Posts by rrd248

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Wenn Du in der GUN Preisklasse bleiben willst kannst Du auch bei den Lessacher Finnen als P11 Version schauen.


    Zu deren Eigenschaften gibt es hier diverse Beiträge im Forum.


    Als Wave Finnen(Single) fahre ich die sehr gerne auf FSW und Wave Boards.

    Ich würde erstmal mit der grössen Kombi beginnen. Dabei kommen Dir sicher ein paar Shape Ideen, die dann später in das kleinere Board einfliessen können.


    Deine Idee hatte ich auch mal, aber Heizen bei viel Wind war mir zu öde auf Dauer, da machte mir das FSW und Wave Material doch mehr Spass, aber da ist jeder Jeck anders und nur Versuch macht wirklich klug.

    Ich glaube es wird allerhöchste Zeit das Thema zu beenden, so langsam wird es persönlich!

    Da hast du leider Recht. Aber ist leider nicht das erste Thema das so verläuft. Bisher waren die Beiträge im Forum ,gerade bei nachvollziehbaren Themen die nicht um Geschmack und Vorlieben gehen, sehr informativ und wissenschaftlich nachvollziehbaren. Seit kurzer Zeit gibt es aber ein paar Nutzer, da ist Django leider führend, die nur provozieren wollen oder überhaupt nicht zuhören und/bzw nachdenken. Dieses Forum ist noch herausragende! Wenn ich es zb mit taucher.net vergleiche bin ich jedesmal überrascht wie schlau viele Surfer sind, wie gut man diskutieren kann, und wie schlecht das bei anderen Gruppe ist. Ich möchte halt nicht das durch einzelne das hier auch abstürzt.

    Auch unser Forum spiegelt halt den Zeitgeist wieder, es werden wissenschaftliche Fakten durch passend gemachte Meinungen ersetzt und ansonsten gilt "weiss nichts macht nichts", aber trotzdem überall mitreden.

    Ich verstehe nicht warum sich Platinsurfer so viele Gedanken über dieses Segelmaterial macht, er gehört aktuell sicher nicht zur Zielgruppe dieser Segel.


    Wenn er denn dann irgendwann mal dazugehört hat er bis dahin hoffentlich genug über Material gelernt, um sich hier fundiert äussern zu können.

    Ich hätte das Segel nach der Reparatur gerne mal aufgeriggt gesehen.


    Vielleicht nimmt dieses schwarz, weisse Tape ja ein Grossteil des Vorliek Zugs auf, aber sicher nicht alles und damit fehlen die durchgehenden Fäden in der Membran für die komplette Kraftverteilung, es ist halt keine vollständige 1:1 Reparatur.


    Handwerklich sah das Vorgehen gut aus und fahren wird das Segel auch wieder, nur wie lange und mit welcher Leistung?

    Wenn ein Cambersegel statt 5-6 kg um 4 kg wiegt merkt das jeder, der diese Segel sinnvoll einsetzen kann.


    Die Preise werden sicher gezahlt und wenn ich Womos im 6stelligen Preis Bereich am Strand sehe, dann ist das Geld auch bei genug Leuten da.

    Das Bionic war zu seiner Zeit eine gute technologische Idee, jetzt ist aber etwas anders State-of-the-art, deshalb tut sich Sailloft wahrscheinlich auch mit einem Nachfolger schwer.

    Bei den Wave Segeln ist mir das Material egal, solange haltbar, das neue Curve reicht mir da völlig, Bionic muss nicht sein.


    Deshalb verstehe ich auch nicht, warum die ersten Membransegel von DT im Wavebereich sind.


    Bei Freerace aufwärts ist Membran sicher langfristig besser und leider dann wieder teurer gegenüber heute. Wenn man die North Yachting Preise für 3Di linear runterrechnet liegt man bei +- 100Eur/qm Material + Latten + Masttasche + Marge. Da erscheinen mir die oben genannten Preise um 1200 Eur eher zu wenig.

    Hi Totti,


    mich interessiert das F-wave, hast Du den schon da und kannst was zum Heck sagen?

