Beiträge von wwwerner

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Google Translate hilft:


    Code
    1. Wie die überwiegende Mehrheit der Windsurf-Ausrüstungsmarken präsentiert Gun Sails jedes Jahr eine neue Kollektion. Während die Spezialisten und Vorläufer des Versandhandels in diesem Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiern, was reservieren sie uns für die Kollektion 2018? Beginn der Antworten mit den Wellen der Wellen ...
    2. Gun Sails entfernt den Blow, der durch das Seal ersetzt wird, ein kompaktes Wellensegel mit 4 Latten. Das Seal ist ein Allround-Modell mit einem breiten Einsatzbereich und komplett neu gestaltet (Form, Mastkrümmung, Kontur, Lage der Lamellen und Materialien), Im Vergleich zum Blow ist das Seal flacher über den Ausleger und wird zur Brandung leistungsfähiger, mit einer Handunterstützung, die den Wiedereinbau erleichtert. Sein oberer Teil nimmt eine 3 mm Square Ply mit Gewichtszunahme und Kevlar-Verstärkungen bieten den Punkt des Hörens und seine Kontur. Die Änderungen, die am Siegel vorgenommen werden, wirken sich auf den Peak, die Transwave und den Torro aus, was die Verteilung der Panels betrifft. Längen des Zuhörens und Heftens werden geringfügig angepasst. Das Aqua, das Wellensegel mit 3 Latten, die nur eine Nische auf dem Markt darstellen, sollte aus dem Katalog verschwinden, wobei die Designer lieber die Entwicklung des Slalomsegels betonen.

    Na endlich mal ein Segel mit einer Handunterstützung, die den Wiedereinbau erleichtert. Das habe ich doch schon immer gesucht :kaffee:

    Ich kenne fast keinen Schuh, der nicht auf dem Spann jede Menge Gummibelag hat, das ist zwar gut für die Haftung in den Schlaufen, aber auch ebenso schlecht für das einfache Rausrutschen aus den Schlaufen beim Fußwechsel.


    Früher war mein Favorit der Okespor mit kaschiertem Neopren auf dem Spann. Gibt es leider nicht mehr...Heute fahr ich lieber barfuß, weil ich den optimalen Schuh noch nicht gefunden habe.
    Einigermaßen ok finde ich den ION Ballistic Shoe. Der hat nur wenig Gummi auf dem Spann. den fahr ich dann im Winter bei kälteren Temperaturen.


    An der Beschaffenheit der Schlaufen liegt es meiner Meinung nach nicht. Die sind alle mit kaschiertem Neopren ummantelt, sei es Fanatic, Tabou, Starboard, JP oder Da Kine, alles einerlei. Vielleicht eher an der Einstellung der Schlaufen.

    (editiert von Lurchi, bitte Nutzungsbedingungen beachten!

    Verstehe nicht, warum mein Vorschlag, die Mädels aus dem Programm zu nehmen, gegen Nutzungsbedingungen verstößt.

    Das zarte Geschlecht und der brutale Sylter Shorebreak - das geht einfach nicht zusammen. Das wissen wir doch seit mindestens 30 Jahren !

    Das kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Finde die Mädels haben sich in den echt schwierigen Bedingungen tapfer geschlagen.

    Hier mal so ein Fall von Bastelboard mit komischen Preisvorstellungen


    http://forum.surf-magazin.de/showthread.php?t=63961

    Was soll daran komisch sein? Der Verkäufer beschreibt ehrlich den Zustand des Boards und der Preis ist mit 200 € völlig ok.


    Viele Verkäufer verlangen höhere Preise und verschweigen weiche Stellen. Wenn es der Käufer selber nicht merkt, wird es nicht erwähnt. Wenn der Käufer es merkt, ist der Verkäufer überrascht und kann es garnicht glauben :nixweiss:

    nächstes Mal bastel ich dieses Schild hier dran...:12:

    Tachchen,

    bei Firmen-Logos usw. sollte man immer aufpassen - Rechteschutz ...

    Also lieber was eigenes?

    Ich würde es auf Folie plotten oder direkt einen Sticker verwenden.

    Tschüss

    Rechteschutz? Wegen eines Stickers auf einem gebrauchten Board? Da kräht doch kein Hahn nach :D

    Wenn Roberto Ricci persönlich am Beach diese reparierte RRD Board sehen würde, mit einem nachträglich aufgeklebten RRD Sticker, würde er wahrscheinlich ausrasten 8|


    Eine Folie unterm Standlack würde ich nicht empfehlen. Nimm ein Papierflies, das kann man mit jedem herkömmlichen Drucker selbst bedrucken und dann einlaminieren oder mit dem Standlack auf's Deck kleben.

