Alu Fuselage vs Carbon

  • Hallo,


    bekanntlich reagieren ja Edelstahlschrauben im Zusammenspiel mit Salzwasser mit Aluminium. Mit entsprechendem Fett (Tikal usw) wohl weniger, trotzdem traue ich mich nicht so recht, Fuselage und Wings bei meinem Foil mit Alu Fuselage über einen längeren Zeitraum zusammen zu lassen. Gibt es da Erfahrungen? Bremst das Fett die Korrosion auch über sagen wir 2-3 Monate aus?

    Warum wird diese Kombination aus Materialien überhaupt auch bei hochwertigen bzw hochpreisigen Foils mit Carbonmast eingesetzt? ist eine Carbon Fuselage schwer zu bauen ? Könnte man nicht Messeing Inserts in Alu Mast und Fuselage verwenden, das scheint das Proplem ja nicht so groß zu sein?

    Viele Fragen....

  • Eine Alu-Fuselage mit Edelstahlschrauben würde ich nicht verwenden, da bei den beiden Metallen das Standardpotential in der Elektrochemischen Spannungsreihe zu weit auseinander liegt. Hohe Spannungsunterschiede bedeutet viel Strom in Salzwasser und somit viel Gammel. Titan dagegen hat fast das gleiche Standardpotential als Alu, somit gammelt es fast nicht in Salzwasser.

    https://de.wikipedia.org/wiki/…ochemische_Spannungsreihe

    Mit meinem Slingshot Foil habe ich durch die Titanschrauben und Teflonfett jetzt in der dritten Saison immer noch keine Probleme. Wenn ich das Foil im Winter länger nicht verwende, wird es aber komplett zerlegt.

  • Ich weiß zwar nicht, was eine Fuselage ist und will es auch gar nicht wissen.

    Aber eine Verschraubung von Aluminium mittels seewasserbeständiger Schrauben sehe ich als unproblematisch an.

    Bis da irgendetwas wegkorrodiert ist, geht sehr viel Zeit ins Land.

    Gruß

    Rolf

  • Kettenspray müsste doch auch gut gehen🤔

    Wenn das Kettenspray wasserfest ist und gut isoliert, sonst:

    https://www.conrad.de/de/p/aer…ste-6900-35-g-829602.html

  • Ich weiß zwar nicht, was eine Fuselage ist und will es auch gar nicht wissen.

    Aber eine Verschraubung von Aluminium mittels seewasserbeständiger Schrauben sehe ich als unproblematisch an.

    Bis da irgendetwas wegkorrodiert ist, geht sehr viel Zeit ins Land.

    Gruß

    Rolf

    Die Fuse ist die Strebe, die den Front- und Backwing verbindet.

    Es geht nicht um das Wegkorrodieren, sondern auch um Oberflächenkorrosion, damit verbunden Passgenauigkeit und die Möglichkeit den Foil ohne Beschädigungen zerlegen zu können. Ansonsten hat man ein etwas sperriges Teil von einem Kubikmeter Platzbedarf zu transportieren.

    Schwierig im Polo... ;-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Wenn ich das richtig verstehe, werden diese Schrauben also immer nur für ein paar Stunden verwendet.

    Daher bleibe ich dabei, " Edelstahlschrauben" wären meine Wahl.

    Und ich dachte immer, dass eine Fuse eine Sicherung wäre. :whistling::rolleyes:8)

    Gruß

    Rolf

  • Es gab Erfahrungen von den Aussies, dass Slingshot-Foilsysteme die ganze Saison zusammengebaut waren und sich nach 3 MOn. zerlegen liessen.

    Und es gibt Erfahrungen, dass Alu/Metallschrauben Kombis in Rekordzeit festgehen ...

    Wenn meine Schraubengewinde nicht so einen fragilen Charakter machen würden - würde ich im Salzwasser täglich zerlegen.


    Ich nehme (wie sehr viele) TefGel

  • Es gab Erfahrungen von den Aussies, dass Slingshot-Foilsysteme die ganze Saison zusammengebaut waren und sich nach 3 MOn. zerlegen liessen.

    Und es gibt Erfahrungen, dass Alu/Metallschrauben Kombis in Rekordzeit festgehen ...

    Wenn meine Schraubengewinde nicht so einen fragilen Charakter machen würden - würde ich im Salzwasser täglich zerlegen.


    Ich nehme (wie sehr viele) TefGel

    Das ist genau das Problem, die Alugewinde wirken eben nicht gerade langlebig und ein häufiges hin und her schrauben macht die Sache auch nicht gerade besser.

