Posts by billybear

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    top danke! würde aber wohl zur CED version greifen...


    ist 5.0 auch noch ok darauf mit kleinerer finne? dann wäre mein windbereich abgedeckt, evt dann in zukunft ein kleines waveboard mit 5.0-4.5. aber bis dahin sollte der 5.0er wenn möglich auch auf das board passen..

    Willst du eher aktiv oder passiv angleiten - kannst du gut Pumpen?

    bisschen anpumpen stört mich nicht.. meinst du die kürzeren möchten eher aktiv gefahren werden?


    bis 16kn würde ich kiten, was würdet ihr mir bei 80kg das 106er (damit mehr highend) oder das 116er (bisschen mehr lowend, dafür eher ein 2tes kleines board nötig) empfehlen?

    Hey!


    Bin mir unschlüssig welcher Shape und Grösse ich beim 3s kaufen soll. Grundsätzlich soll es ab ca 16kn losgehen und mit 6.6 und 5.7 torros harmonieren (bin 80kg). da dies meine meist gefahrenen segel sein werden, soll es möglichst auf diese 2 passen, jedoch z.b. auch mit einem 5er fahrbar sein. möchte so möglichst um 2 boards rum kommen. wie hoch fahrt ihr eure 116er? bzw. ab wann geht ein 106er mit 6.6?


    zudem: mir ist der kurze 2017er shape sympathisch, fand die dinger beim kiten schon super! sind für reisen auch etwas "geeigneter". was habt ihr für erfahrungen?


    vielen dank!


    cheers!

    hey zusammen!


    ich bin nicht sicher, was für eine range für die torros von gun mehr sinn machen würde.


    am liebsten würde ich 6.6 - 5.7 - 5 - (4.x) fahren. bei den 2018er torros könnte ich so die 2 grösseren mit 430er mast und 5 und kleiner mit 400 fahren. ab 2019 geht anscheinend nur der 400er mast fürs 5er, kleiner geht mit 370 (leider auch so bei den wavesegeln). da ich vorerst nur die 2 grösseren kaufen werde, jedoch in einem jahr nicht komplett umstellen möchte, frage ich mich, was langfristig sinn machen würde. 4 segel mit 2 masten wäre top!


    was würdet ihr mir bei 80kg sonst für eine abstufung empfehlen? lieber ein grösserer sprung auf 5.3 und dann auf 4.x?


    vielen dank!

    ich denke ich werde mal verschiedene boards testen, auch von der grösse. mal mieten bevor ich kaufe, oder rig kaufen und boards testen.


    schlussendlich wird es eh auf 2 boards rauslaufen langfristig. so 120l und 95l wären da dann eigenlich ok. dann könnte ich von 8 - 4.7 oder so segel fahren.

    Silva bin ich öfters zum kiten, auch wenn dieser Sommer bis jetzt Katastrophe ist! ;) da hats auch öfter mal über 5Bft. Ansonsten viel bei Bise oder Westwind am Bieler/Neuenburger, da ists auch nicht soo selten. Aber du hast recht, die Tage sind selten oder dann wenn man nicht kann ;)


    Aber wenn ich mit 7.5er Segel so bei 14-15 kn fahren kann passts für mich!

    sind 115l bei 14-15kn noch ok? segel gehen da ja meist auch bis 7-7.5 drauf..

    sind keine 5 bft ;)

    da hast du natürlich recht ;) konstant über >17kn ist auch eher selten, darum ist mir halt wichtig, dass ich auch bei abflachendem wind noch nach hause komme.


    was wäre so in etwa die gleitgrenze bei 80kg von einem ca 115l board mit 6.6 m2 und 7.5m2? bei mittelmässiger angleittechnik..


    danke für deine auflistung! 3s und allride habe ich schon im auge gehabt, den rest schaue ich mir noch an. würdest du eher die CED oder die LTD (pro) version nehmen, wenn du wählen könntest? denke mir sollte die billigere reichen, sollte auch etwas robuster sein oder?

    eher bump & jump, bisschen curisen, bisschen manöver. speed ist mir egal, sollte spass machen!


    vom kiten her würde ich sagen eher direkt und ein gutes mass zwischen fehlerverzeihend und anspruchsvoll. soll mir die motivation nicht komplett nehmen und fortschritte sollten gut möglich sein, jedoch auch nicht ein breites, zu einfach zu fahrendes board das später kein spass mehr macht..


    sind 115l bei 14-15kn noch ok? segel gehen da ja meist auch bis 7-7.5 drauf..

    Hey!


    Ich kehre nach 10 Jahren Kitesurfunterbruch zum Windsurfen zurück! Ich konnte damals zwar nicht gut Windsurfen (Trapez, knapp Schlaufen).
    Segel werden es Torro's in 6.6 und 5.7, die dann je nach dem noch nach oben erweitert werden.


    Suche jetzt noch ein Board, das mir längerfristig Spass macht und mir nicht nach einer Saison schon zu gross ist (würde mich eher als schnell lernend bezeichnen). Dazumal hatte ich ein 2008er Mistral Screamer 133L. Eigentlich würde ich gerne ein Freemove Board in ca. 115 Liter fahren. Grundsätzlich: ist das sinnvoll? Kann ich das Ding im Notfall heimdümpeln und schotstarten?


    Bin 80kg schwer. Spots: Binnenland, Thermik, gehe aber eher erst ab >5bf aufs Wasser. Was wären so die üblichen Verdächtigen die ihr mir empfehlen würdet? bzw welches volumen/breite?


    danke! cheers!