Brauche Tips zum Trimm eines Naish Stealth

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hallo Zusammen,


    als "heavy weight" Surfer habe ich mir ein 11,8 Naish Stealth zugelegt. Ich bekomm das Teil aber einfach nicht getrimmt. Das mag am Mast liegen (Point-7 C100) oder an meiner geringen Erfahrung mit Racesegeln. Folgende Trimmzustände habe ich bisher versucht.
    Einstellung Vorliek und Boom gemäß Segelvorgaben.
    Ergebnis: Die unteren Camber springen immer wieder vom Mast und der Mast liegt nicht außen an der Masttasche an.
    Vorlieg 6cm mehr durchgezogen.
    Ergebnis: Mast liegt immer noch nicht an, unterer Camber springt immer noch ab, Loos Leech bis zur 1. Latte oberhalb der Gabel.
    Vorlieg weiter gespannt.
    Ergebnis: Segelprofil sehr flach. Camber bleiben meistens am Mast aber rotieren nicht.


    Bin verzweifelt, habe aber nach lesen diverser Beiträge in dieser Rubrik die Hoffnung, dass mir hier einer einen Tip geben kann. :confused:


    Hang loos


    Klaus

  • Meine Meinung, je größer das Segel, desto besser sollte der Mast zum Segel passen. Ich kenne jetzt die Biegekurve der Naish-Masten nicht, auch die der P7-Masten sind mir fremd, geschweige ob es 550er oder 580er Masten sind (wobei ich zu 550ern tendiere bei der Größe). Sollte der P7 Mast überhaupt nicht der Kurve des Naish-Mastes entsprechen dann wirst du wohl ein kleines Problem haben. Kannst zwar viel mit Lattenspannung, Trimm und Spacern wieder hinbekommen, aber ideal wird es nie werden. Und momentan klingt es eher fern von ideal.


    Wie Dennis schon sagte, mach Fotos, viele Fotos, stelle die alle hier rein (evtl. mit Paint oder Photoshop verkleinern) und dann sehen wir weiter.


    Vielleicht hilft dir auch www.peterman.dk weiter, da findest du Infos zu manchen Masten. Nur befürchte ich, dass weder P7 noch Naish in den Größen vertreten sind, aber es gibt dir ein Grundverständnis des Problems.


    Vielleicht gibst du noch an wo du wohnst, evtl. hat ja ein User Erfahrung mit dem Segel oder andere können dir ihren Mast zum Vergleich leihen.


    Viel Erfolg!


    Kris

  • Hallo Klaus,


    Point-7 hat Constant Curve Masten, was hat Naish beim Stealth?


    Wenn ein Camber abspringt, liegt das zu 95% daran, daß nicht genug Vorlieksspannung anliegt. Bei der Verbindung des Segels und des Mastes (beides nicht sehr alt) würde ich fehlende 5% auf einen defekten Camber schieben.


    Erklär mal kurz, wie Du das Segel aufriggst? Welche Schritte in welcher Reihenfolge? Bei dem Stealth werden doch auch die Camber nicht durchgefädelt, sondern angeclipst?


    Les dir bitte mal dieses Thema durch: http://www.surf-forum.com/showthread.php?t=776
    Da geht es zwar um Warps, aber wenn die Camber nicht gefädelt werden, passt das Thema auch für dich 1 zu 1.


    Und schau dir mal dieses Video an, da wird ein 2 Camber Segel geriggt: http://vimeo.com/7076989


    Wichtig: Camber von unten nach oben anschlagen, also mit dem unteren Camber beginnen. Hält der Camber nicht, dann etwas mehr Vorlieksspannung bei montierter Gabel. Geht er zu stramm rein, etwas das Vorliek lösen.


    Ein paar Bilder sprechen aber Bände. Die Bilder brauchst Du nicht verkleinern, die Forensoftware tut das automatisch beim Upload, wenn sie nicht zu riesig sind.


    Grüße


    Totti

  • Ein paar Bilder sprechen aber Bände. Die Bilder brauchst Du nicht verkleinern, die Forensoftware tut das automatisch beim Upload, wenn sie nicht zu riesig sind.


    Grüße


    Totti


    Hi,
    Dauert aber ultra lange!
    Am besten ists mit Photo Scape bearbeiten, größte Seite des
    Fotos auf 800 dann springt die kleinste Seite automatisch auf
    600 !!! Lassen sich dann super schnell hochladen und du hast
    Fotos auf denen man was erkennt.
    Ha, schön so konnte ich auch mal helfen:D
    Gruß Roman

  • Hallo Zusammen,


    da hab Ihr mich ja mit Eurer schnellen Reaktion richtig in Zugzwang gebracht. Daher bin ich heute morgen direkt zum See gefahren und hab das gute Stück mal ausgepackt und eine genaue Bestandsaufnahme gemacht.


