Welcher Mast für North Ram F9 7,8 ?????

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • 460 !
    Mit einem North Platinum 490 waren die Trimmkräfte so hoch, daß ich trotz NP MXT Verlängerung und Marlow Formuline Tampen gedacht habe: gleich fliegt mir alles um die Ohren. Und das Profil war auch sch . . . ., total flach. Ich fahre mein 7.8er RAM mit einem alten 460 NP RacePro (der Vorgänger vom X9) mit 39 cm Verlängerung und bin sehr zufrieden. Ist allerdings F8 Modell, schönes Segel . . .
    Gruß, Andreas

  • 460 !
    Mit einem North Platinum 490 waren die Trimmkräfte so hoch, daß ich trotz NP MXT Verlängerung und Marlow Formuline Tampen gedacht habe: gleich fliegt mir alles um die Ohren. Und das Profil war auch sch . . . ., total flach. Ich fahre mein 7.8er RAM mit einem alten 460 NP RacePro (der Vorgänger vom X9) mit 39 cm Verlängerung und bin sehr zufrieden. Ist allerdings F8 Modell, schönes Segel . . .
    Gruß, Andreas


    Hmm, interessant, ich fahre auch das F8 und zwar mit dem 490er Platinum. Ka wie der 460er ist, aber der 490er funktioniert einwandfrei, sobald man einmal die verschiedenen Trimms ausprobiert hat und weis wie man ein schönes Profil und schön viel LL bekommt.
    Gibt genug Leute im Forum hier, die mein 7.8er F8 mit dem 490er schon gesehen haben, ich denke nicht, dass das scheisse aussieht...

  • Ich habe keine Ahnung ob sich die Biegekurve bei North zwischen Platinum, Gold und Silver verändert. Ich meine aber der Gold wäre für das Segel auch empfohlen, tiefer würde ich auf jeden Fall nicht gehen.


    Suchst du denn einen Mast ausschließlich für das Segel oder soll der Mast auch noch in einem anderen Segel verwendet werden? Ih würde meine Entscheidung klar davon abhängig machen, denn ich bin der Meinung, dass sowohl der 460er wie auch der 490er gut funktionieren. (Jetzt beim 2. lesen kann ich mir glaube ich auch gut das Problem von Andreas vorstellen. Ich denke das Segel war noch recht neu, dann sind die Trimmkräfte mit dem 490er brachial, das relativiert sich später ein wenig. Zieht man aber das Segel nicht weit genug durch, dan erhält man ein in der Tat komisches Profil.)

  • Anbei ein Bild von meinem F8 7.8 mit 490er Platinum, ich würde wie gesagt nicht sagen, dass das Profil hier so schlecht ausschaut...

  • Das 7,8 wird mein größtes Segel sein. Deshalb würde ich auch gerne nur einen 4,60 kaufen.
    In einigen Beiträgen ist aber ja auch die Rede von, für >80kg sollten härtere Masten fahren.
    Ich bekomme das Segel erst nächste Woche, eine Härteangabe konnte ich auf dem Typenschild am Segel nicht finden. Was ist denn bei euren F8 angegeben?
    Ciao

  • ram78 014.jpgram78 006.jpgIch muss meine Aussage korrigieren, daß ich mit dem 490er keinen guten Trimm hinbekommen habe.
    Ich habe mir nochmal die Bilder angeschaut (die niedrige Nummer = 490, die höhere Nummer = 460).
    Das Segel war schon gebraucht, aber selbst mit Kurbel war der 490er Mast unglaublich schwer zu trimmen.


    Ais der Diskussion mit Masthärten halte ich mich raus. Als Leichtgewicht mag ich sehr gerne Flex Top Masten (NP, Tushingham) und vermeide Gaastra / Severne Masten, selbst wenn dies die Segelmarke ist.

  • Hallo,


    ich fahre RAM F8 mit North Gold 460 und finde dass es sehr gut harmoniert.
    Habe auch 490 Gold, es gefällt mir nicht ganz so, wie der 460.
    Gold sollte es schon sein.
    Der North passt dann auch für alle anderen Segel, sogar NP - und selbst bei NP bekomme ich mit dem North Gold eine bessere Abstimmung, als mit dem X6.


    Gruß
    Ad

  • Also ohne Marlow Tampen und ohne Kurbel wirds definitiv schwierig. Tampen empfehle ich sehr!
    Ansonsten situationsabhängig. Im Sommer wenn es trocken ist kann ich das F8 mit dem 490er auch nur mit Hilfe des Trapez durchziehen. Wenn es aber regnet oder die Finger kalt sind ist das nicht mehr ganz so witzig, geht auch, aber dann ist eine Kurbel eine nette Erleichterung.

  • Den Unterschied kann man hier deutlich sehen - Pati empehlt für seinen harten 100% 490 Mast bereits eine Kurbel, die die einen 460 nutzen, können unproblematisch ohne eine Kurbel auskommen. Selbst mit einem 490 Gold (75%) braucht man noch keine Kurbel.
    Wobei der Tampen spielt wahrscheinlich eine geringere Rolle für die Trimmkräfte, jedoch der Marlowtampen oder vergleichbare sind einfacher zu trimmen. Ich nutze einen dessen Namen ich nicht kenne, war auch um die 4,00 EUR das Meter teuer (im Ausland gekauft), hält bombastisch und ohne Abrieb, es erwartet dich auch keine böse Überraschung auf dem Wasser. Manche fahren den 7,8 RAM bis zum geht nicht mehr, und es hält. Ich nutze eine North 42 Verlängerung, ich glaube sie heißt XT, alerdings ohne die eigebaute Trimmhilfe
    Gruß
    Adik

  • Den Unterschied kann man hier deutlich sehen - Pati empehlt für seinen harten 100% 490 Mast bereits eine Kurbel, die die einen 460 nutzen, können unproblematisch ohne eine Kurbel auskommen. Selbst mit einem 490 Gold (75%) braucht man noch keine Kurbel.
    Wobei der Tampen spielt wahrscheinlich eine geringere Rolle für die Trimmkräfte, jedoch der Marlowtampen oder vergleichbare sind einfacher zu trimmen. Ich nutze einen dessen Namen ich nicht kenne, war auch um die 4,00 EUR das Meter teuer (im Ausland gekauft), hält bombastisch und ohne Abrieb, es erwartet dich auch keine böse Überraschung auf dem Wasser. Manche fahren den 7,8 RAM bis zum geht nicht mehr, und es hält. Ich nutze eine North 42 Verlängerung, ich glaube sie heißt XT, alerdings ohne die eigebaute Trimmhilfe
    Gruß
    Adik



    Hallo Adik,
    was bedeutet (Manche fahren den 7,8 RAM bis zum geht nicht mehr, und es hält.)? Welches Segel könnte man dann darunter dann auswählen. Das ist dann mein nächstes Projekt. Mein North Infinnity 6,4 aus 1994 ist auch wohl nicht mehr der Bringer, obwohl es ist noch TIPTOP (16Jahre gut gelagert). Daruter fahre ich dann ein NP RAF Speed 5,4 von 1988, hat am Dienstag auch noch gute Dienste geleistet. Aber Grundsätzlich möchte ich die alle nach und nach austauschen. Nächsten Monat ist ja auch die Hanseboot, da sollte man dann einiges finden können.
    Ciao

  • Hallo, ich persönlich steige recht früh auf mehr komfortable Crossover Segel, wie Excess.
    Sobald der 6,9 Excess ordentlich gleitet, wechsle ich das Board vom Slalom auf Cross.
    Ein Bekannter aus München fährt den 7,8 mit Slalomboard bis ich bereits den 6,9 Excess als "muß nicht mehr sein" aufgebe.
    Ich wechsle vom 6,9 auf 6,2.
    Da wechselt der Kollegge erst sein 7,8 - er fährt alerdings meist Formula und Slalom sein ganzes Surfleben lang (20 Jahre), deswegen ist es vielleicht kein Maßstab.
    Ich finde daß man den 7,8 mit Cambern komfortabel gegen 6,5 - 6,8 m2 wechseln kann.
    Dazu muß man aber noch Wind haben, und nicht innerhalb der Woche bis 16:00 Uhr, wie in unserem recht kaltem Berlin
    Gruß