Kontinuierliche Designverbesserungen und Produkthaftung

  • OKay,


    wo kaufen denn die Meisten ihre Sachen? Im Fachhandel nach persönlicher Beratung oder im Internet, dort wo es gerade am günstigsten ist? Die Gabel, die an der Starkwind-Station keine Saison hält kann ja durchaus 10 Jahre bei einem schweren Stehsegler am Binnensee funktionieren, ohne dass es sich um Glück handelt. Es gibt eben auch Unterschiede bei Lagerung, Handling und Pflege, die Einfluß auf Haltbarkeit haben. Genau der schwere Leichtwind-Surfer kommt auch mit dem €19,-- Mastfuß klar und nimmt vielleicht auch bewußt in Kauf mal 200m zu schwimmen. Wenn überhaupt. Wenn ich mir aber so manche Surf-Atation anschaue, wie das Material aussieht, wie alt die Sachen sind und wie viele Stunden die Dinger auf und im Wasser und in der Sonne verbringen...

  • Das könnte dann z.B. vereinfacht so aussehen am Beispiel der Alugabeln:

    • Model 1: freigegeben bis 80 kg Körpergewicht, 2 kg , 150 €
    • Model 2: freigegeben bis 100kg, 2,2 kg, 200 €
    • Model 3: freigegeben bis 130 kg, 2,4 kg , 300€

    Ist klar.


    Dazu ergänzend noch eine weitere Tabelle bis x Bft., bis xxcm Wellenhöhe, ab Könnenstufe x, nur bei Onshore Wind (oder besser sowieso auch nicht), nur im Süßwasser, ab 15°C (da darüber der Kunststoff elastischer ist), aber nicht über 30°C und und und.

    Dann noch die Erklärung in Bildchen für die Leute, die nur singen und klatschen in der Schule hatten.


    Es hat sich nicht mal rumgesprochen, wie Riggs vernünftig getrimmt werden und jetzt kommst du mit so einer Vereinfachung daher. Wenn das nicht irreführend ist...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • das war nur ein Beispiel. Wie gesagt im Fahrradbereich funktioniert es genau auf diese Art. Warum wohl?

  • ... :whistling:

    Bei gleich dicker Gabel ist dann die Carbon-Gabel schwerer (...wenn schon die dünnerer Carbon-Gabel keinen Gewichtsvorteil herausholen kann)

  • Nein, das ist falsch.


    Im Fahrradbereich funktioniert das so überhaupt nicht.


    Denn es gibt noch Freigaben für Gelände für Wettkampf für Straße...


    Jedem ist natürlich klar, das er mit nem
    Aerorenner nicht graveln sollte... Oder?


    Und, Kindergabeln sind übrigens mit Gewichtsempfehlung.


    Wenn deine Berichte wirklich von Karpathos sind, was sagen die dann aus?

    Würde man deine Manschette nicht aus Spritzguss, sondern aus faserverbund Spritzguss machen, würde die Alugabel dann länger halten?

    Ist doch ansich gut ein gut austauschbares Opferteil zu haben?


    Grüße

    teenie

  • natürlich ist das so bei Fahrräder. Dort gibt es klare Begrenzungen für den Einsatz, für die der Hersteller die korrekte Funktionsweise garantiert (zB Aero-Laufräder bis max. 100kg)


    meine Berichte sagen aus das massenhaft Teile versagen, bei mMn normaler Benutzung

    Du kannst bei Spritzguss bleiben, einfach ein paar Zehntel stärker und den Querschnitt veibehalten.