Beiträge von torti-tm

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    danke für update...hast du eine seite zu den finnen ?

    Einfach auf der Seite von Tarifa Fin Company mal schauen. Bob macht halt jede Finne auf Bestellung selbst. Die Wave und freeride sind richtig gut. Man trifft oft auch Ben Van der Steen bei ihm. Slalom habe ich noch nicht bei ihm gekauft. Da sind ja die Chopper momentan gefragt. Ist aber jetzt of topic . Wie gesagt das thruster setup läuft richtig gut.

    Guten Morgen,

    Ich konnte nun 3Tage den 102er in Tarifa mit 4.3 fahren, fast 200km Distanz. Wind war 25-35kn-NO sehr ruppig und böig. Normalerweise Wind für ein 75-80l Board. Hatten auch viele gefahren. Nachteil, in den Windlöchern sind die meisten abgesoffen. Ich habe daher den Offroad genommen, mit den neuen Finnen von Bob Yates ausgestattet. Fazit mit der Kombi 2*11, 1*23: der offroad ist super kontrolliert zu fahren. Durch alle Windlöcher ging er durch und war die perfekte Lösung für diese Bedingungen. Die Finnen funktionieren prächtig. Keine Spinouts, genug Höhe und langsam sind sie auch nicht. Mit dem Torro GPS gemessene 27kn. Es wäre sicherlich noch mehr drin gewesen, habe es aber bei dem Hack und Wellen nicht riskieren wollen. Kann diese Kombi also nur empfehlen. Man merkt beim Angleiten schon, dass das Brett nicht sofort frei wird, wie mit einer Finne, aber wenn es gleitet, ist alles wie gehabt. Ich hatte auch kurz eine 27er Single gefahren, die war aber nicht so kontrolliert fahrbar, da wahrscheinlich auch viel schneller.... 20181006_105044.jpg

    Wollte es eben auch schreiben. Was soll das. Ich denke wir versuchen alle unser Meer sauber zu halten und wenn jemand Panik bekommt wenn was plötzlich passiert ist es auch ok. Wir alle benutzen Material aus Kunststoff und damit Öl, fahren teilweise 1000 Kilometer und mehr an den Spot....... Lassen wir es einfach und versuchen so gut es geht die Umwelt zu schützen.

    Hi, am Meer gehen die teuren carbon Finnen recht schnell kaputt. Der Sand, Kies etc. Nagt doch ziemlich schnell an ihnen. Ich habe für meinen Futura 131 eine c in 42 und behandle diese wie ein rohes Ei. Trotzdem kann man kleine Schäden kaum vermeiden. Kennt ihr gute G10 Finnen, die in diesen Größen genauso gut sind wie die carbons?

    Probiere ich gleich. Mache schnell noch ein Bild. Danke

    Mir ist meine Hot Sails Carbongabel in Langebaan/Südafrika einen geschätzten Kilometer vom Strand weg direkt vorne am Kopfstück gebrochen. Es war ordentlich windig, ich hatte ein 4.2er drauf. Der Bruch war glücklicherweise auf der "richtigen" Seite, ich konnte Richtung Strand zurück ohne die Gabel zu drehen.


    Sie hat den Rückweg über gehalten. Zum Glück. Ich bin auch maximal offen gefahren, mit Puddingknien :)

    100% wie bei mir....

    Meine Alubooms sind immer ohne Vorwarnung gebrochen, bzw 2sek war etwas nicht io und dann lag ich im Wasser.

    Vorher beim Aufbauen des Rigs ist mir nie was aufgefallen.

    Wenn du "Scheiße" sagst, ligst du schon längst im Wasser und kannst nur noch hoffen, das nicht mehr kaputt gegangen ist.

    Und vor allem nicht alleine auf dem offenen Meer wie mir das passiert ist. Wenn ich mit 8.0 hier fahre, sind allenfalls ein paar kiter draußen. Ansonsten bin ich auch oft alleine, da die Surfer hier kein slalom Kram fahren. In erster Linie geht es mir also um Sicherheit. Ich hatte Glück, dass beim rausfahren die Gabel gebrochen ist und auf der anderen Seite noch ein Holm war, an dem ich mich zum zurück dümpeln festhalten konnte. War ca 1km weit draußen.

    Hat eigentlich die Steifigkeit auch etwas mit Haltbarkeit zu tun? Also hart=haltbar

    Weicher= weniger haltbar?

    Sprichst du von Alu oder Carbon? Weiches Alu, wird schneller plastisch verformt und deswegen weniger haltbar sein, bei Carbon ist steifer haltbarer, wobei das alles relativ ist, bei Carbon bekommst du keine Warnung, es bricht einfach plötzlich weg. Bei Alu gibt es erst plastische 8nicht zurückgehende) Verformung, du kannst auch hören das es reißt und dann reißt es. Wenn du aber eine Kraftspitze bekommst kann Alu auch von jetzt auf gleich reißen, nur bei Ermüdungsbrüchen wirst du vorher Verformung feststellen.

    In dem Fall carbon. Ich habe ja zu hause in Deutschland eine north platinum, habe aber bezüglich der Haltbarkeit keine Erfahrung, da die erst ca 10 mal gefahren wurde. Die north gilt ja als super steif.

    Tarifa ist in diesem Sommer übrigens eine Katastrophe. Zum einen ist so gut wie nie Wind. Ich hatte gerade ein Mal in 2 Wochen einen Tag leichten Levante. Laut den ganzen Jungs ist das aber schon seit 4 oder 5 Wochen so. Auch haben die den großen Parkplatz am valdevaqueros zu gemacht. Dort wird irgend etwas gebaut werden. Zum Glück ist bei mir oben bei marbella fast jeden Tag richtig guter poniente. So war das noch nie.


    Zu dem gabelbaum : ich habe mir den surf test herunter geladen. Unifiber und gun sind dort etwas als weich geteste worden. Habe mir daher immer noch nichts gekauft und freue mich darüber dass ich z. Z. Ja nur kleine Segel bis 6 fahren muss. Ich habe mal jetzt den x... Angeschrieben und vielleicht fahre ich heute mal wieder runter, da genau ein Tag Levante mit 20-25kn angesagt sind.