Posts by Surfaholic

    ...

    Nun wäre meine Frage, ob es Sinn macht, einen neuen leichteren 460er Mast zu kaufen...

    Allerdings ist mir der Mast mit Segel für andauernde Schotstarts zu schwer bzw. geht mir nach einiger Zeit einfach die Kraft aus.

    ...

    Moin,
    ein anderer Mast macht in den Segeln sicherlich Sinn.
    Aber wenn du jetzt viel Geld für einen schönen Carbon-Mast ausgibst, werden die Schotstarts ganz bestimmt nicht leichter! Höchstens durch den Placebo-Effekt... ;)

    Hi Eddy,

    Leucate zu Sylvester wird touristisch sicherlich nicht überlaufen sein. ;)
    Zu der Zeit ist es so um die 10°C
    https://www.infoclimat.fr/obse…r/2020/leucate/07666.html

    Vielleicht schaust du hier mal ob es Veranstaltungen gibt: https://www.leucate.fr/

    Für ein paar Nächte im Hotel würde ich mir mal die Motels in Claira anschauen. Direkt an der Autobahn, Nähe Einkaufszentrum und nicht z uweit zu den Spots.
    https://www.google.de/maps/pla…!3d42.7820374!4d2.9006267

    Wohnung für sechs Wochen...:/ Vielleicht günstig über Airbnb.

    Vielleicht sehen wir uns ja... :)

    Moin,

    mit der DuoWeed 32 war ich auch nie glücklich (Futura 121 2012, S-Type 8,4). Höhelaufen schrecklich und nie wirklich frei.
    Mit der Balance 32 ist es deutlich besser. Die fährt sich fast wie die Serienfinne.

    Keinen Druck auf den vorderen Fuß = Gabel runter

    In 'ner halben Stunde kommt der Wind.....


    [Im Shop] Die Schlaufen auf dem Board können sie abmachen ~ ich kann schon ganz gut surfen.


    Und was mich persönlich sehr genervt hat:

    ich stehe mit zwei Urlaubs~Surf~Bekannten, nennen wir sie hier einfach Waldorf & Stadler, am Spot und die beiden sinnieren über mein Board "so ein schmales hatte ich auch mal", "ja ich auch, das ist ja lange her...", "25er Finne ist zu lang, ich würde 'ne 22er nehmen."

    <X

    Hast du selbst montiert oder beim Freundlichen machen lassen?

    Ich habe es selber gemacht. Das ist wirklich einfach.
    Wenn du es beim Freundlichen machen lässt, wird es ein größerer Akt. Neben den vier serienmäßigen Fixpunkte bohren die noch drei weitere ins Dach, die sie bei der Fertigung eingespart haben. Und du musst erst einmal einen Händler finden der überhaupt Ahnung hat. Meiner ist unfähig und gelangweilt..... <X

    Für kurzen Radstand:

    Schiene links 7H1 860 181 A (schwarz)

    Schiene rechts 7H1 860 182 A (schwarz )
    8x Innensechskantschraube 7L0 860 137 D

    Sikaflex



    IMG_20200508_092512.jpg

    Lässt sich die Markise auch ohne weiteres an den Fixpunkten montieren oder ist dafür die C-Schiene Voraussetzung?

    Es geht auch ohne, z.B. vom lila-bus-shop.de

    Hi,


    die Fixpunkte kannst du sicherlich für den Dachträger nutzen. Zu den Möglichkeiten gibt jede Menge Infos im T5/6-Forum.

    Die Montageabstände der Surfline-Boxen gibt es hier.
    gerade bei längeren Boxen finde ich 80 cm schon etwas nah beieinander.

    Ich habe gerade in den sauren Apfel gebissen und die C-Schienen nachgerüstet. Mit vier mal M6 pro Schiene und Sikaflex.
    Mein Box ist 285x72 und manchmal bin ich auf mir 3-4 Boards unterwegs. Da sind mir die vier M6-Schräubchen an den Fixpunkten knapp bemessen. Auch wenn es sicherlich ausreicht.

    ...

    Das einzige was blöd ist, man findet schlecht Dachträgerpolster. Die normalen passen nicht für die Wingbars. Musste mir selbst was basteln.

    Dachbox hab ich keine.

