Posts by kaktus

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hallo in die Runde

    Meine Tochter hat sich ein SUP von JP gekauft. Es handelt sich um ein aufblasbares SUP- Board mit Windsurfoption. Jetzt ist sie nicht sicher, ob ein normaler Mastfuß einschraubbar ist. Sie meint, das Loch wäre nicht tief genug.

    Ich kann nicht nachschauen weil 400km weit weg. Weiß jemand ob sie einen normalen Mastfuß verwenden kann, oder ob man einen kürzeren braucht.

    Danke schon mal um Vorraus

    Hallo Leute

    Ein Freund von mir hat sich am WE ein RRD Alufoil gekauft.

    Er hat es in seinem Starboard Carve (Tuttelbox) ausprobiert und es ging wohl ganz gut. Ich habe nur Bedenken wegen der Stabilität der Box. Was meint ihr, Hält die normale Box das aus, oder lieber ein anderes Board kaufen. Der Kollege hat 95kg.

    Oder hat jemand eine Idee, wie man die Geschichte vernünftig stabil machen könnte?.

    Das Board ist noch absolut Top in Ordnung, ich möcht ungern größere Eingriffe machen, um die Box zu verstärken.

    Hat jemand eine Idee?

    Ich fahre jetzt seit 2005 mindestens einmal, manchmal 2 mal im Jahr da hoch.

    Komplett Flaute hatte ich noch nie. Dieses Jahr nur etwa 60%. Sonst lag ich immer drüber. Allerdings im Juni und Oktober, nicht im August.

    Wichtigster Rat, auf keinen Fall das große Zeug zu Hause lassen. Mein 9.3er hat mir schon viele gute Tage beschert, an dem andere am Ufer saßen.

    Kleines Zeug lässt sich immer leihen.

    Im Moment ist in Aargab (Hvide Sande Süd) im Verleih bei 7.8 Schluss. Früher hatten die nicht mal so etwas.

    Ich persönlich gehe am liebsten in Hvide Sande Süd aufs Wasser. Großer Parkbereich mit Platz zum aufbauen ohne Ende. Deutscher Stationsleiter. Gepflegte Sanitäre Anlagen. Mit Frau nicht ganz unwichtig. Schulung für Sohnemann auch dort. Mindestens 500m stehtiefe. Nach rechts von der Station kannst du 50m unter Land bei WSW bis SW endlos gen Süden ballern. Einfach nur geil.

    Eigentlich ist jede Windrichtung fahrbar. Bei Ost kann es auch mal Seegras geben.

    Hatten wir allerdings früher nie. Seit 2 Jahren kommt es schon mal vor. Keine Ahnung warum das früher nicht so war. Direkt vor der Station raus kann man mit 44er Finne los. Etwas weiter muss man mir der 49er raus, aber keine 100m.

    Ab den Reusen ist alles safe. In der Saison ist meißt auch kein Netz drin. Aber erst fragen, dann kann man da vol durchballern. Nur den Bojenbereich unbedingt meiden. Erstens sind da die Schulungen und zweitens eine Sandbank. Da sind 36cm schon fast zu viel. Im vollgleiten machbar, aber sehr knapp. Kann auch gewaltig schief gehen. Am besten vor Ort erkundigen.

    NW und NNW kann recht anspruchsvoll werden. Da fährt man auswärts schon mal gegen 1 bis 1,5m Windwelle. Die dann oft sehr steil und kurz aufeinander kommen. Am besten etwas weiter raus, dann wird es etwas besser.😉😉.

    Dafür reinwärts ein Genuss.

    Ich liebe es da oben👍👍🤙🤙

    ich habe aus Zeitmangel erst mal nur 2 44er mit leicht unterschiedlichem Aufbau gebaut. Jetzt habe ich die eine einmal gefahren und dann beide erst mal zum testen weitergegeben.

    Erstes Fazit: Gleiten gut an, keine Spinouts.

    Die eine pfeift recht ordentlich. Wohl noch etwas an Arbeit zu tuen. Knapp über 51kmh sind aber erst mal okay. Sind ja die ersten. Kann nur besser werden.20190613_185331.jpg

    20190617_115847.jpg

    Moin Paul

    Erst mal auch von mir einen Glückwunsch und Respekt.

    Hauptsache es hat Spaß gemacht und man hat wieder was gelernt.

    Ich bin auch gerade in DK am Fjord.

    Die nächsten 2 Tage ist SO angesagt.

    Komm rüber nach Hvide Sande an die Südstation. Da können wir es gemeinsam fliegen lassen. Ich habe ein paar Hurricane in 44 und 49 im Gepäck und 2 meiner ersten Eigenbau Finnen. Wasser ist hier tief genug😉😁😎🤙🤙

    Sicher ist es sehr tragisch, was da geschehen ist. Der Kapitän hat aber auch sehr, sehr große Verantwortung für vielleicht hunderte nicht angeschnallt und umherlaufende Passagiere. Wurde ja schon erwähnt. Die Rechtslage ist wohl klar auf der Seite des Kapitäns. Er kann und will sicher nicht hunderte Verletzte und enormen Sachschaden verursachen, wenn die Regeln eindeutig sind. Ich denke auch 200 bis 300m vorm Boot sieht er eh nix mehr und ist sicher davon ausgegangen, daß der Surfer noch abdreht. Warum der ein solches Risiko eingegangen ist, weiß er nur selber. Auch eine Halse oder Wende kann schief gehen, das sollte man auch auf dem Schirm haben. Also garnicht erst so nah ran. Das sollte einem sein Selbsterhaltungstrieb sagen, nicht nur die Rechtslage.

    Ich fahre zwar keinen F-Race, aber unter meinem 141er Futura (80,5 breit) nehme ich eine 49er Hurricane S6 für das 9.3er. Gut angeblasen geht das auch noch sehr gut mit der 44er S6. Die fahre ich sonst mit dem 7.8er.

    Im 114er Futura (72.5 breit) nehme ich dann die 40er S6 mit dem 7.8er.

    6.8er konnte ich leider noch nicht testen, noch nicht genug Wind. Ich hoffe auf DK😏😏🤙🤙

    kann man sicher so machen. Ecken würde ich aber vermeiden. Lieber rund oder oval ausschneiden. Airex hast du nicht, oder?

    Ich würde mit der Oberfräse vorsichtig die Schicht mit dem Airex entfernen, bis aufs innere Laminat, dann neu aufbauen. Wichtig ist zu sehen, ob im Deck ein Aufkleber ist. Darauf hält nix wirklich. Also müsste im Bereich der Reparaturstelle erst der Decksaufkleber entfernt werden.