Beiträge von rrd248

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Tachchen,

    ja - habe ich. Sogar mit einem "richtigen" Lehrer. Nach einigem Probieren funzte es ganz gut. Erste Halsen so leicht gut durchgelaufen....aber dann kam das Gefühl: Und JETZT???

    Tschüss

    Und JETZT?? Frage ich auf einem Freeracer mit 9er Segel auch immer.


    Da weiß ich wenigstens dass es keinen Spaß macht vielleicht bringt Folien ja etwas mehr Fun?

    Jedenfalls probiere ich das eher als ein 9er Segel aufzurichten ....Geschmäcker usw.


    VG Gerhart

    Jau, der Offroad gleitet gut an, das war auch mein Eindruck. Ich bin ihn in 114l gefahren und finde den 3 S einfach waveiger. Der Offroad in der Größe ist eher wie ein Freemove/ride zu fahren.


    Nummer kleiner geht bestimmt besser in der Welle.


    Dann viel Spass ;-).

    Mir gefällt der 95er besser, hat 3 Finnen und ist etwas waviger als der 102er. Segel passen 6.0 - 4.5. Da das Bord breiter als der Naish ist sollte er ausreichend größer erscheinen.

    VG Gerhart

    Mit einem Segelmacherhandschuh und ein paar dicken Nadel und richtigem SegelGarn bist Du bei 30 - 60 Eur dabei, damit geht es aber wirklich per Hand. Eine Zange brauchst Du auch noch.


    Dauert vielleicht 1-2 Stunden das Gurtband anzunähen, wenn Du verletzungsfrei bleibst. Ist jedenfalls kein Vergnügen...

    Hmm, am ersten WE hätte ich diesen Eindruck nicht, deshalb habe ich das so geschrieben.


    Am zweiten SA waren die Stände von Keppler usw. immer noch relativ voll mit Material, hatten sie zu viel mit oder es waren zu wenig Kunden da?!


    Jedenfalls war es gefühlt in diesem Bereich leerer als früher, vielleicht kommen einfach weniger Leute / Käufer, wenn vorher klar ist, das weniger Angebot da ist.


    Ich bin gespannt, ob Keppler, Schuhmacher usw. bei diesen Voraussetzungen 2019 wieder / wieder so gross dabei sind.

    Das Ende dieser Art von Verkauf könnte eingeleitet sein.


    VG Gerhart

    Ich kann als Fazit nur sagen, das war die beste boot seit 20 Jahren!

    Das sehe ich aus so, das neue Hallenkonzept passt sehr gut.


    Da es nur noch wenige Händler gibt ist die Schäppchen Jagd schnell beendet, ohne Erfolg allerdings. Aber das entspannt dann für den Rest des Tages. Es war mehr Zeit für Gespräche und Material 2018 ansehen.


    Da bei mir kein grösserer Shop in der Nähe ist, ist die Boot die beste Chance das neue Material anzusehen, was doch wichtig ist, z.B. sehen die North Segel Online super aus, vor Ort ist der Eindruck anders, wirken eher billig produziert.


    Es bleibt wohl zumindest für 2019 bei dieser Halle, etwas Platz für weitere Marken ist auch noch.

    Vielleicht kommen ja noch Marken.


    Die Aufteilung der Flächen für Händler, Ausstellung und Aktion ist super.


    VG Gerhart

    Da ist ein paar Meter weiter der Osteingang, der ist offen; zur Halle 8 geht es dann aber durch das ganze Innengelände; am besten ist der Nordeingang wegen U Bahn und Halle 8 gleich daneben.


    VG Gerhart


    Wie schon gesagt, es sind die Auslaufpreise, die man auch auf der Homepage von Surfkeppler oder Surfshop Schuhmacher findet, also ca. 30% weniger als Liste. Wenn Du viel kaufst auch mal 40%.


    Es gibt noch einige reduzierte ältere Boards und gebrauchtes "Testmaterial". Ob die ein Schnäppchen sind hängt vom Zustand ab, was ich gesehen habe eher nein.


    Der eine Verkäufer sagte auf die Frage nach Preisnachlass zu einem Kunden sinngemäss, Surfen ist ein Luxussport, den man sich eben leisten können muss.


    Manchmal tut Ehrlichkeit eben weh, also vergiss Schnäppchen.....



