Posts by kaktus

    Fakt ist, einfach so löst sich da nix. Ich vermute, die Box sitzt nicht mehr richtig fest. Gab es eine Grundberührung?

    Vielleicht beim Aufsteigen die Finne seitlich weg gedrückt..

    Man müsste wissen, was geschehen ist und dann überlegen, was zu tun ist. Die Box "hängt" am Laminat. Das muss schon ordentlich gemacht werden.

    Nur was drauf schmieren wird nix bringen. Führt aber früher oder später zu einem größeren Problem.

    Aber das ist nur meine Meinung. Vielleicht hat noch jemand eine bessere Idee.

    Es gibt auch Harze die nicht klebfrei aushärten.

    Aber hier wird wohl ein anderes Problem vorliegen. Am besten man topft nach dem Anrühren noch mal in ein anderes Gefäß um. Das reduziert das Problem der Mischfehler deutlich. Ganz wichtig ist immer schön die Ränder des Gefäßen anstreichen. Gerade bei kleinen Mengen gibt es da oft Probleme.

    Du hast vergessen, das du dich erst nach 5 Tagen testen lassen kannst. Dann musst du noch 2 Tage auf das Ergebnis warten. Da geht also mindestens eine Woche hin

    Da brauche ich such nicht drüber nachdenken. Schade, war schon anders geplant. Muss ich wohl Umlagen.

    Otmar lässt die Farbe extra mischen. Ist auch keine normale Farbe, sonder ein in Mould Coating. Kommt also schon beim laminieren mit in die Form. Das ist kein RAL Ton. Das weiß ich ganz genau. Hat er mr selber erzählt. Also eine absolut verlässliche Quelle8)8)

    Hallo Leute

    Ich möchte meinen Futura 127 Carbon aus 2019 verkaufen. Bord ist knapp ein Jahr alt ( Rechnung vorhanden) .

    Es hat leichte Gebrauchsspuren, nix dramatisches, kann ich gern wieder etwas aufhübschen. Dazu gibt es natürlich die originale Finne ( ungefahren). Ein Protector ist auch drauf.

    Ich glaube 102g.

    Boardbag könnte ich auch dazu tun. Das war auch neu und nur für die Fahrt in den Urlaub benutzt.

    Board hatte ein winziges Loch im Deck (Stecknadel groß). Wurde verschlossen.

    Fotos kann ich nachreichen.

    Ich dachte so an 1300€. Natürlich noch verhandelbar.

    Versenden möchte ich nicht. Standort wäre

    99867 Gotha. Treffen in einem gewissen Umkreis könnte ich mir auch vorstellen.

    Bei Interesse gern melden

    z.B. telefonisch

    01797372608


    LG Kaktus

    Ich habe mir die Anleitung nie angeschaut.

    Nur mal Bilder vom Tampenverlauf beim loopen und beim gedrehten Rollenblock . Ich bin aber wirklich nie auf die Idee gekommen den Tampen aus der Ratsche zu ziehen. Da ziehe ich den Tampen höchstens ein Stück zurück, damit ich wieder genug Tampen zur Verfügung habe.

    Ich verstehe euer Problem nicht wirklich. Ich fahre Loft. Da ist der Rollenblock auch gedreht. Das Fäden dauert nur Sekunden. Ich fädel den Tampen gleich 2 mal durch den Rollenblock, dann ziehe ich den Tampen unter die Rolle. Jetzt ziehe ich den Tampen schon mal von Hand straff. Der Rest wird geratscht. Geht sehr fix. Finde ich absolut kein Problem. Ich hoffe, ich habe das verständlich ausgedrückt.

    Ich tape meine Masten immer ab. Hat viele Gründe. Einmal beim aufbauen können die Mastteile nicht mehr auseinander, es kann nichts in die Hülse kommen und beim abbauen rutscht der Mast auch nicht auseinander. Das Stück Tape klebe ich dann immer längs aufs Unterteil.

    Dann hat man es beim nächsten Aufbau gleich wieder zur Hand. Das wird so lange gemacht, bis es nicht mehr klebt, dann wird es halt ersetzt. Kostet kaum zusätzliche Zeit, spart aber viel Stress!

    Ich sagte ja auch, die Kontrolle ist top.

    Beim angleiten muss ich wohl noch üben und mich umstellen. Richtig ab geht das Teil wirklich dann im oberen Windbereich. So stand es ja auch in der Surf. Ich hoffe bald mal wieder aufs Wasser zu kommen, um mal die neue Schlaufenposition zu testen.

    Bin gespannt.

    Ich habe mir mal einen 137er I-Sonic gegönnt. Gebraucht günstig geschossen. Der gleitet sehr gut an, ist deutlich schneller, aber auch viel schwerer zu fahren. Die hintere Schlaufe ist schon eine Herausforderung. Einmal eingeloggt, gibt es aber kein Halten mehr. Der Speed ist schon geil, auch das sehr freie Fahrgefühl. Aber Halsen und die hintere Schlaufe sind noch nicht meins. Ob wir wirklich Freunde werden, kann ich noch nicht sagen. Auf jeden Fall ist es deutlich anstrengender als auf dem Futura. Ich hoffe ja sehr, das Starboard beim Futura zu alten Tugenden zurück kehrt.

    Schauen wir mal.

    Moin

    Ich habe das Board und bin schon ein wenig enttäuscht. Ich hatte vorher den 141er aus 2013. War ein sehr feines Board. Aus Neugier habe ich mir dann den 127er geholt. Ich wollte natürlich auch die Gleitschwelle etwas drücken. Naja, bis jetzt ist mir das nicht wirklich gelungen. Die Kontrolle ist genial. Das Teil lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Mit 7.3 habe ich es noch nicht versucht, aber 7.8 geht sehr gut. Der Neue ist halt kürzer und breiter. Ich bin auch noch am gewöhnen. Meist stehe ich eine Weile rum, mit der Nase zum Wind. Da war der alte deutlich freundlicher. Muss ich wohl noch dran arbeiten. Ich fand den alten auch schneller. Ich habe jetzt mal die Schlaufen ganz nach hinten genommen. Mastfuß ist jetzt auch ganz am Ende der Mastspur. Mal sehen, ob ich das Teil so etwas freier bekomme. Konnte ich aber noch nicht wieder testen. Leider nur warm und kein Wind. Zumindest mein Eindruck ist hier, nicht jede Entwicklung ist immer auch ein Schritt nach vorn. Vielleicht liegt es aber auch an meinem bescheidenen Können. Das ist wahrscheinlich das Hauptproblem.

    Egal, ich kämpfe weiter. Muss ich ja auch, mein Kumpel gibt mir meinen alten Futura ja nicht wieder.8o;(;(

    Probier doch erst mal die Nummer mit der Folie.

    Ein Stück Folie drüber und die Ränder abtapen.

    Dann in die Sonne. Wenn sich kein Kondenswasser bildet, ist das Board noch dicht.

    Dann musst du dir erst mal keine so großen Gedanken machen.

    Mit Waschbenzin oder etwas ähnlichem sauber machen und einen Sticker drauf. Wenn man mehr haben will, kann man das später immernoch machen. Wenn es noch dicht ist, gibt es auch nicht wirklich Blasen.

    Sticker aufs warme Board, dann zieht der sich beim abkühlen schön auch in die Delle. Allerdings sollter der Sticker dazu auch warm sein.

    Da kann man mit einem Fön nachhelfen.