Posts by DonBilbo

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hallo,


    ich liebäugle schon seit längerer Zeit damit mir Slalommaterial zuzulegen und seit dieser Woche steht fest dass es nun an der Zeit ist zuzuschlagen :)
    Da ich eher aus der Freestyleecke komme habe ich Material- und Größentechnisch keine Ahnung was ich brauche. Gerne würde ich bei meiner Segelhausmarke Gunsails bleiben da ich damit bis jetzt immer sehr gute Erfahrungen gemacht habe. Das GS-R von Gun ist somit gesetzt und jetzt stellt sich noch die Frage nach der Größe (ich werde Anfangs nur eine Segelgröße kaufen)


    Meine Anforderungen:
    Ich habe 73kg und würde gerne damit fahren wenn ich normalerweise ein 5,5-6,0qm Freestylesegel fahren würde.


    Im Moment schwebt mir das GS-R in Größe 7,9qm vor, ist das zuviel?


    Bitte auch Boardgrößenempfehlungen zu euren Größenempfehlungen da ich auch in ein Slalomboard investieren will.


    Danke im Voraus
    Don

    Hi,
    Ich war immer im August dort und da die Mehrheit der Gäste dort Kiter ist und relativ wenige Surfer konnte ich eigentlich überall ohne Probleme fahren obwohl der Surfbereich mit der Sandbank im Luv eigentlich der PlaceToBe an dem Spot ist.
    Kinder waren recht wenig aber sie haben eine kleinen knietiefen "See" vor der Station in dem ich einmal ein Kind bei seinem ersten Surfversuchen gesehen habe. Eigentlich ideal wie ich finde.


    LG

    Hallo,


    Zuerst einige Worte zu meinen bisherigen Surfreisen:
    Ich komme aus Österreich und mein Homespot ist der Neusiedlersee. Bis jetzt war ich in Karpathos, Fuerteventura und Somabay.


    Karpathos war mir einen ticken zu hart, will mir mit meinen 70kg kein 3,7er kaufen.
    Fuerteventura, speziell beim Egli, ist mir zu voll.
    Somabay war ich jetzt schon zwei Mal und finde es sehr geil, Flachwasser und Wind ohne Ende, perfekt zum Freestylen.


    Da ich zur Zeit einen Surfurlaub mit meiner Schwester (Kiter) plane und nicht noch mal in die Somabay möchte bin ich auf der Suche nach neuen Spots.


    Meine Kriterien:
    Windsurfen und Kiten am selben Spot möglich.
    Flaches Wasser (wenig Chop) zum Freestylen
    Evtl Stehbereich (Sand)
    Direktflug wegen Materialmitnahme
    Nicht überlaufen wie Fuerte
    Warm, Shorty oder noch besser nur Boardshort
    Wind für Segel kleiner 5,5qm
    Windsicher


    Freue mich über eure Vorschläge und danke im Voraus
    Manfred

    Hallo


    Ich verkaufe meine 2007er Segel
    Die Segel sind alle gebraucht und hauptsächlich am Neusiedlersee gefahren worden.


    Neilpryde Combat 07 -> 80€
    5,0 qm
    Luff: 418
    Boom: 167


    GunSails Nexus 07 ->80€
    qm 5,6
    Luff: 437
    Boom: 185


    GunSails Nexus 07 ->40€
    qm 6,1
    Luff: 457
    Boom: 192


    Das &,1er hat im Top einen Riss welches momentan provisorisch mit Panzertape geklebt ist.
    Am liebsten wäre mir Abholung in Eisenstadt (AUT) oder Umgebung.
    Bilder können per PN gesandt werden.


    MfG Manfred

    Servus


    Habe mir (eher aus Versehen) eine Neilpryde Deluxe Startschot gekauft, da mir der Verkäufer die in die Hand gedrückt hat und ich mir dachte dass man an einer Startschot nix falsch machen kann, und bin davon echt begeistert. Die hat einen eingearbeiteten Schaumstoff und ist somit super zu greifen. Ich hab die jetzt auf den Gabelbaum für meine größeren Segel 7,5 - 6,5 montiert, da sich die Griffigkeit gerade bei den schwereren Segeln auszahlt. Allerdings würde ich es nicht auf kleinere Segel montieren da gerade bei denen die herumbaumelnde dicke Startschot eher unpraktisch ist.


    MfG DonBilbo

    Servus,


    Da ich ein 6,1er und ein 5,6er Nexus aus 2007 habe bin ich mit der Abstufung, und den relativ kleinen Sprung, sehr zufrieden. Das liegt hauptsächlich daran dass das meine am meisten genutzten Segeln hier am Neusiedlersee sind und ich deswegen auch für diesen Windbereich optimal ausgerüstet sein will.


