Ober- und Unterschale lösen sich beim alten F2 Orbit

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo
    als Newbie hab ich mir ein gelben "F2 Orbit" (124 L, 290/60 cm, 9,5 kg) aus dem letzen Jahrhundert gekauft. (Weiß jemand das Baujahr?)


    Das Brett hat umlaufend an der Kante eine Naht, an der sich die Oberschale und Unterschale treffen. Diese zeigt deutliche Haarrisse und an der Spitze sogar einen beweglichen Riss.


    Kann man das reparieren? Wie heißt das Material? ...Epoxy ist das nicht. ASA?
    ( auf dem Board steht "Epoxy/ Carbon")
    Irgendwo habe ich gelesen, Sekundenkleber würde helfen.


    Habt Ihr Erfahrungen?


    Vielen Dank
    Michael

  • Jo,
    sollte ASA-Haut auf Gewebe/Harz sein. Die Haarrisse mit Sekundenkleber einstreichen bringt wieder Abdichtung, der Kleber fließt aufgrund der Kapillarwirkung in die Risse. Den Riß an der Nase würde ich vorsichtig aufspreizen, mit 5-min Epoxy "füllen" und dann mit leichtem Druck (Leimzwingen) schließen.
    9,5 kg erscheint mir für die Bauweise schwer, da mag ich mich aber auch irren.


    Gruß, Thorsten

  • 9,5 kg erscheint mir für die Bauweise schwer, da mag ich mich aber auch irren.



    Ich hab noch den F2 Slalom Comet von 1993 in der gleichen Bauweise, 315cm/63,5cm/10,6 kg, 149 Liter. Das sieht für heutige Boards mit Ausnahme der stabilen ASA-Boards schwer aus. Damals war das die mittlere von drei möglichen Materialien (hinsichtlich Stabilität, Gweicht und Preis). Zu den anderen damaligen Bauweisen kann ich nix sagen. Aber diese Bauweise ist mindestens so stabil wie heutige ASA-Boards. Nach 17 Jahren muß ich jetzt die erste kleine Reparatur vornehmen, und das nur, weil mir das Board nass aus der Hand gerutscht ist und mit der Kante auf rauhen Asphalt schlug. Die Probleme von Michael habe ich nicht. Ich würde jederzeit wieder ein Board aus diesem Material kaufen, wenn es das noch gäbe - gibt's aber nicht (mein neues ist ein JP aus Full Wood Sandwich, das ist bei Masteinschlägen etc. sehr viel empfindlicher mit Haarrissen, da mußte ich schon nach den ersten Surftagen welche mit Zweikomponentenharz verschließen und hab mir dann einen Bugschutz aus Schaumstoff draufgeklebt).


    HL - Wolfman