Posts by Nordwest

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hallo Leute,


    wie manche von euch hab ich als Leichtwindwaffe noch ein Formula Brett mit DTB. Kann man das als Anfänger sinnvoll mit einem Foil pimpen, oder ist das eher nichts?

    Hält die Box, welches Foil passt gut auf ein Formula? Welche Segelgröße passt?


    Ich frage, weil es ja nun sogar laut Surf eine Formula Foil WM gab,ganz verkehrt kann das somit ja nicht sein??


    Nordwest

    ja, danke, schon klar. Die empfohlene Segelrange ist für beide Isonics gleich. Auch wenn sich da zwei verschiedene "Serien" treffen, würde mich interessieren, an welche Fahrer sich der Isonic 77 richtet bzw welche weiteren isonics Teil der Serie sind, die den 77er enthält. Der 72er dürfte wesentlich stärker verbreitet sein, ähnlich wie der Vorgänger 107.


    Nordwest

    Code
    1. die AC ist mit 3-cam
    2. Und hat seit 2019 von 4 auf 3-Cam gewechselt
    3. Und anstelle eines CC-Masts für 2019 wird jetzt nur noch ein Flexmast für den AC benötigt
    4. ACK hat noch einen CC-Mast

    was heißt " nur noch Flexmast", wo ist da der Benefit für den Käufer?

    Wie unterscheidet sich eigentlich der Isonic 72 vom 77er bzw. für welche zielgruppe/gewichtsklasse ist der jeweilige shape? Vom Volumen und den empfohlenen Segelgrössen ja fast identisch.

    also ich fahre den Vorgänger 122, der dem 125 sehr ähnlich ist. Bin sehr zufrieden, der 140er ist mir mit 85 kg zu groß. Der 122 ist viel looser am Fuß und trägt das 8,6 perfekt. Ich fahre den 122er mit 8,6, 7,8 (beide funktionieren ideal auf dem Board) und manchmal 7,2. Als kleineres Board fahre ich ebenfalls den 110er SL, perfekte Abstufung zum 122/125.


    Nordwest

    Er biedert sich an bis zur Selbstaufgabe, aber er schrieb ja selbst auf insta dass er noch immer keinen Segelsponsor hat.

    Am Können kann es nicht liegen. Als Vizeweltmeister 2018 müsste er eigentlich auch einen Werbewert haben. Irgendetwas muss er verbrochen haben, der Arme.

    Jau, der LowWind Bereich soll noch etwas erhalten bleiben, deswegen eher 75 als 70 cm und auch gerne etwas mehr Volumen.

    Soll eben konfortabel sein ;-)

    ich weiß nicht, ob man auf einem 75iger sinnvoll 7.0 fahren kann. Ein Slalomboard erscheint mir da nicht so geeignet. Hat jemand Erfahrung mit so einer Kombi?

    das geht schon, bin eine ähnliche Kombi 122 PD, also sogar 77 cm Breite, und 7,2 schon manchmal gefahren. So schlecht ist das gar nicht, natürlich nicht wettkampfmäßig.


    Ich 86 kg hab für Slalom eine Zweibrettlösung, einmal den besagten 122 mit 77 cm Breite und dann den 110er mit 68. Größer wie 77 cm brauche ich nie (ideal für 7,8 und 8,6). Dafür kann der 77er anders als echte Leichtslalomwindbretter noch sehr gut im Mittelwindbereich gefahren werden mit Reserven in Windlöchern (zB Lago bei Ora: Gleitet im Luvstau gut durch und bleibt auch vorm Ponale gut kontrollierbar). Der kleine läuft super für 7,2 und 7,8. Bei mehr Wind wird als mit 110er mit 7,2 fahrbar wird es mir zu ruppig für Slalom.


    Nordwest

    Hallo Marco,

    Gute Entscheidung.

    Von den campings hast du eigentlich alle optionen genannt. Mir fällt noch der Isuledda ein, ist aber nicht als top surfspot bekannt. Wie schon oft hier erwähnt wurde ist sardinien eigentlich eine "herumfahr-insel". Bei mistral solltet ihr unabhängig wo ihr campt, mal nach porto pollo/lisicia. Ich fahre leider erst am 20.7.


    Nordwest

    Ich habe Ender der 90er Jahre am Gardasee einen Unfall Surfer mit Tragflügelboot erlebt (nicht den mit einem Toten), als ich gerade die alte Pregasina-Straße hochbikte. Ora wurde gerade stark, noch keine Surfer am Ponalefelsen. Ein einziger Surfer heizte mit der ersten Böe auf den Ponale zu (etwas downwind vom Hotel Ponale). Die Tragflügelfähre aus Riva kommend fuhr in Gleitfahrt südwärts, im 90° Winkel zum Surfer. Ich dachte 10 sec lang "die werden doch nicht...". Und doch, der Surfer sah die Fähre nicht, sie war wohl im "Segelschatten". Der Käptn hat aber wohl aufgepasst und ich weiß nicht wie, aber im letzten Moment bremste er irgendwie scharf ab. Eine schwarze Rauchwolke kam aus dem Schlot und das Boot kam ziemlich abrupt zum Stehen.

    Dennoch kam es zum Zusammenstoß. Es dürfte nichts Schlimmes passiert sein, jedenfalls drehte die Fähre nach ca. 5 min um und brachte den Surfer samt Material nach Riva. Wie es weiterging habe ich nie erfahren.


    Jedenfalls meine ich deshalb, dass der Bootskapitän von der Brücke den Surfer, wenn er seitlich kommt, sehen muss und auch reagieren kann und muss, sobald er annehmen muss, dass der Surfer das Boot nicht bemerkt. Ob das die Seeregeln sagen weiß ich nicht, aber das würde mir der Hausverstand sagen.


    Nordwest

    Hallo

    P7 stellt das neue Segel ja bald vor, aber ich wäre jetzt schon neugierig. Wird das der Nachfolger des AC-K, oder des AC-X? Oder ein 2-Cam? Lasst mal was raus!


    Nordwest

    Hallo Jessid,


    im ersten Posting sind die Fotos sichtbar. Magst Du mir eine Indikation zum PD FSW nennen? Standort?


    Ich finde es immer schade, wenn ein Surfer (aus Deinen vielen Posts und Deinem feinen Material entnehme ich, dass Du sogar ein ziemlich engagierter Surfer warst) das Hobby aufgibt. Darf man fragen, hast Du dich gröber verletzt, oder zum Kiten gewechselt?


    LG

    Nordwest