Dachträger: Empfehlungen für offene Dachreling?

  • Hallo zusammen,


    nächste Woche kommt endlich mein neues Auto: VW T-Cross.

    Dazu würde ich mir gerne einen Dachträger kaufen.

    Die Dachreling ist offen, aber sicherlich passen nicht alle Dachträger !?

    Ich würde gerne nicht nur mein Windsurfboard auf das Dach packen,

    sondern auch Mast und Segel. Gibt es wie für das Board auch eine extra Halterung für Segel und Mast?
    Eine Masttasche und Segeltasche habe ich. Ich möchte nur ungern die nassen Sachen im Auto verstauen.

    Bislang habe ich folgende Dachhalterung für Surfbretter gefunden:


    Thule Board Shuttle


    Was haltet ihr von dem Thule Board Shuttle?
    Welche benutzt ihr?

  • Thule Board Shuttle ist meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld.

    Dachträger und Spanngurte brauchst ja eh noch zusätzlich, dann kannst auch einfach ganz normale Polster für die Bars nehmen und für Mast und Segel ein Bag neben das Board.

    So machen das auch 99,9%.

    Oder halt gleich ne Surf Dachbox, wo du Board drauf und Rest in der Box verstauen kannst.

  • Ich lad mein Zeug immer ins Auto, drunter pack ich eine wassrundurchlessige Unterlage (Picknickdecken sind gut zum polstern, und preislich ok), so bleiben die Sitze sauber. Aufs Dach ist immer nervig, vor allem steigt der Sprittverbrauch und schneller als 130 fahren geht auch nicht, und je nach Boardbag nicht mal das.


    Ich fahr wenn mit Dachbox, da kommt bei mir aber nur Kitezeug rein oder andere Strandsachen, wenn es in den Urlaub geht.


    Wenn du alles auf das Dach laden willst, kauf dir einen normalen Dachträger, Thule ist rech teuer ich hab damals Menabo oder so gekauft, ist super und war deutlich günstiger. Auflagen kannst du kaufen oder nimmst Heizungsrohrinstallation. Masten, Segel und Gabelbaum, kam bei mir immer in ein Sessionbag, aber wie gesagt, das wiegt schnell zu viel für die Dachlast, vom hochhieven ganz zu schweigen. Einzeln kannst du das auch draufpacken, musst dann aber schauen das alles wirklich festgeschnallt ist und nichts bei einer Vollbremsung zum Geschoss wird.

  • Dachträger sind fahrzeugspezifisch. Da musste du mal gucken was passt.


    Wenn du den ganzen Krempel aufs Dach haben willst. Was durchaus seinen Reiz hat... (Innenraum sauber und trocken, bessere Hälfte glücklich, Wagen muss nicht ausgeräumt werden) Dann würde ich dir empfehlen eine Dachbox zu kaufen, in die du alles reinbekommst inklusive Brett. Dann hast du Ruhe und musst nicht immer mit den Schnüren rumhantieren. Kommt aber drauf an wieviel und was du für Material hast. Mit den guten Boxen kann man auch über 130 fahren.


    Ansonsten Dachbox und Brett auf die Dachbox.

  • Dachträger sind fahrzeugspezifisch. Da musste du mal gucken was passt.


    Wenn du den ganzen Krempel aufs Dach haben willst. Was durchaus seinen Reiz hat... (Innenraum sauber und trocken, bessere Hälfte glücklich, Wagen muss nicht ausgeräumt werden) Dann würde ich dir empfehlen eine Dachbox zu kaufen, in die du alles reinbekommst inklusive Brett. Dann hast du Ruhe und musst nicht immer mit den Schnüren rumhantieren. Kommt aber drauf an wieviel und was du für Material hast. Mit den guten Boxen kann man auch über 130 fahren.


    Ansonsten Dachbox und Brett auf die Dachbox.

    Hallo JoKa,


    ich hatte auch zuerst an eine Dachbox gedacht, aber mein Brett ist 2,32 Meter lang und 85 cm breit.

    Bislang habe ich noch keine Dachbox gefunden die so lang ist. Außerdem sind Dachboxen sehr teuer wenn

    ich mich nicht täusche. Aber klar, ich brauche keine Nobelmarke wie Thule.

    Hast du oder jemand Beispiele?

  • Ich habe diese Dachbox und dort passen 4,00m Masten und natürlich die Segel mit rein...

    https://www.ebay-kleinanzeigen…gabel/1429895493-223-1552

    2,25m*88*36cm 490l Volumen

    Board obendrauf und gut...

    ich hab meine für 25€ bekommen, war etwas dreckig. Ist aus GFK, das heißt sehr stabil und kann sie auch abschleifen und lackieren.

