Gebrochener Tabou Freestyle-Wie Rep.?

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Hi!
    Seh ich eigentlich genauso ;) Nur das Problem ist, dass es in der Sonne extrem warm wird. Ich habe den Schleifstaub mit einem Nassen Lappen abgewischt und das Board in die Sonne gelegt (zum trocknen) Nachher war es extrem warm. (Ich schätze ich brauche jetzt noch nichteinmal Alufolie drumwickeln ;)
    Freitag gehts weiter.
    Aloha
    Björn!


    Hallo Burney
    Kann dir aus eigener Erfahrung:tongue: :redface: sagen, dass bei längerer Sonneneinwirkung auf eine Carbonfläche das Harz wieder weich werden kann. Führt womöglich zu (neuerlicher) Delamination. Würde ich nicht riskieren. Wenn du zusätzliches Gewicht vermeiden möchtest, würde ich eher an einem weiteren ganzflächigen Laminat sparen (umso mehr, als dir vorläufig noch die Vakuumpumpe fehlt). Wenn das Sandwich nun wirklich gut mit dem Schaum verbunden ist (Drucktest), reicht über den überspachtelten Ausfräslinien eine Lage 80er Glasband. Übergänge gut verschleifen und die gesamte Gleitfläche mit einem grossen Schleifklotz plan schleifen.


    Gruss
    Robi

  • Hi Robi! So wollte ich es eh nicht lassen ;) Meinst du die Lage Glas würde dann auch meine Rückwärtsslides aushalten? Da habe ich etwas Angst vor ;)
    Aloha Björn!


    Die Schwachstelle an deinem Board war ja nicht, dass es gebrochen ist, sondern sich das Sandwich vom Schaum löste. So gesehen scheint der Sandwichaufbau auf die zu erwartende Belastung beim Freestylen dimensioniert zu sein. Am Sandwichaufbau hast du nichts geändert, mit Ausnahme der Ausfräskerbe. Knackpunkt an deinem Board ist die dauerhafte und flächige Verbindung Sandwich-Schaum. Wenn diese nicht OK ist, nützen dir auch zusätzliche Lagen über die gesamte Gleitfläche nicht viel. Versuche durch Drücken zu ermitteln, dass du nirgends in der reparierten Zone weiche Stellen hast. Ist dies der Fall, würde ich keine weitere Lage draufhauen.


    Gruss
    Robi

  • Äh, ich will mich ja nicht einmischen aber beim Lesen Eurer Threads kommen einem ja so die eigenen Gedanken in den Kopf.


    Das Rückwärtssliden ist ja anscheinend ein gewisses Problem und ich könnte mir vorstellen das die Hauptbelastung für die Verbindung Kern / Laminat beim Lastwechsel auftritt. Da ist die Schnittstelle Laminat / Kern ja am meisten belastet.


    Würde es da nicht etwas bringen über die gesamte Länge, oder auch stückweise, Kunststoffprofile hockkant in den Kern einzulaminieren und diese dann mit dem Decklaminat zusammenzulamnieren?


    Dann wäre die Oberfläche größer und die Kräfte würden sich dann insgesamt auf den einzelnen cm2 Oberfläche reduzieren.


    Dieses Prinzip wird ja häufig bei Lastwechseln im Schubbereich angewandt.


    War nur ein kurzer Gedankenblitz von mir - auf jeden Fall mal wieder ein hochinteressanter Thread,
    ciao
    Michael


  • normalerweise halten die Boards ,wenn sie fehlerfrei produziert sind, das schon aus. Der Einbau von Stringern in Serienboards würde die Kosten wieder in die Höhe treiben. ...und das Gewicht sowieso. Insofern tut sich keine Marke keinen Gefallen, besonders stabile Boards auf Kosten von kg und Preis zu bauen.