    Titanschrauben sind in manchen Längen gut zu bekommen (zB Mountainbike Tuning Parts), die längeren haben aber oft einen zu großen Bereich ohne Gewinde.

    Hat jemand schon Korosion trotz Tikal Tef Gel gehabt?


    Wenn ich das richtig verstehe, werden diese Schrauben also immer nur für ein paar Stunden verwendet.

    Daher bleibe ich dabei, " Edelstahlschrauben" wären meine Wahl.

    Und ich dachte immer, dass eine Fuse eine Sicherung wäre. :whistling::rolleyes:8)

    Gruß

    Rolf

    Die Hersteller schreiben eindeutig, dass man Alu und Edelstahlschrauben nicht zusammengebaut lassen soll, fragt sich eben nur wie lange... Edelstahl scheint eben gerade nicht ideal zu sein.

  • Ich habe an meiner Starboard Alu Fuse schon einige Stellen an denen flächig Korrosion auftritt. Foil wurde 10x im Salzwasser benutzt. Merkwürdig ist das es eben nicht an den Verschraubungen auftritt, dort wurde er auch immer eingefettet wo Metal auf Metal kommt.

    An meinem alten F4 war nichts zu sehen obwohl ich Ihn auch paar Tage am Stück montiert hatte. Inserts müssten bei dem aus Messing sein.

    Carbon ist in der Hinsicht besser, ist nur die Frage wie es sich an den Gewindeeinsätzen auf Dauer verhält.

    Vorteil von Alu sehe ich nur in der Herstellung und der Steifigkeit, da es ja ein massiver Block ist.

  • ist eine Carbon Fuselage schwer zu bauen ? Könnte man nicht Messeing Inserts in Alu Mast und Fuselage verwenden, das scheint das Proplem ja nicht so groß zu sein?

    Viele Fragen....

    Die Carbonfuselagen sind uns beim Kitefoil reihenweise um die Ohren gebrochen, und das mit halb so großen Flügeln. Daraus wurde die Konsequenz gezogen nur in Alu bzw Edelstahl zu bauen

    Bei meinen NP Glides sind Messingschrauben dabei, mein Cabrinha hat noch Edelstahlschrauben, das nutze ich jetzt ohne Tefgel seit 5 Jahren und es gammelt immer noch nichts.

    Alu ist nicht gleich Alu, so erklärt sich das mir mit den unterschiedlichen Erfahrungen.

  • Moin,


    Wenn ich das so lese, wie billig so was konstruktiv gelöst wurde und wieviel Kohle das dann kostet ... Seufz..


    In Alu werden Helicoils (mal googlen) aus Edelstahl eingesetzt und dann kann man ganz normal weiter Edelstahlschrauben verwenden. Titanschrauben sind bloss Abzocke...


    Gruss

    Harro

  • aber da muss man ein etwas größeres Loch bohren, oder?

    verschiebt die Helicoil Geschichte die Korrosion nicht nur um eine Ebene?

  • Wenn man ein Titan Helicoil nehmen würde, würde das ganze gehen und das Foil teurer machen. Bei einem Edelstahl Helicoil würde das Alu um den Helicoil als Opferanode wirken, und der Helicoil irgend wann rausfallen.


    Schön ist, wenn es gammelt und man weiß warum. Beispiel: Wenn Alu mit Kohle verbunden ist, und das ganze steckt in Salzwasser. Kohle hat das Standardpotential von +0,74V. Alu hat das Standardpotential von -1,66V. Das bedeutet, dass das Alu an der Kohle genau so schnell gammelt als wenn ich eine 2,4 Volt Batterie kurz schließe. Man sieht es auf dem Foto an meinem Rear Wing Shim. Es gammelt nur da wo der hintere Flügel auflag.

  • Wie hoch sind die Materialkosten eines PKW?

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • ich frag nochmal - warum schraubt denn keiner eine opferanode ans foli wenn das wirklich so ein thema ist.


    ist bei booten ja standart und die einfachste und sicherste lösung

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • ich frag nochmal - warum schraubt denn keiner eine opferanode ans foli wenn das wirklich so ein thema ist.


    ist bei booten ja standart und die einfachste und sicherste lösung

    Hast du schon mal an ein Alu-Boot eine Opferanode gesehen? Bei Stahlboote nimmt man Zink als Opferanode. Bei ein Zinkboot könnte man Alu als Opferanode nehmen.