Finnenkasten undicht. Was nun?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich würde dir empfehlen, das Board so wie es ist und natürlich mit Angabe des Problems bei ebay zu verkaufen.
    Ich denke, da bekommst Du am meisten und machst letztendlich am wenigsten Verlust!

    Grüße

    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich würde dir empfehlen, das Board so wie es ist und natürlich mit Angabe des Problems bei ebay zu verkaufen.
    Ich denke, da bekommst Du am meisten und machst letztendlich am wenigsten Verlust!

    Grüße

    Totti


    Gut, also Brett ist bei der Surfwerkstatt in Mülheim (Sorry Totti, aber ich hatte heute keine Zeit für ein Bierchen :redface: ). Neuer Finnenkasten (chinook) kostet 150 Euro. Der macht die Sachen aber super. Meinte aber, dass der Schade sehr ungewöhnlich sei und nichts mit einer Grundberührung oder Sprüngen zu tun hat, da die Sache dann anders aussehen würde. Er vermutet, dass eventuell eine zu lange Schraube verwendet wurde, aber auch dann müsste mit einer immensen Kraft gedrückt worden sein. Wie heißt es doch so schön: Aus Schaden wird man klug. Jetzt nerv ich aber aich nicht weiter mit meiner eigenen "Blödheit" und "Naivität". Kann nur jedem empfehlen Boards im Shop zu kaufen.

  • ....Jetzt nerv ich aber aich nicht weiter mit meiner eigenen "Blödheit" und "Naivität". Kann nur jedem empfehlen Boards im Shop zu kaufen.



    Hi Move,


    ganz im Gegenteil, wir können nur lernen! Tut mir ja echt leid das das so für Dich gelaufen ist; aber das mit den Teamfahrern ist wohl echt nicht so einfach.


    Viele Grüße und trotzdem viel Spass mit dem Board,
    Michael

  • Ich würde dir empfehlen, das Board so wie es ist und natürlich mit Angabe des Problems bei ebay zu verkaufen.
    Ich denke, da bekommst Du am meisten und machst letztendlich am wenigsten Verlust!

    Grüße

    Totti


    ...na dazu könnte er das Board evtl. von dem bekannten Robert doch noch wenigstens signieren lassen. ;)


    10 Jahre alte Prydesegel auf denen noch ne E11 hängen geblieben ist bringen ja auch noch fast den Neupreis in der E-bucht :D


    ..spääääässsle

  • So, jetzt habe ich eine Rückmeldung der Firma Tabou. Sie bieten mir nach Rücksprache mit der Werkstatt folgendes an: Das alte Brett auf eigene Kosten reparieren lassen und verkaufen. Dann würden sie mir ein 2007er Modell für den Preis von 755,- (+30 € Versand) überlassen. Hatte erst kurz überlegt, aber es macht eigentlich keinen Sinn. Für das Brett bekomme ich maximal 350 Euro, wenn überhaupt. D.h. ich habe incl. Reparatur dann 750 bezahlt und würde dann für das neue Brett incl. Verlust + Versand 1185 € bezahlen. Hatte ja gehofft, dass sie sich zu einer kleinen finanziellen Zuwendung durchringen können. Damit wäre mir eigentlich weit mehr geholfen. Aber aufgrund der Tatsache, dass es sich ja um ein gebrauchtes Board handelt, wäre alles andere auch nicht zu erwarten gewesen.

  • Ich würde das Board immer noch unrepariert verkaufen, du bekommst mehr als 350?!

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ich würde das Board immer noch unrepariert verkaufen, du bekommst mehr als 350€!


    Moin ,
    erstmal herzlichen Glückwunsch!!!:p
    Ich weis zwar nicht, ob die 350€ realistisch sind (vor allem nach der Werbung hier:( ), aber die Gefahr besteht, dass das Board aufgrund des Wassereinbruchs auch innere Schäden davon getragen hat und somit eh bald ganz den Geist aufgibt, würde ich da nicht groß investieren.
    Nach dem Motto: lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.
    Gruß


    Ps.s. wo steigt noch die Party??

  • Moin ,
    Ich weis zwar nicht, ob die 350? realistisch sind (vor allem nach der Werbung hier, aber die Gefahr besteht, dass das Board aufgrund des Wassereinbruchs auch innere Schäden davon getragen hat und somit eh bald ganz den Geist aufgibt, würde ich da nicht groß investieren.
    Nach dem Motto: lieber ein Ende mit Schrecken, als Schrecken ohne Ende.
    Gruß


    So, an dieser Stelle mal ein Lob an Tabou, die sich doch während der ganzen Geschichte sehr engagiert, unkompliziert und m.E. auch sehr kulant gezeigt haben. Auch im Hinblick auf die Tatsache, dass es sich wohl um keinen Materialfehler handelt. Wenn man es genau nimmt, kann man natürlich jetzt dem Vorbesitzer dafür verantwortlich machen. Aber egal. Tabou hat jetzt einen anderen Vorschlag von meiner Seite bezüglich des vergünstigten Kaufs eines anderen Surfprodukts akzeptiert, nachdem mir ja wie beschrieben der Bezug eines neuen Brettes zu teuer war.


    Um das Thema mal abzuschließen: Aus Schaden wird man klug (bleibt zumindest zu hoffen)

  • ...Er vermutet, dass eventuell eine zu lange Schraube verwendet wurde, aber auch dann müsste mit einer immensen Kraft gedrückt worden sein. jedem empfehlen Boards im ...


    Das mit der zu langen Schraube ist mir auch mal passiert.Hastiger Notkauf, man will ja auf`s Wasser, reingedreht und Boden des Finnenkastens war abgehebelt.Durch die Übersetzung des Schraubengewindes braucht`s gar nicht so grosse Kraft.Hab ich auch in Mülheim machen lassen, der neue Chinook-Kasten ist besser als der serienmässige.Nämlich aus einem Guss und nicht geklebt.Gruss,Clem.