Beiträge von Aleksandros

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Moin,

    aber wie schafft der Verbrecher das, genau 8-10% CO2 Konzentration in das Wohnmobil zu bekommen und das an alle Schlafstäten gleichzeitig?

    CO2 ist schwerer als Luft, d.h. die die unten schlafen bekommen immer die volle Dröhnung und die, die im z.B. im Alkoven schlafen bekommen erstmal nix davon ab.

    Ab 20% ist die ganze Sache sofort tödlich, ab 10% nach 30-60 min ebenfalls.

    Der Stratege müsste ein ziemliches Genie sein wenn das so häufig ohne Todesfälle klappt.... Es würde auch nicht nur bei Kopfschmerzen bleiben...


    http://www.drk-oberhausen-rhei…rlagen/co2vergiftung.html

    Gesundheitliche Wirkungen der CO2-Konzentration

    Die gesundheitsschädliche Wirkung von CO2 liegt primär in der Verdrängung von Sauerstoff. Da CO2 schwerer als Luft ist, tritt eine schädliche Wirkung besonders in Bodennähe und in Bodensenken auf.


    In Deutschland kommt es in Weinkellern, Gärgruben oft zu CO2-Unfällen, da Gärprozesse zur CO2-Bildung führen.


    Eine CO2-Konzentration von 1.5 Prozent bewirkt eine Erhöhung des Atemzeitvolumens des Menschen um mindestens 40 Prozent. Bei 5 Prozent CO2-Konzentration reagiert der Mensch mit Schwindel und Kopfschmerzen.


    CO2-Konzentrationen von 8 bis 10 Prozent führen bereits zu Atemnot, Schwächegefühlen und zur Bewusstlosigkeit. Der Tod des Menschen tritt dann nach 30 bis 60 Minuten ein.


    Bei einer CO2-Konzentration von 20 Prozent kommt es zur sofortigen Bewusstlosigkeit und zum Tod nach 5 bis 10 Minuten.


    Quelle: http://www.co2-emissionen-verg…onzentration-Wirkung.html


    http://www.drk-oberhausen-rhei…rlagen/co2vergiftung.html

    Aber es passiert ja nicht.


    Die Erklärung für Kopfschmerzen und das lange schlafen könnten übrigens z.B. Alkohol oder KO Tropfen sein.

    Bei letzterem würde ich mich nach so einem Vorfall, gerade wenn Kinder beteiligt sind, von einem Arzt untersuchen lassen.

    alles Lügenpresse und Hörensagen

    damit kannst du Aleksandros doch nicht überzeugen

    und wenn tatsächlich ein Baby gestorben ist, dann vermutlich wegen plötzlichem Kindstod, der ja leider doch ab und zu vorkommt

    die Polizei und Rechtsmediziner haben doch keine Ahnung

    Polizei und Rechtsmediziner haben Ahnung. Aber die Presseberichte finde ich nicht wo irgend jemand gestorben ist.



    Hier ein Statement des ROYAL COLLEGE OF ANAESTHETISTS:

    https://www.rcoa.ac.uk/news-an…ed-gassing-motor-vehicles


    Despite the increasing numbers of reports of people being gassed in motor-homes or commercial trucks in France, and the warning put out by the Foreign Office for travellers to be aware of this danger, this College remains of the view that this is a myth.


    It is the view of the College that it would not be possible to render someone unconscious by blowing ether, chloroform or any of the currently used volatile anaesthetic agents, through the window of a motor-home without their knowledge, even if they were sleeping at the time. Ether is an extremely pungent agent and a relatively weak anaesthetic by modern standards and has a very irritant affect on the air passages, causing coughing and sometimes vomiting. It takes some time to reach unconsciousness, even if given by direct application to the face on a cloth, and the concentration needed by some sort of spray administered directly into a room would be enormous. The smell hangs around for days and would be obvious to anyone the next day. Even the more powerful modern volatile agents would need to be delivered in tankerloads of carrier gas by a large compressor. Potential agents, such as the one used by the Russians in the Moscow siege are few in number and difficult to obtain. Moreover, these drugs would be too expensive for the average thief to use.


    The other important point to remember is that general anaesthetics are potentially very dangerous, which is why they are only administered in the UK by doctors who have undergone many years of postgraduate training in the subject and who remain with the unconscious patient throughout the anaesthetic. Unsupervised patients are likely to die from obstruction of the airway by their tongues falling back. In the Moscow seige approximately 20% of the people died, many probably from airway obstruction directly related to the agent used.


    If there was a totally safe, odourless, potent, cheap anaesthetic agent available to thieves for this purpose it is likely the medical profession would know about it and be investigating its use in anaesthetic practice.


    14 July 2014



    Das jemand ausgeraubt wurde bestreite ich ja garnicht und glaube ich sofort. Und es tut mir leid, für jeden dem es passiert. Muss schrecklich sein.

    Aber das dafür Gas, welches auch immer, in ein Fahrzeug eigeleitet wird ist halt technisch so gut wie unmöglich ohne dass es regelmäßig Tote geben würde.

    Glauben und Realität sind halt so 2 Dinge. Ist fast so wie mit Fakten, die man gerne in der heutigen Zeit übersieht. Alles andere ist ja so schön einfach.

    Dann sind wir uns ja einig ;-)

    Hallo Carsten

    Das jemand ausgeraubt wurde bestreite ich ja garnicht und glaube ich sofort. Und es tut mir leid, für jeden dem es passiert. Muss schrecklich sein.

    Aber das dafür Gas, welches auch immer, in ein Fahrzeug eigeleitet wird ist halt technisch so gut wie unmöglich ohne dass es regelmäßig Tote geben würde.


    Grüße und ein schönes Wochenende, Alex

    Nur weil du Niemanden kennst, heisst das was?

    Nichts, richtig...


    north-windsurf

    Wer sind denn die User? Können ja mal berichten.


    Hier, wie ich finden, ein guter Ansatz zu Erklärung:
    https://isaswomo.de/gas-ueberfaelle-auf-camper-was-ist-dran/ Gas Überfälle auf Camper – Was ist wirklich dran?


    Damit genug von mir zu diesem Thema.


    Das B&B Hotel ist übrigens auf der Einfall Straße nach Beaune auf der linken Seite. Ein paar hundert Meter weiter müsste ein großer Carrefour Markt sein...


    Gute Reise

    Leider kein Märchen, da es auch schon tödliche Unfälle damit gegeben hat wegen Überdosierung.

    Das wäre nur logisch, da man ein Wohnmobil nich kontrolliert mit welchem Gas auch immer füllen könnte, ohne das dabei jemand zu Tode käme. Mir ist allerdings kein Fall bekannt, wo das passiert ist.


    Aber Vielleicht sollte man dafür ein neues Thema erstellen. Hier geht es ja um Hotels....

    Bin für Pro Schwert, aber wirklich nur für die ersten Anfänge. Ein Board würde ich mir wahrscheinlich auch erst danach kaufen.

    Z.B. erst mal eine Woche Surfkurs machen, um die Basics zu lernen, wenn das alles sicher klappt könnte ich mir auch ein Board ohne Schwert vorstellen. Meine Frau hat z.B.mit einem Exocet Nano 155 angefangen (Nach einem Surfkurs). Vorteil war, dass ich auch bei Wenig Wind Spaß mit dem Brett hatte...