    Bei den größeren Segeln werden ich bei 6,3 und 5,7 bleiben.


    Bei den kleineren Segeln werde ich wahrscheinlich mit 5,0 anfangen und mich in 0,5er schritten runterarbeiten. Also im Grunde habe ich mich, dank euch, für Variante 2 entschieden.


    Bezüglich des Sessionbags: Was für einen Bag könnt ihr mir für 4Segel, 3Masten und 2 Gabelbäume empfehlen?


    MfG DonBilbo

    Servus


    Ich steh kurz davor meine vorhandenen Segel zu ersetzen. Da ich vor kurzen schon meine alten Masten mit neuen Gun Select- und Expert-RDMs von 370-430 ausgetauscht habe möchte ich mir auch Gun Segel dazu kaufen. Das Haupteinsatzgebiet der Segel wird Freestyle am Neusiedlersee sein. Mein Hauptproblem ist jetzt aber die Abstufung :redface:


    Ich habe mir mal zwei mögliche Varianten rausgesucht:


    Variante 1:
    Steel:
    4,0
    4,7
    Torro:
    5,7
    6,3


    Variante 2:
    Steel:
    4,0
    4,5
    5,0
    Torro:
    5,7
    6,3



    Was mir bei der Variante1 am meisten Kopfzerbrechen bereitet ist der Sprung von 5,7 auf 4,7. Ist der Abstand zu groß? Für welche Variante würdet ihr euch entscheiden? Mein Gewicht liegt übrigens bei 70kg und die Segeln sollen auf einen 09er Skate gefahren werden.


    Da ich auch vor habe mit dem Zeug zu verreisen, vermutlich ein paar Wochen nach Karpathos, wäre ich sehr dankbar wenn mir jemand eine gute flugtaugliche Tasche für Segel, Masten und Gabelbäume empfehlen könnte. Hat vl jemand Erfahrnung mit dem Sessionbag von Gun und wenn ja, ist der flugtauglich?


    Danke schon im Voraus
    DonBilbo

    Leicht dürften Quad's ja nicht gerade sein bei 5 Boxen...


    Quadri = Vier :rolleyes: oder zählst du die Mastspur auch schon mit?


    Somit wäre der Bildungsauftrag auch erfüllt :cool:


    Warum sind die Finnenboxen eigentlich soweit vorne? Der steht doch mit der hinteren Schlaufe schon hinter der letzten Finne.
    Btw: Dieser Rot-Schwarz-Verlauf schaut verdammt geil aus.


    MfG

    Die braune Brühe dürfte schon 10°C locker haben. Ist nur 1,50m im Schnitt tief und wärmt sich dank des braunen Untergrund/Wasser schnell auf.


    Servus,


    die braune Brühe hatte Samstags schon angenehme 15°C ;)


    Btw: Hat tow-in mit dem Windsurfer in die Welle wie es Polakow usw. betreiben noch etwas mit Windsurfen zu tun?


    Ich finde es auch schade dass es nicht windig genug war, allerdings hat die Rampenaction der Crowd schon ganz schön eingeheizt und ihr gleichzeitig gezeigt was beim Windsurfen so alles möglich ist (auch ohne Wind:D).
    Im Endeffekt ist es doch Werbung für unseren Sport.


    MfG vom Neusiedlersee

    Genau
    Hab schon mehrmals Segel aus Österreich über die Post gekriegt; das ist sogar billiger als wenn es in Deutschland nach Deutschland geht.


    Weißt du vl noch als was die Sendung deklariert worden ist? Ich war nämlich heute selbst bei der Post und die haben mir dort gesagt dass sie so lange Pakete nich versenden.


    MfG

    Servus


    Ich hab mich jetzt bei einigen Versendern informiert, da ich von Österreich aus einen 430er Mast nach Deutschland/München schicken will, es kann keines der oben genannten Unternehmen ein Paket mit dieser Länge verschicken. Weiß jemand warum das in Deutschland geht und hier in Österreich keiner was transportieren will was über 1,5m ist?
    Das Hermes XXL Paket gibt es auf der österreichischen Seite auch gar nicht (oder ich finds nicht :P), aber sogar Hermes selbst sagt dass sie solche großen Pakete nicht versenden.
    Bin im Moment etwas gefrustet da es mit Spedition 54€ kosten würde, was doch ne Menge Asche ist.


    MfG DonBilbo