Posts by rrd248

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hey Totti-Amun ,

    bezahlst Du den Platin-Knallkopp eigentlich dafür, hier Traffic zu generieren..? 😉

    Hat Dir jemand Schmerz zugefügt? oder woher die Gehässigkeit?

    Dir ist schon klar, dass nach neuer Gesetzgebung Hass-Kommentare strafrechtlich verfolgt werden können?

    Totti müsste demnächst Deinen Kommentar sogar bei den Behörden melden.

    Wer im Glashaus sitzt sollte nicht mit Steinen werfen


    Sagt Dir der Begriff "üble Nachrede" was?

    In einem Beitrag hat ein Windsurfer sehr klug einen Außenbordmotor als Equipment-box getarnt.

    Sieht sehr nach Fake aus.

    Aber bewertet es selbst, siehe Timecode 0:30

    Europatripp aufm Brett

    Warum versuchst Du mit so einem Beitrag und Scheinbeweiss die Leistung dieses Surfers zu beschädigen?

    Ich sehe da keine Spur von einem Motor und kann mir das auch technisch nicht vorstellen, weder E- noch Verbrenner Motor.

    Lidl hat jetzt eine weniger und ich bald eine mehr.


    Bin mal sehr gespannt, ob ich das alles hinbekomme, ist mein erster Kauf eines derartigen Spielzeugs. Zur Not stelle ich ein paar dumme Fragen....

    Ziel ist die Konfiguration wie mikisb sie oben beschrieben hat.

    mir gehts ausschließlich um die Wellenspots dort. inwieweit die bzgl. Erreichbarkeit thematisiert wurden

    Es sind kurz zwei Wavespots beschrieben, die eher anspruchsvoll sind, leider mit Kitern zu teilen, Ablandiger Wind.


    Erreichbarkeit usw. wird nicht erwähnt, ein Spot hat ein Hotel, der andere ein Kitecamp, also wird es zumindest eine Strasse dorthin geben.

    wie ist der Dahkla-Bericht?
    wäre der einzigeArtikel, der mich interessieren würde

    Der Artikel ist eswas zwiespältig.


    Der Spot scheint bisher fest in Kiter Hand zu sein und Surfen kommt jetzt erst wieder etwas auf die Beine mit drei Stationen.

    Das soll mit dem Artikel wohl unterstützt werden.


    Das Wohnangebot hat sich wohl gegenüber früher erheblich verbessert, weil auf Tourismus gesetzt wird, viele / zu viele neue Häuser.

    Der Ort hat sich dadurch erheblich vergrössert und soll auch nicht besonders attraktiv sein.


    Die Windstatistik ist natürlich super.


    Wenn es Dich da wirklich hinzieht, würde ich die paar EUR für die SURF ausgeben und Artikel genau lesen.

    Zum 95er Test und JP kann ich nur sagen, habe letztes Jahr den JP und einen Tabou S3 gegen meinen Lorch Offroad 95 verglichen, da liegt einiges dazwischen, wenn es um Flachwasser Bump + Jump geht.

    Was meinst du damit? Ist der Offroad soviel schlechter oder besser?

    Für mich besser😀, sonst hätte ich jetzt eines der anderen beiden Modelle.

    Auch wenn der Shape etwas älter ist, wenn's passt, dann passts halt.

    Für mich eine der üblichen Frühjahrs Ausgaben.


    Schöne Fotos und eine interessante Reisebeschreibung, vielleicht bekomme ich in Istrien mal Surfen und Frau zusammen in einen Urlaub?


    Zum 95er Test und JP kann ich nur sagen, habe letztes Jahr den JP und einen Tabou S3 gegen meinen Lorch Offroad 95 verglichen, da liegt einiges dazwischen, wenn es um Flachwasser Bump + Jump geht.

    Deshalb ist der Offroad wohl nicht mehr im Test dabei, da wäre der Shape auch unverändert.


    Beim Segeltest passt das Ergebnis vom SL Mission zu meinen Erfahrungen.


    Aber wie schon 1000x gesagt, die Tests sind die Eindrücke der Tester und keine Bibel.

    Vielleicht liegt es aber auch mit am unterschiedlichem Gewicht und Fahrkönnen......


    Die eingeklebte Beilage fand ich auch suboptimal, deshalb gleich entsorgt, Werbewirkung = 0.

    Soweit ich weiss gibt es für Regattafelder keine Sonderregelungen in DE.


    Ich kenne es eigentlich anders herum, dass die Regattateilnehmer sich gegenüber Dritten nicht korrekt verhalten, um ihre Chancen nicht zu schmälern, also nicht ausweichen oder rumprollen, um sich Vorteile zu verschaffen.


    Die Grundidee der Frage verstehe ich schon, es gibt oft Situationen, die von einzelnen fahrlässig verursacht werden und die Allgemeinheit Nachteile hat, Auto Unfälle in Baustellen, Pyro im Fussballstadion, Besoffene allgemein usw. Aber leider gibt es da kein Klagerecht, obwohl das Verhalten enorme "Schäden" verursacht

    Einen LT werde ich mir auch mal leihen.

    Bin lange auf der Messe um das Board geschlichen, aber es ist leider zu gross für Keller und Auto.

