Beiträge von URi

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Wie kann man glatthaut so mögen? Empfindlich und unflexibel. Wenn ich einen Neo anziehe, gehe ich auch surfen und stehe nicht am Strand rum....dafür gibt es geeignetere Anziehsachen.

    Dass ein Ion strike amp kalt ist kann ich mir nicht vorstellen, habe meinen bis er durch war auch im unteren einstelligen Bereich angezogen und hatte keine Probleme.

    Stimmt. Wenn man am Strand steht, wird es schneller kalt. Aber, wenn du surftst, ist der Windchill sogar noch stärker als am Strand - du merkst es nur nicht direkt, weil die Muskeln arbeiten. Aber am Abend oder am nächsten morgen kommte es dann umso heftiger. Ich brauche auch keinen Anzug, der "gelenkiger" ist als ich selbst.

    Letztendlich git ja: Jedem das, was er mag. Leider ist das Angebot an Glatthautanzügen nicht so groß und ich hoffe nur, dass sie nicht irgendwann ganz verschwinden werden.

    Mir scheint es so als hätte sich der Markt für Neos extrem in Richtung Kite-surfen verschoben. Hinsichtlich Wärme (windchill) und Haltbarkeit finde ich zum Teil zumindest das einsteiger Zeug von heute schlechter.

    Das sehe ich ganz genau so. Ich hatte jahrelang einen Ascan Icehawk, der wirklich schön warm war. Als Nachfolger gab es einen ION Strike Amp in 5,5mm und weil der so scheiße ist, gabs in der folgenden Saison gleich noch einen Xcel in 5mm dazu. Der ist schon spürbar wärmer, reicht aber an den Icehawk nicht ran. ION und Xcel sind beide sehr warm, solange sie trocken sind. Sind sie nass, wird es kalt. erst einmal nur, wenn man mal am Strand steht. Beim Surfen selbst merkt man die Kälte nicht so sehr, wohl aber, wenn man nach Hause kommt und alle Knochen wehtun. Jetzt könnte man sagen, das liegt am Alter ...:/. Nun habe ich auch noch einen Gun Streamer in 3,5mm, mit dem ich ein ähnliches Problem habe wie mit dem ION. Den habe ich nun durch eine ION 4mm Glatthaut-Streamer ergänzt. Der wiederum ist so warm, dass ich ihn bis jetzt zum Saisonende (Wintersperre) gefahren bin. Schlussfolgerung für mich: Nie wieder diesen kaschierten Sche... !

    Den Gummiring der Lüftungsschraube solltest du überprüfen. Ist oft rissig oder/und ausgehärtet. Ggf. ersetzen (Baumarkt, 1,50 - 2,-€).

    Ich würde das Brett dann ins Warme stellen, Lüftungsschrube festdrehen. Bröseligen Lack usw vorsichtig abschleifen. Wenn das Brett gut durchgewärmt ist, Uhu Endfest (2K Epoxidkleber - 9,-€, die langsam trocknende Variante) auf die Stelle geben und dann sofort ins Kalte (Keller, über Nacht Garage o.ä.) stellen. Der Kleber wird dann etwas eingesaugt. Je nach Trocknungszeit am nächsten oder übernächsten Tag schön glatt schleifen. So kostet die Reparatur ca. 11,-€ und ein bisschen Zeit und Geduld. Wenn du Mischungsverhältnis des Klebers und Trockenzeiten beachtest, hält das länger als der Rest des Brettes. :-)

    Dem würde ich mich anschließen. Die Kollision am roten Punkt sehe ich -wenn überhaupt- nur schwach, denn, wenn der Pin noch etwas weiter rausgezogen werden würde, käme das grüne Rechteck in die Ausbuchtung des Zapfens und hätte damit Spiel nach links. Damit könnte der Zapfen der Kollision aus dem Weg gehen.

    Oh Schreck Physik :D.

    Die Kernaussage ist halt jetzt bei Severne, dass sie leichtere Masten mit geringerem Carbonanteil haben als andere Hersteller und dadurch der Mast trotzdem besser funktioniert.

    ... so wie die neuen Team Editions/LTD Boards, die ganz ohne oder mit nur wenig Carbon auskommen;):evil:

    Dass man bei der SURF bei JP und Neil Pryde, genau wie beim WJ bei North und Fanatic, immer etwas abziehen muss, ist doch mittlerweile jedem klar...


