Noseprotector

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Danke für die Blumen.
    Also wenn ihr mal ein Problem habt, oder einen Protector braucht, dann meldet euch einfach und wir sehen was sich machen lässt.


    schöne Ostern
    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Da will ich auch mal eine Lobeshymne blasen, hab mir auch von Kaktus ein Bugprotector bauen lassen, einfach klasse,
    mit liebe gemacht und dazu noch preisgünstig.
    Da ich selbst viel laminiere und ab und zu auch mal Bretter
    repariere, weiß ich wie viel Arbeit hier drin steckt.
    mfg Dietmar

  • Lordofchaos
    Ich glaube das Transportproblem ließe sich lösen. Ein Kumpel von mir (der Kollege vom Artikel über diesem) fährt öfter nach Bayern, da könnte man sicher was machen. Bei Interresse kannst Du dich ja noch mal melden.
    Für alle anderen Interressenten, denen aber Gotha zu weit ist, hab ich noch eine Idee. Ich arbeite die Woche über in Frankfurt am Main, vieleicht ist das für den einen oder anderen eher eine Option.
    Meldet euch einfach, es gibt immer einen Weg.


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

    The post was edited 1 time, last by kaktus: was vergessen ().

  • ich habe hier ein besonders schönen Bugprotector <<<<<< made by kaktus>>>>>>>>>
    gesehen,
    BOARD: Mistral Screamer wood, sehr ordentlich gemacht, kaum zu erkennen

    Files

    • P1070530.JPG

      (101.57 kB, downloaded 156 times, last: )

    früher zählte das erreichte, heute reicht das erzählte !

    The post was edited 1 time, last by stadler ().

  • Moinsen Zusammen.


    Auch an diese Stelle will ich kurz meinen Senf abgeben. Nachdem mein Board auch ein wenig leiden musste (Hier der Link zu einem Thread bezüglich der Schäden an meinem Board.), habe ich es in die Hände von Kaktus gegeben und bin begeistert.
    Neben einer sorgsamen Beseitigung von Schäden bzw. minderwertigen Reparaturen, hat er auch einen Protector für mein Board angefertigt. Ich bin vom Ergebnis begeistert! Dazu auch ein Bild im Anhang.


    Resümee: Wenn ich an Kaktus denke, denke ich an "Daumen hoch"!


    @ Kaktus: Das Bild stammt von denen die Du mir während der Arbeiten gemailt hattest. Hoffe das geht klar und Du verklagst mich nun nicht wegen Urheberrechtsverletzungen! ;)

  • Moin Oppi
    Klar geht das mit dem Foto in Ordnung. Ich hab nicht´s zu verbergen und freue mich das Du zufrieden bist. Das ist das wichtigste. ich hoffe Du hast bald die Gelegenheit das Ganze auch auf dem Wasser zu testen.
    Also bis dann


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hallo kaktus.


    Ich hab deine spitzen Arbeiten nicht gekannt und mir letztes Jahr selbst einen Protektor gebaut (nach der Anleitung aus dem Surf-Magazin-Forum). Er ist soweit ganz gut geworden und tut seinen Dienst zuverlässig. Jetzt bin ich aber auf diesen Thread hier gestossen und bin begeistert von den Ergebnissen...


    Einige Dinge sind mir bei meinem ersten Protector aber leider nicht gut gelungen, evtl. hast du ja einen Tipp für mich? Ich werde für ein anderes Board nämlich jetzt auch einen bauen und würde es gerne besser machen als vorher.


    1. Wie kriege ich den Protector gleichmäßig lang? Aus irgendeinem Grund schaffe ich es nicht, dass er links und recht über das Board gleich lang wird...
    2. Wie bekommst du genau den Farbton hin bzw. woher bekommst du deine Farben?
    3. Im 3. Beitrag sieht deine Glasfasermatte ganz anders aus, als die die ich verwendet hatte... Was genau verwendest du denn?
    4. und das letzte noch: Was tust du unter das Epoxy? Ich hatte das erste Mal Alufolio verwendet und ein bisschen Epoxy ist durchgelaufen und klebt noch immer unschön am Brett...


    Grüße

  • Moin Moin,
    zur 1. Frage: da messe ich einfach von der Mitte der Nose nach beiden Seiten
    zu 2. da hab ich einen Lackierer, der mir die Farben mischt, ist aber manchmal recht schwierig
    zu 3. das ist ein Glas/Carbon-Mischgewebe aus dem Säurebau
    zu 4. da nehme ich einen stabilen Müllsack, der mit Klebeband ordentlich fixiert wird
    Du mußt halt aufpassen, daß du den Sack im Bereich des Standlackes nicht kaputt machst.

