Beiträge von mko

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    die Daten hatte ich aus einem Forum bei dem es ging die Kraft des Hammers zu berechnen. Das war zumindest deren Ergebnis.


    habe versucht raus zu finden wie groß die Kraft sein kann, aber hab leider nichts gefunden. Zahlen gehen von 170N bis 3000N


    aber darum gehts ja hier auch nicht, ging ja nur darum zu zeigen, das bei so einem Sturz schon enorme Kräfte wirken.

    Das waren doch keine 28 kn, der fährt ja de-powert mit offenem Segel, insofern ist das Wasserda nicht härter als bei Normalwind. War ein missglücktes Manöver (was sollte das werden?) und die Gabel

    wurde halt dort verbogen, wo der Surfer drauf geknallt ist, da braucht es nicht viel. Über den Sinn des Surfbent

    sagt das nichts aus.


    das waren 28kn, hatte ich aufgezeichnet, es war ja auch 44kn Wind, du für die 28kn musstest du an dem Tag nichts machen, war eher eine Kunst die nicht zu erreichen.

    selbst wenn man das Segel ganz offen hatte (nur noch mit einer Hand vorne am Kopf gehalten) wollte das Brett nicht wirklich langsamer werden.


    war leider keine Manöver war nicht geklappt, sondern ein schlicht zu großes Segel und Finne. Board hat einfach abgehoben, konnte es nicht mehr runter drücken.


    Ich bin nicht auf die Gabel gestürzt, sondern wurde eingehackt nach vorne geschleudert, Der Mast wurde jedoch vom Wasser gebremst, mein Trapezhacken hatte sich in der "Flugphase" nicht gelöst. Somit war es rein die Kraft aus der Masse meines Körpers 71kg und der Beschleunigung 50 km/h auf 0 km/h die auf den Trapetztampen und dann an 2 Stellen auf den Boom gewirkt hat. Der Boom wurde quasi durch die beiden Enden des Trapeztampen verbogen. Diese waren jedoch nur 2 Hände breit auseinander, daher sieht man mal was für eine Kraft da gewirkt hat.




    die V Grips sind in Zugrichtung schon extrem steif. Der Zug beim Sturz hatte aber einen Winkel von 90°, da sind die dann auch nicht stabiler als andere Alus.




    die Zahlen mit dem Hammer hatte ich nur raus gesucht, basiert darauf das ein 1.5kg Hammer mit ca 2G geschlagen wird.

    Ich bezweifle das du mit 45NM auf einen Nagel drücken kannst. Das dürfte doch schon weh tun.

    Sturz bei 28kn


    da sieht man wie hart das Wasser bei der Geschwindigkeit ist. den V-Grip hats zerlegt weil der Mast aufs Wasser geschlagen ist.

    Sprich das Brett wird in dieser Sekunde nicht unter Wasser gedrückt und muss daher die gesamte Energie aufnehmen.

    Ob das die Mastspur oder Boardspitze aushält, will ich nicht ausprobieren.


    Wäre das Brett gerade gewesen hätte es sicher den Mast abbekommen und denke das Resultat hätte man gesehen.


    Beim Schleudersturz ist man ja meistens noch eingehackt, sprich Masse * Beschleunigung , bei einem Sturz aus 50 kmh von einem 80kg Surfer bedeutet das eine Kraft von ca 1100 N


    Zum Vergleich ein 1.5kg Hammer schlägt man ca. mit 45N, was der anrichtet kann ja jeder gerne ausprobieren ;)


    Sprich um die Kraft am besten vom Brett fern zu halten, sollte der Protektor das gleiche machen wie beim Auto --> aufnehmen,

    sicher der Protektor ist dann im Eimer, aber der Zweck ist erfüllt. Gleiches Prinzip ist beim Helm etc.


    Die beste Variante dafür sollte eine Wabenstruktur sein.

    Totti-Amun ok sag bescheid wenn sie da sind, so lange warte ich dann noch.


    ja ich fahre mit Trimmsystem.

    Meines war schon fest am Boom dran, deshalb habe ich meinen 4mm Liros Tampen erstmal dafür genommen.

    Habe dann aber von jemanden den Tipp bekommen ich solle mir die vorderen Umlenkrollen noch im Baumarkt besorgen. zwischen Clew Rollen und vorderen Rollen soll ich einen dünnen Tampen mit ca 2.5mm nehmen, da sollen besser durchgleiten was wichtig ist und nur das letzte Ende soll ein 4mm Tampen sein zum besseren greifen und damit der in der Klemme hält.