    Aber ich bin mir sicher, dass mir diese Form des "Dümpelns" Spaß machen wird. Bei schönem Wetter und leichter Brise aufm See, dass stelle ich mir super vor. Wenn es nicht zur Dauereinrichtung wird.

    Das 75l Waveboard bleibt mein Darling.


    Dagegen sind Foil, Board oder Kite, mit zu viel technischem Schickschnack behaftet.

    Für mich dient das Material bei einem Segel dazu ein bestimmtes Fahrverhalten verbunden mit einer bestimmten Haltbarkeit zu erzielen.


    Das kann das Curve mittlerweile genausogut wie das Bionic. Bliebe also nur der Faktor Exclusivität beim Bionic. Das ist aber wohl nicht der Ansatz von Sailloft, daher jedes Segel hat seine Zeit, für das Bionic ist sie halt vorbei.

    Kein Bionic mehr bei Sailloft?

    Ja leider, aber es gibt ja auch keinen Platz mehr dafür, durch das Air haben Quad und Curve diesen eingenommen, nur das Material ist anders, vielleicht "einfacher"

    Ja die Platinum, die ist nämlich DT Entwicklung.

    Die andere ist zugekauft und entspricht dem was viele Marken verkaufen. Weite habe ich daher nicht gemessen. Findest Du vielleicht bei Aeron, die bauen wohk die EPX.


    Ich habe mich aktuell für eine 160er Gabel interessiert, da sind DT und Severne mit (selbst gemessenen 46 bzw. 47cm) vorne schon etwas weiter und hinten auch gut 2cm.


    Auf der Boot sah die Select jedenfalls auch optisch etwas schmaler aus als DT oder Severne und die Segel lagen eng am Holm, bzw. lagen stellenweise an.

    Vielleicht war es auch nur ein schlechter Messetrimm?


    Aber auch im letzten SURF Test für kurze 140er Gabeln war die Select eher auf der schmalen Seite.


    Letztendlich muss das zu den Segeltypen passen, die man fährt. Die Gabel an sich macht einen guten Eindruck.


    Die DT 160 wiegt bei mir ca. 2400g, die Serverne aus 2018 mit Rollenendstück 2575g ohne Tampen, das ist aber eher sekundär, wenn der Rest passt.

    die genannten Gabeln taugen alle, auch gebraucht.

    Aber es gibt Unterschiede, die man für sich selbst bewerten muss.


    Kopfstück

    Endstück mit/ohne Rollen

    Weite der Gabel


    Die Gun Select ist z B. eher schmal im Vergleich zu DT oder Severne.

    Das Gun Kopfstück sah auf der Messe ganz normal aus, sehr ähnlich zu anderen Firmen.

    Damit machst Du nichts falsch.


    Aber nicht nur nach dem Preis schauen, sondern nach dem Gesamtpaket Deiner Anforderungen, sonst bist Du auch von einer Carbon Gabel enttäuscht.

    Es gab mal vor Jahren einen Test der SURF dazu, die sich sogar bei NP getraut hat,die Hybrid Gabel X6 als teurer ohne erkennbaren Mehrwert bei Steifheit zu beschreiben gegenüber X3.


    Bei der Pro Limit Hybrid Gabel war es gefühlt ebenso.


    Das dies bei GUN komplett anders ist, würde mich wundern.


    Auf der Boot würde mir jedenfalls am Gun Stand zu Select geraten, wenn ich eine anspruchsvolle Gabel haben möchte.

    Ich finde es ja gut, dass Patrik sein eigenes Ding macht, weil ich zwar dachte, dass Patrik und Sailloft nahe beieinander liegen, aber nach der Messe ist mir klar, dass es da personell wohl eher Probleme gegeben hätte, die dann beiden Marken geschadet hätten.


    Bei den Boards warte ich auf einen F-Wave Test und bei den Segeln auf die noch kommende Freeride Line. Da bin ich mit SL aber erstklassig bedient, so dass Patrik sich da Strecken muss....

    Ich habe mir heute noch nochmal die PD Segel angesehen.


    Die Race Segel, die hier diskutiert werden, sehen wirklich gut aus und haben Details, die sie von der Konkurrenz abheben können.

    Ob sich das in der Leistung auf dem Wasser niederschlägt, muss ein Test zeigen, von wem auch immer


    Schön ist ja nicht immer schnell


    Bei den Wave Segeln, die es auch gibt, bin ich mir nicht sicher, was die können, das lässt sich am Messestand schwer beurteilen, jedenfalls gibt es Segel mit schöneren Farben....


    Immerhin 4 + 5 Latten Segel, wäre also eine gute Markt Abdeckung. Auch hier helfen Tests oder Fahrberichte weiter...muss ja nicht immer SURF oder WJB sein....


    Karin und Patrik beantworten auch am letzten Messetag jede noch so "dumme" Frage, schon deshalb hoffe ich, dass sie nächtes Jahr wieder kommen!!!

    Wenn es diese ganzen Trimmeinstellungen bei einem Surf Rigg gäbe würde die Quote der schlecht aufgebauten Riggs bei > 90% liegen.


    Zum Glück ist Surfen einfacher und sollte es auch bleiben.......