Beiträge von torti-tm

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hab auch schon nee 200-250 North zerstörrt und nee V-Gripp nach 5 Jahren ;-(

    Ist das dann repräsentativ ? Kann es sein, dass 200 andere Surfer, die zum Teil gar nicht hier im Forum sind, mit solchen Gabeln seit Jahren glücklich durch die Gegend fahren ?

    Hi, ja das ist sicher so. Ich bin viele Jahre eine gun race gabel in alu gefahren. Sie ist in all den Jahren nicht kaputt gegangen. Hatte mir dann vor 3 Jahren eine aeron race für mein 8er Sunray neu gekauft und die hat sich einfach so auf dem Meer ohne Vorwarnung nach ca 30 surf Tagen zerlegt und ich war in Seenot.. Fahre nun eine gun carbon und eine north platinum. Ich bin allerdings auch der Meinung, dass für den fred Ersteller keine carbon Gabel notwendig ist. Bei dem zu erwartenden Einsatz tut es sicher auch die Alu.

    Aufriggen Sunray vs. Vector wird sich nicht viel schenken, oder? Wie ist das Handling von diesem Neoprencover beim Vector, ist das ne Fummelei und reduziert das tatsächlich das Wassereindringen?

    Hi, es ist ein sehr großer Unterschied. Das sunray lässt sich viel leichter aufbauen. Das Neopren Cover merkst du nicht

    Hallo, also laut gunsails Vergleich, ist das bow bis auf den speed dem gsr ebenbürtig. Da ist das gsr etwas schneller. Ansonsten haben weder das Sunray, noch das vector eine Chance. Das Bow ist in allen Kategorien diesen beiden Segeln überlegen. Selbst das gsr kann nur mit dem speed Schritt halten. Ansonsten ist das bow auch in allen anderen Bereichen mindestens gleich gut. Also mal gespannt ob die pwa racer damit fahren. Jetzt noch ein dropinn und alles wird endlich gut.

    danke für update...hast du eine seite zu den finnen ?

    Einfach auf der Seite von Tarifa Fin Company mal schauen. Bob macht halt jede Finne auf Bestellung selbst. Die Wave und freeride sind richtig gut. Man trifft oft auch Ben Van der Steen bei ihm. Slalom habe ich noch nicht bei ihm gekauft. Da sind ja die Chopper momentan gefragt. Ist aber jetzt of topic . Wie gesagt das thruster setup läuft richtig gut.

    Guten Morgen,

    Ich konnte nun 3Tage den 102er in Tarifa mit 4.3 fahren, fast 200km Distanz. Wind war 25-35kn-NO sehr ruppig und böig. Normalerweise Wind für ein 75-80l Board. Hatten auch viele gefahren. Nachteil, in den Windlöchern sind die meisten abgesoffen. Ich habe daher den Offroad genommen, mit den neuen Finnen von Bob Yates ausgestattet. Fazit mit der Kombi 2*11, 1*23: der offroad ist super kontrolliert zu fahren. Durch alle Windlöcher ging er durch und war die perfekte Lösung für diese Bedingungen. Die Finnen funktionieren prächtig. Keine Spinouts, genug Höhe und langsam sind sie auch nicht. Mit dem Torro GPS gemessene 27kn. Es wäre sicherlich noch mehr drin gewesen, habe es aber bei dem Hack und Wellen nicht riskieren wollen. Kann diese Kombi also nur empfehlen. Man merkt beim Angleiten schon, dass das Brett nicht sofort frei wird, wie mit einer Finne, aber wenn es gleitet, ist alles wie gehabt. Ich hatte auch kurz eine 27er Single gefahren, die war aber nicht so kontrolliert fahrbar, da wahrscheinlich auch viel schneller.... 20181006_105044.jpg

    Wollte es eben auch schreiben. Was soll das. Ich denke wir versuchen alle unser Meer sauber zu halten und wenn jemand Panik bekommt wenn was plötzlich passiert ist es auch ok. Wir alle benutzen Material aus Kunststoff und damit Öl, fahren teilweise 1000 Kilometer und mehr an den Spot....... Lassen wir es einfach und versuchen so gut es geht die Umwelt zu schützen.

    Hi, am Meer gehen die teuren carbon Finnen recht schnell kaputt. Der Sand, Kies etc. Nagt doch ziemlich schnell an ihnen. Ich habe für meinen Futura 131 eine c in 42 und behandle diese wie ein rohes Ei. Trotzdem kann man kleine Schäden kaum vermeiden. Kennt ihr gute G10 Finnen, die in diesen Größen genauso gut sind wie die carbons?

    Probiere ich gleich. Mache schnell noch ein Bild. Danke

    Mir ist meine Hot Sails Carbongabel in Langebaan/Südafrika einen geschätzten Kilometer vom Strand weg direkt vorne am Kopfstück gebrochen. Es war ordentlich windig, ich hatte ein 4.2er drauf. Der Bruch war glücklicherweise auf der "richtigen" Seite, ich konnte Richtung Strand zurück ohne die Gabel zu drehen.


    Sie hat den Rückweg über gehalten. Zum Glück. Ich bin auch maximal offen gefahren, mit Puddingknien :)

    100% wie bei mir....

    Meine Alubooms sind immer ohne Vorwarnung gebrochen, bzw 2sek war etwas nicht io und dann lag ich im Wasser.

    Vorher beim Aufbauen des Rigs ist mir nie was aufgefallen.

    Wenn du "Scheiße" sagst, ligst du schon längst im Wasser und kannst nur noch hoffen, das nicht mehr kaputt gegangen ist.

    Und vor allem nicht alleine auf dem offenen Meer wie mir das passiert ist. Wenn ich mit 8.0 hier fahre, sind allenfalls ein paar kiter draußen. Ansonsten bin ich auch oft alleine, da die Surfer hier kein slalom Kram fahren. In erster Linie geht es mir also um Sicherheit. Ich hatte Glück, dass beim rausfahren die Gabel gebrochen ist und auf der anderen Seite noch ein Holm war, an dem ich mich zum zurück dümpeln festhalten konnte. War ca 1km weit draußen.