    Mein lokaler Surfshop hat aber leider nur die 4mm Liros Tampen.


    habt ihr auch einen Tipp welches Rolle fürs Clew im Segel besser passt ? (also der Adapter von der normalen Öse im Clew hin zu den Rollen auf jeder Seite damit man das Trimmsystem verwenden kann ) gibt ja einen von Chinhok und einen von Unifiber.


    danke

    Moin,


    weiß zufällig jemand wo es noch den Maui Sails RDM Adapter gibt ?

    brauche einen der Lang genug ist und an beiden Enden eine Verstärkung hat zum einfachen späteren verstellen.


    und weiß jemand wo ich ca 2,5mm Tampen fürs Achterliek bekomme ? derzeit scheint es überall nur 4mm zu geben, diese Stärke brauche ich beim Achterliek aber gar nicht.


    danke

    du meinst das Problem ist das GPS-Logit und SpeedKini ab und zu eine exportierte Datei nicht richtig auswerten können ?

    oder meinst du das die gleiche Datei ab und zu nicht ausgewertet werden kann?

    kannst du mir in beiden Fällen bitte die SBP und die GPX Datei zusenden an: support@sunbits.de ?

    Hi,


    Das ist sehr ärgerlich und tut mir sehr leid.


    Heißt das das du diese Session gar nicht gesehen hast , oder hattest du sie gesehen dann geöffnet und dann editiert und danach war sie weg ?


    Hast du alle deine Sessions durchgeguckt ? Ggf ist sie weiter unten

    Hast du Mal die Export alle Funktion benutzt und geguckt ob sie im Export auf taucht ?


    Das ist etwas was eigentlich nicht passieren kann, daher wundert mich das.

    Ich bin gerade in Fehmarn aber nächste Woche gucke ich sonst noch ob ich ggf eine Ursache dafür finden kann und ob es eine Möglichkeit gibt das die Daten doch noch da sind.


    VG Matthias

    du kannst das Update auch über den Mac installieren indem du eine Virtuelle Machine installierst, es gibt Windows Versionen schon fertig dafür, die kann man genau für diesen Zweck nehmen.

    hatte hier mal eine Anleitung dazu auf eine Frage von Totti gepostet.


    alte Android Geräte gibts ab ca 25 € ;) neue günstige so ab ca 50€ bis 90 €

    falls der Windows Laptop mal Probleme macht, oder man während der Pause eine Auswertung braucht ;)

    ah hatte noch gar nicht so weit gelesen, vielen Dank fürs Posten :)


    Aktuell splittet die Software einen Track wenn es eine Lücke von mind. 3h gibt.


    Ich kann diesen Wert auch gerne reduzieren, bzw. ich würde 2h als Standard nehmen und in den Einstellungen kann jeder selber einstellen wie er splitten möchte.

    Der Einfachheit halber, würde dieser Wert für alle Sessions gelten die man gleichzeitig importiert.
    Sprich möchte man eine Session bei einer Pause von 30 min splitten, eine andere erst ab einer Pause von 2h, dann müsste man einmal die Datei mit der 2h Pause importieren, anschließend die Pausenzeit / Splitzeit auf 30min stellen und jetzt die andere Datei importieren.


    was meint ihr ?

    wenn du ein Android Handy besitzt das OTG unterstützt, dann kannst du dir Uhr direkt ans Handy anschließen und in die WindsportTracker app importieren ;)

    dann sparrst du dir den mac, und den Windows PC und kannst deine Session direkt in der Pause auswerten ;)


    Selbst wenn du mal im Urlaub bist und aus unterschiedlichen Gründen deine Sessions nichts täglich kopieren kannst, die WindsportTracker App hat keine Probleme damit. Deine Sessions werden automatisch aufgeteilt, egal ob du nur 2 Tage oder einen Monat durchweg auf dem Wasser warst ;)


    Die app gibts hier: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.sunbits.windsporttracker

    Wer Pfingsten noch nichts vor hat oder Deutschlands größten (und schönsten :D ) Flachwasserspot noch nicht kennt dem kann ich das Ummaii Festival empfehlen.


    https://www.ummaii.de/events-k…ummaii-paradies-festival/


    gibt dort 2 Wettbewerbe, einmal max speed ohne weitere Einschränkungen.


    und dann gibt es noch den Surftriathlon wo erst ein SUPer startet dann an einen Windsurfer übergibt und der wiederum an einen Kitesurfer.

    Das ganze gibt es sowohl als Team als auch als Einzelwertung.


    Für die Speedmessung gibt es auch Testgeräte der WindsportTracker app ;)


    viel Spaß

    Moin,


    das freut mich zu hören :)

    Bitte entschuldige die späte Antwort, ich war im Urlaub und dort gab eigentlich kein kein Internet (es war so langsam das nicht mal Whatsapp richtig funktioniert hat)


    du kannst alle Sessions auf einmal exportieren: im Menu auf der Session Übersicht gibt es dazu eine Funktion: alle Exportieren.

    Damit exportierst du dann alle Sessions nacheinander, ich müsste für zukünftige Versionen hier noch einen Status einbauen damit man besser sieht wenn denn alle exportiert sind.


    Mit einem Dateiexplorer wie den TotalCommander (einer ohne anderen SchnickSchnack) kannst dann alle deine Sessions sortiert nach Jahren sehen.


    Das Importieren geht genauso. entweder im Totalcommander alle Dateien die du importieren möchtest markieren und dann öffnen mit: WindsportTracker,


    Oder, im Menu auf der Session Übersicht, findest eine Funktion: Session Importieren, dann einfach alle Dateien auswählen die du importieren möchtest.


    Hilft dir das ?