    Die beteiligten sind:


    Segel Naish Stealth 11,8m2 von 2007.
    Mast (SDM) Point-7 C-100, 550cm ICM 34 von ????.
    Gabel, egal die macht ja auch keine Zicken.
    Verlängerung North Power XTRi 42


    Habe mir vor dem Aufbau mal die Camber angesehen. Habe zwei Gößen festgestellt 3 x breit, 1 x schmal. Die waren von unten nach oben wie folgt eingebaut. Breit, breit, schmal (+Spacer), breit. Das erschien mir falsch und ich habe das auf breit, breit, breit, schmal (ohne Spacer) geändert.


    Dies hatte direkten Einfluss auf das anschließende Aufriggen. Mußte ich vorher die Camber von oben nach unten anlegen, war es jetzt genau anders herrum. Das Profil und das Top sahen auch anders/besser aus.


    Unverändert muß ich mehr Vorliek ziehen, als nach Herstellerangaben ( LUFF 578) vorgesehen. Ich habe den Mast mit 550 gemessen und die Verlängerung auf 36cm eingestellt. Der Boom passt mit angegebene 278. Ich hatte meine Gabel auf 280 eingestellt.
    Unverändert ist die bescheidene Camberrotation. Das Profil schlägt bei der Wende um, aber die Camber schnappen nach der Rotation nicht in die neue Position ein, sondern bleiben in der ursprünglichen Ausrichtung stehen. Nur ein beherzter Druck auf die beiden Camber um die Gabel bringen das Segelprofil in Endlage.
    Was auch geblieben ist. Der Mast liegt nicht an der Masttasche außen an. Man kann zwar keinen Finger zwischen Mast und Masttasche stecken aber stramm ist anders.


    Das ist mein heutiges Ergebnis. Könnt Ihr damit was anfangen und habt Ihr noch Tipps auf Lager?


    Bis dahin "Hang Loos"


    Klaus

  • why not ask the person you bought the sail and mast from ?
    How hard are your cambers ? you should maybe check this video, where you can see how the pressure should be: http://vimeo.com/7076989
    Camber rotation is easiest to check if you are sailing and have some wind in the sail.
    But from looking at the photo's I would say you need more downhaul.
    When you change the mast in your sail from the original, you cannot expect the luff and boom lengths to be correct.
    A sail might need more or less downhaul to stand correct.
    The P7 mast is a CC, I dont know the Naish masts how they are..
    But you should be able to trim your way out of this.


    Dennis

  • Hi Dennis,


    I ask the person who sold me this parts, but he can't help me over the distance. He gave me the same advice like you do "More downhaul".


    My problem is, how mutch ist more?


    So I think I have to try once more with some cm more downhaul (I am a little angry that I damage my sail).


    I have seen the video yesterday. It looks so easy to rigg this sail but it don't match to my sail.


    Talk soon


    Klaus

  • Ich sehe auf deinen Bildern das LL nicht,oder ist das Segel auf dem Bild mit weniger LL getrimmt ? Vielleicht solltest du bei einem Foto etwas mit Gewicht auf den Mastfuß stellen,oder etwas unter den Mast am Top stellen,damit das Segel im Top frei hängt/fällt.


    Ich habe mal ein Bild gemacht,wo du das LL gut sehen kannst,wenn das Top nicht auf dem Boden liegt.Hier läuft es bis zur dritten Latte von oben.Habe da zu einen Schirmständer auf das ende der Verlängerung gestellt,so mit steht dann das Top hoch und die Folie hängt frei.


    gruß,der sitt

    Dateien

    :)


    Kapitalismus ist Sachen kaufen, die man nicht braucht - mit Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken, die man nicht leiden kann.


    Volker Pispers



    :47:

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 Mal editiert, zuletzt von sittinggun ()

  • without making myself too clever on the trim of a Naish sail. I will suggest you use a general trim guide.
    Looking at the second winddow from the top.
    Then the loose leech section should reach to -15 - -10 cm to the mast pocket. I dont have any photos of formula. but on this you can see a slalom sail. Formula sails have even more loose leech than slalom normally.
    This is what makes them feel light and gives a big wind range.
    When you check your downhaul, then dont have any outhaul tension on your boom, then you will again change in the look of the sail. Best is to check like Peter is doing in the second photo I have put in.
    On formula sails its downhaul downhaul and downhaul


    Dennis

  • Hi Sitt, hi Dennis,


    thanks for your Fotos. Im really astonished about the small shape. It looks so flat. My other sails have much more curve.
    So I see what you mean with more dawnhaul. I try this at next time on wather, an give you feedback how it was.:keks:


    About LL. I havend had a look at this yersterday. But you'r right. There isn't much LL at this time. I think it is why I have change the Cambers. I have to check it next time.


