Posts by mafa

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Da muß man iwi44 mal Recht geben ;-)


    GA fahren sich wunderbar mit Norhsails Masten, nach der neuen Unifbertabell sind die CC Masten aber etwas Hardtop.

    Bei meinen Gator hat das nicht funktioniert.


    Dachte, es kommt beim Einsatzbereich auf die Breite an^^


    Mein 134l Brett ist 82 cm Breit und gleitet dadurch sehr gut an.

    Mit 85 Kilo ist es kein Sinker und fahre max. 9,9 und 7,8 drauf.

    6,,0 macht da kein Spaß mehr drauf. Du merkst beim Fahren, das das Segel einfach nicht zum Brett passt, weil zu klein. Funktionieren tut es aber ;-(


    Schätze mal , das das 145 breiter ist und für einen böhigen See dann auch mehr Spass macht.

    Mit meinen Hobel ist bei unteren 6 BFT schluß, ab 6,0qm fahre ich mein Mittelwindbrett mit 66cm Breite und 116l


    Also nimm das breitere Brett und lieber 9,0 und 7,0 als Leichwindkombi.

    Wie Hifly666 schrieb, erst beim Auseinanderbauen.

    Geht aber schnell, die Boge haben bei mir immer gehalten aber die Schraubenverbindungen sind auseinandergebrochen.

    Kabbel eben ;-(


    Geht alles irgendwann kaputt, wenn es entsprechend benutzt wird.

    Wenn das Wasser wech geht, dann ist die letzte Fahrt immer gut Höhe laufen und dann aus den Schlaufen raus und richtung Land, bis Finne watt berührt.

    In den Wind und Material ans Land tragen.

    An meinen anderen Finnen von Dir, sieht man nix. G10 und Vollcarbon.

    Hatte mich gewundert, das die Finne aus Materialmix besteht

    Der Überzug hält einfach nix aus, die Finne ist sonst super ;-)

    Wenn das dein größtes Segel ist, kannste kleineres Board nehmen.

    Dann würden ja 65 cm Breite und Volumen unter 120l locker reichen.

    Dann reicht auch die 28ziger Weed ;-)


    Ich kann dir nur sagen, das wenn ich 4,0 fahre, du mit so einen Hobel nur noch am fliegen bist bzw garnicht aufs Wasser bekommst.

    Dann hab ich aber 90l mit 58 Breite unterm Hintern^^

    Viele fahren noch kleiner ;-)

    32 Seegrass und größere Segel brauchste, 8,5 und 7,0 wären ganz gut für die Breite.

    9,0 und 7,0 würden auch gehen als Leichtwindlösung. Freeride oder Race ;-)

    6,7 ist bestimmt ein Crossover oder großes Wavesegel?

    Finne kannste auch kleiner nehmen.

    Bei 82 cm Breite fahre ich eine 36 Lessacher Weed bei 7,8 und 9,9qm.

    Die Fläche ist schon fett^^

    Wie breit ist dein Brett?

    Für die Kiter war der Wind auch nach 10 Minuten wech aber trufo hat wohl richtig geraten.


    Der Mastfuß war es aber es ist kein Segel abhanden gekommen.

    Bin den 3S mit dem 5,3er gefahren und wäre auf den Proof umgestiegen aber der Wind hat nicht mitgespielt.

    Später wäre auch 6,0 gegangen.

    Letzte Halse war auf einmal der Mast neben dem Mastfuß, bin dann einfach weiter gefahren, weil 4 km zurück wäre echt scheiße gewesen.

    Habs ohne Schlaufen im Gleiten geschafft, war aber auch nicht mehr viel Wasser da.

    War an dem Tag von 14 - 18:30 auf dem Wasser.

    IMG_20190325_183406.jpg

    Brett ist nur leicht eingedrückt und das Dekor ab, Glück gehabt ,-)