Beiträge von acidman

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    ...

    Das mit dem ProLimit Anzug und den Wassereintritt bei der Überlappung empfinde ich gar nicht so extrem.

    Ich habe den getesteten Mercury und finde das man eher merkt,dass kein Glatthautneo verarbeitet wurde.

    Dafür ist das Teil super geschmeidig und man kommt super rein und raus.

    ...

    wassereintritt finde ich auch nicht schlimm, aber an den Schultern ist einfach wenig neoprene und zusammen mit dem fehlenden glatthaut kommt in Summe ein Anzug raus, der für mich nur mit unterzieher warm genug ist, bei weniger als,10 Grad

    ich weiß ja du willst lieber basteln und ich überlege noch, ob ich meine Frühgleitwaffe gegen was Neues (Rocket+, FRace, Futura, Blast) tausche, aber dann ist da auch keine PB mehr

    Entgegen meiner ursprünglichen Absicht habe ich mir doch ein WSJ bestellt und bin angenehm überrascht. Die Interviews habe ich noch nicht alle durch, die für mich relevanten Tests habe ich schon durch gearbeitet.

    na dann bin ich mal gespannt was es für ein Freeracer wird :/


    starboard futura, da traust du der Bausweise nicht

    Tabou Rocket+, klingt noch vielversprechender als der wide

    F-Race ???

    die testen doch jedes jahr etwas andere Größen, damit es sich nicht so oft wieder holt . Letztes Jahr waren 4,5er dran


    Wobei man vermutlich die grundlegenden Eigenschaften dann hoch oder runter skalieren muss.


    Ich schaue auch immer nach den Tests und vergleiche dann bei Gelegenheit beim Leihen, ob mein Empfinden mit den Testergebnissen zusammenpasst.

    Ich sehe es aber auch oft so, dass ich einfach nicht gut genug bin, um das volle Potential der meisten Sachen rauszufahren.


    Beispiel, bin vor 4 Wochen das neue Super Hero in Tenerifa gefahren, zwar in einer komplett anderen Größe, aber das war mal wieder ein tolles Segel ohne Schwächen und das angeblich so hohe Gewicht ist mir auf dem Wasser nicht negativ aufgefallen, obwohl ich sonst deutlich leichter Segel fahre.

    Konnte den das Testergebnis aus Surf und Windsufjournal also z.T. bestätigen z.T. aber auch nicht. Leider war nicht genug Wind, um auch noch mehr zu testen

    Stephan welche Laus ist dir denn über die Leber gelaufen?


    Es gibt genügend Spots auf de Welt wo man ein 4,2 auch mal öfter braucht

    Ich überblätter auch die Tests der boards größer 135 l weil für mich nicht relevant, aber gleich zu behaupten den Test braucht man nicht ist etwas daneben


    Ebenfalls kann ich Ich an keinen Test über Süd Japan in den letzten 10 Jahren erinnern.


    Tests der winterneos fand ich gut, da ich beim letzten 6 er einfach daneben gegriffen habe.


    Wenn ich große Segel fahre, wollte ich mir dazu ein passendes Sitztrapez kaufen, weil mein derzeitiges Hüfttrapez die Gewohnheit hat, immer nach oben zu rutschen. Habt ihr Empfehlungen dafür?

    seit dem ich ein Hüfttrapez mit Carbonschale benutze, rutscht da nix mehr


    Umsteigen mit Surgepäck wäre auch für mich eine Option, wenn KLM das mit den 23 kg ernst meint.


    Schuhe würe ich auch empfehlen die schmerzhaften Erfahrungen mit nicht heilenden Füssen nach Riffkontakt in Tobago.

    Für Tobage hätte ich jetzt gesagt brauch man 2 Bags, weil entweder ist fast Kein wind oder Wind fürs 4.0 und kleines Wavebrett


    Aruba kenne ich nicht, Barbados würde ich z.b. 4,2, 4,7 und 5,8 mitnehmen aus meiner Platte

    für deine 3-Cam Segel bin ich nicht der Experte, ich fahre 7er 2Cam und 8.2 2Cam nur wenn ich muss, und da geht es dann eher um frühgleiten.

    ich würde denken die empfohlene 38 ist nicht schlecht, sowas fahre ich auch bei 7.0, das 8.2 geht auch, aber ist kein Frühgleiter, da setze ich dann auf 42er Orginalfinne (Boardbreite ist auch vergleichbar zu deinem Board)

    ich fahre auf meinem 93er frsw bei Wind fürs 5-4 5,8 eine 27er B&J von Select und bin sehr zufrieden (Gewicht 5kg mehr als du), wenn man mehr druck am fuß braucht dan würde ich eventuell eine ticken größer nehmen.

    Alternativ fahre ich meist revierbedingt eine 25er Grasfinne von Tekkno, wenn es wind an der kotzgrenze hat, dann eine 28er Lessacher duocut, damit geht es mit pumpen wirklich früh los



    najut, also benni wenn dir das wichtig ist... Mir ist das nicht wichtig, bin nur über die komische Formel gestolpert.

    Für mich ist dieses plus1 eh nur Marketing und vor allem betrifft es Segelmodelle für die ich nicht die Zielgruppe bin.


    Grüße

    teenie

    Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung :beerchug::keks: