Posts by brettkopf

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums


    Meine Entgegnung bezog sich eigentlich eher auf den Beitrag von charon. :)

    Bericht in der Surf hab ich nicht gelesen. Werd mal sehen ob ich das an ner Traffic nachholen kann. ;)


    Und morgen geht's evtl. an den See. Vielleicht sogar nach Poderdorf?

    Hm, Neusiedlersee - da bin ich zu Hause.

    Hab das Magazin und den Spotbericht nicht gelesen. Aber charons Ausführungen.

    Und muss in allen Punkten widersprechen.


    - Podersdorf alternativlos?

    Ich finde (wie viele andere) Weiden besser. Keine Kiter. Höherer Wasserstand. Bessere Wellen.

    Illmitz kann auch nett sein wenn man nicht gerade vor der Hafenmauer rumschaukelt. Nettes Flachwasser hinter der Schilffinsel.

    Mörbisch auch nicht schlecht. Rust - Flachwasser aber mir oft zu böig in der Bucht.

    Neusiedl war ich ewig nicht. Breitenbrunn ist in Kiterhand.


    - Konflikte mit Badegästen?

    Hab ich noch NIE erlebt. Nirgends. Und meist gibt's eh keine Badegäste wenn Surfbedingungen sind.

    Und man muss ja nicht 3 Meter vorm Strand rumfahren.


    - Podersdorf hat nur den einzigen Makel, dass es sich die Politik dort zum Ziel gesetzt hat, die Surfcommunity beinhart zu vertreiben?

    Ganz im Gegenteil: Nach meiner Info zahlen Surfer seit heuer nur noch genau so viel Eintritt wie Badegäste. (Nicht mehr extra pro Brett wie bisher)


    - Das ist auch der Grund, warum der Worldcup aus Podersdorf vertrieben wurde?

    Das hatte andere Gründe wie Einheimische wissen. War eh mehr ein Saufweltcup als ein Surfweltcup.


    - Riesenproblem das Auto überhaupt loszuwerden?.

    Parkplätze ohne Ende. Außer man fährt bei 30 grad im Schatten und Windstille zum Baden hin. Oder wenn Summeropening war. Aber dann hat man sich über Sport-Schneider 'ne Zufahrtsberechtigung organisiert.


    - Breitenbrunn gegenüber von Podersdorf, das vor allem bei Südwind eigentlich der einzig fahrbare Spot ist?

    Bei Südwind finden die meisten Weiden am besten. Besten Rampen.

    Aber gehen tut's überall. Muss man halt ein paar meter rausfahren. So What.


    - Wind im Burgenland eigen ist...Westrichtung extrem wechselhaft ... minütlich wechseln ... ständige Warten, ob der Wind wieder komm .. Südwind böiger ...ungemütlich.

    Häääääää? Kann natürlich auch mal vorkommen so was aber:

    Westwind in der Regel ziemlich konstant. Bei Westwindwetterlage auch oft 3 Tage am Stück. (Z.b. Ab heute bis Freitag - Juhu)

    Südwind kommt leider nicht immer bis an den See durch. Das kann daher ein Glücksspiel sein sich auf die Vorhersage zu verlassen.

    Aber wenn dann ohne Abdeckung über den ganzen See bis Weiden. Vielleicht sollte man einfach an den richtigen Spot fahren?


    - Auch sollte der geneigte Gast wissen, dass er als Souvenir einen Grauschleier auf seiner gesamten Ausrüstung mitbringen wird, der nie wieder runtergeht?

    Hab ich bei keinem Board. Aber die sind auch nie schneeweiß gewesen. Und trüb werden Segel eh immer irgendwann.


    Aber vielleicht fahr ich seit 15 Jahren an einem anderen See - und hab's nicht gemerkt ;)


    Servus Adabei,


    um eine gpx-Datei in Google-Earth anzuzeigen kannst du:
    1.) die gpx-Datei direkt mit Google-Earth öffnen. (Datei öffnen -> Dateityp "GPX" auswählen)
    2.) In Jasta den Knopf mit dem Google-Earth Symbol drücken. (letzter Knopf rechts unten)


    Die Funktion "Karte" ist für den Fall, dass man mal nicht online ist und die eingebaute Kartendarstellung von Jasta verwenden will.
    Wenn du dort die Auswahl "Google Maps verwenden um Karte zu erstellen" wählst, wird dir eine passende Karte angezeigt.
    Den markierten Bereich speicherst du dann als Bilddatei mit dem angegebene Dateinamen ab. Dann gehst du auf Einstellungen (Knopf mit dem Zahnrad) und wählst diese Bilddatei als Karte aus.


    Alle Klarheiten beseitigt?
    Vielleicht sieht man sich mal am See. Schwarzer T5, Deutsches Kennzeichen (L-** ****) , RRD FreeWave, Arrows Impact Gold.


    ciao
    Torsten

    Hier mal eine kleine Erklärung, warum Dunki im 3. Durchgang gleich im 2. Heat ausgeschieden ist: Es schwimmt wohl ziemlich viel Getier in dem Tümpel, er hat 2 größere Fische erwischt und hat das nicht mehr aufholen können...


    Das ist möglich. Ich hab bis jetzt 2x einen Fisch zerlegt. Was aber viel öfter passiert ist, dass man abgerissenes Schilf mit der Finne aufsammelt.


    ciao
    Torsten

    Zitat von Kevin Pritchard
    It has been super gusty and really had to make the right sail choice. I have mainly been on the 8.4 and my 133 and it has been going really fast. I have been using the R 16 48cm fin and it feels really fast.


    Und ich war schon mit 5.0 und 85l Freewave bestens unterwegs :eek:
    Wenn die Männer dann von der letzten Tonne Richtung Strand an mir vorbeigedonnert sind dachte ich immer ich stehe :D


    Thx
    Competition übrigens um 13.15 weiter!


    Befürchte daraus wird nix - kaum Wind hier. Für morgen Nachmittag gibts noch ein wenig Hoffnung auf SO-Wind.


    ciao
    Torsten

    ui und nun wissen wir das Board and More dahinter stecken .- respekt - das hätte ich nicht gedacht :rolleyes:
    und die haben das über Telekom.at geschickt - boah Verrückt!!!!:rolleyes:
    :kot:


    Also das war ein allgemeiner Hinweis. Denn:
    1.) ist nicht immer klar von wem der Newsletter geschickt wurde,
    2.) vertraue ich den Angaben dort eher als einem Impressum,
    3.) hat man so i.d.R. eine natürliche Person zum Versender


    [Hier bitte ein bekanntes Zitat von Dieter Nuhr einfügen.] ;)


    ciao
    Torsten

    Also vorweg - ich habnix bekommen. :cool:


    Wenn die Mail von einem Versender mit Geschäftssitz in Deutschland kommt, hat man gute Chancen dagegen vorzugehen.
    Insbesondere kann man Auskunft verlagen, woher der Betreffende die Adressdaten bekommen hat, und welche Daten gespeichert sind.


    Vielleicht hat jemand Lust dazu. ;) Hier mal ein entsprechender Musterbrief:



    Sehr geehrte Damen und Herren,


    am ??.??.2009 erhielt ich eine unverlangte Werbe-E-Mail auf meinen überwiegend privat genutzten E-Mail-Account (....@...... ), der auf die Website unter "http://www......" verweist, für die Sie rechtlich verantwortlich sind. Anliegend finden Sie eine Kopie der Mail.


    Ich habe bislang keinerlei Kontakt zu Ihrem Unternehmen gehabt oder die Zu sendung derartiger Mails in irgendeiner Art und Weise angefordert. Insbesondere habe ich mich nicht in eine irgendwie geartete Mailingliste eingetragen um derartige Informationen zu erhalten. Die Beweislast für eine solche Eintragung liegt nach der Rechtsprechung ohnehin auf Ihren Seiten.


    Wie Ihnen sicher bekannt ist, stellt die Werbung mittels E-Mail eine unzulässige und unterlassungsfähige Belästigung im Sinne von §§ 823, 1004 BGB dar, da sie die Aufmerksamkeit des Betroffenen über Gebühren hinaus in Anspruch nimmt und zu einer unzumutbaren Belastung des Privat- und Arbeitsbereichs führt. Bei dem Versand auf privat genutzten Mail-Accounts liegt zudem ein zielgerichteter Eingriff das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Betroffenen gemäß § 823 Abs. 1 BGB vor.


    Dies ergibt sich bereits aus der bislang bestehenden Rechtsprechung und ist seit der jüngsten Änderung der TKV und der EU-Richtlinie über "die Verarbeitung personenbezogener Daten und den Schutz der Privatsphäre in der elektronischen Kommunikation" auch geltendes Recht in Deutschland. Selbst wenn Sie die fragliche Werbe-E-Mail nicht selbst geschrieben haben, so haften Sie als Verantwortlicher für die geworbene Seite in jedem Fall als mittelbarer Störer.


    Ich fordere Sie daher auf, bis ...., den ??.??.2009, 12.00 Uhr hier eingehend, eine Unterlassungserklärung dergestalt abzugeben, es bei Meidung einer Vertragsstrafe von 5.000,00 Euro für jeden Fall der Zuwiderhandlung zu unterlassen, an die E-Mail-Adresse ....@.... Werbenachrichten per E-Mail zu versenden, es sei denn, der Unterzeichner hat zuvor dem Versand ausdrücklich zugestimmt oder es hat zuvor eine Geschäftsbeziehung bestanden. Ein Muster für eine solche Unterlassungserklärung finden Sie anbei.


    Zudem werden Sie aufgefordert, gemäß § 34 BDSG Auskunft darüber zu erteilen:


    1. Welche Daten über mich bei Ihnen gespeichert sind und aus welcher Quelle Sie diese Daten gewonnen haben.


    2. Welcher Zweck mit der Speicherung dieser Daten verfolgt wird.


    3. An welche Personen oder Stellen diese Daten übermittelt wurden.


    Die Abgabe dieser Erklärung erwarte ich ebenfalls innerhalb der Ihnen gesetzten Frist bis zum ??.??.2009.


    Sollten Sie innerhalb der gesetzten Frist nicht die Unterlassungs- und Datenschutzerklärung abgegeben haben, so werde ich unverzüglich gerichtliche Schritte gegen Sie einleiten.


    Mit freundlichen Grüßen,


    ....



    Anlagen:


    Unterlassungserklärung


    Hiermit verpflichte ich, _______________________________________, mich
    gegenüber Name/Anschrift,


    es bei Meidung einer Vertragsstrafe von 5000,00 für jeden Fall der Zuwiderhandlung unter Ausschluss des Fortsetzungszusammenhanges


    z u u n t e r l a s s e n,


    an die E-Mail-Adresse ....@.... E-Mail-Werbenachrichten zu
    versenden, es sei denn, ...... hat zuvor dem Versand ausdrücklich zugestimmt oder es hat zuvor eine Geschäftsbeziehung bestanden.


    _______________________________
    (Sitz des Spam-Versenders), den



    _______________________________
    (Name des Spam-Versenders)





    Viel Spass beim Ärgern des Spam-Versenders :tongue:

    Mahlzeit,


    sorry bin halt ein Nerd ;)



    Mache ich da was falsch?


    Nein - ist halt erstmal nur ein stylesheet. (Was ist xslt)


    Also:
    TCX ist ein xml-Format. GPX ist ein xml-Format. Das Stylesheet beschreibt Regeln, um das eine in das andere zu wandeln.


    Das heist:
    1.) Stylesheet nicht nur ancklicken sondern runterladen (speichern unter...)
    2.) einen beliebigen xslt prozessor verwenden, um mit dem Stylesheet tcx in gpx zu wandeln.


    Windows-Beispiele für 2.)
    Kommandozeile:
    msxsl FitnessHistoryDetail.tcx tcx2gpx.xsl -o FitnessHistoryDetail.gpx


    oder mit XmlNotepad:
    - Datei öffnen (tcx)
    - Auf Karteikarte "XSL-Output" tcx2gpx.xsl auswählen
    - [Transform] klicken
    - Menüpunkt "View" -> "Source" um das fertige gpx mit Notepad anzuzeigen und zu speichern. (oder rechte Maustaste + Quelltext anzeigen)


    für MAC, Linux, BSD und was weis ich nicht: bitte googeln ;)
    Stichworte: xslt processor frontend.


    (Bau ich sicher in die nächste Version meines kleinen Tools ein)


    ciao
    Torsten


    Hm,


    der Konverter klatscht wohl alle Tracks zu einem zusammen und die meta-daten sind nicht vollständig.
    Mir war gerade ein halbes stündchen langweilig ;) da hab ich auch mal ein kleines Stylesheet in die Tasten gehackt:


    http://www.it-pannonia.com/images/jasta/tcx2gpx.xsl


    (auch falls mal jemand was konvertieren will und gerade nicht online ist...)


    ciao
    Torsten

    Hallo,


    also meiner hat vorn 2 Kufen mit V-Schliff. Hinten 2 Kufen einseitig angeschliffen \| .
    Vorn Skateboardgelenk. Die hinteren Kufen sind lose aufgehängt. Die Konstruktion ist sehr gut lenkbar (man kann richtig Slalom fahren). Ab ca 40 km/h beginnt sich die Konstruktion aber schnell aufzuschaukeln. (Es sei denn man stellt die hinteren Kufen fest)
    Manöver sind super zu fahren. Wenn man zu schnell in die Kurve fährt verlieren die hinteren Kufen aber leicht mal die Führung (ist ja auch kaum Druck drauf - die werden in der Kurve nur nachgezogen). Dann gibts einen "Spin-Out" auf Eis.


    Bilder:
    Bild1
    Bild2
    Bild3


    ciao
    Torsten

    Hi Stefan,



    wann bist du mal wieder in leipzig?


    Ich war vor ein paar Tagen da. Ich flieg am 6. Januar nach l.e. Muss aber wahrscheinlich am Abend schon weiter :( damit ich am 7. vormitags (ausgeschlafen) bei einem Kunden bin.


    Kommste den mal zur PWA nach Podersdorf? Heuer kein Freestyle mehr - sondern Slalom!


    ciao
    Torsten

    Jemand mal neulich auf Isla Magarita gewesen? Deutlich unter 10 Cent der Liter, 5 Euro reichen bald für einen Monat. Mir ist nicht bekannt, daß die selbst nach Öl bohren, eher daß eingekauft wird... ;) Das nochmal zu den Rohölpreisen... :mad:


    Hi Totti,


    erstmal noch Glückwunsch zum Älterwerden und nur das beste für dich!


    Also ich war nicht auf Magarita, aber: Wie schauts denn auf Magarita mit dem öffentlichen Gesundheitssystem, Schulsystem, durchschnittlichem Einkommen, Arbeitslosengeld, Kindergeld, allgemeinem Lebensstandard, den Strassen, ... aus?


    Andererseits haben die dort angenehme Temperaturen, traumhaft Strände und Wind. Und das ohne einen cent Steuern zu bezahlen. Das Leben ist schon ungerecht ;)


    Was die doppelte Besteuerung angeht gebe ich dir recht.



    Ich ziehe in GER mal wieder meine Konsequenzen auf die Art, als daß ich nun das 3. Auto in Folge auf LPG umrüsten lasse. In den nächsten 2-3 Wochen ist es dann soweit.


    Was kostet denn so eine Umrüstung im Moment etwa?


    Hätte mir für meinen Multivan so eine Lösung ab Werk gewünscht. Gibbet leider nicht :( Hoffe bis der aktuelle Leasingvertrag ausläuft und ein neuer fällig wird gibts das dann ab Werk.


    Übrigens noch eine Anmerkung zur Mitschuld des Staates an der aktuellen Preissteigerung. Pro Liter nimmt der Staat durch die Preissteigerung über die Mwst nur ca. 1-2 Cent mehr ein. Sowohl bei Energie- als auch bei Ökosteuer handelt es sich um fixe Beträge die sich durch einen steigenden Preis nicht ändern!


    ciao
    Torsten


    und was das mit dem Staat zu tun hat? na ganz einfach Mineralölsteuer und MwSt. - bilden rund 70% des Preises


    Naja zumindest die Märchensteuer ist für uns beide doch ein durchlaufender Posten - oder ;)


    Natürlich partizipiert der Staat im Moment von der Preissteigerung - aber er löst sie nicht aus. Ich halte die erhobenen Steuern grundsätzlich für Ok. Wir nutzen ja auch die Infrastruktur des Staates.
    Ob man mit der Verwendung der Steuern einverstanden ist - ist eine andere Frage. (z.b. die Verwendung der Mineralölsteuer zur Quersubventionierung der Rentenkassen)
    Und so ein Ei wie die Abschaffung der Pendlerpauschale ab dem 1km wird ja hoffentlich vom Bundesverfassungsgerich kassiert.



    wer gerade davon betroffen ist sind klein und mittelständische Unternehmen wozu ich auch gehöre, die Spritkosten machen diesen das Geschäft ziemlich kaputt - denn in den meisten Geldbörsen ist nur noch wenig Geld - jetzt versuch mal den Preis für deine Arbeit den immer mehr steigenden Preisen für Material und Sprit auf den Preis draufzuschlagen oder anzugleichen - du wirst so gut wie kaum noch Aufträge bekommen


    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das nicht das Problem ist. Das mag aber bei anderen anders sein.


    ciao
    Torsten

    Hi,


    hab mir das Höhenprofil mal angeschaut. Grundsätzlich ist die Darstellung korrekt. Dargestellt werden in deinem Fall 0-1600 m. Höhe der Darstellung sind 200 pixel. Zeitindex 15:01:25 wird dargestellt mit 129 pixel. 129x1600/200 = 1032m. Das passt also schon.


    Das Problem ist, dass man die Darstellung nicht zoomen kann.
    Gerade am Anfang der Aufzeichnung gehts schnell von 1017m auf 1080m. Das sieht dann im Höhenprofil so aus, als ob es gleich bei der Höhe beginnt.
    Wie bereits gesagt war mir das Höhenprofil nicht so wichtig. Da gibts viel was man noch verbessern kann.


    Schau dir auch mal das Programm unter
    http://www.gps-freeware.de/ an. Ist von einem Biker und hat im Bereich Höhenprofil (und auch sonst) viel zu bieten.


    ciao
    Torsten