Beiträge von t4luis

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Danke dir für deinen Bericht! Deckenn sich deine Erfahrungen mit denen der anderen?

    Spritzig, nicht zickig, kommt unten gut raus und lässt sich gut drehen etc?

    Dabei großer Einsatzbereich mit guter Kontrollierbarkeit? Nicht der schnellste aber durchaus gutes Speedpotential?

    In der neuen Surf wird der neue Super Ride von JP vorgestellt. Ist eine Kombi aus All ride und X-Cite und löst die beiden Boards in der Range ab.

    Soll so zwischen Magic Ride und Super Sport platziert sein.

    Das wär denk ioch was für dich.

    Ja, das ist wirklich super das über den Link die Nachverfolgung möglich ist - herzlichen Dank. Ich möchte die Bitte von Totti nochmals wiederholen das ganze und die pdf'S ins Wiki zu stellen - das wäre sehr nett.

    Da kann man übrigens auch andere alten Seiten suchen.

    Z.B. Gunsails aus 1998 --> https://web.archive.org/web/19…3/http://www.gunsails.com

    Oder Fanatic aus 2003 --> https://web.archive.org/web/20…summer/windsurf/index.php


    Sehr interessant ;)

    Ja, du musst dich durch die Zeitleiste klicken.

    Bei der Version hier aus 2017, funktioniert alles --> https://web.archive.org/web/20…rdlady.com:80/anatomy.htm

    Die 2018er Starboard Carves 114 und 124 sind mit 230cm sehr kurz. ich denke, die kannst Du dann gleich ausschließen oder auf eine älteres Model gehen

    Rocket und X-Cite Ride nehmen sich nicht viel. Gibt ja sehr viele Tests zu den beiden Boards. Sind beide gut. Da hat sich auch in den letzten Jahren, außer dem Design, nicht so sehr viel geändert.

    Beim Rocket solltest dann aber echt den 125er ins Auge fassen. Wie soulboy100 schon geschrieben hat, dürfte der 115er nicht so gut geeignet für dein 8,3er Segel sein.

    Wenn der JP dein Favorit ist, dann kannst dir doch am Lago beim Shaka mal einen ausleihen.

    Oder mal nen Gecko 120 beim Vasco Renna. Die sind in der gleichen Länge wie die Rockets.

    Das Segel ist so alt (> 12 Jahre), da war Gaastra noch CC. Der Noth Mast dürfte also gut passen.

    ...... da waren es nur noch 40kg

    es wird doch knapp wenn ich alles reinpacken möchte:

    pasted-from-clipboard.png


    Es handelt sich hier um irgendwelche theoretische Gewichte, ich muss dann real ermitteln...

    Naja, Trapez, Neo und Zubehör muss ja nicht unbedingt in die Box und Boombag brauchst auch nicht unbedingt mitnehmen wennst ne Box hast. Kann man auch etwas mit Luftpolsterfolie umwickeln für den Transport. Dann wärst schon in der Nähe von 75kg.

    So, noch ein wenig die Arbeitsfuge geschliffen, die alte Reparaturstelle mit Revell Farbe abgedeckt und Standlack nachgearbeitet.

    (Hätte wegen der weißen Pinline länger warten sollen bis sie richtig durchgetrocknet war,beim Standlack aufbringen wurde sie angelöst :()

    Jetzt muß es aber Frühling werden....

    Grüße Windjammer

    IMG_1785.JPG

    Hast Du da jetzt überlappend laminiert, so wie Dr. das geschrieben hat oder einfach "nur" das ausgeschnittene Stück wieder eingesetzt und den den Spalt ringsrum aufgefüllt?

    Hier im Forum gibt´s ne super Anleitung mit Trennbrett. D.h. jede Seite einzeln abformen. Damit hab ich mir auch schon mal ne Gipsform hergestellt. Für ein zwei Finnen reicht das auf jeden Fall mit Gips.

    Klick hier --> Finne selbst herstellen

    Danke für den Link - so was hatte ich gesucht und nicht gefunden.

    Wenn aber Wolfgang das in die Hand nimmt kann ich sicher sein, dass es am Ende auch richtig gut wird. Beim Eigenbau (und das erste Mal) wäre ich mir da nicht so wirklich sicher - da kann ja doch einiges schief gehen.

    Da hast du wohl recht ;)

    Dann würd ich mir wahrscheinlich ne Chinook Powerbox kaufen und die zum abformen hernehmen. Die Gefahr das durch das Abformen in meinem Board was kaputt geht, wär mir zu groß. Die Chinook Box kannst dann ja wieder verkaufen, wenn sie´s überlebt hat ;)

    Hier im Forum gibt´s ne super Anleitung mit Trennbrett. D.h. jede Seite einzeln abformen. Damit hab ich mir auch schon mal ne Gipsform hergestellt. Für ein zwei Finnen reicht das auf jeden Fall mit Gips.

    Klick hier --> Finne selbst herstellen

    Warum sägst du nicht einfach von einer alten Powerboxfinne die Base ab?