Noseprotector

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich wollte mich noch mal bei Kaktus bedanken! Er hat mir einen schicken Noseprotector gezaubert und zudem noch die kleinen Macken am Bord ausgebessert. Bin nun schon mehrmals auf dem Wasser gewesen und bin sehr zufrieden. Ich hänge mal ein Foto an!

  • Moin Kuno,
    schön das Du zufrieden bist. Übrigens hab ich das mit dem Furnier mal ausprobiert. In einer Dimension gebogen funktioniert das ganz gut und war um ein Drittel leichter, bei gleicher Stabilität. Nur gegen die Faser war das Ergebniss nicht so toll. Ich habe jetzt endeckt, das es Modellbausperrholz in 0,4 und 0,6mm gibt, welches sogar kochfest verleimt ist. Das werde ich jetzt noch mal testen. Das müßte eigentlich sogar noch stabiler werden.


    mfg Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hi Kaktus,


    mein Noseprotector hat jetzt die Feuertaufe an Ostern auf Fehmarn überstanden. Er gab mir wirklich ein sicheres Gefühl um weniger verkrampft zu fahren.
    Vielen Dank nochmal für Deine Mühe.


    Ich erinnere mich noch genau an Deine Hinweise auf die schwarzen Flecken im Sandwich, durch Risse im Lack.
    Als ich zurückkam hatte ich einen langen Riß entdeckt. Super :bonk: Keine Ahnung wie der da hinkam.
    Den werde ich wohl auch erst mal mit Sekundenkleber zumachen. Trotzdem wundere ich mich, ob das so normal ist. Das Brett hatte wirklich keine Schläge abbekommen.
    Hawk_noseprotector.jpgP1070154_small.jpg


    Gruß
    Torsten

  • Ich möchte doch auch meine Noseprotektor-Story schreiben.
    Da ich im Frühjahr auch schon nach einem Protektor gefragt habe und es dann erstmal nicht weiter verfolgt habe, bin ich im Sommerurlaub auf Fehmarn dafür bestraft worden. Dort ist mir dann mein 4.5er bei gutem Sturm auf die Kante gefallen. Riss im Deck und an der Unterkante. Dabei hat es schön Wasser gezogen und der Tag war surftechnisch beendet. Zum Glück wohnt und arbeitet Jürgen Charchulla auf dem Campingplatz. Er hat mir sofort geholfen und das Brett geöffnet, getrocknet und dicht gemacht. Waren trotzdem ein paar Tage weg, da das Wasser nicht heraus wollte. Zum Glück war da weniger Wind und ich konnte mein 145er fahren. (Dort ist übrigens ein Noseprotektor drauf..... )
    Am letzten Tag dann war es fertig und es gab wieder reichlich Sturm bei dem ich beim ersten Sturz schon wieder Angst hatte. Die Farbe auf dem Riss im Deck war auch wieder leicht gerissen.


    Zu Hause habe ich dann Kaktus kontaktiert. Dann mussten noch meine Eltern zufällig in seine Gegend, so war es dort und kurz später habe ich es wieder abgeholt. In der Zwischenzeit habe ich Mails mit vielen Fotos über die Brettbaustelle erhalten. Nun sind die 2 Schäden fachmännisch repariert und ein super leichter und schöner Protektor ist jetzt drauf.
    Dazu kann man sich noch schön über das beste Hobby unterhalten.


    Den nächsten Sturm kann ich nun wieder beruhigt mitnehmen, so wie mit meinem anderen Brett. Hätte ich das nur gleich gemacht.....
    Also wer auch noch zweifelt: hin zu Kaktus. Die Qualität ist super und der Preis eigentlich zu klein. ;)


    P1110161.JPG

  • Danke für die Blumen!


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • HI Kaktus hier die lacktechnische Herusforderung. Aber wenn ich Deine anderen Werke so anschau, bestimmt kein Problem.


    P1040248.jpgP1040251.jpg

  • Moin Marc,
    ich denke das sollte ich hinbekommen. Ich melde mich die Woche noch mal bei Dir, OK?