    VG Gerhart

    ...ist wirklich egal wer hier wie schreibt.Wir können auch die aktuelle Schreibweise der Grundschule nutzen.

    Aber der Thread braucht etwas Leben, wirklich informatives vom Windsurfen kommt aber auch nicht rüber.

    Ich weiß jetzt dass Totti irgendwie am Stand von Severne rum steht und das dort Wassersport Individualisten rumhängen.

    Und nein ich bin entspannt und bin auch nicht im Winterloch,war gestern doch lieber auf der Ostsee mit nicht ganz aktuellen Material und hatte Spaß.

    Viel Spaß beim Antworten 😉

    Was willst Du denn genau wissen, gehe am WE nochmal hin.


    Mit Wave Material sieht es mau aus, im Schnäppchenteil beginnen die Boards bei 86l, JP FWS und Tabou.

    Segel die üblichen verdächtigen Marken.


    Am liebsten sprechen die meisten Standleute diese Messe über ihre tollen Foils und das beste Material hat sowieso jeder auf seinem Stand.


    Da ist man bei einem Gespräch mit Totti besser dran, wenn es um "objektive" Infos geht.


    VG

    Gerhart

    Moin,

    da ich von der Boot Null Ahnung habe mal die einfache Frage was gibt es bei Tottis Stand zu sehen?

    Verkaufst du dort Totti oder vertrittst du dort einen Hersteller?

    Gibt es evtl ein Foto?

    Aloha Gunnar

    Totti hat keinen eigenen Stand, ist aber oftmals am Severne Stand zu sehen.

    Der Stand zeigt, wie der Name sagt, die aktuelle Severne Palette. Ist gefühlt der grösste Stand und liegt zentral, also nicht zu verfehlen.


    An diesen Ständen wird nicht verkauft, sondern nur gezeigt und beraten.


    Was Totti bevorzugt wissen wir ja aus dem Forum.


    VG GERHART

    Neben den grossen Marken war auch wieder SLM da und hat seine DropInns gezeigt.


    Wenn so ein "Nischenhersteller" sich die Boot leisten kann können Messekosten und Standmiete wohl nicht das Argument sein, zumal auch sehr exotische Entwicklungen im motorisierten SUP / Surf Umfeld Stände bezahlen können.


    Aber da North und Fanatic wieder, erstmal etwas kleiner, dabei sind, spüren die anderen vielleicht etwas mehr Druck, demnächst Präsenz zu zeigen?!


    Jedenfalls finde ich das Verhältnis von Aktion Flächen, Ausstellung und Verkaufsfläche sehr gelungen.

    Da die Halle wirklich etwas abseits liegt habe ich den Rest der Messe verpasst, da es immer genug Interessantes gab, um den ganzen Tag in Halle 8 zu bleiben. Nächte Woche ist dann der Rest dran.


    VG Gerhart

    Zum Thema breitere Boards = bessere Boards hat sich Robby heute auf der Boot sehr eindeutig und negativ geäussert. Damit wird dieser Trend zumindest bei Naish wohl skeptisch gesehen und ist vielleicht auch beendet, damit die Entwicklungspower Richtung Foilen gehen kann.

    Die Aussage war klar, im Anfängerbereich hat Breite Vorteile, im Könner Bereich eher weniger, insbesondere bei den Manövern, die für Robby eher zum Surfen gehören als Speed.


    VG Gerhart

    Es sieht irgendwie leer aus...

    Tagsüber war es schon voller, aber nicht so wie im letzten Jahr.


    Man hatte immer Zugang zur Wave und der Andrang bei den Schnäppchen war auch geringer,

    hatte den Eindruck, es waren viel weniger Holländer da.


    Alles in einer Halle ist ein gutes Konzept, sehr gelungen.


    Foilen ist das Thema der Boot, Robby hat entsprechende Werbung bei allen Interviews gemacht.

    Die anderen Marken(Starboard, Fanatic) auch, da ist klar, was demnächst in der SURF passieren wird.


    Trotzdem lohnt sich ein Besuch, auch ohne Grosseinkauf, wenn man Robby, Totti und Dunki live sehen und sprechen kann.


    VG Gerhart

    und ich finde den Trend von Günter Lorch (etwas länger und dafür schmaler) auch schon lange gut!

