Beiträge von cad184

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Das Neoprencover ist einfach ein Reißverschluss, den Du bei der Gabelbaumaussparung des Segels nach dem Aufriggen von oben und unten bis zum Gabelbaum zumachst. Ist überhaupt nicht fummelig. Wird bei kurzeitigem Wässern des Segels schon etwas bringen. Wenn Du aber einen richtigen Abgang machst, rinnt die Masttasche trotzdem voll.

    Lg


    ALex

    Also ich fahre Vector Segel aus 2017 (9,6; 7,8) und 2018 (8,6). Meiner Ansicht nach sind die vollkommen gleich, außer der Farbgebung. Ich kenne das GSR nicht, aber die Vectoren sind auf jeden Fall raciger als das Point 7 ACK (auch 3 Cam) von 2015, dass ich davor gefahren bin. Die Vectoren sind einerseits steifer, bauchiger und schlagen dadurch mit mehr Ruck um, obwohl die Camber sauber durchrotieren. Das Sunray ist da meiner Meinung nach einfacher. Wurde auch in zahlreichen Tests (Planchemag, Windmag, Surf) so gesagt, was ich stimmig finde.

    LG Alex

    Hallo, das Vector hat schon ein sehr steifes Profil, nahe am Racesegel. Rotiert gut, aber schon mit merklichem Ruck. Fahre die Vectoren in 9,6 8,6und 7,8. Wenn das Segel im Wasser liegt, kommt schon ordentlich was rein. Das 9,6 er aufzuziehen ist schon eine sportliche Herausforderung. Wenn Du noch öfter reinfällst, zb. Nach der Halse, würde ich eher das Sunray nehmen.

    Für den Offroad würde ich mir sowieso kein Cambersegel antun. Da passt ein Nocam besser.

    Lg

    Alex

    Hallo,


    ich hatte zum Glück noch keine solche Situation. Wenn ich in Kroatien im Winter surfe, nehme ich aber auch mein Handy mit einem Aquapack mit. Damit kann man im Fall des Falles jemanden erreichen (die eigene Frau am Ufer, die Seenotrettung).


    Kostet 30 Euro und kann man unter dem Anzug umgehängt auf der Brust tragen. Wenn ma es braucht einfach unter dem Anzug hervorholen und man kann sogar damit telefonieren, ohne es auszupacken.


    Lg

    cad18

    Hallo,


    ich interessiere mich für eien Exocet XWave als 93 Liter oder 101 Liter Brett (bei mit Thruster Option). Kennt jemand das Board und kann etwas dazu sagen.

    Ist es ein Freewaveboard, oder doch eher eingutmütiges Waveboard.

    Würde das Board als Ersatz für einen Tabou 3S 96 Liter einsetzen, finde aber kaum Testberichte dazu. Soll aber (typisch Exocet) sehr gemütlich im Chop zu fahren sein und auch für leichte Welle geeignet sein, da es eng dreht.


    Lg


    cad184

    Hallo,


    Mir persönlich wäre der Sprung von 84 auf 114 Liter, 67 cm Breite zu groß. Hängt aber auch von Deinem Gewicht und den Segelgrößen, die Du auf dem Board fahren möchtest ab.

    Würde eher so um die 100 bis 105 Liter, 61-63 cm Breite suchen. Gibt da viele Freemove/Freestylewave Bretter die passen würden.

    Lg

    Cad184

    Hallo,


    also die Diskussion kann ich echt nicht nachvollziehen.


    Meine Gun Vector 3 cam Segel rigge ich sicher nicht langsamer auf als meine 4,2- 5,7 er Wavesegel. Point 7 ACK davor war auch genau so.

    Vorteile: durch die große Masttasche gleitet der Mast locker hinein, ist bei den RDM Segeln ein längeres Gefummel

    meine Schritte:

    - Vorliek durchsetzten bis auf 10 cm (da muss man einmal schauen wie weit man hier gehen soll, wenn man das einmal weiß geht es in Zukunft ganz schnell)

    - Gabel montieren und Camber anklappen

    - Vorliek ganz durchsetzen.

    - Trimmsystem am Schothorn einhängen

    - fahren


    Und selbst wenn es 20 Sekunden oder eine Minute länger dauern sollte: das kann doch kein Argument sein, wenn ich danach 2-3 Stunden surfen gehe.

    Die Entscheidung pro oder gegen Cambersegel sollte man nach seinem Einsatzzweck und Fahrprofil und Handlingwünschen treffen, aber sicher nicht nach der Aufbauzeit.


    Lg


    ALex

    Hallo,


    ich fahre bei 93 kg den F-Race 140 mit 9,6 - 7,8. Kleiner finde ich unpassend, da fahre ich dann lieber ein kleineres Brett, da das mit 80 cm Breite bei Chop anstrengend wird. Da reichen dann 120-105 Liter.

    Lg

    cad184

    Ich habe auch 2 Gun Vector (9,6 und 7,8) aus 2017. Ich habe mir gerade im Auslauf ein 2018 er in 8,6 gegönnt, da ich mit den Segeln sehr zufrieden bin. Designmäßig finde ich das orange-rot von 2017 bzw. das orange Petrol aus 2018 nicht schlecht. Davor bin ich Point 7 ACK gefahren, waren auch gut, aber die Vectoren sind noch raciger. Den Surftest kann ich nicht nachvollziehen (Sunray von den Fahrleistungen besser als das Vector) und der widerspricht auch einigen guten Tests in internationalen Magazinen (Windmag, Planchemag), die das Vector als sehr gut bewertet haben. Der einzige Kritikpunkt dort war, dass das Vector vom Handling sehr nah an einem Racesegel ist, die Fahrleistungen waren überall sonst super bewertet.

    Lg


    cad184

    Hallo,


    hast du das Volliek genügend durchgesetzt. Versuche einmal etwas mehr Vorliekspannung anzulegen und schau ob es sich dann bessert-

    Oder du könntest bei den oberen Cambern Spacer einsetzten, dann ist am untersten Camber weniger Anpressdruck.

    Lg


    cad184

    Bei meinem 120 V2 schaut die Foilbox auch wie eine normale Deep Tuttle Box aus. Was anders ist als bei meinem "alten" 140er: die Entnahmelöcher am Deck für die Schrauben sind länglich, man kommt so besser an die Schrauben (wie bei Starboard). Die alte Box hatte runde kleinere Löcher am Deck.

    Lg


    cad184

    Ich hätte ein F-Hot Finne in 46 cm anzubieten (Deep Tuttle).

    Fährt Ross Williams im Worldcup und sind auf gleichem Niveau wie die Z-Finnen. Sind perfekt verarbeitet. Fährt sich auch sehr ähnlich, wie meine 48er ZSL minus Finne.

    Würde die Finne um 170 Euro + Versand hergeben. Zustand sehr gut.


    Lg


    Alex

    Sehr gute Wahl,


    bin auch nach verschiedenen Slalom-/Freeraceboards (Isonic 137, Manta 135, Exocet RS6, Futura 141, Futura 111) bei einem 140er und 120 er F-Race gelandet und sehr zufrieden.


    Lg


    Alex