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hallo alle und vor Allem hallo an alle deren Nase schon mal kaputt war!


    bin ganz begeistert von den Noseprotektoren, und hab mich von bem Beitrag und Kaktus' Arbeit inspieren lassen mir auch Protektoren für meine zZ 4 Boards zu bauen.


    kaktus : Top Ergenis! Bin beeindruckt!


    Hab 2009 nach ~12 Jahren Windsurfpause wieder mit eigenem Material angefangen, diese hat sich seitdem vervierfacht :) . 2009 hab grad erste gleiterfahrungen gemacht, letzte saison gings dann schon richtig zur Sache bei allen heimischen wetterbedingungen und so oft als möglich! Fazit der 2010er Saison: 3 kapuute nasen, die letzte liegt noch in der Reparatur. Habe somit beschlossen dass ich im März wenn hier die Saison wieder losgeht nicht ohne protektor aufs wasser gehe!


    Hab mir mittlerweile 225er glasfasergewebe und hochlast epoxharz besorgt.
    Habe zwei böcke um meine boards aufzulegen, alufolie, klarsichtfolie zum hinterher umwickeln, farbwannen, pinsel, etc.


    hab aber bevor ich loslege noch ein paar fragen über jene von kartoffelheld hinaus:


    1) sollte ich die glasfaserlagen an der nose überlappend laminieren, dann ergäbe sich am ende an der spitze ein dickeres ergebnis. oder sollen die gewebestücke exakt aneinandergefügt werden?
    2) wieviele lagen sollte ich laminieren? hab schon viel gelesen, von 4 bis 15? mir gehts hauptsächlich um stabilität, nicht um leichtigkeit - bin selbst ein 100kg-schwergewicht und noch lang kein topfahrer, will mir meine board (jp funride 140, ahd inspiro 153, ahd gt 124, naish plymate 99) einfach nicht mehr kaputtfahren.
    3) wie lang sollte der protektor an den seiten nach hinten reichen (gibts da ne daumenregel), oder kann man die ideale länge irgendwie von der mastspur aus abschätzen?


    Wenn ich erste ergebnisse habe werde mal fotos hochladen!


    Danke für die Inpsiration und lG
    KrismK

  • Ich würde mindestens 8-10 Lagen auflegen und , ja, in der Mitte doppelt. Da hast Du ein dickeres Laminat, davon schleifst Du aber auch wieder ein gutes Stück runter, damit es auch gut aussieht. Außerdem ist das board direkt in der Mitte am empfindlichsten. Schraub mal einen Mastfuß ins Board, steck Verlängerung und Mastunterteil drauf, dann kannst Du genau sehen wieweit der Mast die Kante trifft. weiter runter brauchst Du nicht.


    kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Hallo kaktus,


    ich muss mich hier mal kurz einhaken: von mir nochmal ein herzliches Dankeschön für den tollen Noseprotector und den klasse Service drumherum.


    Der Protektor sieht super professionell aus und durch Deine Bilder hatte ich ein absolut ruhiges Gefühl dabei, mein gutes Stück aus der Hand gegeben zu haben. Super, dass Du auch gleich den Schaden repariert hast.
    Die Fanatic-Farbe hast Du entgegen Deiner Bedenken 100%ig super hingekriegt. Board und Protektor wirken wie aus einem Guss.
    Ich konnte ihn leider noch nicht auf dem Wasser ausprobieren, aber ich habe da vollstes Vertrauen. In 4 Wochen geht es das erste mal los.


    Ich hoffe, Du konntest inzwischen das verpasste Ansurfen nachholen ;-)


    Gruß
    Torsten



    http://www.surf-forum.com/attachment.php?attachmentid=8601

  • Frage an Kaktus:


    Kannst du auch einen Protektor bauen ohne das Board von mir zu haben?
    Ich hatte dich ja schon mal angeschreiben, aber mein Board ist ein Formula F160 und damit nicht grad günstig, klein und ideal zum verschicken. Da er vorne eigentlich auch nur weiß ist, dürfte es vom Lackieren her zumindest kein Problem werden. Frage ist jetzt nur, woher du ein Board bekommen könntest, um daran Maß zu nehmen. Mit Silikon festmachen und die Fuge fachmännisch ziehen, kann ich ja selber.


    Hab auf meinen Fotos grad gesehen, daß ich ja von der letzten Saison noch ein Loch im Oberdeck habe, wo mir so ein Trottel am Steinstrand draufgestanden ist!:motz: Leider hab ich es nicht gesehn, sonst hätte der gleich die Reparatur zahlen dürfen.:( Deshalb kommt es bei mir auf Gewicht eh nicht mehr an...

  • Bulli-Toto
    freut mich daß Dir das Teil gefällt und funktionieren wird er auch. Ist ja nicht der erste. Das mit dem ansurfen hat leider noch nicht funktioniert. Seit dem besagten Wochenende ist der Teich leider wieder zugefroren. Heute morgen waren es wieder -11 Grad. Aber das wird schon.
    pollux68
    leider ist das ohne Board schwierig. Ich laminiere die Protectoren auf einer dünnen Trennlage unter Vakuum dierekt auf das Board. So passen sie zu 100%. Sonst mußt Du einen Abguß von der Nose machen und mir zukommen lassen. Oder schneide es ab(war ein Spaß, nicht sauer sein !!!). Wo liegt denn Alpstadt genau? Vieleicht fällt uns ja noch was ein.


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • Aha... ok... ist also ohne Board nicht so einfach, an ne Noseprotektor zu kommen, der nicht stört und dazu noch supergeil aussieht.


    Es heißt Albstadt, weil es auf der Schwäbischen Alb und damit ca. 80km südlich von Stuttgart liegt. PLZ 72461. ;) :)


    Ich dachte ja, du kennst vielleicht jemanden aus deiner Ecke, der ebenfalls nen F160 hat und du den nehmen könntest, um mir so nen passenden Noseprotektor zu bauen. Wäre ja auch gut für meinen Lorch Thunderbird 130, weil ich mit dem ja nicht weniger stürze als mit dem Formula.:rolleyes:

  • Guido, du hast doch Zeit. Schnapp dir dein Frauenzimmer und mach mal einen Ausflug nach Erfurt und bring dabei gleich deine 2 Boards zu Kaktus... ;)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • pollux68
    Sorry für den Rechtschreibfehler, aber das löst das Problem auch nicht. Bei uns am See gibt es leider keine Formula´s. Einen Thunderbird gibt es im Verein, nur weiß ich nicht genau welche Größe und welches Baujahr. Und leider sind halt die Boards nicht immer genau gleich. Ich hab da wirklich schon einiges erlebt und es soll doch, neben der Wirkung, auch noch gut aussehen, oder?
    @Totti
    Erfurt ist definitiv eine Reise wert und wenn Wind wäre, könnte er gleich noch eine Session am Alpilake einlegen und so den einen oder anderen aus unserem Verein kennenlernen. bei rechtzeitiger Anmeldung ist bestimmt auch eine kleine Grillparty am See möglich (mit echten Thüringer Rostbratwürsten) Am 14. und 15. Mai kommen übrigens JP und Pryde zum testen an den See, wer noch kommt, wollte Tim noch nicht verraten. Wird aber bestimmt gut. Hoffentlich haben wir da mal ordentlich Wind.
    Hier noch mel 2, die recht gut geworden sind, oder?


    Kaktus

    Files

    • 208.JPG

      (91.98 kB, downloaded 95 times, last: )
    • 209.JPG

      (99.13 kB, downloaded 97 times, last: )
    • 213.JPG

      (92.92 kB, downloaded 89 times, last: )

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

    The post was edited 1 time, last by kaktus ().

  • Hallo Kaktus
    Ich habe im letzten Herbst ein gebrauchtes JP Super X, 116 Li., Bj. 2005 gekauft. Bin seit dem auf der Suche nach einem Original GFK Noseprotector, leider aber nicht fündig geworden. Bin beim stöbern im Netz zufällig auf Deine Super Eigenbauprotectoren gestoßen. Was verlangst du ca. für so ein Teil? Mein Bord hat ein paar kleine Kerpen an der Spitze, aber nur Oberflächlich. Da ich auch nicht der Super Surfer bin, ab und zu mal ins Wasser falle, würde ich gern einen Protector haben, um größere Schäden zu verhindern. Ich wohne in Meißen/ Sachsen, es ist nicht der kürzeste Weg. Es wird sich aber bestimmt irgendwas einrichten lassen. Ich hänge mal 2 Fotos an.
    Viele Grüße aus Meißen, melde Dich bitte mal!

  • Hi Kuno,
    erst mal willkommen im Forum. Das war schon mal eine gute Entscheidung, Jetzt hoffe ich natürlich das daß nicht der einzige Eintrag bleibt.
    Natürlich kann ich Dir so einen Protector bauen, aber wie Du schon gelesen hast, brauch ich dafür dein Board. Also ab ins Auto und auf in´s wunderschöne Thüringen.
    Ich schick Dir noch eine PN.


    Kaktus

    man sollte sich die Ruhe und Gelassenheit eines Stuhls zulegen, der muss auch mit jedem Arsch klar kommen

  • So, nachdem ich den Beitrag am Sonntag gefunden und gelesen hatte. Hab ich mich am Montag mal ran gemacht. Da ich keine Lust auf lackieren hab und im Keller noch ein bischen Carbon hatte, hab ich nur Klarlack aufgesprüht.
    7 Lagen Glas und 8 Lagen Carbon. Gewicht 320g. Ich hoffe es bringt was.


    Nose1.jpg


    Nose2.jpg