günstiger Fixpreis oder etwas teurer aber dafür regelmäßige Aktionspreise?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin,
    ich wollte mal nachfragen wie ihr das seht beim Material,
    was ist besser. Dauerhafte günstige Fixpreise, wie zum Beispiel Hotsails oder GUN oder aber
    etwas mehr im Grundpreis, dafür eben jeden Monat ein Segel oder so erheblich reduziert als Special Angebot?
    Hat ja beides Vor- und Nachteile...

  • Ich zahle lieber mehr und habe dafür was gescheites... :)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • schon im dritten post wird wieder das Unwort GNU erwähnt:(
    Schau einfach aufs Wasser,...
    Wenns wirklich Spaß macht, und sich die Spreu vom Weizen trennt,.. (sagt man halt so)
    ...dann seh ich die Käufer der Testsieger im sogenanten Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr am Spot, geschweige denn draußen aufm Wasser. Derjenige wo ca. 5 mal im Jahr maximal aufs Wasser kommt,.....sry für den ist GUN TOP!
    Diejenigen kaufen dann ja auch ihr Grillsteak oder Bratwurst beim ALDI oder so, ...das schmeckt doch nicht wirklich oder?

  • schon im dritten post wird wieder das Unwort GNU erwähnt:(
    Schau einfach aufs Wasser,...
    Wenns wirklich Spaß macht, und sich die Spreu vom Weizen trennt,.. (sagt man halt so)
    ...dann seh ich die Käufer der Testsieger im sogenanten Preis-Leistungsverhältnis nicht mehr am Spot, geschweige denn draußen aufm Wasser. Derjenige wo ca. 5 mal im Jahr maximal aufs Wasser kommt,.....sry für den ist GUN TOP!
    Diejenigen kaufen dann ja auch ihr Grillsteak oder Bratwurst beim ALDI oder so, ...das schmeckt doch nicht wirklich oder?


    Ich finde, man sollte hier nicht schreiben dürfen, wenn man unter Drogeneinfluß steht..... ;)
    Mag ja sein, dass das auf irgendwelchen süddeutschen Binnenrevieren so ausschaut, aber an Nord- und Ostsee sieht das nicht so aus, wie oben geschildert. Aber ist ja letztlich auch klar, was soll ein (nicht in dieser Fachrichtung ausgebildeter und nebenbei einen Surfbetrieb führender) Surfartikelvertreibender auch anderes schreiben, wenn ihm ein Direktvetrieb die Butter vom Brot nimmt, indem er nicht nur günstiger sein kann, sondern auch noch qualitativ gleichwertiges Material anbietet.
    Das angebliche Unwort wurde übrigens schon im 1. Post erwähnt.....


    Wie erkennt man übrigens Spreu und Weizen, wenn man selber immer nur auf irgendwelchen Binnengeässern herumrutscht ?


    Stephan

  • ahhh...wieder mal ein FRED mit popcornpotential...jede Menge Schlipse zum drauftreten...


    günstig ist gut wenn denn die Anforderungen/Ansprüche entsprechend sind.
    Einsatzort und -häufigkeit sind die entscheidenden Faktoren.


    Um beim Discounter zu bleiben. Wenn ich ein Fahrrad brauche um damit alle 14 Tage für 1 std um die Alster zu radeln hol ich mir eins von ALDI für 199,-€ und gut ist.
    Will ich aber mit dem Rad jeden Tag 20km zur Arbeit und in den Ferien mit 50kg Gepäck von Hamburg nach Stockholm radeln , gibt es Räder die diese Aufgabe
    zuverlässiger lösen. D.h. nicht, das es mit dem ALDI Rad nicht ginge...jeder entscheidet selbst. Manche "erfahren" für sich Qualitätsunterschiede die anderen am "Ar***"
    vorbeigehen...


    Fahre ich 10 x pro jahr mit meinem 5er Satz "Günstig Und Nett" ans Wasser,
    hab ich damit auf meinem Level bestimmt 'nen Riesenspaß und das locker 5 Jahre lang...
    Ob andere neue "Geheimtipps" so lange halten muß sich erst zeigen...


    Nen anderer Schuh wird draus, wenn die Leute ihr zeug bis zu 100 mal pro jahr (oder mehr) unter z.T.
    extremen Bedingungen auf dem Wasser haben...
    Da gibt dann das ein oder andere Produkt schon nach 6 Monaten auf...


    Willste mehr, zahlste mehr. Oder: Wer billig kauft, kauft zweimal. Wussten schon unsere Großeltern. Stimmt heute noch.
    -und:...auch teures kann seinen preis wert sein.
    Um konkret auf die Frage zu antworten: Für mich keins von beidem, sonder lieber- wenn die Kasse knapp ist- gebrauchtes Material dessen Qualität ausserhalb jeder Diskussion steht. da liege ich dann für meine Ansprüche auf der sicheren Seite. Das nützt dem Vertriebler jetzt mal herzlich wenig. Aber letztendlich entscheidet m.M.n. der Preis in Relation zur gebotenen Qualität vor dem Hintergrund individueller Ansprüche. Da helfen bei der Eroberung von Marktanteilen in den jeweiligen Segmenten auch keine noch so bunten Rabattaktionen oder Dauerniedrigpreise. Es muss sauber kalkuliert und für Anbieter wie Kunde gleichermaßen stimmig sein.

