Foilboard 205x82

  • Moin,


    nachdem die letzten Wochen "leider" sehr oft Wind war hier oben, habe ich letzte Woche endlich mein Foilboard fertig bekommen.

    Alles in allem bin ich relativ zufrieden für das erste Board. Es gibt aber natürlich hier und da ein paar Kleinigkeiten, die nicht so ganz geworden sind, wie gewünscht (kleiner Verzug des Rockers, ausgefranste Verstärkungspatches, Risse im Airex im Nose-Bereich...)

    Aber da hier ja "zum Glück" schon einige ihre Probleme bei den Eigenbauten geteilt hatten, konnte ich die aller gröbsten Schnitzer vermeiden:thumbup:

    Das Gewicht liegt jetzt bei 8,1 kg ohne Schlaufen. Ist doch schwerer geworden, als ich dachte. Einen großern Anteil könnte die sehr massive Box-Verstärkung haben...

    Aber soll ja auch noch Luft nach oben sein ;)

    Jungfernfahrt hatte es gestern auch schon: mit 4,0 m² in der Eckernförder Bucht.

    Fliegt jedenfalls schonmal :thumbup:

    Ich bin gespannt, wie es sich mit größeren Segeln fährt.


    Schöne Grüße aus Kiel

  • Hallo Jan


    Sieht für ein Erstlingswerk sehr gut aus:thumbup:

    Bin (als blutiger Foil-Anfänger) momentan auch an den ersten Schritten für ein Foilboard. Dürfte ein Spürchen kleiner ausfallen als deines. (um die 200*80)

    Was hast du für einen Aufbau? Ich plane integral 3mm Airex 70.75, Standbereich verstärkt mit Biax-Carbon (unter dem Airex), obere Rails ab Mastbox bis zum Bug verstärkt mit Dyneema, sonst integral Carbon Uni 125g, im Standbereich mehrlagig und abgedeckt mit 105er Glas

    Besondere Verstärkung rund um Deeptuttlebox.

    Folgende Masse würden mich noch interessieren: Abstand Heck zu hinterster Position Schlaufen und Mastbox

    Du hast die vorderen Schlaufen ganz schön ans Rail gesetzt. Ich habe vor, sie weiter mittig zu platzieren, da ich gelesen habe, dass man beim Foilen eher senkrecht auf dem Board steht als Druck auf die Finne zu geben.

    Was hast du für Masse an der SR-Line? Wozu dienen deiner Ansicht nach die Cutouts? Relevant beim Foilen?


    Grüsse

    Robi

  • Moin Robi,


    Danke!

    Foil-Anfänger bin ich quasi auch. Hab erst letztes Jahr angefangen.

    Aufbau des Laminats ist 200g Kohle Biax, 3mm Airex 70.75 und wieder 200g Kohle Biax. Aus dem 200er kommt wohl auch einiges an Gewicht...

    Verstärkungen an Rails/ Mastspur/Footpads/Deck habe ich ebenfalls mit dem 200er gemacht.

    Für die Deeptuttle-Box hatte ich noch ein paar Reste 600g Biax da. Bevor das unter die Räder kommt, hab ich das endlich mal verwendet...

    Mit den Schlaufen hast du glaube ich Recht. Ich hätte noch eine Reihe Plugs weiter innen setzen sollen.

    Wobei ich vorne schon in den Schlaufen stehe, nur hinten noch nicht. Da stehe ich tatsächlich sehr weit innen mit dem Fuß. Mal sehen was passiert, wenn ich die hinteren Schlaufen montiere. Vielleicht müssen bei Gelegenheit nochmal ein paar Plugs dazu.

    Die Cutouts sind m.M.n. nicht relevant. Ehrlich gesagt habe ich die eingebaut, weil irgendwann noch ein Slalomboard geplant ist und ich sozusagen einen Probelauf mit Cutouts machen wollte. Und da man beim Foilen ja meistens in der Luft ist, musste das Board zum testen herhalten :bonk:

    Die Maße von SR und und Abstand Heck zu den Schlaufen und der Mastbox ( oder meinst du vom vorderesn Schraubenloch des Box?) kann ich dir vermutlich am Dienstag durchgeben. Spätestens nächstes Wochenende.

    Bin gespannt auf deine Dokumentation. Habe ich ehrlich gesagt leider völlig vergessen...

    Dyneema habe ich selber noch nie verwendet. Mal sehen, was du bereichtest.


    Schöne Grüße

    Jan

  • Die richtigen Cut-outs sind bei einem Foil-Board ganz extrem wichtig (und dienen einem ganz anderen Zweck als beim Slalomboard): das Foilboard hebt bei ca. der Hälfte der beim SL-Board zur Erreichen der Gleitphase notwendigen Geschwindigkeit schon ab. Die Cut-Outs sollen das eben ermöglichen.

