Posts by Mias

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Wenn dein Name Programm ist ,leider wahrscheinlich Pech. Die sind meist schon 7 mm. Bei den meisten anderen Brettern hättest du starboardschrauben verwenden können. Da sind meist 6 mm versendet.


    Evtl ist auch der Plug gerissen. Prüfe vor weiterer Verwendung mit Seifenwasser auf Undichtigkeit!

    Da stimme ich Mal nicht mit dir überein. Foilslalom finde ich genauso spannend wie Standard Slalom, und wenn Ben über zuwenig Drohnen oder gps jammert wären die in dem Moment wirklich wünschenswert. Entweder ist die Position der Drohne gerade suboptimal oder man hat keine Ahnung wer an welcher Stelle liegt.

    Wenn das Brett immer wieder einsetzt seit ihr noch nicht perfekt im fliegen. Entweder sind die Wellen für die Mastlänge zu hoch oder das Brett nicht weit genug aus dem Wasser.

    Wichtig ist das ihr das Brett, wenn ihr nicht mehr fliegen wollt, wieder aufs Wasser bekommt. Wenn das klappt, versucht nicht ständig zu foilen. Gerade am Anfang geht die Konzentration schnell flöten. Sammelt euch, gleitet an, geht in die vordere Schlaufe (hintere ist optional) und wenn das Brett raus kommt versucht einen durchgängigen Flug. Wenn es unruhig wird Brett absetzen und von vorne anfangen.

    Ist halt genau das was Django macht. Nicht gleiten und sich mit Pumpen Vorwärts bewegen.;-)

    Foilen ist dagegen wie gleiten in den freisten 5 Sekunden deines Lebens. Insofern man das überhaupt schon geschafft hat. Diesen Zustand mit Finne zu bekommen setzt hohes Fahrkönnen voraus. Und man vergisst die nie.

    Warum startet man bei so wenig Wind überhaupt?

    Weil es für Olympia heißt um zb. 16.30 Uhr ist das Rennen und Fernsehübertragung. Da wird nicht auf den Wind gewartet

    Verstehe ich nicht. Weder reißt ein Tampen weil man das Vorliek mit einem Gabelholm trimmt noch sehe ich ein Problem mit prolimit Tapetez!

    Ist nicht so schwer. Mein racefoil wiegt mehr. Ich habe mittlerweile auch einen Supercruiser, fährt super aber passt nicht zu einem foilraceboard!

    Ob deine Latten noch ok sind kannst du nur beurteilen wenn du sie aus der Lattentasche ziehst und dann den vorderen Teil bietet. Man hört und spürt dann gut die aufgefaserten Latten. Latte ist dann zwar noch nicht durch aber viel zu weich.

    Von außen siehst du es nicht aber man merkt es beim fahren. ;)Ich würde alle drei Latten noch mal ausbauen und kontrollieren!

    Geil, das 8,0 aus der Beschreibung ist bestimmt ne Wucht. Gibt aber nur ein 8,2 der Größenangabe:/

    Ne, sie würden einfach noch 2 std warten und dann noch 4 Läufe fahren.:P

    Aber mir soll das Recht sein. Dann muss ich mich nicht mehr mit olympischen Klasse befassen. Eine BrettBreite weniger beim foilen. Waren ja 95cm im Gespräch

    Ist halt genau das was Django macht. Nicht gleiten und sich mit Pumpen Vorwärts bewegen.;-)

    Foilen ist dagegen wie gleiten in den freisten 5 Sekunden deines Lebens. Insofern man das überhaupt schon geschafft hat. Diesen Zustand mit Finne zu bekommen setzt hohes Fahrkönnen voraus. Und man vergisst die nie.

    Was am besten funktioniert ist vorne einen größeren Flügel zu nehmen. Bei wenig Wind hat deiner wahrscheinlich zu wenig Auftrieb. Deshalb musst du das Foil sehr stark anstellen. Da sind wir dann wieder bei der schönen Starboard Kompatibilität.

    Größerer Heckflügel oder mehr Anstellwinkel (nur hinten) geht auch aber doctort nur an den Symptomen rum.