    Ich "muss" jetzt surfen. Heute kommt alt gegen neu, Teil 1.

    Noch eine Ergänzung:

    Richtig, aber der Abstand zum Rest war damals extrem.

    Mit dem Zurechtkommen ist das so ne Sache. Ich fahre meine neuen Boards immer eine Saison und rühre die Vorgänger während dieser Zeit nicht an. Erst zum Saisonende mache ich eine Vergleichsfahrt. Und die war in letzter Zeit immer ein "Aha-Erlebnis" deutlich zugunsten der alten Boards, obwohl ich diese die ganze Saison über nicht gefahren bin. Umgekehrt war das schon ewig nicht mehr der Fall. Außer bei 2 2018er Custom Brettern, die ich kürzlich mal testen konnte. Und auf die spare ich jetzt hin.

    Richtig, aber der Abstand zum Rest war damals extrem.

    Bei den Angaben zur Finnengröße-Segelgröße fällt mir auf, dass die MUF relativ groß gefahren werden sollen. Damit wäre der Vorteil des geringeren Tiefgangs dahin.

    Zur Surf:

    ... Reiseziele sind mir zu weit weg

    Wenn ich nach einem geilen Surftag im Herbst in der Badewanne liege, um meine alten Knochen, Gelenke und Muskeln wieder halbwegs gängig zu bekommen, dann sind solche Ziele -auch, wenn ich sie nur in der SURF angucken kann- doch extrem passend ;-) .

    Boards sind nicht schlechter - nur spezieller (=optimierter aber kleinerer Einsatzbereich) - geworden.

    Bei vielen Boardkategorien ging halt leider das Gewicht nach oben - dadurch leiden die Fahreigenschaften. Wenn man dann an alten Fahrgewohnheiten und auch Finnen festhält, meint man, dass es schlechter wird

    Und wenn ich dann meine, dass es schlechter ist, dann ist das für mich auch so;).

    Meine Segel (Yeah und Seal), Masten und der neue Boom sind gestern gekommen. Am Freitag und am nächsten Montag gibts endlich mal wieder Wind zum testen. Freu mich wie ein kleines Kind!

    Hat sich an der Gabel im Vergleich zu 2018 was geändert?

    Der Boardtest bestätigt meine Eindrücke von neuen Boards. Der Chili war damals im Test das radikalste Board, aber das mit Abstand am schlechtesten gleitende. Heute liegt er mit den anderen Boards auf einem Level. Die modernen Boards betrachte ich mittlerweisle allesamt als extreme "Gleitkrücken". Die Shapes sollte man der Reifenindustrie für anti Aquaplning-Reifen zukommen lassen ;-) .

    Die glatte Metalite Innenbeschichtung finde ich fürchterlich. Sobald ich die auf der Haut habe, beginnt der Schweiß in Strömen zu laufen, womit es sich dann wieder kälter anfühlt. Ich ziehe den nur noch umgekrempelt -glatte Seite nach außen- über meine kaschierten Neos, die nach meinem Empfinden auch kein Stück warm sind, und so wenigsten etwas die Wärmeleistung eines Glatthautneos bringen.

    Vor ein paar Wochen ein winziger in der NOZ:


    Überschrift, fett: Rohstoffe für Lithium-Akkus gesichert.

    Mitten im Text, ganz klein: Rohstoffe für Lithium-Akkus gesichert bis 2025.

    Da hält ja sogar das ein oder andere Surfbrett länger ;-)

    Bei der Pumpe, die ich oben genannt habe, ist mir inzwischen aufgefallen, dass sie, wenn sie 15PSI anzeigt, reell nur 12PSI hat. Es ist also noch etwas Handarbeit gefragt. Ich nutze die sowieso nur, wenn ich 2 ISUPS aufpumpen muss. Dann kommt das meiner Frau an die E-Pumpe und meins pumpe ich per Hand auf. Mit der Handpumpe bin ich immer schneller. Außerdem steht im Kleingedruckten der Bedienungsanleitung, dass man nich 2 ISUPS nacheinander aufpumen soll.

    wow - das ist eine Masse an Equipment.


    Irgendwie habe ich aber den Verkauf von F2 Material nur bei Ebay wahrgenommen?

    Gibts dieses F2 Material in Shops oder als Direktversand?

    Bei Lidl