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • moin moin,
    würdest du auch noseprotectoren "auf bestellung" anfertigen, also ohne das board direkt vor dir zu haben? ich komme nämlich aus linz in österreich und würde einen für mein 2010er fanatic shark mit 150 liter brauchen. wie viel würde das ca. kosten bzw. wie hoch wären ca. die versandkosten?


    mfg stefan

  • Das Problem dabei ist wie Kaktus schon öfters gesagt hat, das selbst Boards aus der gleichen Reihe oft große Produktionslatenzen haben. Außerdem bräuchte er das Board um den Protector anzuformen das Board. Wenn du Glück hast hat er so eins da, dann kommt aber die Sache mit den Latenzen und das es nciht passen koennte. MFG

  • Moin Wimmal,
    Wenn jemand bei uns am See einen 150er Shark hätte könnte man das schon machen, immer mit der Gefahr das er vieleicht nicht 100Prozent passt. Ich habe vor kurzem einen Protector für ein Rocket gemacht, ohne das Board zu haben. Da hatte ich aber eins in der selben Größe von einem Kumpel vom See zur Reparatur. Ob das Teil genau gepasst hat weiß ich leider nicht. Derjenige hatte wohl noch keine Zeit ihn anzubringen.
    Aber leider hat bei uns am See niemand so einen Großen Shark, es gibt nur einen 135er, sorry. Mit den Kosten für den Versand kann ich dir leider nicht helfen, Du kommst ja aus Österreich. Innerhalb Deutschlands liegen die Kosten wohl zwischen 40 und 60 €. Solltest Du das in Betracht ziehen, dann verpacke das Board wirklich gut. Vor allem Kanten und Heck sind sehr gefärdet. Mir hat ein Mitglied aus dem Forum sein Board geschickt, welches ich dann auch gleich noch am Heck reparieren durfte.
    Also denke darüber nach und ich horche mal rum ob jemand jemand kennt der jemand kennt der vieleicht jemand kennt der so einen Shark hat.
    Also melde Dich einfach, so oder so.


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hey Kaktus
    Sag mal haben deine Protectoren eigentlich irgendein Markenzeichen an dem man sie identifizieren kann? Oder anders gefragt: hast du fuer ein Mistral Screamer 117l schon mal einen gebaut?
    MFG

  • Das mit dem Markenzeichen hat man mir schon öfter gesagt, wollte ich auch schon lange gemacht haben, nur ist es bis jetzt auch beim wollen geblieben.
    Ich hab mal einen für einen Screamer in Wood gemacht (weiter oben zu sehen), meinst Du den?


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Nee den meine ich nicht. Habe mir nur vor kurzem ein Screamer 117l in LTD oder wie das dann bei mistral heißt (also CarbonSandwich) bei Daily Dose geschossen und der hat auch so einen Formschoenen Protector. Da es die Dinger nicht Standardmässig gibt, wollte ich doch mal Nachfragen ob der hier von dir sein koennte ^^
    MFG

  • Moin,
    auch von mir nochmal ein Lob. Bei mir hat er auch an der Carbon Version ganze Arbeit geleistet:
    IMG_5362.jpg
    IMG_5279.jpg


    schönen Gruß aus Hannover


    Ps inzwischen gehört mir der Isonic leider nicht mehr - aber dennoch sollte diese gute Arbeit nicht unerwähnt bleiben.

  • Danke für das Lob.
    Wichtig ist das ihr zufrieden seit, dann bin ich es auch und euch ist geholfen.
    Bis später
    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • würde sowas auch gerne mal versuchen. vorgehen müsste doch sein:
    Folie über die nöse
    3-4 schichten glas(welches nimmst du da)
    dann wieder Folie damits eng anliegt
    und hinterher viel schleifen und zurechtschneiden..
    und natürlich lacken?!


    Gruß



    Alex


  • moin,
    genau so einfach geht es ! schleifen, schleifen u. nochmals schleifen
    mfg Dietmar