Posts by Surfing Bird

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Endlich fertig,


    hallo Leute, heute habe ich mein erstes selbstgebautes Board fertiggestellt.
    Heute habe ich noch die Footpads aufgeklebt, den Standlack aufgebracht und die Schlaufen montiert.
    Es hat echt Spass gemacht sich mit den vielen neuen Techniken und Problemen zu beschäftigen.
    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, hätte nicht gedacht das das beim ersten mal so gut klappt.
    Tja den Fahrbericht kann ich Euch heute leider nicht liefern, bis zum Frühjahr muss ich mich nun gedulden.
    Vorher brauche ich noch ein passendes Rigg. Für Vorschläge wäre ich echt dankbar.
    Ich suche was für eher schwachen Wind, also > 7qm.


    Anbei die Bilder vom fertigen Board.12C11003.jpg12C11004.jpg12C11001.jpg

    Hi Martin,


    ich denke das hängt auch davon ab wie groß der Vaccumsack ist den Du verwendest und der Größe des Bauteils.
    Nach meiner Erfahrung kriegt man den Sack nie ganz dicht.
    Auch durch Mikrolöcher in der Folie verlierst Du etwas Vaccum.
    Bei meinen Tests mit einer Doppelkolbenpumpe 120l /min hat es mir das Teststück 20cm X 15cm mit einer kleinen Tüte total zequetscht.
    Beim vaccumieren des Boards mit einer Tüte 120cm X 300cm gab es keine Probleme, eher hätte ich mir noch etwas mehr Unterdruck gewünscht.
    Es kommt also nicht nur auf den Unterdruck an den Deine Pumpe erzeugen kann sondern auch darauf wieviel Luft die Pumpe pro min absaugen kann.


    Gruß Arno

    Hallo Leute,


    zu der Frage nach den Kosten:


    Fragt nicht !!!


    Wenn man alle Kosten incl. Werkzeug Tape Pinsel usw. zusammenrechnet
    kommt man wahrscheinlich zu dem Ergebnis, daß ein neues gekauftes Board nur wenig teurer ist.
    Dafür bin ich jetzt stolzer Besitzer einer Vaccumpumpe. :)


    Im wesentlichen ging es bei dem Projekt ja darum das Board selbst zu bauen, der Weg war also das Ziel.
    Die Maße werde ich noch mal messen und mit dem Plan vergleichen. Bin mal gespannt.
    Das Gewicht ist sicher höher ausgefallen als ich gedacht habe. Ich denke wenn man aus den Anfängerfehlern lernt kann man 1- 1,5 kg einsparen.
    Das liegt haupsächlich am zu hohen Harzverbrauch wenn man keine Erfahrung hat und an der Angst es könnte zu empfindlich werden.
    Die ein oder andere Lage Gewebe mit Harz hätte man wahrscheinlich sparen können. Das muss dann der Praxistest zeigen.
    Momentan wiegt das Board 8,5 kg. Ich denke das liegt aber im Rahmen.
    Grundsätzlich kann ich nur empfehlen den Boardbau so zu legen, daß die Fertigstellung im Frühjahr liegt.
    Ich muss jetzt 4 Monate warten bis ich es Testen kann.:(


    Gruß Arno

    Erst mal Danke für die vielen positiven Kommentare.


    Ich hatte mir überlegt die Maske als Folie mit einem Schneideplotter anfertigen zu lassen.
    Leider ist das sehr teuer und es gab Probleme mit der Vektordatei.
    Also habe ich das Motiv auf DinA4 Stencilfolie gedruckt die Eizelfolien ( 38 ) einzeln auf das Brett geklebt und dann auf dem Brett mit Skalpell ausgeschnitten.
    Dann hab ich das ganze mit Lack aus der Dose überlackiert und die Folie wieder entfernt.
    War zwar ne Menge Arbeit aber ich finde es hat sich gelohnt.
    Es sieht jetzt genau so aus wie ich es haben wollte und nachdem ich schon so viel Zeit in den Bau gesteckt habe wollte ich beim Design keine Kompromisse machen.
    Die Bilder vom fertigen Board gibt's demnächst wenn die Footpads und der Standlack draus sind.


    Bis dann

    Hi Leute,


    hier nochmal ein update für alle interessierten:


    Ich habe jetzt alle Lagen drauf:
    Unten,1. 1 Lage 165er Glas, Carbonverstärkungen 165er im Hecbereich und Bug, Glasstringer
    2. 1 Lage 3mm Airex 63.80
    3 1 Lage Carbon 165er, 1 Lage Glas 165er


    Deck, 1. 1 Lage carbon 165er, 1 Lage Glas 165er, Verstärkungen Carbon 165er im Bug, Heck und Standbereich
    2. 1 Lage Airex 63.80
    3. 1 Lage Glas 165er, Verstärkungen Carbon 165erim Bug, Heck und Standbereich.


    Gerade hab ich mich mal draufgestellt, nichts hat genackt oder nachgegeben. :cool:


    Alle Inserts sind eingebaut, Finnenkasten 2 mal :) ( hatte beim ersten mal nen Knick in der Optik ).
    Das Ganze geschliffen, gespachtelt, geschliffen.


    Jetzt muss noch Farbe drauf, Inserts freilegen, und fertig.


    Gruß Arno


    12B21002.jpg12B21001.jpg

    Voll Cool,


    hab eben das Abreißgewebe vom Deck entfernt und ein blaues Leuchten beobachtet.
    Zuerst dachte ich, ich hätte Halos doch es leuchtet tatsächlich kurz blau auf wenn man es abreißt.

    Danke für die vielen Tipps,


    morgen werde ich das Deck Deck abschließend laminieren. Bin mal gespannt.
    @ kaktus:
    Auf einem Deiner Bilder hab ich Footpads gesehen, kannst Du mir sagen wo ich welche bekomme?
    Beim Schumacher hab ich EVA Material entdeckt das sich ganz gut anfühlte und ein schönes Muster hatte,
    meinst Du sowas kann man auch nehmen?

    Hi,


    ich brauche mal Eure Hilfe.
    Bin soweit ganz gut vorangekommen, PVC ist auf dem Deck, Finnenkasten eingebaut.
    jetzt gehts an den Einbau der Mastspur und der Schlaufenplugs. Dazu meine Frage:


    Ich dachte mir ich bau die Mastspur, mit der Öffnung für die Mutter nach hinten, so ein, dass diese Öffnung in der Brettmitte liegt.
    Ist das o.k. ?


    Wie weit sollten die plugs für die Schlaufen auseinander liegen ?


    Für Tips bin ich Euch echt dankbar.


    Grüße Arno

    Hallo Leute,


    Heute habe ich das Unterwasserschiff laminiert. Eieiei nach einigen Komplikationen mit dem Foliensack ( dachte schon es sei Lochfolie :-) ) und der Vakuumpumpe hoffe ich es hat gereicht um eine ganzflächige Verbindumg der Schichten zu erreichen. Bisher konnte ich keine Lufteinschlüsse finden. Ich hab jetzt erst mal eine Lage 165 er Glas einen Glasstringer und Verstärkungen im Bug und Heckbereich unter die Airexplatte gelegt.
    Das Brett wiegt jetzt ca 3kg. Jetzt lasse ich das ganze erst mal gut durchhärten, morgen gehts dann weiter mit den Kanten und dem Deck.
    Anbei ein Bilder.


    12A20001.jpg12A20002.jpg12A20003.jpg

    Hallo Leute,


    am Freitag ist mein EPS Block gekommen und ich habe schon mal angefangen mein Brett freizulegen :-).
    Ich hatte mir gedacht für den Finnenkasten und die Mastspur jeweils einen PVC Block in den Kern einzulaminieren,
    kann mir jemand sagen wo ich sowas bekomme ? oder klebt ihr für so einen Block mehrere Platten aufeinander?

    Hallo,


    ich stecke mitten in der Vorbereitung zum Bau und hätte da noch ein paar Fragen zu den Materialien.
    Ist es sinnvoll neben Carbongewebe noch andere Gewebearten zu verwenden? ( mal vom Preis abgesehen )
    Wieviele Lagen Carbon sollte man verarbeiten? Reichen da zwei Lagen für das Sandwich und Verstärkungslagen im Bug, Mast und Standbereich?
    Die Sandwichschicht habe ich in Airex 63.80 geplant, reichen 3mm.
    Mein Ziel ist es das Board so leicht wie möglich zu machen.
    Es soll natürlich auch nicht brechen oder Beulen bekommen. 2m Sprünge sind nicht eingeplant, einfach nur entspanntes Gleiten auf dem See.
    Danke für Eure Hilfe


    Gruß Arno

    Hallo Leute,


    auf anraten von Slaughthammer hab wieder ein bisschen Rocker reingenommen und die Schablonen angefertigt.
    Styroporschneider hab ich auch gebaut.Ich muß nur noch einen dünneren Wiederstandsdrath besorgen, da der 0,5er mit dem Trafo nicht heiss genug wird.


    Den EPS Block bestell ich morgen, dann kann es losgehen.
    Für Ratschläge zum Thema Laminat, Schichtaufbau und Qualität bin ich immer dankbar.


    @ daddy Ich habe leider kein Brett zum kopieren da. Ausserdem liegt der Reiz an der Sache ja darin das gesamte Board von Grund auf selber zu konstruieren und zu bauen.
    Ich werde wahrscheinlich eh mehr Zeit mit dem bauen beschäftigt sein als mit surfen. ;-)Styroporschneider.jpgSchablonen.jpg