    Gr Th

  • Sodele, ich gehe gleich wieder werken ;) Werde es nun so machen: Keine komplette lage, nur 2Streifen auf der Fräßnut in der Faserorientierung -+45, ich denke das reicht. Werde dann nochmal das Harz mit Tixotropiermittel anrühren und fein über das ganze Board aufstreichen, voralllem da, wo ich dann doch etwas Carbon angeschliffen habe....lies sich leider nicht vermeiden. Nachher noch verschleifen und Farbe drauf, dann wirds schon passen.
    Ich habe keine weiche Stelle gefunden.
    Aloha
    Björn!

  • wenn du das problem hast was ich glaube dann versuch doch mal sprühfüller aus der spraydose! geht relativ einfach und nachdems getrocknet ist..nass schleifen...nochmal drüber füllern dass die letzten kratzer heraussen...möglicherweiße musst du den vorgang auf öfter wiederholen


    wenn wo mehr fehlt dann ist spachtel sinnvoll, nachdem laminieren tuts aber meistens auch die sprühspachtel...einfach und schnell


    gibts im baumarkt für ca 10?

  • Hört sich gut an, geh ich morgen mal gucken, heute werd ich nochmal "normal" spachteln, aber die kleinen Rillen bekomme ich einfach nicht weg, da ist Sprühfüller bestimmt besser.
    Aloha
    Björn!

  • Hallo!
    Ich würde jetzt gerne Füller auftragen, jedoch schaffe ich es nicht 100% mit dem Spachtel. Wie machst du es denn(Robi)?
    Aloha
    Björn!


    Hi Burney


    Werde nicht ganz klug aus deiner Frage. Unter Spachtelmasse verstehe ich mit Mikroballoons angedicktes Harz. Ist zum Gewichtsparen und bei "grossen" Unebenheiten oder bei Übergängen von Laminaten angebracht. Füller nehme ich immer 2K Füller vom Autolackierer. Füllt Pinholes und kleinere Rillen oder Riefen und wirkt auch als Haftgrund für den später anzubringenden Lack. (auch 2K). Ich weiss nicht, welches Problem sich dir stellt?:rolleyes:


    Gruss
    Robi

  • Hi Robi,
    danke, dann hats sich nun schon erledigt ;) Ich habe nämlich genau diese Rillen und Riefen, die ich mit dem angedickten Harz nicht weg bekomme ;) Werde mir morgen Füller und Farbe besorgen.
    Aloha
    Björn!

  • Hallo!
    So gestern habe ich mir Spray Spachtel gekauft! Ist echt ideal! Habe diesen einmal aufgetragen, jedoch reichte eine Dose(700ml) nicht ganz aus, ca. 20cm an der Nose habe ich ausgelassen, machte aber nichts, da dort ein paar Kratzer nicht so wild sind. Heute habe ich es dann verschliffen mit 400/600-nass. Danach weiß besprüht und nochmal mit 1000 feinschliff. Ich habe noch 1,2 gaaanz kleine Kanten drin, diese werde ich rausmachen, wenn das Board wirklich läuft und auch hält(was ich doch hoffe).
    Im Anhang Bilder von Spachtel und vom fertigen Board.
    Aloha
    Björn!

  • Moin Männer!
    Will euch nur mitteilen, das meine Reparatur bombig hält, nur ist das Unterwasserschiff nun extrem anfällig für steinschläge, ich hatte schon 2 Macken drin(ca. 0,5cm im Durchmesser)
    Bald wird gebaut!
    Aloha
    BjörN!

  • Moinmoin!
    So Reparatur hält immernoch, da ich tolle fotos, die peppig aussehen sollen haben will, habe ich mich doch noch entscheiden das board zu sprayen, hoffe es gefällt, habs nen bischen ans Deck angepasst, aber mit eigener Note. Bis jetzt bin ich noch nicht dazu gekommen noch die weißen striche zwischen die schwarzen zu machen. Hoffe das ich dafür noch Zeit habe.
    Aloha
    Björn!