  • Aufgabe der Cut-outs (Quelle der Foilracer White of Heart):


    Well, a slalomboard doesnt have to unstick as it never leaves the water. It reduces early planing slightly because of the reduced volume under thw tail, but with foiling that is of no consequence because you dont really plane and want to leav the water completely. In addition they keep the board from breaking as much as you hit some chop with the tail and thereby helps keep the nose up. Which is also the main function of them on a slalom board.


    Das ist das neue ALIEN Foil-Board von Severne - durch die komplette Saison bei den Aussies entwickelt worden - sieht traumhaft auf und fliegt früh. vg, Boris

  • ja genau - sind rot (und tatsächlich keine Starboard Kopien - was ich zuerst gedacht hatte). Hatte ich nicht reingestellt - wollte dem Threaeröffner nur gerne zeigen, wie so ein Foil Cut-out am neuesten auf den Markt kommenden Foilboard aussehen.

  • Aufgabe der Cut-outs (Quelle der Foilracer White of Heart):


    Well, a slalomboard doesnt have to unstick as it never leaves the water. It reduces early planing slightly because of the reduced volume under thw tail, but with foiling that is of no consequence because you dont really plane and want to leav the water completely. In addition they keep the board from breaking as much as you hit some chop with the tail and thereby helps keep the nose up. Which is also the main function of them on a slalom board.


    Das ist das neue ALIEN Foil-Board von Severne - durch die komplette Saison bei den Aussies entwickelt worden - sieht traumhaft auf und fliegt früh. vg, Boris

    Danke für das Raussuchen!

    Hätte ich so tatsächlich nicht gedacht!

    Und das Board sieht ja wirklich sehr schick aus!!!

    Und die Schlaufen sind auch da weiter innen... Dann muss ich wohl nochmal ran :D


    Schöne Grüße

    Jan

  • In den Nicht-Race-Foilboards hat man aus gutem Grund 2 Plugreichen - anfangs innen stehen und später weiter aussenstehen. Solltest du dir mal anschauen - z.B. Fanatic Ray oder JP Hydrofoils Floilboard.


    Viele liebe Grüße!, Boris

  • schickes Teil dein Foilboard. 200er+airex+200er+Verstärkung ist dann aber auch schusssicher...da geht nix kaputt ;-)

  • Danke PeeJott17 !

    Ich denke, es ist für ein Foilboard vielleicht ein bisschen sehr massiv geworden, aber man lernt ja dazu ;)

    Hab übrigens auch deine Beiträge verfolgt und so einige Fehler vermeiden können! Danke dafür :thumbup:^^

  • Das mit den Cutouts ist echt interessant.


    Im Text steht, dass es durch die Cutouts eher schlechter angleitet, (It reduces early planing slightly),
    dass das aber beim Foilen keine Rolle spielt. Wichtig sind die Cutouts beim Foilen erst, wenn Welle gegen
    das Brett kommt, das soll das Neigen nach vorne verhindern. (if you hit some chop with the tail)

  • Aber ein Foilboard soll doch überhaupt nicht Angleiten. Bei der Hälfte der Gleitgeschwindigkeit eines konventionellen Slalom/freerace-Boards hat das Foilboard die Abhebegeschwindigkeit erreicht und fliegt.

  • Hab auch schon rote Severne Foils gesehen ...

    Bitte ins Thema 2021 einstellen, dafür ist das Forum und der Thread da... ;-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Danke PeeJott17 !

    Ich denke, es ist für ein Foilboard vielleicht ein bisschen sehr massiv geworden, aber man lernt ja dazu ;)

    Hab übrigens auch deine Beiträge verfolgt und so einige Fehler vermeiden können! Danke dafür :thumbup:^^

    Freut mich wenn meine dokumentierten Fehler dir und anderen helfen sie nicht zu machen...ist immer blöd weil entweder viel Arbeit oder viel Arbeit und Geld bei nem Fehler baden geht...

  • Aber ein Foilboard soll doch überhaupt nicht Angleiten. Bei der Hälfte der Gleitgeschwindigkeit eines konventionellen Slalom/freerace-Boards hat das Foilboard die Abhebegeschwindigkeit erreicht und fliegt.

    Ja genau. Und das ermöglichen nicht die Cutouts. Das geht genauso ohne. :)

  • alles klar - mail das doch mal PD, Starboard, Severne et cet.. Die machen das alle irgendwie falsch 2020 mit den im Vergleich zum Vorjahr massiv ausgeweiteten und weiter vorne beginnenden Cutouts.

  • Nein wieso .. ist doch nichts falsch dran. :) Du hast ja die Erklärung der Cutouts weiter oben (auf englisch) gepostet und da hab ich keinen Zweifel dran.