  • Im Zusammenhang mit diesen großen Dachboxen, die ja auch noch mehrere Boards auf der Box tragen können, sei gesagt:

    Schau dir bitte erstmal die Dachlast deines neuen Autos an. In der Regel haben die kleineren Wagen nur 50kg, seltenst die benötigten 100kg mit einer der großen Boxen.


    Gruß


    Totti

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Ja gute, neue Dachboxen sind teuer, es wurden ja schon die gängigen Anbieter gepostet. Ich meine nur falls du dich entscheidest Geld in die Hand zu nehmen und eine Dachbox zu kaufen, würde ich wenn möglich gleich etwas mehr ausgeben und eine kaufen, in die du auch dein Board sowie alle weitere Ausrüstung wie Neo, Trapez, Kleinteile etc. reinbekommst.


    Ansonsten macht es ja auch nichts erstmal nur die Dachträger zu kaufen und das Zeug klassisch mit Spanngurten zu befestigen und erst später eine Dachbox nachzurüsten.

  • Ja ist auch ein guter Punkt. Google sagt 75 kg. Da müsstest du mal rechnen, weil die großen stabilen Boxen auch ein nicht geringes Eigengewicht mitbringen.

  • Ne Dachbox hält dafür auch ewig. Meine ist jetzt 17jahre und ich musste lediglich 1x die Gasdruckdämpfer tauschen...


    Ich würde nicht original von VW nehmen, die sind meist nicht sehr breit, dafür optisch schöner.

    Praktikabler ist es sich aus dem Thule Baukasten selbst was mit passenden Füssen und längeren Holmen zusammenzustellen, dann hast du obendrauf mehr Platz.

    Bei den Riggtaschen sollte man bedenken, je mehr Segel und Masten drin sind, desto schwieriger das Handling auf dem Dach. Bei 2-3 Riggs mag das gehen.


    Grüße

    teenie

  • Ich denke ich starte erstmal mit einem Dachträger den ich für die Dachbox so oder so benötige.
    Dachbox kann ich mir dann immer noch gebraucht kaufen.

    Und ja, Dachlast scheint wirklich 75 Kg zu sein.
    Kann ich jeden gebrauchten Dachträger für eine offene Dachreling nehmen? Sprich: Testen ob ich es auf der

    Dachreling anbringen kann und gut ist? Oder ist da außer Dachlast noch etwas zu beachten?

  • Ich denke ich starte erstmal mit einem Dachträger den ich für die Dachbox so oder so benötige.
    Dachbox kann ich mir dann immer noch gebraucht kaufen.

    Und ja, Dachlast scheint wirklich 75 Kg zu sein.
    Kann ich jeden gebrauchten Dachträger für eine offene Dachreling nehmen? Sprich: Testen ob ich es auf der

    Dachreling anbringen kann und gut ist? Oder ist da außer Dachlast noch etwas zu beachten?

    Man Junge, hast du Google? Es gibt Kompatibilitätstabellen, einfach mal bei Thule oder sonstwem gucken...


    Explizit: NEIN PASST NICHT IMMER

  • Ich habe diese Dachbox und dort passen 4,00m Masten und natürlich die Segel mit rein...

    https://www.ebay-kleinanzeigen…gabel/1429895493-223-1552

    2,25m*88*36cm 490l Volumen

    Board obendrauf und gut...

    ich hab meine für 25€ bekommen, war etwas dreckig. Ist aus GFK, das heißt sehr stabil und kann sie auch abschleifen und lackieren.

    die genannte wiegt z.B. 26kg

  • Und darauf achten, ob das Teil auch in den Keller passt. Habe auch eine große Dachbox von Mobila und bekomme die zum Zwischenlagern nur so gerade eben und mit viel Gefummel in den Keller hinunter. 10 cm länger oder breiter und das Teil müsste draußen schlafen ;).

  • @ Chris 909 ...Deine Info bei Rameder ist ok, kannst auch mal bei Trägerspezialist schauen , ist aber ähnlich, je nach Preis , Schlüsselnr. zu 1 und 2 eingeben und ganz wichtig auf Trägerbreite achten , weil in der Regel bleiben bei 120 breite nur noch ca. 20cm Luft bei 85 cm breiten Board daneben. Ausweg ist eine Box und Board obendrauf oder Sessionbag drauf.


    Gruss Frank