Beiträge von Django

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Ich denk schon, dass die beweglich genug sind und auch genug Kraft hätten. Trotzdem irgendwie nicht so ganz

    die passende Sportart, aber was solls .... ich denk aber, 200 kg wiegen die auch nicht unbedingt.


    Die Freundin des TE .. etwas rundlicher, ok. Aber warum will er wissen, wie das mit >200 kg so ist ... ;)

    So eine sympathische Mischung aus leicht verpeilt und sich selbst nicht ernst nehmen.


    Wie er das 7.0 Segel ankündigt, obwohl 7.7 draufsteht .. dann die Kommentare zum Segel

    „sieht übertrieben krass aus ... *grins* .. es ist halt einfach weiß, so ein leichtes Grau ... mega knallige Farben ...

    wir drehen mal um ... das wird nicht so schnell langweilig, das Design. Wie geil ist das denn: Ihr fahrt in eine Richtung,

    seht die eine Seite, fahrt in die andere Richtung und seht die andere Seite ...“ :D


    Die Neuerungen von Avanti gut erklärt, und auch die Action super gefilmt. Und man sieht auch schön, wie nach jeder

    Halse aus dem schmutzigen Segel wieder ein schön weißes wird. Jedes mal ein Erlebnis für echte Saubermänner :)

    Meine Kinder sind im Urlaub immer auf einem Mistral Competition rausgepadelt, da gab es noch keine SUPs. :)


    Jetzt hätte ich noch einen Fanatic Viper. Früher mein „Fun-Board“ (siehe links) sogar für kleine Sprünge, heute

    eher ein Floß im Vergleich zu neuen Boards ... 340 lang und gefühlte 30 Kilo

    Dicke Unterarme sind mir noch nie aufgefallen. Man braucht doch bei richtiger Technik das „Hängen am Gabelbaum

    gar nicht mit Kraft, jedenfalls nicht beim Gleiten, nur in Manövern und beim Wellenreiten. OK, und beim Start.


    Probleme kenne ich mit Waden-Krämpfen und stark beanspruchten Oberschenkeln durch Kabbelwellen. Davon

    steht gar nichts im Artikel.


    Aber die „Sicherheits-Fußschlaufe“ ist ein interessanter Aspekt. Mal Gedanken machen...

    „Windsurfen vor über 30 Jahren von Hoyle Schweitzer erfunden...“


    OK, es war zwar nicht Hoyle Schweitzer, sondern Newman Darby (1965) und jim Drake (1967),

    und das sind über 60 Jahre... aber das ist ja unbedeutend in dem Zusammenhang. :)


    Ansonsten lese ich als Fazit heraus: Beginne nicht mit 60 Jahren noch mit dem Starkwindsurfen.

    Aus Sicht des Arztes vielleicht in Ordnung. Lieber mit Dart beginnen oder Golfen. Damit auch

    ja nichts passiert.

    Mir wären das zu viele Segel.


    Ich fahre auf dem Mittelmeer den 130 Liter Lorch Breeze mit 6,6 qm (Naish Sprint)

    Selten, bei weniger Wind 8,2 qm. Und wenns hackt 5 qm.

    Totti hat Recht, für den Verkauf von Produkten interessiert der Rekord wenig. Aber darum ging es ja nicht

    in der Aussage.


    Albeau will in Lüderitz fahren, weil es ein toller Event ist, er ein Speed-Junkie ist

    oder warum auch immer und natürlich will er auch versuchen, den Rekord zu knacken.

    Und es ging darum, dass dabei JP für ihn passen könnte.

    ich glaube JP will unbedingt den Speed Weltrekord, Laufer und AA bei JP

    ist ein gutes Team für Lüderitz

    Wozu? Der Weltrekord und/oder der nationale Rekord bringt doch eh nichts ein. Und der Outright Record ist vollkommen unerreichbar bis in alle Ewigkeit.

    In Lüderitz geht es um den Surf-Weltrekord. Da interessieren niemanden die Segler.

    Dieses extreme „Knattern“ eines Segels kenne ich auch ohne Loose Leech. Mein altes NP V6 ht es da auch mal zerlegt,

    war einfach völlig überpowert und dieses Knattern hält der Monofilm nicht aus. Das war dann aber auch ganz klar der falsche

    Anwendungs- bzw. Windbereich. :)

    Ergänzend noch: North (und viele andere...) haben extra oben in dem Bereich des LL außen einen Streifen (ca. 15 cm) X-Ply verwendet.
    Die Gefahr des „Killens“ und von Rissen ist also bekannt.

    Ein klares Minus für das abgebildete und betroffene Segel.

    Ich habe mir auch mein GUN im überpowerten Zustand an der obersten Bahn „zerfetzt“. Allerdings großflächiger,

    und das war auch schon über 10 Jahre alt.


    Erschreckend, wenn so etwas nach relativ kurzer Benutzungszeit passiert.


    Das kommt wohl nicht vom normalen „Flattern“ des LL, sondern vom „Killen“ der Folie an der Stelle, das müsste sich wie

    ein „Knattern“ anhören. Ich hatte das jedenfalls bei mir auch gehört in den Hammer-Böen.