Posts by Surfaholic

    Hi,


    die Fixpunkte kannst du sicherlich für den Dachträger nutzen. Zu den Möglichkeiten gibt jede Menge Infos im T5/6-Forum.

    Die Montageabstände der Surfline-Boxen gibt es hier.
    gerade bei längeren Boxen finde ich 80 cm schon etwas nah beieinander.

    Ich habe gerade in den sauren Apfel gebissen und die C-Schienen nachgerüstet. Mit vier mal M6 pro Schiene und Sikaflex.
    Mein Box ist 285x72 und manchmal bin ich auf mir 3-4 Boards unterwegs. Da sind mir die vier M6-Schräubchen an den Fixpunkten knapp bemessen. Auch wenn es sicherlich ausreicht.

    ...

    Das einzige was blöd ist, man findet schlecht Dachträgerpolster. Die normalen passen nicht für die Wingbars. Musste mir selbst was basteln.

    Dachbox hab ich keine.

    Vielleicht passen diese hier. An meinen Zölzer-Holme überlappt sich das Klett sehr weit.

    Ja danke, kann ich mal versuchen. Habe allerdings vor der 'Krise' schlechte Erfahrungen mit deren Preisvorstellungen gemacht. T4 Scheibenrahmen und Radläufe mit leichtem Rost: €3500,- <X

    sehr gut verarbeitbar sind auch bootslacke, z.b. international oder hempel - die haben alle auch sehr gute anleitungen und broschüren zur auswahl, vorbahndlung etc. wie haben im club unser startboot (GfK) mit international gemacht - das ist seit 20 jahren freibewitterung immer noch top.

    Bootslacke sind eine gute Idee! Teuer aber ich denke das Geld wert.
    Alle 15 Jahre mal streichen ist ok. Vor der surfline habe ich alle paar Jahre 'ne neue Baumarkt-Box gekauft. :rolleyes:
    :thumbup:

    Meine Surfbox ist seit 14 Jahren in der Saison auf dem Dach montiert. Ist immer noch in Ordnung, hat aber doch hier und 'ne Macke abbekommen und der Lack ist sehr matt geworden.

    Ich würde ihr gerne einen neuen Anstrich verpassen. Wie gehe ich am besten an die Sache?

    Anschleifen, Feinspachtel, Schleifen, Lack, Klarlack?

    Muss ich grundieren?

    Kann ich den Lack mit der Rolle auftragen?

    Welcher Lack ist geeignet?


    Oder die Box beim Fachmann (oder beim Hersteller) lackieren lassen? Kosten?


    Ja, Corona bringt einem viel Zeit für überflüssige Gedanken... ^^

    Danke für die Berichte!
    Also auf die Technik vertrauen und die Mastverlängerung nutzen.8)

    'ne 3 vorne ist natürlicher sympathische als 'ne 4. ;)
    Aber Auslauf wie gebraucht gibt es ja nur wenige 8.3er...
    Auch hier blockt Corona das Geschäft: Surfspots geschlossen und wie lange darf ich noch arbeiten gehen? Dazu habe ich gerade erst in ein neues Surfmobil investiert... =O 8)


    Interessanterweise war auch ich bei Duotone am Stand und der nette Mitarbeiter (ich kenne seinen Namen nicht; Glatze und sportlich) war verwundert über die 490/460 Angabe.

    ^^ Ich habe lange mit dem Kollegen gesprochen. Sehr nett aber wie gesagt die gleiche Reaktion wie bei dir.

    Ich sehe gerade ich habe die Anhänge gar nicht hochgeladen. sehr lustiger Spruch beim 2019er:

    s_typeSL_2019.png


    2014 s_type_2014.png

    2019 s_type_2019.png

    Hallo,

    seit 2015 fahre ich s_type 7.3 und 8.4 mit einem 460er Mast (Platinum '15) und bin sehr zufrieden. Vorher hatte ich die Vorgänger, da habe ich für das 8.3er einen Xtender genutzt. Mein aktuelles 8.4er hat nur 489cm Vorliekslänge. Die XTR42 auf 32cm passt da gut.


    Nun denke ich darüber nach die beiden Segel zu erneuern. Wenn ich mir die Daten auf der Webseite von Duotone (im Katalog steht ja nix!?) anschaue, dann hat das 2019er s_type_SL schon 495 cm und das S_Pace 498 cm Vorliekslänge. Da ist die Verlängerung bei 38/40 cm bald auf dem letzten Loch.... <X

    Beide Segel sind laut technischen Daten für den 460er Mast geeignet.
    Auf der BOOT habe ich einen Duotone-Mitarbeiter angesprochen. Er hat sich verwirrt gezeigt, hat davon abgeraten die Verlängerung so weit auszufahren und konnte mir keine weitere Hilfe geben.... (er wollte den Kollegen fragen, war aber zu viel los...)
    Meine Anfrage auf der Duotone-Webseite wird nach dem Absenden immer gelöscht: spam detected

    So wie ich das sehe, muss ich in einen 490er Mast investieren.... oder direkt auf eine andere Marke wechseln.;)
    Oder hat jemand positive Erfahrungen mit dem 460er?

