Posts by heimoz

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Habe mir gerade die Mavic mini zugelegt, bin gespannt was mit der machbar.

    Bei unseren Windverhältnissen sollte sie kein Problem haben.

    Muss aber noch bis im Frühling warten ... aktuell liegt schon über 1m von dem weissen Zeug ... ;).


    Hier übrigens noch ein schöner Zusammenschnitt von den Drohnenaufnahmen des diesjährigen Engadinwind, gefilmt mit einer Race-Drohne:


    Die Geschindigkeit der Drohne ist beeindruckend.

    Das Video ist zwar ein wenig nachgearbeitet, aber eher in Slomo, Geschwindigkeit erhöht wurde glaub nur bei ca. 0:30.

    Heidi Ulrich gibt auch gas: 46.10kn ... es fehlen nur noch 0.39kn zum WR und 0.21kn zum schweizer Rekord


    Der Damenweltrekord ist doch in schweizer Hand, oder nicht? -> Karin Jaggi. Also müssen die Zeiten identisch sein...

    Soviel ich weiss hält den Zara Davis aus dem Jahre 2017.



    Ist also Zeit den Rekord wieder in die Seefahrernation Schweiz zu holen ^^

    Dann wiederhole bitte nicht, sondern schreibe ganz einfach, ob nun auf jeden Fall gefoilt wird oder

    auch mit Finne gefahren werden kann. Wenn von 5-35kn gefoilt wird und über 35 kn nicht gefahren wird,

    was bleibt dann für die Finne?

    Lies doch ganz einfach mal die Infos in Ruhe durch ......

    iFoil = Gesamtpaket des Konzeptes ....

    Wie von Alex geschrieben, stimmt natürlich, dass die Trimmung über den Heckflügel nicht das optimalste ist.

    Wie bereits erwähnt sollte der Trimm wenn möglich über die Fusschlaufenposition erfolgen, erst falls dies nicht möglich sollte mit dem Heckflügel getrimmt werden.

    Die Frage war aber ob allenfalls über den Frontflügel oder die Fuselage getrimmt werden sollte, was man jedoch nicht machen sollte, rsp. nicht den gewünschten Erfolg bringt.


    c-bra hat ja bereits ein Foil und ein Brett, möchte also vorerst einmal versuchen mit diesem Material den richtigen Trimm finden. Wieso sollte er sich also gleich ein neues Foilbrett zulegen?

    Wenn nicht klappt kann er dies immer noch, oder allenfalls ein anderes Foil testen.


    Selbst ein dezidierte Foilbrett ist kein Garant für den optimalen Trimm.

    Auch hier muss Brett und Foil zusammenpassen. Dies kann auch bei einem 'alten' Brettshape genauso passen. Es muss also nicht immer gleich ein Foilbrett sein.

    Die meisten Foilbretter sind vor allem sehr Breit, was aber nicht bei jedem Foil notwendig ist. Die Breite hilft vor allem auf extremen Kreu-Kursen, auf Halbwind funktioniert z.B. auch ein Freestylboard mit Zenterschlaufe.


    Idealerweise sollte die Kombi vor einem Kauf getestet werden können.


    Ich war mit meinem aktuellen Brett und dem Vorgängerfoil, einem Horue Vini das auf dem Horue-Brett hervorragend passte, nicht mehr zufrienden.

    Mit meinem aktuellen Foil, dem Moses, passt die Kombi perfekt. Ich fahre das Foil lieber ein wenig über den vorderen Fuss als über den hinteren (fürs Abspringen besser).

    Hallo c-bra,


    den Trimm würde ich nur an zwei verschiedenen Orten ändern.


    - Entweder die Schlaufen versetzen - ganz nach hinten.

    - Falls Du das nicht kannst, den Anstellwinkel des hinteren Flügels (Stabilizer) ändern und so mehr Lift geben, Eine bis zwei Unterlagsscheiben bei der vorderen Schraube einsetzen.

    Ich habe des öfteren meine uralten Lappen zum Foilen genommen.

    Habe ein altes Mistral-Segel sowie ein Segel vom Original-Windsurfer (noch mit Holzgabel ;))


    Habe mir extra eine alte lange Gabe dafür gekauft, da ich das mit der Holzgabel doch zu wackelig fand.

    Mast kam ein 100% RDM-Mast rein.


    Hat gut funktioniert und macht riesen Spass ... vorallem die Gesichter, wenn man mit dem alten Lappen die Slalom-Racer überholt ;).


    Die Druckpunktwanderung ist aber schon sehr ordentlich, insbesondere bei Amwindkursen.

    Da ist man auch schon mit dem Gegenbauch am kämpfen.

    Raumschot ist eigentlich kein Problem und da habe ich die gleichen Geschwindigkeiten wie mit dem normalen Segel erreicht.


    Wer ein solches Segel noch im Fuhrpark hat, sollte es auf dem Foil aber unbedingt mal fahren.

    Files

    • foil_old.jpg

      (408.39 kB, downloaded 15 times, last: )

    Hallo Christian,


    konnte den Fanatik 1250 fahren und kann sagen, dass er tatsächlich um Welten besser als der alte H9.

    Er ist recht einfach zu fahren und sehr stabil, auch bei tiefen Geschwindigkeiten und somit auch einfach zu halsen.

    Es ist sehr ähnlich den Moeses-Foils, allererdings noch nicht ganz so einfach und stabil. Die sind nochmals eine andere Klasse, meiner Meinung nach momentan die besten Freeride/Freestyle-Foils überhaupt.


    Wie lix geschrieben hat ist er sicherlich kein sehr schneller Flügel, aber ein ganz gutes Freeride-Foil.


    Balz macht mal wieder sein Ding mit dem Wing thing

    nur als Bemerkung:
    Bei diesem Video stand er zum dritten mal auf dem Ding! :)

    Bisher habe ich einige auf dem See mit dem Wing gesehen ... sah nie sehr stylisch aus.

    Aber bei Balz ist es gleich was anderes