Beiträge von daddy_o

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Man kann ja Gun Sails auf der boot mal fragen. Die Antwort kann man sich bei Gun Sails aber sicher denken. Jede Marke wird ihren Home-Spot haben. Goya auf Hawaii, Severne in Australien...


    Ich denke ein wichtiger Spot für einen Hersteller ist der, den er direkt mit den neuen Modellen beliefert. Ende Juni kann man in Pozo meist schon Fanatic Wave Modelle für das nächste Jahr fahren. Auch Goya, Simmer und Severne sind dort schnell verfügbar.


    Was sagt die Absatzmenge, wenn der größte Teil im Auslauf bzw. mit starken Rabatten verkauft wird?

    Wenn man die Laminat Segel anfasst fühlen diese sich nicht so starr an wie dickes X-Ply, was auch dem Knickschutz zugute kommt. In Zugrichtung spielen sie dann aber ihre Festigkeit aus. Welchen Vorteil hätten sonst die Laminatfäden? Mindestens die gleiche Festigkeit, wie dickes Monofilm, nur leichter.

    Ich denke die Stärke der Laminatsegel sind gleichzeitig ihre Schwäche. Durch den Laminataufbau hat man einen sehr stabilen Druckpunkt, da das Material sich nicht dehnt. Hinzu kommen bei Severne und Avanti noch Hardtop Masten. Das verlangt dem Laminat und den Nähten einiges ab. Deshalb fahre ich diese Segel auch nur als 4 Latten Segel Fenix und Echo. Das Blade Pro und das Viper wären mir zu brutal. Bei meinen Modellen gibt es auch noch diese Dacron Bahn entlang der Masttasche, die etwas puffert. Ich habe die Segel nicht wegen einer krassen Kraftentwicklung, sondern einfach, weil ich leichte Segel will. Bei 3,5 bin ich allerdings mit dem normalen Blade sehr zufrieden :-).

    Na toll, jetzt hat mich das NP Glide Wind Foil angefixt ;). Interessant eben mit Powerbox und einem 100l Freestyler. Empfohlen werden dazu kleine Segel. Perfekt. Es soll schon bei geringer Geschwindigkeit fliegen und sehr stabil sein. Die Verstärkungsplatte für PB sieht gut aus. Jetzt muss der Teich nur tief genug sein ^^.

    Ich bin das foil schon gefahren, ist wesentlich einfacher als das bisherige, bleibt leichter oben und ist angenehm zu fahren. Kann ich nur empfehlen

    Cool. Welches Board und Segel bist du damit gefahren?

    Na toll, jetzt hat mich das NP Glide Wind Foil angefixt ;). Interessant eben mit Powerbox und einem 100l Freestyler. Empfohlen werden dazu kleine Segel. Perfekt. Es soll schon bei geringer Geschwindigkeit fliegen und sehr stabil sein. Die Verstärkungsplatte für PB sieht gut aus. Jetzt muss der Teich nur tief genug sein ^^.

    Ich denke diese Manschette lässt eine Rotation des Mastes auf Gabelbaumhöhe von jeweils vielleicht 1-3° zu. Die Torsion des Mastes an der Spitze wird um einiges mehr sein.

    wie stellst dir das vor ?

    Sehr laienhaft :D. Zur Vorliekkrümmung wird bei Böeneinfall eine Verstärkung der Biegung, aber auch Bewegung nach Lee und sehr wahrscheinlich eine Rotation des Mastes über seine Länge passieren. Diese Rotation wird aber nur minimal sein. Das Segel dreht mehr innerhalb der Masttasche weg.

    Ich denke unten bleibt es starr. Der Twist wird im Verlauf des Mastes sein. Wobei die Hauptdrehung wohl innerhalb der Masttasche sein wird.

    Das ist ja cool..


    https://gunsails.com/de/bow2019


    Vielleicht optisch nicht ganz so spektakulär wie das Ezzy Hydra aber trotzdem auf alle Fälle eine Augenweide :love:

    Ja, gerade in Verbindung zu einem Foil bestimmt super. Weniger störende Druckunterschiede, die ausgeglichen werden müssen. Dadurch wird das Schweben weniger wackelig. Die Längsachse liegt auch weiter hinten, mehr über dem Foil. Sieht sehr stimmig so aus. Vielleicht noch einen Quadratmeter kleiner dazu wäre nicht schlecht.

    Oh Schreck Physik :D.

    Die Kernaussage ist halt jetzt bei Severne, dass sie leichtere Masten mit geringerem Carbonanteil haben als andere Hersteller und dadurch der Mast trotzdem besser funktioniert.