    Naja, ein Trend ist das wirklich nicht und auch sonst nirgends mehr zu finden bei modernen Boards.

    Galgenhumor?

    Ich würde das Wort modern durch aktuell ersetzen.


    In ein paar Jahren sind wieder andere Shape Formen modern, vielleicht auch wieder länger und schmaler?

    Ausserdem was helfen moderne Boards wenn die Surfer und deren Fahrkönnen immer weiter zurückbleiben. Daher stimme ich Bernie voll zu, was persönlich passt ist das beste Board.


    Ich gehöre zur Fraktion je mehr desto besser, also würde ich dem TE zum 140er und 120er raten.


    Ein 140er ist für mich eher ein Tanker, ein 120er schon eher ein Surfboard, wenn Manöver auch ein Thema sind.


    VG Gerhart

    Wenn Dich Ostsee interessiert, dann ist der Darss sehr schön, z.B. Neuhaus incl. Camping oder 5 Sterne Hotel daneben, und auch Wustrow incl. Camping.


    Wenn es dann etwas intensivere Welle sein darf Kägsdorf.


    Ist aber alles abhängig von der Windrichtung um West.


    VG

    Gerhart

    Das ist der Neid weil hier Winter ist.


    War vor einigen Jahren in Conil, aber es ging eher Baden und Surfen ohne Wind .

    Wellen und Strömung waren auch ziemlich heftig.

    Und Mega Strand ....

    Ich habe mein Jahrbuch erstaunlicherweise am Flughafen Düsseldorf gefunden.


    Da die LH zur Zeit wenig Konkurrenz hat sind zwar die Preise hoch, die Leistung ist hier in Form von Pünktlichkeit eher bescheiden, das Fehlen von "Preis wert" kommt also nicht nur in der SURF Industrie vor.


    Jedenfalls hatte ich mehr Zeit zum Lesen als gedacht.


    Mir hat das Heft wieder sehr gut gefallen, obwohl nur eins von meinen Materialien im Test war.

    Dieser stimmt aber mit meinen Endrücken überein.


    Das viele Boards und Segel mittlerweile viele gute Noten bekommen sollte nach gut 30 Jahren Versuch und Irrtum ja auch so sein! Ich empfinde das nicht als gefälliges oder kritikloses Testen, sondern als längst notwendiges Ergebnis einer langen Entwicklungszeit, die man als Kunde wesentlich finanziert hat.


    Gut gefällt mir die klare Sprache und Meinung in vielen Tests und Beiträgen, man muss ja nicht jedem Satz zustimmen, aber es zeigt wenigstens eine klare Haltung.


    Die Unterstützung von GUN gefällt mir, ebenso das Interview mit Vince.


    Frohe Weihnachten

    Gerhart

    Ich finde die App eher schneller als vorher, noch langsamer war auch eigentlich nicht möglich.

    Dass man die Zeitschriften die man drauf hatte wieder laden muss sit durchaus nervig, aber das laden geht jetzt so schnell, da sehe ich eigentlich kein Problem drin.

    Manche Teile der Navigation sind umständlich bis gewöhnungsbedürftig, weil einfach anders als vorher.

    Mal sehen wie die neue App sich macht.

    Anders, aber nicht besser!


    Wie so vieles in der SURF Branche.


    Frohe Weihnachten und viel Wind in 2018 wünscht

    Gerhart

    Sehe ich auch so, nur Foilen würde ich gerne mal probieren.


    Noch ein Board mit Zubehör kommt allerdings bei mir nicht in Frage. Meine Kapazitäten im Keller und Auto sind schon jetzt erschöpft.


    VG Gerhart

    Moin !

    Bei 65 kg würde ich den 115er als großes Board behalten und mir einen 3S mit 86 l irgendwo gebraucht suchen ;-)


    Gruß

    Stephan

    Diese Kombi kann ich auch empfehlen, wobei ich mit 67 kg auch lange 105 und 75 l gefahren bin, dann aber mit 6.5 als grösstes Segel. Zu deinem neuen 7er passt ein 115er besser und zum Starkwind lernen ist 85 auch besser.


    Der 145 wird Dir bald keinen Spass mehr machen, sobald die Halsen klappen.


    VG Gerhart