Erfahrungen mit Neoprenanzügen

  • du frierst an den armen, weil dein körper energie aufwenden muss deinen kern auf temperatur zu halten!

    also liegst mit sicherheit nicht am nicht vorhandenen glatten neopren an den ärmeln, sondern an zu wenig wärmeinsulation um deinen körperkern...

    nein, eigentlich nicht. Im Köperkern ist es wohlig warm, aber in den Ärmeln spüre ich den Windchill recht unangenehm.

    Anyway, da gibt es wohl 2 Fraktionen, wobei die der Glatthautfans immer kleiner wird.

    ha, mit der antwort hab ich gerechnet ;)

    dein kern wird automatisch auf ideal-temperatur gehalten und kühlt als aller letztes aus.

    wenn dein körper energie für mehr wärme im kern aufwenden muss, dann kühlen deine extremitäten (weil nicht lebensnotwendig) als erstes aus!

    edith: a bisserl klugscheißn geht imma 😜

  • der combat ist doch ein 5/4er oder?

    den fährst du bei uns dann runter auf gefrierpunkt bzw. bis eis am wasser ist?

    nein, bis ca. 6° Luft, Wasser auch weniger

  • der combat ist doch ein 5/4er oder?

    den fährst du bei uns dann runter auf gefrierpunkt bzw. bis eis am wasser ist?

    nein, bis ca. 6° Luft, Wasser auch weniger

    ja wie gesagt, entweder er passt nicht perfekt, oder er ist einfach zu wenig wärme-isolierend weil zu wenig dick 🤷‍♂️

    und unter 6 grad fährst dann gar ned mehr?

  • Ich fahre den NP Recon FZ 5/4 mm, elastischer geht nicht!

    Wenn es Richtung Null Grad geht ziehe ich noch einen unterzieher von Ascan drunter.

    Solange der See nicht zugefroren ist friert es mich nicht in dem Anzug. IMG-20200201-WA0033_autoscaled.jpg

  • der 5000er ist aber über 10 jahre alt... - da gabs auch mal eine "innovation" glaub charcoal oder irgendsowas, die waren steif, das stimmt.


    wie gesagt, frau und ich haben gut 10 bis 15 neos, und gute moderne glatthaut find ich am angenehmsten. camaro ganz extrem, aber auch der nexus steamer ist wesentlich elastischer als ion und kann mit dem dünneren rise locker mithalten


    mir gehts aber nur um 3/2mm , bei dickeren materialien kann ich nicht mitreden, hab nur einen 4mm steamer als dicksten anzug.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • c-bra meint eben nicht die herbst/winter neos, sondern ganz dünne 2-3mm glatthaut neos/überzieher ... was auch immer.

    richtig - wobei ich das als mittel bezeichnen würde, ganz dünn ist dann 1 und 2mm ;)


    mein lieblingsanzug für frühling und herbst klick - deutlich elastischer als der top ion ( der auch ok ist und 1mm dicker)


    und hier wenns wärmer ist klick


    NP hab ich den rise steamer - der ist kalt, also netter sonnenschutz an heissen tagen



    zum schnorcheln hab ich einiges von camaro - traummaterial, meine frau hat auch einen full von denen - hammer - machen leider keine shorty steamer....


    alles was man als shorty findet ist 2/2 oder bestenfalls 3/2 kaschiert und damit windchillanfällig

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Ich habe einen Axxis, einen Infinity, hatte bis vor kurzen einen Revolt und noch einen Drylock; und frage mich immer wieder:


    was finden Manche an denen???

    Ich frage mich eher, wieso kauft man sich gleich 4 Anzüge vom selben Hersteller, wenn die doch so sch... sind?:)

    Sonderangebot? Teamfahrer?

    Gekauft den Axxis(war besonders günstig), den Infinity kriegte ich von einem Buddy (gebraucht)geschenkt, den Revolt hatte ich mir gekauft weil ich dachte da müssen ja Unterschiede zw einen Anzug unter 200 Euro und 450 Euro sein und der Drylock war ein Weihnachtsgeschenk.


