Dauercamping Ostsee

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Moin Leude,


    bin auf der Suche nach ner Möglichkeit meine Surftage in schwindelerregende Höhen zu treiben und daher die Idee eines Dauercampingplatzes an der Ostsee...


    Hat jemand Erfahrung mit Preisen? Ich dachte an Fehmarn. Vorteil wäre dass die Insel bei allen Winden funktioniert...Nachteil vielleicht, dass es teuer ist...aber nur ne Vermutung...


    Hab Jahrespachten zwischen 300 und 900,- Euro gegoogelt...und teilweise Aufnahmegebühren um die 1000,- Euro


    saludos

  • Moin Moin,
    in Strukkamp bezahlen wir für einen Dauerplatz(Nutzung 12 Monate im Jahr,freies Duschen,Abwasser am Platz) rund €1450,- inkl. Strom.
    Schöner Platz mit gutem Restaurant und gut sortiertem Edeka.


    Michel

  • Moin,
    ich habe meinen Wohnwagen in Meeschendorf auf dem Campingplatz Südstrand stehen. Kostet 1300,- € zzgl. Strom (ca. 40 € im Jahr bei 4 Personen). Der Platz ist von Mitte März bis 1. Oktoberwoche offen, kann aber alles über Winter stehen bleiben.


    Grüsse
    Stephan

  • danke für eure schnellen Antworten...


    ja...Strukkamphuk kenne ich...finde ich auch schön da (trotz Seegras :D)


    wieviel m² haben Eure Plätze zirka? hab so gar keine Vorstellung...


    wie sehen denn die Möglichkeiten für nen Internetzugang aus?

  • Unsere Plätze sind meist um die 100qm.Mal ein wenig mehr mal weniger. Internet geht über einen w-lan Anschluß auf dem Platz.Kostet aber extra.
    Ich gehe über Vodafone ins Netz.


    Michel

  • Jo, bei uns auch, zwischen 100 und 120 qm.
    Wlan gibts auch, kann man stunden-, tages- oder monatsweise buchen. Ich meine 6 Monate kosten 80,- €


    Grüsse

  • okee...


    wie siehts denn da so aus mit den installationen...also ich meine was darf auf die parzelle drauf außer wohnwagen und vorzelt...wie bringt ihr z.b. euern surfstuff unter? kann man doch bestimmt nicht beliebig irgendwas hinbasteln oder bauen oder? ist das irgendwie geregelt bzw. kann man das irgendwo nachlesen?


    bekannte von mir haben nähe grömitz n stellplatz und das sieht alles seeehr akurat aus...alle das selbe schattendach und bis aufn millimeter die hecken gerade geschnitten...als ob jeden tag n sheriff rundgang macht und drauf achtet, dass alles seine ordnung hat...


    ist das bei euch lockerer?


    sorry für die ganzen nervfragen...falls jemand n link parat hat lese ichs mir auch gern selbst durch...aber vielleicht ist es auch je nach campingplatz anders geregelt...

  • Bei uns in Strukkamp hast du eigentlich relativ viele Freiheiten.Die meisten bringen ihren Surfstuff auf gekauften oder selbstgebauten Ständern unter.Ansonsten haben sehr viele einen Windschutz und Schuppen auf dem Platz. Manche sogar Holzterrasse mit festem Grill usw.. Alles in allem hast du viele Möglichkeiten,solange du keine "festen Häuser" baust und die Abstände einhälst.


    Michel

  • Bei uns ist das auch recht locker gehandhabt. Gewisse "Brandschutzabstände", die vom Gesetzgeber vorgegeben sind, müssen eingehalten werden.
    Die meisten haben Ihre Parzelle mit einem Windschutz (Sichtschutz) ganz oder teilweise umrandet. Mein Material habe ich auf einem Metallständer untergebracht, der neben dem Gerätezelt steht. Wenn ich nicht da bin, schliesse ich den Stuff im Wohnwagen ein.
    Infos findest Du unter www.camping-suedstrand.de.
    Der Vorteil bei uns ist, dass man bei nahezu jeder Windrichtung fahren kann. NNW und N sind ablandig, der Rest ist bestens zu fahren, weil die Küstenlinie hier einen kleinen Bogen macht. Und es ist eben "richtige Ostsee". Ich mag diese "Synthetik Reviere" (schön flach und bloß keine Bewegung im Wasser) wie Orther Reede, Wulfen oder Ringköbing Fjord nicht oder nur in Ausnahmefällen.


    Grüsse
    Stephan

  • cool...ja...so in etwa hab ich mir das auch vorgestellt...Holzterrasse, Windschutz und Schuppen würde ich mir dann auch bauen wollen...klasse!


    na ich werde mich mal kümmern...



    achso...der Camping Südstrand ist ja bloß n halbes Jahr auf ...n 12 monatigen Zugang finde ich besser falls man mal außerhalb der Saison drauf will...sei es weils Wetter einfach gut ist oder man muss ma was basteln oder so...


    oder geht das beim Südstrand auch für die Dauercamper und er ist nur für die Normalocamper im Winter geschlossen?

  • oder geht das beim Südstrand auch für die Dauercamper und er ist nur für die Normalocamper im Winter geschlossen?


    Naja, hin kannst Du immer. Strom und Wasser sind dann irgendwann abgestellt und die Sanitärhäuser geschlossen. An Deinen Wohnwagen kommst Du immer ran...ich war auch schon ein paar mal "später" da, um zu surfen oder was zu "bauen".

  • achso...verstehe...


    okee...ohne Wasser und Sanitär geht ja noch...aber ohne Strom ist ja nicht so fein...aber da könnte man sich ja nen kleinen Generator hinstellen für die vereinzelten "Notfälle"


    Du weißt nicht zufällig wie da so die Verfügbarkeit aussieht, ne?


    Wo issn der Standort der Dauercamper bei Euch am Südstrand so ungefähr?


  • Zur Verfügbarkeit weiß ich nichts...musst Du mal anfragen (Mail oder Telefon). Die Dauercamper sind eigentlich überall auf dem Platz verteilt...die hinteren Plätze sind größer.


    Grüsse