Posts by sheshe

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    Gute Übung ist auch im Dümpeln schon in die vorne/mittig platzierten Schlaufen zu stehen und so weiterdümpeln. Das hilft einerseits mit der Balance, andererseits kriegst du auch ein besseres Segelgefühl. Wenn das gut klappt einhängen und so versuchen anzugleiten, wenn der Wind eigentlich ausreicht zum Gleiten. Ist aber nur eine zusätzliche Übung, das oben gesagte muss natürlich gleichzeitig geübt werden.


    (bei vielen Abschnitten ist bereits 80 oder 100 eingeführt, und das hilft 0.000000nichts, mein Schnitt hat sich sogar verschlechtert).

    Aber du kriegst mehr Autos aufs Mal durch. Der Verkehrsplaner hats einige Seiten zurück schon erklärt. Ist natürlich doof für den Verbrauch weil es nicht gleichmässig fährt.


    Wenn du aber 80 mit Tempomat fährst brauchst du weniger Sprit und stösst aufs Ganze gesehen weniger Schadstoffe aus. Das stetige Bremsen und Beschleunigen ist vor allem schädlich für beides - Verkehrsfluss und Umwelt.

    Also ne Schwimmnudel ist bei meinen Schlaufen auch zu klein (Patrik, Freestyle Setup).


    Das Problem beim stapeln ohne Schutz ist, dass der Hartplastik verformen/brechen kann. Das merkt man dann erst beim Fahren und dann kann es schon zu spät sein. Zudem kann es ohne Schutz die runde Bogenform zerstören und es sieht dann eher aus wie der Arc de Triomphe, also eckig. Das kriegst du fast nicht wieder weg.

    Zugersee bei Föhn musst du am Nordende rein. Also Brüggli z.B. (https://www.google.com/maps/pl…!3d47.1767642!4d8.4946276) Du musst aber Glück haben, dass die Richtung stimmt, weil der Wind u.U. durch die Rigi geblockt wird.


    Ägerisee Morgarten/Camping Naas kann auch gut und bisschen gemässigter sein, zumindest hast du nicht so einen Mörderchop wie auf dem Urner. Aber zum Teil kommen auch dort mal 50kn Böen durch.


    Ich bin auch ein grosser Fan von Seedorf am Urner zum Freestylen. Da hast du Flachwasser, es ist halt einfach wirklich sehr böig. Zwischen Seedorf und Isleten gibts auch noch Einstiege, da hast du auch noch nicht eine so grosse Welle und der Wind ist ein bisschen konstanter als in Seedorf.


    Hier gibts eine schöne Spotübersicht: http://www.soulrider.com/windsurf-spots/schweiz/deutschweiz

    Betrunken Surfen willst du nicht, aber Motorrad fahren!

    Gibt mir zu denken .

    Ich wusste, dass das kommt:-) Natürlich nicht, aber wenn ich 2h ins Auto sitzen muss, bis ich am Spot bin, muss ich früh raus. Zudem sind die Parkplätze limitiert und meistens um 10 schon voll. Das Motorrad kann ich auch noch Nachmittags ausfahren.


    Also lieber mit Restalkohol an den Spot fahren (im Auto) oder wieder nüchtern aufs Bike sitzen? Definitiv zweiteres.

    Ja, Urni wird nuklear am Samstag!


    Eventuell Walensee, wird aber sicher auch heftig (kann auch Flugwasser am Wali geben). Evtl. Ägeri, aber sauböig. Evtl. Greifensee/oberer Zürisee, aber auch böig und schwächer.


    Ich weiss noch nicht, ob ich an den Urni geh oder mein Motorrad nochmals raushole. Habe am Freitag noch Weihnachtsessen, da werd ich sicher nicht nüchtern rauslaufen und dann bei 50kn / 6° Wasser und Kater surfen?! Ich weiss nicht.

    Ich verstehe, dass DE viel grösser ist als die Schweiz und begrüsse das Schnellfahren und die tiefen Bussen ja auch (zumindest mit dem Motorrad - im Schwarzwald). Ich meine, die Bussen sind lächerlich tief!


    Aber eine Einmündung in eine Landstrasse, wo man mit Verkehr von 110-120kmh (die meisten fahren ja bisschen schneller als angegeben, wenns übersichtlich ist) rechnen muss, ist schon sehr kriminell.

    Und entspannt sind die deutschen Autobahnen auch nur, wenn man zu den schnellsten gehört. Jemand der 130-140 fährt muss ja ununterbrochen im Rückspiegel schauen, ob niemand kommt und selbst dann ist einer, der mit 300 angerauscht kommt, ein grosses Risiko. Da gönn ich mir die 10 minütige Verspätung, dafür fahren alle mehr oder weniger gleich schnell.


    Bzgl. Transitland: Dafür haben wir die Öffis, alles über eine Stunde im Auto ist ne Weltreise für uns. Da nehm ich lieber den Zug. Würde mir auch nie in den Sinn kommen, von München nach Berlin mit dem Auto zu fahren (macht meine Mitbewohnerin regelmässig). Aber ÖV in Deutschland ist (verständlicherweise) nochmals ein anderes Thema....

    Es ist immer lustig, wenn man mit Deutschen über Autofahren diskutiert. Ich finde die neue Regelung jetzt nicht sehr schlimm/einschneidend. Bin aber auch nicht (mehr) viel in Holland unterwegs.


    Gruss von einem Schweizer mit 80 Ausserorts, 120 Autobahn (vielfach runterreguliert auf 100/80), 80 Anhänger (und trotzdem sind wir wohl die unentspanntsten Autofahrer Europas)


    Ist also Zeit den Rekord wieder in die Seefahrernation Schweiz zu holen ^^

    Seefahrernation, musste kurz schmunzeln :-) Naja, immerhin haben wir eine der grössten Reedereien (MSC) bei uns in Genf und auch schon mehrmals den Americas Cup gewonnen. Und die schönsten Boote überhaupt kommen vom Zürichsee (Bösch).

    Ich kann Wasserstart und deshalb kann ich auf stehtief gerne verzichten.

    [...]

    Somit fällt Dahab leider auch aus dem es sei denn die haben alle Hotels zwischen den beiden äußeren wieder abgerissen. Schade, zu Zeiten der Happy Station war das ein spitzen Revier

    Das verstehe ich jetzt nicht. Speedy ist nach wie vor ein Top Spot, in Baby Bay haben sie die doofen Restaurants wieder abgebaut und es ist wieder super dort zu fahren. Ja, in den ersten 50-100m hat man Windabdeckung. Ich bin aber noch jedes Mal von Speedy in einem Schlag (ohne in die Bucht zu fahren) zum Swiss Inn/Ganet Sinai (ca. Mitte) zurückgekommen. Man muss halt 5 min dümpeln, da gibt es wesentlich anstrengendere Spots.