    Wenn ich mal einen fetten Wohlstandsbauch bekommen sollte würden sie vielleicht besser passen. Ich frag mich wer da Probe gestanden hatte.




    @ teenie:

    Stimmt, die Arme hatte ich vergessen

  • Gekauft den Axxis(war besonders günstig), den Infinity kriegte ich von einem Buddy (gebraucht)geschenkt, den Revolt hatte ich mir gekauft weil ich dachte da müssen ja Unterschiede zw einen Anzug unter 200 Euro und 450 Euro sein und der Drylock war ein Weihnachtsgeschenk.

    Wer sagt "ich dachte", hat nicht gedacht.:)

    Ne mal im Ernst, hatte vor 2 Jahren mal den Axxis Kurzarmsteamer probiert. War ne interessante Erfahrung.

    Hatte noch nie einen so unbequemen Anzug an, so was unflexibles, sperriges von Material. Da waren ja die Windwards von vor 30 Jahren noch flexibler. Das muß man erstmal schaffen.

    Damit war für mich das Thema Xcel vom Tisch.

  • Stimmt schon, so ganz klar ist das bei Xcel mit den Modellreihen nicht.

    Meine Frau hat jetzt neu einen Axis X, der sieht innen fast so aus wie mein Infinity, bis auf den Brustbereich, sind auch ähnlich flexibel.


    Passform bei Xcel ist tatsächlich etwas großzügig, aber man muss Neos eh immer probieren, wobei mir bei Pryde L immer gepasst hat.


    Muss aber dazusagen, der Xcel bleibt aussen nass, scheint nicht imprägniert zu sein, der ION war imprägniert, hat etwa 2-3 Sessions gehalten.


    Nochwas, der Anzug trocknet extrem schnell und ist sehr leicht.


    Gab in der SURF mal einen Vergleich und auch Interviews zu Glatthautneopren gegenüber Kaschiert. Kaschiert ist beides, robuster und dehnfähiger, ähnliche Qualitäten vorrausgesetzt.


    Warum allerdings Triathlonanzüge aus Glatthautneopren sind, manchmal sogar speziell geprägt, sollte ja wohl jedem klar sein.

    Ich habe da verrückte Kollegen, die Zeitvorteile bei bestimmten Neos erschwommen haben wollen...


    Superempfindlich gibts kostenlos dazu.


    Grüße

    teenie

  • Wenn ich mal einen fetten Wohlstandsbauch bekommen sollte würden sie vielleicht besser passen

    Erklärt mir mal einer"haben Windsurfer keine Waden????? sondern Storchenbeine?? Presswurst läßt grüßen

    also sind die Xcel oben rum zu weit und an den Beinen zu eng?:D

  • Wenn ich mal einen fetten Wohlstandsbauch bekommen sollte würden sie vielleicht besser passen

    Erklärt mir mal einer"haben Windsurfer keine Waden????? sondern Storchenbeine?? Presswurst läßt grüßen

    also sind die Xcel oben rum zu weit und an den Beinen zu eng?:D

    Habe eigentlich eine normale sportliche Figur, durch vieles Radfahren vielleicht etwas mehr Waden/Oberschenkel.

  • Ich kann überhaupt nicht nachvollziehen, dass Xcel so komisch geschnitten sein soll. Ich bin von meinen Maßen her exakt an der Obergrenze von M beim Xcel Drylock Hooded. Die Größentabelle steht online, hatte davor noch den Brustumfang ausgemessen (auch obere Grenze für M), und er passt exakt. Einzig die Unterarme sind recht eng, aber ich bin wie gesagt auch an der oberen Grenze - was mir beim Winterneo recht ist, denn so kommt bei zugezogener Haube auch beim normalen Abgang kein Tropfen rein (beim Schleudersturzt spürt man dann und wann schon mal ein Rinnsal). Dass die Passform unauffällig ist hatte meines Wissens nach auch der Winter-Neo Test in der Surf damals bestätigt. Figur ist normal sportlich trainiert, Fußball und Fitness, nichts Auffälliges ;)