    Viele Grüße, Guido

    Mit geeigneter Bügelmessschraube würde man zwar nichts beschädigen, evtl. aber Ärger auf mich ziehen.

    Mit Bügelmessschreube ist es auch nicht einfach, da der Monofilm oft erst etwas weiter innen anfängt.
    Übrigens bin ich beim Messen interessiert angesprochen worden (vom Personal). Stets positiv und bei Duotone sehr interesiert.
    :/ mmmmhhhh, ob ich Überstunden dafür aufschreiben kann.... :saint:

    Ne Menge interessanter Meinungen. Vielen Dank an Alle!


    Ich möchte ja nicht den Fahrradhelm auf dem Wasser nutzen sondern den Surfhelm auf dem Bike.
    Da ich ja schon den Aldi-Fahradhelm (Modell Ninja-Turtl <X) habe, werde ich wohl mal den Mystic holen und dann weiter schauen....

    In meinen Surf Anfängen habe ich bei Hack 'nen Helm getragen. Mit Gitter und einem Tragekomfort als würde er mit Spax-Schrauben am Schädel fixiert.


    Wenige Jahrzehnte später...:/ habe ich nun einen Mystic MK8X anprobiert. Sehr angenehm, könnte bei Hack wieder eine Option werden.

    Die Investition würde mir leichter fallen, wenn ich ihn auch zum gelegentlichen biken mit dem MTB nutzen könnte. Da nutze ich bisher einen einfachen Helm.


    Im Web finde ich dazu nix, nur den Hinweis: "nur für den Wassersport". Ist meine Idee also Quatsch?

    Die nette Verkäuferin auf der Boot meinte heute, dass er natürlich auch für alle anderen Sortarten geeignet wäre. Aber im weiteren Gespräch war sie nicht so kompetent...

    Richtigkeit ± (1 µm + 0,75% vom Messwert)

    Wiederholgenauigkeit ± (0,5 µm + 0,5% vom Messwert)

    Aber das sind Werte wie sie nach Mehrpunktkalibrierung und mit einem Stativ erreicht werden.
    Bei meinem Feldversuch schätze ich auf ±3-5µm.
    Für die X-ply-fenster hatte ich den falschen Sensor dabei. Da misst man zu schnell einen Faden und hat zu dicke Werte.

    surf-forum.com/attachment/32467/

    Wäre doch mal echt interessant, die Materialdicke im Fensterbereich zu messen...


    Grüße

    teenie


    Da leider kein Weihnachtsmarkttreffen zustanden gekommen ist... ;)
    ...habe ich mal auf der Boot gemessen wie dick der Monofilm so ist.
    Gun Exceed und Rapid 120-130 µm, Duotone s_Pace genauso dick nur im Unterliek 190 µm.
    Das Laminat bei Blade pro ist nur 70µm, das Gun Seal Membrane ist fast docppelt so dick (mit Fäden im Film ist es schwer zu messen).
    Das sind keine zertifizierten Daten, nur mal so Freihand ein paar Bahnen gemessen!

    Hi,

    seit mehr als 20 Jahren fahre ich regelmäßig nach Leucate. Genauer gesagt nach Barcarès, in die Ferienanlage l'Île des Pêcheurs.
    Es gibt sicherlich bessere Surfspots in Südfrankreich, aber die Nähe von Ferienhaus zum Wasser, die Windausbeute, der unkomplizierte Kontakt zu anderen und die Kinderfreundlichkeit lockt uns immer wieder dorthin. Und nicht zueltzt der faire Preis im Frühjahr und Herbst.
    Die Sauberkeit und der teilweise Verfall der Anlage hat uns immer mal wieder auf harte Proben gestellt haben... den Ankunftstag muss man einfach abhaken! ;)

    Sicherlich sind hier im Forum einige Wiederholungstäter dabei, vielleicht können wir uns hier über Neuheiten auf der IdP austauschen. :)

    Mittlerweile sind ein Großteil der Häuser verkauft. Die privaten Häuser sind oftmals in einem deutlich besseren Zustand.
    Die restlichen Häusern stehen auch zum Verkauf. Kaufpreis und Nebenkosten sind beträchtlich!


    Die nun privaten Häuser sind teilweise nicht mehr zu vermieten. Die mietbaren Häuser kann man entweder über die Ferienanlage buchen, über lokale und große Ferienhausportale, über Kleinanzeigen, über kleine Infotafeln direkt an den Häuser, oder, oder, ... echt kompliziert.

    Im Anhang ist eine Liste der Häuser die Anfang 2019 über die Anlage gebucht werden konnten.


    Einige Häuser, Tendenz steigend, könne über iledespecheurs.eu angefragt werden. Der Betreiber der Seite, Igor, hat jahrelang die IdP (mit)geleitet.

    Seit September 2019 haben Freunde von mir versucht, wie gewohnt direkt per email, zu buchen. Sie erhielten keine Antwort.
    Seit kurzem geht es direkt über die Capfun-Seite.

    Ein privater Besitzer, bei dem ich schon öfters gebucht habe, hat mit erzählt, dass das gesamte IdP-Team einen Monat früher in Winterpause geschickt wurde und auch noch keine Zusage für 2020 bekommen hat. 8|




    Hier gibt es ein paar Bilder aus der Anlage: Surfaholic.de