Beiträge von doubleheelslide

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums

    An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass meine MB Wave Finnen gut in meine Patrik US Box passen: die Finnenbase ist übrigens im Bereich des Stifts leicht dünner, so dass man die Finne in nach hinten geklappten Zustand gut in der Bix verschieben kann. Klappt man die Finne in die Box, sitzt sie schön satt, aber nicht zu satt.

    Ich hatte mal ganz früher ein 69L Waveboard von AHD mit Powerbox. Da ging die Fussschlaufenschraube einen 1 mm in die PB Box rein und die Finnenbase musste ganz leicht angepasst werden. Es geht also, aber eine Abweichung vom Standard hat meistens an anderer Stelle zur Folge, dass es etwas komplizierter wird.

    Das Switchblade gibt es in der Grösse 7.0 ja erst seit der 2019er-Range. Von daher dürfte die Wahrscheinlichkeit nicht riesig sein, dass sich ein (in den meisten Fällen zufriedener) Switchblade-Besitzer von einem solchen Segel zeitnah trennt.

    Hallo Alex

    Was würdest du zu EUR 350.- für beide zusammen sagen?

    Du hast schon gesehen, dass das Sigma nicht von der neuen ART-Serie ist - die gab es damals ja noch nicht. Vergewissere dich bitte, dass du weisst, um welches Modell es sich handelt. Das Sigma hat übrigens auch von Anfang an immer einen UV-Schutz-Filter drauf. Der AF ist konstruktionsbedingt etwas laut.

    Hier noch 2 Fotos:

    ORG_DSC07842.JPG

    Gruss, Andy

    Ich verkaufe meine Canon-Sachen:

    • Canon EOS 7DII (APS-C) Body.
      Ca. Frühling 2015 gekauft, nicht sehr viel gebraucht.
    • EF 100-400mm f/4.5.5.6L IS USM
      Vor über 15 Jahren gekauft, von Anfang an immer mit Schutz-Filter benutzt.
    • EF 85mm, f1.8, USM
      Einsteiger-Portrait-Objektiv, wenig genutzt, kein Schutz-Filter
    • EF-S 24mm, f2.8 Pancake-Lens
    • Sigma 24-70mm, f2.8 DG
      Vor über 15 Jahren gekauft, in den letzten 10 Jahren nie mehr gebraucht
    • Canon Speedlite 550EX

    Vor allem die Kombination der schnellen 7DII mit APS-C und dem 100-400m macht für Surf-Fotos viel Spass.


    Preis für alles zusammen: EUR 1'450.- zzgl. Versandkosten.


    Ansicht/Abholen im Raum Zürich/Winterthur (CH) oder Kreuzlingen/Konstanz, Versand ab Deutschland möglich.


    Gruss aus der Schweiz, Andy

    Also ich mach das eigentlich immer so und fahre relativ gut damit:

    Ich berechne meine Segelgrösse mittels [dem arithmetisches Mittel von [Median der am Strand liegenden Segelgrössen UND [den Segelgrössen zweier auf dem Wasser befindlichen Surfer, welche mit dem jeweiligen Könnerstufen-Faktor und optischem Über/Unterpower- bzw. -gewicht-Faktor multipliziert werden]]] plus dem Korrektur-Faktor basierend auf der momentanen körperlichen Verfassung plus dem Korrekturfaktor basierend auf der Windprognose auf Windfinder.com und runde schliesslich auf die nächst grössere, verfügbare Segelgrösse auf und rigge dann das 7.0er Switchblade auf, weil es der Sweet Spot für mein110er ist und ich das schon irgendwie schaukle.

    In meinem 3. Surfjahr gab es in unserer Surffamilie einen S206 mit einem 5qm Klepper-Rigg dazu (gelbes Dacron Tuch). Damit gelangen mir die ersten Wasserstarts. Im Jahr darauf kam ein S305 und S307 („3-Meter-Klasse“) dazu mit den ersten durchgelatteten Segel, welche gar nicht schlecht waren. Legendär war das Anklappen des Gabelbaums: Kopfstück von oben durch die Tampen-Schlaufe und dann den Gabelbaum in die Horizontale klappen - war einfach aber für das Material brutal. Die S-förmigen Kunststoff-Trimmhaken hielten auch nicht - vor allem bei tiefen Temperaturen. Es waren aber die Jahre, in denen es angefangen hat zu flutschen.

    Ich glaube, für einen grossen Schritt in Sachen Geschwindigkeit müsste man irgend etwas grundlegend anders machen. Wie beim Hochsprung der Wechsel von Schersprung zum Flop. Bei den Seglern war ja die Sailrocket 2 auch etwas ganz anderes als das vorangegangene. Ob Foil der Ansatz ist, weiss ich nicht - aber nur weil heute Foils noch nicht so schnell sind, heisst das nicht, dass sich dieses Funktionsprinzip nicht in Speedrecord entwickeln könnte. Ich denke, dass die Entwicklung bei den Windsurfern seit vielen Jahren im Bereich Finetuning anzusiedeln ist.

    Ja, bei den Toe wird bestimmt Sand reingehen - mein Problem war aber, dass ich bei der Halse den Schuh das eine oder andere mal fast ausgezogen habe, wenn ich die Füsse beim Fusswechsel zu dicht aneinander hatte und so hinten aus dem Fersen rausgerutscht bin - wie wenn ich „draufgestanden“ wäre. Und das hinten liegende Plastik-Teil, um oben herum zuzuziehen ist mir auch unsympathisch - das Plastik-Teil kommt dann beim Wasserstart zwischen Ferse und Board zu liegen.


    Bei den anderen Schuhen (Nicht-Toe) ist es so, dass die bei mir im Sohlenbereich in der Fusswölbung einen Falt machen - durch den seitlichen Druck auf das Board - genau bei der Rundung des Slalomboards, wo ich sehr viel Druck übertragen möchte.


    Ich sags ja: bin zu dämlich für diese Schuhe.


    Mein Vater wohnt an der Grenze zu Deutschland und hat ein Deutsches Konto. Er kann das Abwickeln - die EUR 20 betrachte ich als Aufwandsentschädigung für ihn.


    Gruss, andy

    Hallo allerseits

    Ich bin für die Sommer-Neopren-Schuh-Modelle von ION zu dämlich und komme damit nicht klar:

    „Ballistic Shoes 2.? RT“, Gr. 42,

    „Ballistic Toe 2.0“, Gr. 42

    (Nicht 100% sicher, ob die Produktbezeichnung 100% stimmt).

    Das eine Modell bin 5x, das andere Modell 7x gefahren, gekauft im September 2018.

    Keine Fusspilzerkrankung bekannt.

    Ich gebe beide Schuhe für insgesamt EUR 20.- zzgl. Versandkosten ab. Versand ab Deutschland möglich.

    Gruss aus der Schweiz, Andy