Alpha Finnen

  • bin gerade über ein referenzteil von einem meiner ersten beruflichen Windsurfprojekte gestolpert


    Finnen von Alpha aus 1986 / 87.


    gefräste stahlformen, Glas / Carbon pregpregs (für die racefinne aus dem Bild, die Wave war aus diversen Gründen nass laminiert) und vorgefertigter Schaumkern


    der Shape war von Walter Feldänzer


    nachdem Alpha bei Coleman war konnten wir auch ein wenig auf Wasserski - knowhow zurückgreifen


    Einsatz war am 220PR


    mein Musterteil wird jetzt mal am SUP genutzt, für den 220 PR such ich noch fussschlaufen - hüllen, das neo von damals ist mittlerweile zerfallen


    mal schaun ob ich noch den passenden prospekt finde


    pasted-from-clipboard.png

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Hallo Christian,

    den 220 PR hast du ja von mir. Ich meine aber ohne Originalfinne. Ich bin den mit einer ziemlich ähnlichen Carbonfinne wie in deinem Bild gefahren.

    Schaumkern und etwas bunten Glitzer auf der Oberfläche.

    Und die Hüllen von den Fußschlaufen waren schon vor 15 Jahren kaputt.


    Gruß windrider

  • Wow, du hast bei Ossi Ne...( schreibs lieber nicht aus, da kannst nur verlieren) gearbeitet

    Die selbe Finnenform hatte ich damals in der Lehrlingsgehalt Version -- Nylon, mit angeblich Glasfaser gesprengsel als Bruchschutz..

  • naja - ossi war der finanzmann, sein bruder heinz der techniker... zu coleman zeiten war aber alles schon ein bisserl "anders"


    kannte alpha aber schon länger, da die tiefziehmaschine für die ABS / ASA boards von meinem vater kam

  • colemann, tchibo ,ostermann an BIC das wars dann meist . Hatte erst vor kurzen nen uralt Artikel in SURF gelesen über einen Betrieb aus eurem Land wo die im Lohnauftrag für verschiedene Marken GFK boards fertigten. Das europäische cobra eigentlich. Lang ists her...

  • Schau ich sofort nach, wenn ich übernächste Woche aus dem Urlaub zurück bin. Habe nur eine Handvoll SURFs mitgenommen.

    Wie zb. 4/86 Mistral competition sst mit der legendären Beschreibung das man mit 8,5er Großsegel schon bei guten 2 bft ein samtweiches Dahinziehen in kaum bewegten Wasser erreicht.