Posts by mafa

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Hatten wir letztens auch bei uns im Verein.

    Der Herr hatte auch noch die original Rechnung mit DM beträgen dabei.

    1000,- € wäre das ja noch alles wert^^

    Ich hätten es noch nichtmal geschenkt genommen ;-)

    Entwicklungshilfegelder sinnvoll einsetzten.

    Menschen damit bezahlen, das der Müll aufgesammelt wird.

    Und das auch kontrollieren ;-)


    Dadurch könnte auch eine Müllsystem in den Ländern aufgebaut werden.


    Weiter kann man den Menschen ja auch noch Wohnraum finanzieren.

    Land kaufen etc. für ihre Arbeit!

    Finde das Sunray passt besser zum 100 Supersport als das Stream.

    Da kann das 5,4 und 6,4 wech ;-)

    6,0 kannste auch als kleines Segel auf dem 125 Bold fahren (125 240 76,0 6,0 - 9,0 qm)


    Am besten wäre wohl 8,6 und dann noch 7,0, da kannste lange mit fahren

    6,4 wech ;-) und 5,4 gegen Racesegel tauschen.

    Übergabe auch an der A1 bei Bremen möglich ;-)

    Sonst auch gerne Proberiggen in Bremen, am besten dann Boom mitbringen.

    Oder Tauschen und Restwert etc.


    Würde 5,5 - 5,7 Wave, 6,5 - 6,7 Crossover oder Race 7,0 - 7,2 tauschen

    Wenn Du Dir eine z.B. NP kaufst, haste folgende Vorteile:


    - große Rollen

    - Rollen sind in einer Metallführung

    - Hightechtampen

    - Hält lange und auch große Segel sind leicht zu trimmen

    - einfaches Höhenverstellsystem, Metall mit Gummiring und kein Stecksystem

    - Qualitätsprodukt, was sich lohnt!


    Das gilt natürlich für die anderen Verlängerungen auch, die so aufgebaut sind.

    Meist haste einen Rucksack, in dem das Sup drin ist, mit Pumpe und Leech.

    Die machen sich alle nicht viel ;-) So ähnlich wie beim Kitematerial.

    Halb gefaltetes SUP könntest auch noch in ein Surfbrett - Bag mit reinpacken, wenn es nicht hauteng ist.

    Oder vorne und hinten falten und mit aufs Brett.

    Müßte man mal probieren.


    Nee größen Empfehlung habe ich leider nicht, würde eher nach Einsatzbereich wählen.

    Köstlich was es hier so zu lesen gibt^^


    Das mittlere Video kenn ich auch ganz gut^^

    Zeigt mir mal bei Youtube ein Video, wo hinten zuerst in die Schlaufe gegangen wird ;-)

    Wie gesagt, die breiteste Stelle ist an der vorderen Schlaufe und da gleitet das Brett am besten an und durch!

    Lass mal eine Böhe kommen und du bist nur in der hinteren Schlaufe drin, da haste das ganze Brett mit Rigg an den Sehnen hängen.

    Wenn du da dann nicht rauskommst ;-(


    Beim Brett haste ja um die vorderen Schlaufen und den Mastbereich das meiste Material und kannst dich am besten bewegen, hinten säufste ab.

    surfnbulli

    Wenn Du abfällst, kannst du nicht anluven, da mußte Dich schon entscheiden.

    Es sollte auch Gleitwind vorhanden sein, das setzte ich mal vorraus.

    Vielleicht mal das aktive Abfallen üben und dann nochmal mit mehr Power an die Sache gehen.


    Ins Trapez

    Abfallen

    Vorderer Fuß in Schlaufe

    hinterer Fuß in Schlaufe

    laufen lassen ;-)


    Eventuell haste auch zu kleines Segel, bissel bums brauchste schon ;-)


    Ich fahr nur Windsurfen, wenn ich auch mindestens 75 % Gleitwind habe!

    Bissel aufrechter stehen und nicht gleich nach hinten lehnen.

    Erstmal ins Trapez, wenn dann genug Wind da ist etwas abfallen lassen und in die vordere Schlaufe. (Trapeztampen sollten richtig auf den Druckpunkt der Segels eingestellt sein)

    (Vordere Schlaufe sitz ja auch zufällig an der breitesten Stelle des Boards ;-))

    Brett fängt an zu gleiten und ab in hintere Schlaufe. (Fuß einfach, ohne Gewalt reinstecken)

    Bei freier Gleitfahrt, wieder auf amwind Kurs fahren und Spaß haben.


    Ich würde die Schlaufen immer aussen montieren, da kannste das Brett eben besser kanten. Auch auf dem Brett kannste dich besser bewegen, da die Schlaufen nicht im Weg sind.

    Hintere Schlaufe kannste locker am Strand trocken üben.

    Wenn nicht der mega Wind ist, kann auch eine größer Finne beim Angleiten Wunder bewirken.

    Auch mal bei wenig Wind in die Schlaufen gehen, einfach nur den Fuß reinstellen, um das Gefühl für die Schlaufe bekommen.

    Schlaufen schön groß machen, seitlicher halt und nach oben Platz lassen und gute gegen verdrehen festschrauben.


    Es ist einfacher wie es aussieht, also keine Angst haben und mal ein Paar Tage nix anderes machen und schon sind Schlaufen die Normalität^^

    Achja und längere Trapeztampen helfen ungemein sich auf dem Brett auch im eingehakten Zustand etwas zu bewegen, da kommste auf einmal ganz leicht zu den Schlaufen.

    Segel kann aufrechter gefahren werden, gut beim Angleiten und durchgleiten.

    Beim Durchgleiten gehe ich meist sogar auf die Zehenspitzen und halte enorme Körperspannung.


    usw^^


    Und für die ohne Muckis, einfach Sitztrapez fahren und du kommst nur noch zum trinken rein ;-)

    Für den Anfang okay,brauchst aber später größer, das wirste schnell merken.


    Quote

    95 derer die nur einen kurs gemacht haben wären meiner Meinung nach mit 120 litern und 8 qm völlig überfordert.

    Das sind die 95%, die immer schlau am Ufer stehen, kenn ich ;-)

    Die auf´s Wasser gehen und machen, können gut meinen Weg gehen.


    Gibt ja sonst noch Kiten, Häkeln oder Suppen^^

    Für den See breites Brett und große Segel!


    85 - 75 cm breites Brett, wobei 75 schon gegen normal Brett geht. (Bei Deinem Gewicht geht das aus, kannste bei mehr Wind besser fahren, ich würde dann aber lieber kleineres Brett nehmen)

    85 cm leichtes angleiten bei wenig Wind.


    Segel zwischen 9,0 und 7,0 qm


    Nimmst du ein Brett unter 240 cm, kannste es auch meist so ins Auto schieben.


    Für Anfänger bissel überdimensioniert aber du bist aus den alten Scheiß, der oben aufgezählt ist schnell raus.

    Vielleicht erstmal noch ein Jahr Windsurfverein und dann kannste Dir was vernünftiges kaufen ;-)