    Sind diese beiden Spitzen potentielle Schadstellen für Handling ausserhalb des Wassers? Oder sieht das nur auf dem Foto so extrem aus?

    Schön, dass Du Dich von diesen teilweise merkwürdigen Beiträgen nicht vom eigentlichen Anliegen hast abbringen lassen und eine sinnvolle Wahl getroffen hast.


    Hoffentlich findest Du Dein Wunschboard noch:)

    Dann gib mal Butter bei die Fische und bringe ein paar nachprüfbare Fakten und Daten.


    Deine AFD Taktik der unbewiesenen Behauptungen / Anschuldigungen ist anstrengend und genau sinnlos wie Dein Vorbild.

    teenie

    Meine Bionic Segel leben auch noch, wobei sie doch ein paar hundert Gramm schwerer sind als die aktuellen Membran Leichtgewichte


    und ein Nachfolgende Modell lässt seit 2015 auf sich warten. Diese Technologie hat wohl unabhängig vom Preis so seine Tücken/Herausforderungen , besonders für kleine Firmen.

    In mehreren Videos hebt NorthSails auch besonders die Haltbarkeit der 3Di Segel hervor, ohne die es beim Offshore Segeln auch nicht geht.


    Aber warum sollte NorthSails anderen, und im Fall von DT "abtrünnigen" Firmen Zugang zu solchem HiTech Know How geben?


    Die müssen daher auf einfache und nicht so haltbare Materialien zugreifen, wie der DT Manager ja erklärt. Bis sie den NorthSails Standard erreicht haben, dauert es noch seine Zeit und diese Segel bleiben teuer.

    Ob der Mehrwert bei einer so keinen Segelfläche für den Normalsurfer relevant ist, werde ich wohl nur noch als Zuschauer bewundern, sprich das dauert noch X Jahre...

    Wahrscheinlich konnte DT doch nicht alle Technologie einfach so von North mitnehmen?


    Jetzt fängt man halt wieder etwas weiter vorne an.


    Interessantes Technologie Projekt, aber für Normal Surfer, fehlt wohl noch einiges, zumindest ausreichende Haltbarkeit.....

    Das kommt halt auf den Boardtyp an.


    Im Freeride und FWS Bereich sind die Zutaten zu einem guten Board sicher bekannt, da muss nicht jedes Jahr neu gemixt werden, wenn man eine erfolgreiche Lösung gefunden hat.


    Mein Lorch Offroad 95 ist auch ein älterer unveränderter Shape, der bei SURF und WJB immernoch sehr weit vorne liegt.


    Bei den Waveboards hat sich in gleicher Zeit viel mehr getan, da sind kürzere Zyklen sicher sinnvoll, dass schaffen die Firmen dann auch von der Entwickler Man Power her.


    Da ist die SURF z.B. gut dabei das regelmässig aufzuarbeiten. Ähnliches gilt für Foilen, obwohl ich das Thema nur aus der Ferne verfolge.

    Na ja, das Verhalten gegenüber der SURF zeigt wohl, das der schnelle Anfangserfolg zu einem Realitätsverlust geführt hat.


    Bin mal gespannt, wie gross der Abverkaufsberg der Marke auf der Boot ist, wenn da viel rumliegt war es nicht so dolle, auf dem Wasser habe die überwiegend als Verleihsegel wahrgenommen.


    Trotzdem mutige Aktion, der ich Erfolg gönnen würde.

    Wenn Surfkeppler und Schuhmacher wieder kommen gibt es dort die üblichen verdächtigen ca. 25 - 30% günstiger. Damit meine ich die Marken Duotone, Gaastra und NP. Von anderen Firmen gibt es manchmal Restbestände der Shops und dann oft nur am ersten WE.

    Das kannst Du einfacher über die Online Shops der genannten Händler bekommen.


    Schuhauswahl fand ich in den letzten Jahren eher mau, Neos gab es viele und auch Trapeze.

    Gabeln fast nur Alu von grossen Herstellern.


    Für Boards gilt das gleiche wie für Segel.


    Insgesamt wird dieser vermeintliche Schnäppchen Markt immer kleiner,ich finde zum Glück, da eine Messe kein Ramschladen sein sollte.