    Habe meine Racesegel mit der Chinook getrimmt. Die ist schon sehr stabil. Kann ich also ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

    Zu den anderen kann ich nichts sagen...

    Weisst Du, wie und unter welchen Voraussetzungen Cobra produziert oder quatscht du dir nur deine Theorie zusammen?

    Ach Totti, mir geht das ziemlich am Arsch vorbei, wie du die Sache siehst...


    Mir geht es um solch unsachlichen Aussagen von GPS wie:

    ...mir sind jedenfalls keine F2 im unteren Preissegment bekannt, die "bei Benutzung" und damit meine ich nicht 2 Surfurlaube mit jeweils 3 Tagen Wind pro Jahr lange gehalten haben...


    Das ist Nonsens, dämliches Geplappere, mehr nicht

    ich bin raus...


    Totti hat eigentlich alles dazu geschrieben, #man bekommt was man bezahlt#, besser kann man es nicht ausdrücken, mir sind jedenfalls keine F2 im unteren Preissegment bekannt, die "bei Benutzung" und damit meine ich nicht 2 Surfurlaube mit jeweils 3 Tagen Wind pro Jahr lange gehalten haben, allerdings sind die anderen in dieser Preisklasse auch nicht viel besser :-(

    Absoluter Quatsch. Ich schrieb doch weiter oben, wir haben aktuell 2 Rodeos von 2013 und 2014. Die haben bisher keinerlei Qualitätsprobleme und die werden sicher öfter als 2-3 mal im Urlaub gesurft. Hingegen hatte z.B. mein "teurer" Fanatic Freewave TE 105 einen mangelhaft verklebten Fussschlaufenplug mit Wassereinbruch gehabt (alles auch hier dokumentiert).


    Fährst du selber F2 Boards? Und hast du vielleicht auch ganz persönliche Erfahrungen mit den Boards? Oder quatscht du nur Sprüche anderer Leute nach?

    Bei solch relativ großen Reparaturstellen nehme ich gerne Prestolith Easy Leichtspachtel. Lässt sich sehr gut verarbeiten und anschließend bearbeiten.

    Zuvor die beschädigte Stelle beidseitig anschleifen, lose Fasern entfernen, Spachtel auftragen und nach Aushärtung in Form schleifen. Anschl. lackieren.

    Im ersten Fall hat F2 doch vorbildlich reagiert. Beim zweiten Fall eher nicht so. Jedes Jahr ein neues Board auf Kosten des Herstellers ist aber auch wirklich nicht zielführend. :eek:


    Das wird bei anderen Herstellern wahrscheinlich auch nicht anders sein. Nichtsdestotrotz ist das für den Kunden natürlich ziemlich blöd, hier deshalb aber F2 pauschal nieder zu machen, finde ich nicht ok und nicht gerechtfertigt, zumal es sich hier ja wohl offensichtlich um Cobra-Probleme handelt (zu wenig Harz im Gewebe und an der TU-Box)


    Das erleben wir Kunden doch immer wieder an unseren Brettern, Querbeet bei allen Herstellern.

    Zu F2: In unserem Besitz befinden sich seit 2 Jahren zwei Freestyleboards von F2 und was soll ich sagen? Alles tutti, nix dran. Also bitte vorsichtig sein mit solchen pauschalen Vorwürfen und Verallgemeinerungen!


    zu Dr. Spin Out: Kompetenz klingt anders:21:

    da war dann ein zischen beim rechten hinteren schlaufenplug

    Hi, das kenne ich, könnte es sein, dass ihr mal andere Schlaufen bzw. andere Schrauben + Anti-twist-Plättchen montiert habt?

    Hatte das mal bei einem Bekannten ebenfalls mit F2. War allerdings ein Spice (sollte aber in etwa aus dem gleichen Baujahren sein wie Dein SX). die Plugs für die Schlaufen waren sehr knapp dimensioniert. Wenn man nur die Anti-Twist-Plättchen (die brachen regelmäßig) weggelassen und die Schrauben dann ganz eingedreht hat platzte der Schlaufendübel auf wie ein Spreitzdübel in der Wand. Gleiches passierte auch wenn man anstatt der abgeflachten Schrauben normale oder auch etwas dickere verwendet hat (wenn z.B. die alte Schraube nicht mehr hielt).

    Da hilft nur eines rausfräsen und nach langer Trockenzeit ersetzen.

    Das kommt bei den Plugs (Cobra) hin und wieder mal vor. Hatte das an meinem Fanatic Freewave auch und da hatte ich nur die original Schrauben benutzt. Die Plugs werden eben nur eingeklebt.

    Dateien

    • Plugs.png

      (275,81 kB, 23 Mal heruntergeladen, zuletzt: )