    Vielleicht passen diese hier. An meinen Zölzer-Holme überlappt sich das Klett sehr weit.

    Ja danke, kann ich mal versuchen. Habe allerdings vor der 'Krise' schlechte Erfahrungen mit deren Preisvorstellungen gemacht. T4 Scheibenrahmen und Radläufe mit leichtem Rost: €3500,- <X

    sehr gut verarbeitbar sind auch bootslacke, z.b. international oder hempel - die haben alle auch sehr gute anleitungen und broschüren zur auswahl, vorbahndlung etc. wie haben im club unser startboot (GfK) mit international gemacht - das ist seit 20 jahren freibewitterung immer noch top.

    Bootslacke sind eine gute Idee! Teuer aber ich denke das Geld wert.
    Alle 15 Jahre mal streichen ist ok. Vor der surfline habe ich alle paar Jahre 'ne neue Baumarkt-Box gekauft. :rolleyes:
    :thumbup:

    Meine Surfbox ist seit 14 Jahren in der Saison auf dem Dach montiert. Ist immer noch in Ordnung, hat aber doch hier und 'ne Macke abbekommen und der Lack ist sehr matt geworden.

    Ich würde ihr gerne einen neuen Anstrich verpassen. Wie gehe ich am besten an die Sache?

    Anschleifen, Feinspachtel, Schleifen, Lack, Klarlack?

    Muss ich grundieren?

    Kann ich den Lack mit der Rolle auftragen?

    Welcher Lack ist geeignet?


    Oder die Box beim Fachmann (oder beim Hersteller) lackieren lassen? Kosten?


    Ja, Corona bringt einem viel Zeit für überflüssige Gedanken... ^^

    Danke für die Berichte!
    Also auf die Technik vertrauen und die Mastverlängerung nutzen.8)

    'ne 3 vorne ist natürlicher sympathische als 'ne 4. ;)
    Aber Auslauf wie gebraucht gibt es ja nur wenige 8.3er...
    Auch hier blockt Corona das Geschäft: Surfspots geschlossen und wie lange darf ich noch arbeiten gehen? Dazu habe ich gerade erst in ein neues Surfmobil investiert... =O 8)


    Interessanterweise war auch ich bei Duotone am Stand und der nette Mitarbeiter (ich kenne seinen Namen nicht; Glatze und sportlich) war verwundert über die 490/460 Angabe.

    ^^ Ich habe lange mit dem Kollegen gesprochen. Sehr nett aber wie gesagt die gleiche Reaktion wie bei dir.

    Ich sehe gerade ich habe die Anhänge gar nicht hochgeladen. sehr lustiger Spruch beim 2019er:

    s_typeSL_2019.png


    2014 s_type_2014.png

    2019 s_type_2019.png

    Hallo,

    seit 2015 fahre ich s_type 7.3 und 8.4 mit einem 460er Mast (Platinum '15) und bin sehr zufrieden. Vorher hatte ich die Vorgänger, da habe ich für das 8.3er einen Xtender genutzt. Mein aktuelles 8.4er hat nur 489cm Vorliekslänge. Die XTR42 auf 32cm passt da gut.


    Nun denke ich darüber nach die beiden Segel zu erneuern. Wenn ich mir die Daten auf der Webseite von Duotone (im Katalog steht ja nix!?) anschaue, dann hat das 2019er s_type_SL schon 495 cm und das S_Pace 498 cm Vorliekslänge. Da ist die Verlängerung bei 38/40 cm bald auf dem letzten Loch.... <X

    Beide Segel sind laut technischen Daten für den 460er Mast geeignet.
    Auf der BOOT habe ich einen Duotone-Mitarbeiter angesprochen. Er hat sich verwirrt gezeigt, hat davon abgeraten die Verlängerung so weit auszufahren und konnte mir keine weitere Hilfe geben.... (er wollte den Kollegen fragen, war aber zu viel los...)
    Meine Anfrage auf der Duotone-Webseite wird nach dem Absenden immer gelöscht: spam detected

    So wie ich das sehe, muss ich in einen 490er Mast investieren.... oder direkt auf eine andere Marke wechseln.;)
    Oder hat jemand positive Erfahrungen mit dem 460er?

    Viele Grüße, Guido