  • Habe auch einen Excel Infinity Hooded 6/5mm in 106 (lang geschnitten für meine 192 cm). Passt perfekt. Mein dünnerer Anzug ist ein NP Mission in 102 passt auch perfekt. Habe offenbar einen perfekten Körper:P


    Lg


    ALex

  • Habe kürzlich Prolimit Anzüge getestet, unter anderem Predator 5/4 und Mercury 4/3 (beide Frontzip). Bei beiden hat mich der enge Hals gestört! Dehnt sich das mit der Zeit? Hat jemand Erfahrungen mit Prolimit, speziell dem Mercury?

    Beim Predator habe ich noch zusätzlich das Gefühl sehr enger Unterarme, konnte sie fast nicht richtig glatt ziehen... Beim Mercury war das besser und abgesehen vom engen Hals empfand ich den als sehr angenehmen flexiblen Anzug.

    Ich war gestern mit meinem Mercury draussen. Kurz nach dem Anziehen war da ein minimal eingeengtes Gefühl am Hals, was aber ganz schnell verschwunden war.:)8)

    Gruß

    Rolf

  • Moin, nachdem ich letzte Woche in meinem NP Rise Steamer gefroren habe, bin ich auf der Suche nach einem Steamer (also kurze Arme, lange Beine) in 3/3 oder besser 4/3. Problem ist, dass ich mit 173cm Größe und 86kg keine Normmaße vorweisen kann. Wie sind die Prolimit Anzüge geschnitten? Da gibt es einen in 4/3...Bei Pryde habe ich in L/52 rein gepasst, zuletzt an den Füßen etwas abgeschnitten.

    Welcher Anbieter hat denn die Größe 26? Das könnte evtl. passen.

    LG

    Peter

  • Bei NP unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle extrem, trotz teilweise identischer Angaben beim Temperatur-Einsatzbereich.

    Mein “Mission” Kurzarm mit Frontzip ist super-dicht und sehr warm.

    Und die für Dich passende Größe wäre vermutlich LS und sollte da auch im Angebot sein.

    Die Suche nach einem 4/3 mit Kurzarm macht mE aber überhaupt gar keinen Sinn, bei der Temperatur braucht man lange Ärmel.

  • Bei NP unterscheiden sich die unterschiedlichen Modelle extrem, trotz teilweise identischer Angaben beim Temperatur-Einsatzbereich.

    Mein “Mission” Kurzarm mit Frontzip ist super-dicht und sehr warm.

    Und die für Dich passende Größe wäre vermutlich LS und sollte da auch im Angebot sein.

    Die Suche nach einem 4/3 mit Kurzarm macht mE aber überhaupt gar keinen Sinn, bei der Temperatur braucht man lange Ärmel.

    Mission Kurzarm gibt es wohl nicht mehr. Hab jedenfalls nichts mehr gefunden.

  • ...

    Die Suche nach einem 4/3 mit Kurzarm macht mE aber überhaupt gar keinen Sinn, bei der Temperatur braucht man lange Ärmel.

    seh ich anders


    ich nutze $/3 steamer von Ion wenns kalt ist (frühjahr / Herbst) und steig dann gleich auf den 3/3 steamer nexus von NP um ( den es nicht mehr gibt)


    langarmanzug nutze ich garnicht, ggf goretex top drüber


    meine saison geht von ca mitte märz bis ca allerheiligen, luft und wassertemp sollten in summe 25°C sein

  • ....

    Mission Kurzarm gibt es wohl nicht mehr. Hab jedenfalls nichts mehr gefunden.

    richtig / leider. das ist mein punkt, NP war jahrzehnte meine liebste neo -marke, aber steamer und shorty nur mehr als Rise (frieranzug ;) ) find ich falsch. mal schaun was sich 2021 / 2022 tut


    hab mir als variante zum shorty jetzt mal den hier von ION geholt - schaumamal wie warm und komfortabel der ist klick

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti