Beiträge von Totti-Amun

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Es gibt ein neues Sailloft Hamburg Quad, ist auch schon in einigen Größen verfügbar.

    Moin Totti-Amun  

    Sach mal bitte was da anders ist? Online dauert das ja wieder bis Oktober 2019...


    Die Größen inkl. 4.8qm und abwärts betreffend:


    Kürzeres Vorliek, die Schothornhöhe ist niedriger (mit jeder Größe), Gabel länger, weniger Fläche im Top, das 4.8 passt jetzt auch auf den 370er Mast.

    Das alles für bessere Kontrolle, vor Allem bei stärkerem Wind/widrigen Bedingungen.

    Die Größen über dem 4.8 sind praktisch unverändert, bis auf die Grafik.


    Gruß


    Totti

    Ohne jetzt auf die Qualitäten einzugehen (ich kenne die Billigboards nicht), ich halte die beiden letzt genannten für zu klein.

    10.6/7 finde ich etwas knapp für 85kg, den Kids kommt das aber dafür entgegen.


    Zu den Boards kann sicher noch jemand anders was sagen.


    Grüße


    Totti

    Zur Info:


    Verbot des Schleusens von sogenannten Stand-Up-Paddle-Boards

    Seit dem 10. August 2018 ist das Schleusen von solchen Gegenständen verboten, auf denen kein sitzender Aufenthalt von Personen möglich ist, keine Festmacheeinrichtung und keine Absturzsicherungen gegen das Überbordgehen von Personen vorhanden sind. Hiervon sind insbesondere sogenannte Stand-Up-Paddle-Boards erfasst, die damit künftig im Bereich von Schleusen an Binnenschifffahrtsstraßen umgetragen werden müssen. Ein Betretungsrecht der Schleusenbereiche ist hiermit nicht verbunden.

    Weitergehende Informationen können der Allgemeinverfügung (intern) (PDF, 13 Kilobyte, Datei ist nicht barrierefrei) der Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt entnommen werden.

    Hallo,


    ich habe hier eine AL360 Slalom, die eine Macke im Grip hat.

    Habe ich gerade entdeckt. Entweder beim Transport passiert oder beim Lagern.

    Wenn jemand Interesse hat? Standardfarbe, Standardendstück.

    699€ Festpreis statt 1.100€, aktuelles 2019er Modell.

    Standort 47495.


    Gruß


    Totti

    Dateien

    • IMG_6322.JPG

      (2,33 MB, 41 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • IMG_6318.JPG

      (2,48 MB, 39 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    wenn man nur die Autoscheibe einschlagen oder mittels Haken oder anderen Tricks gar zerstörungsfrei ins Auto gelangen muß, um dann mittels dort vorgefundenem vollwertigen Schlüssel wegfahren zu können, wird das eine Versicherung auch nicht glücklich machen

    bzw. doch, denn sie zahlt den Diebstahl natürlich nicht


    Ich meine, der Wagen lässt sich eh nicht abschliessen, wenn der Funkschlüssel innen liegt.

    Wenn aber die Bauweise jährlich modifiziert wird und dann am Schluss auch noch der UVP sinkt, bin ich skeptisch.


    Jährlich? Zähl mal bitte auf.


    Mal schauen, ob die Preissenkung auch beim Kunden ankommt, oder ob parallel die Händlermarge gekürzt wurde.

    Die Preise sind doch veröffentlicht bei allen starboardführenden Shops, die Flax Balsa Preise sind deutlich niedriger.

    Was kommt da nicht beim Kunden an?


    Inwiefern tangiert dich als Nicht-Händler die Händler-Marge?

    Aber mittlerweile fahren sich die Slaloms so easy wie Freeracer.

    Das war schon immer so.

    Aber es macht keinen Sinn, mit Racematerial freeriden zu gehen. Denn zumindest im Speed (auch im Angleiten) ist das ein deutlicher Rückschritt, geschweige denn dass die Meisten die körperlichen Voraussetzungen (nicht) mitbringen. ;-)

    Ich seh' das anders: Gerade weil ich nicht der talentierteste und geübteste Surfer vor dem Herrn bin, hilft mir gutes Material besonders. Ein Könner kommt mit allem zurecht, ich nun mal nicht. :5:

    Jetzt kommt das Argument "dann üb' halt mehr", aber mach das mal wenn Du in der Pampa weitab von Wasser und Wind wohnst, 'ne 6-7-Tage-Woche hast.......

    Die gleiche Logik gilt auch für andere Dinge - mit'm 16 kg Fully-MTB käme ich mit der Hochschulsport-Truppe keine 100 Meter mit ;)


    Die Idee, dass dir ausgerechnet darum ein komfortableres Board eher entgegen kommt als eines, dass sehr sportlich, direkt und hart (und damit auch weniger fehlerverzeihend) läuft, ist dir aber noch nicht gekommen, oder?

    Ein 4-Camber Segel läuft auch ruhiger und ausgeglichener, wenn es mal läuft. Bis zur Halse, bis zum Wasserstart, bis zum Aufriggen, Schotstart usw., kann man immer weiter führen...

    Was macht jetzt mehr Sinn?

    :-)

    Blade Pro 5.0:

    2015: 908€

    2016: 1.060€

    2017: 1.276€

    2018: 1.141€

    2019: 1.141€


    OD 7.8:

    2016: 895€

    2017: 834€

    2018: 791€

    2019: 831€


    Reflex/Mach 7.8:

    2016: 1.320€

    2017: 1.238€

    2018: 1.176€

    2019: 1.235€


    Gorilla RDM 400:

    2015: 439€

    2016: 439€

    2017: 388€

    2018: 388€

    2019: 393€


    Red RDM 400:

    2015: 719€

    2016: 719€

    2017: 687€

    2018: 687€

    2019: 697€


    Waren alle mal teurer als heute, das sind meine wichtigsten Segel und Masten von Severne.

    Was ich aber bestätigen kann, die Margen sind jedes Jahr schlechter und die Versandkosten sind exorbitant gestiegen.

    Und was ich sicher auch schon bestätigen kann: Die Shops werden nicht mehr "zahlreicher" werden, eher stark abnehmen. ;-)

    Sorry, aber ich habe nicht soviel Langeweile, jedes Jahr jeden Artikel gegenüber zustellen. Ich verfolge es auch nicht weiter, sehe es aber jedes Jahr, wenn ich den Onlineshop aktualisiere.

    Zum Thema "günstiger werden": hatten wir das nicht erst vor kurzem bei Severne (mach2) wiederlegt? Was ist mit den Fakten passiert?


    Oh, hast du tatsächlich einen von 10 Artikeln gefunden, der dies Jahr teurer als günstiger geworden ist?

    Respekt für deine Weitsicht!