Beiträge von Mias

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Sailloft finde ich einfach super sympatisch, bei Loftsails ist der Designer ja mal einsame Spitze und GUN ist eben GUN und wird auch von Jahr zu Jahr besser...

    Da kann ich nur zustimmen.

    Loft ist das haltbarste was ich je hatte, simmer ist da gleichwertig. Gun ohne Camber ist aber auch eine Option da die Latten nicht weich werden.

    Sieht aus wie mein rdmadapter von neilpryde x9 von 2013

    Viele Stürze,ja. Aber alle relativ harmlos, da relativ langsam. Als ich von freeride auf formula umgestiegen bin hatte ich deutlich schlimmere Einschläge. Foilen bei mehr als 20 Knoten Wind ist noch etwas unnötig 😉

    Für die äußere Laminatschicht 2-3 lagen glas, die letzte trocken auflegen. Dann die Baufolie drüber und mit einer Spachtel fest andrücken. Das überschüssige Harz wird zur Seite rausgedrückt und GFK wird glasklar.


    Matratzenschaum ist eine prima Idee. Danach drauf damit es sich nicht wieder löst.

    Ich würde nur Glas mitnehmen. Gibt deutlich weniger auskochen und lässt sich auch ohne Vakuumpumpe super verdichten. Ich habe immer noch dicke Baufolie dabei. Trennt sich nach dem aushärten perfekt vom Harz und geht beim verpressen mit einer Spachtel nicht kaputt.

    Würde ich nicht unbedingt machen. Wird zwar der beste Tag der Woche aber nur weil der Rest schlecht ist.

    Bis jetzt schaut mo-mi nächste Woche gut aus. Aber das ist seit fast 3 Wochen so. Vorhersage nimmt dann immer wieder ab

    Ich meine eher so einen Schaden wie auf dem Bild!

    Bei dieser Finne habe ich mir einen Carbonschaft anbringen lassen.20180716_155902.jpg

    So einen Schaden kenne ich noch gar nicht. Kann eigentlich nur von der Biegung des Finnenblatts kommen. Der Kopf ist dafür anscheinend zu hart. Natürlich nicht schön.

    Der weiße Kopf ist wegen der schnellen Einpasszeit (sowohl von der Schleifgeschwindigkeit als auch von der Ortung wo geschliffen werden muss) bei einigen beliebte

    Ich finde den Einsatz von Wolfgang auch bemerkenswerte! Auch die Tatsache etwas einfach auszuprobieren und zu bauen anstatt darüber lange zu reden extrem gut! Für uns Verbraucher ist dieser Service toll! Das sind Situationen die ich als Kunde nicht vergesse.



    Für den überlasteten Hersteller evtl. nicht optimal. Wenn es zuviel Auftrage sind ist ein Hersteller vielleicht froh einen Kunden durch Gebrauchtkauf und den anderen durch einen neue Finne glücklich zu machen. Zwei Kunden glücklich mit 30% Mehrarbeit.


    Nur verstehe ich die Diskussion über Haltbarkeit nicht. Cfins fährt man doch wegen Fahreigenschaften. Und da gilt form follows function. Die Haltbarkeit ist der Bauart und die der Fahreigenschaften geschuldet. Nicht auf Grund fahren und beim Ausbau nicht verkannten und alles ist gut.

    Wolfgangs Finnen sind halt anders gut und müssen hart und dadurch haltbar sein.

    Beim Foil war es nicht der Mast sondern die Aufnahme und Schrauben des Frontflügels zur fuselage. Anscheinend ohne Grundberührung.

    Der Mast war bei meinem Segel. Hatte aber anscheinend eine Schlagstelle

    Dein Diagramm zeigt bei welcher Temperatur und welchem Druck Wasser kocht. Das Wasser in der Höhe früher kocht bestreitet keiner. Oder willst du sagen daß das Wasser später kocht da das Board geschlossen ist.

    Das nur die Luft sich ausdehnt und Wasser in flüssiger Form vernachlässigt werden kann ist richtig.( Dehnt sich aber ab 3° auch wieder aus)

    Aber Wasser verdunstet auch vor 100°. Je heißer die Luft desto mehr kann sie aufnehmen.

    Ob der Druckanstieg reicht um Laminat ab zu lösen kann ich nicht sagen. Aber ca 30% meiner Arbeit sind aufgrund Farbabplatzungen wegen Dampfdruck von Wasser.

    Außerdem wie heiß wird das Laminat? Blech in der Sonne wird schnell 70° heiß. Bei rel. viel Dichte und Kühlung von unten. Die Energieaufnahme vom Brett ist die selbe, nach unten maximal isoliert, sehr leichte Oberfläche und der Sandwichkern wird auch noch weich wenn es kein Holz ist.

    Wie heiß wird es da direkt unter der äußeren Laminatschicht


    Abgesehen davon würde ich sowas immer richtig reparieren. Wenn es sein muss repariert man so einen Schaden auch über Nacht.

    Du weißt schon was das für ein Diagramm ist? Klar kocht Wasser bei 80° nur bei weniger als Normalluftdruck

    Hatte heute meinen ersten foiltag. War mit Starboard racefoil am Walchensee. Hat richtig Spaß gemacht. Aber 95 cm sind ganz schön hoch=O

    Irgendwann muss man über das Ende raus um zu wissen wann Schluss ist.

    Wenn du Spaß haben möchtest reicht der neilpride absolut. Liegt wie immer bei uns sicher nicht am foil wenn einer schneller ist.

    Aber ich fand den Starboard jetzt nicht schlimm. Hatte es mir deutlich anspruchsvoller vorgestellt.

    Beeindruckender am Strand ist aber der Starboard mit seiner 115 cm Fusslage


    Ich hatte ein 8,2 hellcat und kein Racesegel und glaube war auch gut da wenn das Brett steigt oder nach Luv ausbricht Segel aufmachen super funktioniert hat.

    @powered Ich glaube hinten dichtmachen hat bei mir das anluven und abstürzen verursacht. Probier mal das Segel auf zu machen.

    Denke bin sa-mo nochmal am Walchensee