  • Gunsails macht top Segel, die anderen in Qualität und Güte in nichts nachstehen, jeder der etwas anderes behauptet gehört meiner Meinung nach zu den Leuten, die meinen, ihr mangelndes Fahrkönnen durch teures Material und viel Diskussion ausgleichen zu können...

  • es ist auch schön wie eindeutig angenommen wird, das diejenigen, die aus welchen Gründen auch immer günstigere Segel kaufen weniger surfen...für mich wäre das nicht so eindeutig!


    OT: meine segel waren über 100 tage in starker sonne und 30-40kn jeden Tag im Einsatz, auch im Vergleich zu anderen...ich wage mal mir da ein Urteil über die Haltbarkeit bilden zu können, obwohl ich natürlich nicht alle verfügbaren Marken gefahren bin...
    aber da ich ja ein mangelndes Fahrkönnen habe, was auch jeder hier einschätzen kann tut das ja nix zur sache :bonk:

  • Gunsails macht top Segel, die anderen in Qualität und Güte in nichts nachstehen, jeder der etwas anderes behauptet gehört meiner Meinung nach zu den Leuten, die meinen, ihr mangelndes Fahrkönnen durch teures Material und viel Diskussion ausgleichen zu können...


    Da spricht der Fachmann...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich weiß nicht warum ihr dauernd auf GUN-Sachen rumhackt...


    Ich hab für meinen Teil vor ein paar Jahren verschiedene Hersteller gefahren und hatte mit dem Gun am meisten Spaß und das hält heute noch. Schaue ich mir mein NP an, was ich vielleicht in den letzten 6 oder 7 Jahren sagen wir mal 20 mal auf dem Wasser hatte, wie vermackt und verbeult der Film da schon aussieht... Und fahrtechnisch fährt es sich auch nicht wirklich besser. Also gibt es für mich persönlich keinen Grund von GUN fern zu bleiben. Na und, hat es halt den Ruf von einem Billig-hersteller.. Da macht es doch umso mehr Spaß mit einem gammeligen Freerider oder einem Slalom-Board und billigem GUN-Segel die neu ausgestatteten Formulas zu jagen.

  • Es hackt doch niemand auf GUN rum, ich sehe nichts. Irgendwie ist das wie mit den Kleinwagen-Fahrern. Die finden die Porschefahrer auch alle arrogant. Ob das stimmt? ;)
    Die Argumentation von jostilan hält trotzdem einer genaueren Betrachtung in keiner Weise stand.

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Siehste. Und ich frage mich, warum die GUN fahre immer sofort die Qualität hervorheben und verteidigen ohne daß irgendjemand was gesagt hat. Da muß ja doch ein Stachel tief sitzen...


    Mir ist das ziemlich wurst. Ich weiß aber, daß es dennoch extreme Unterschiede im Material gibt.


    Es bleibt zu klären, woran das liegt und wer davon betroffen ist.


    Es kann ja nicht daran liegen, daß einige Hersteller keinen "Mitverdiener" mitziehen müssen, sprich eine Station sparen und Direktversender sind, wie z.B. GUN oder Point-7.
    Ich gehe schon davon aus, daß diese auch eine seriöse Entwicklungs-Arbeit betreiben.


    Dünne Materialien (die schneller verschleissen) gibt es auch woanders, Severne, Neil Pryde. Die Marken gewinnen sogar Weltmeistertitel. Sind also nachgewiesen ziemlich wettbewerbsfähig.
    Ich bin mir sehr sicher, daß die benannten Firmen nicht gerade das Material auf den Markt werfen, was absolute HD-Insider fahren, die an der Küste wohnen. Die fahren auch kein Point-7 und Gun.


    Das kann man auch sehr gut auf die Boards reflektieren, da gibt es auch Brands, die "besonders" auffallen...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Siehste. Und ich frage mich, warum die GUN fahre immer sofort die Qualität hervorheben und verteidigen ohne daß irgendjemand was gesagt hat. Da muß ja doch ein Stachel tief sitzen...


    Ich bin Gun gegenüber völlig neutral eingestellt und finde DrMorewind´s Beitrag trotzdem unverschämt. An der Ostsee bei 8 Bft in Heiligehafen fahren genug Leute mit Gun rum, die Frontloops, Pushloops usw. raushauen und Gun´s Qualität ist mit Sicherheit besser als die vom Marktführer, also sehe ich absolut keinen Grund zu sagen, dass Gun "Spreu" ist oder was auch immer.... für 98 % der deutschen Surfer tut ein Gun Segel es genauso gut wie ein NP für mehr als den doppelten Preis.