    Talk soon


    Klaus

  • Hallo Klaus,


    was sagen denn die Aufdrücke auf dem Segel? Wieviel cm Luff und wieviel hast Du getrimmt?


    Grüße


    Totti

  • Hi Totti,


    muss grad zum Frühstück, die Familie ruft. Steht aber alles auf Seite 1, Beitrag #6.


    Gruß


    Klaus

  • geh mal auf naish.tv, dann natürlich auf windsurfing und dann auf der linken auswahlliste "how to rig a cam sail" - schönes video, erst stealth, dann redline und dann in aktion:)

  • Hallo Platinmartin,


    das war genau das was ich gebraucht habe. Mein Segel und der passende Jahrgang. Jetzt habe ich eine Ahnung wieviel Vorliek ich noch ziehen muss. Wieder was gelernt.


    Wenn ich da an meine anderen Segel denke, ist dieses Racesegel im Vergleich ja so flach getrimmt wie ein Knäckebrot.


    Bin mal gespannt, wenn ich das nächste mal raus gehe ob ich das auch hinbekomme.


    Hang Loose


    Klaus

  • Hallo Zusammen,


    hatte gestern keinen Bock mehr auf das Racesegel und hab den Point-7 Mast einfach mal in mein 11er GUN M-Six geschoben.
    Hatte ich zwar nicht erwartet, passt aber hervorragend.:D


    Hang Loos


    Klaus

  • Hallo Zusammen,


    wollte mich nochmal melden. Hatte gestern bei böigen 4-5 das 11,8er aufgeriggt. Habe nochmals die Vorliegspannung erhöht bis ich soviel LL hatte, wie Ihr mir geraten habt. Die Camber saßen prima aber das Segelprofiel war für meinen Augen sehr flach. Die Rotation der Camber war bescheiden. Also habe ich nochmals an der Vorlieg-, Schoothornspannung und den Segellatten rumgestellt. Jetzt funzt es prima und das Ding geht ab wie verrückt. Hatte einige heiße Ritte auf unserem Vereinssee und freue mich schon auf den Urlaub am Meer.
    Mein Fazit zu meinem ersten Racesegel.


    • Der Trimm ist sehr komplex und man muss genau wissen an welcher Spannung man dreht.
    • 11,8m² sind verdammt unhandlich und schwer im Manöver. Ohne vernünftige Wendetechnik ist es ein Krampf
    • Wasserstartkönnen ist unbedingt erforderlich. Ich kann das Monster zwar Schootstarten aber das geht in die Knochen.


    Also alles bestens (bis auf die langen Arme von gestern) und ich habe bereits mein Trainingprogramm für den Urlaub (Wasserstart und Powerhalse).


    Hang Loose


    Klaus

  • Hallo, hab eben die Beiträge gelesen...
    Hatte auch mal meine Probleme mit einem 11er Racesegel. Ist das Segel von Florian (Bandel)? Jedenfalls hat der auf seiner HP im Verkauf auch Naish-Masten (gehabt?). Mit den Original Masten solltest du weniger Probleme bekommen...
    Ansonsten Glückwunsch, dass es doch noch so geklappt hat ;)

  • Hallo RaS,


    mein Segel ist das von Flori. Das mit dem Mast hat sich jedoch von selbst erledigt. Nachdem sich der Point-7 beim Aufriggen mit lautem Knall verabschiedet hat, habe ich mir jetzt einen Fiberspar zugelegt. Der ist ein bischen härter und funktioniert im Segel besser.
    Leider ist der Einsatzbereich des Segels bei mir stark eingeschränkt. Es fehlen in meiner direkten Umgebung einfach die Gewässer um das Monster mal laufen zu lassen. Auf unserem Vereinssee muss ich, gerade ins Gleiten gekommen, schon wieder wenden. Für die Arme ein prima Training, auf Dauer aber frustend.
    Daher packe ich jetzt meine Sachen und verschwinde für den heutigen Tag erst mal nach Roermond und freue mich auf Brouwersdam im Oktober.


    Hang Loose


    Klaus