Unfallstatistik Windsurfer vs. Kitesurfer

  • Fahren 2 Fahrer mit je 50 kmh gegeneinander ist es wie wenn jeder mit 50 kmh gegen eine Wand fährt oder einer mit 100 kmh gegen einen stehenden.

    widerspricht sich mit deinen anderen Ausführungen


    ob einer gegen eine Wand fährt, oder 2 gleich schwere gegeneinander, ist identisch, jeweils 50 Km/h

    (jetzt kommt mir nicht mit unterschiedlichen Härten / Verformungen der einzelnen Teilnehmern ... ja, das ist dann noch einmal ein anderer Fall)

    Verstehe ich leider nicht. Jeder Fahrer beschleunigt den andern und verzögert selber mit der Kraft entsprechen 50 kmh und seinem Gewicht.

    Hast du einberechnet das eine Mauer als unbeweglich und unzerstörbar angenommen wird und dadurch nicht beschleunigt werden kann? Es kann nur der Gegenstand der dagegen fährt beschleunigt werden( heist glaube so obwohl abgebremst wird;-))

    Bei zwei Gegenständen werden auch 2 beschleunigt und dadurch verteilen sich die Beschleunigungen auf 2 Gegenstände

  • Dann ließ doch mal die Regeln die Michlsurf verlinkt hatte, und ich hier schrieb.

    Zuerst gelten die Vorfahrtsregel !!!!!!!!!!!!!! Sekundär ist die Kurshaltepflicht.

    WER VORFAHRT HAT , HAT VORFAHRT !!!!!!!!!!!!!!!

    .... Leute, sowas läßt man aufs Wasser =O

    Nochmal: Es gibt keine „Vorfahrt“ in den Regeln. Es gibt Regeln, wer ausweichen muss, und es gilt

    die Kurshaltepflicht, weil die Ausweichregel sonst NICHT funktioniert.


    Wie man am Beispiel ja sieht.


    Von „sekundär“ und „primär“ steht auch nichts in den Regeln. Es gilt immer BEIDES.


    Das Video ist doch ein gutes Beispiel, warum deine Regel-Theorie nicht funktioniert. :)


  • ob einer gegen eine Wand fährt, oder 2 gleich schwere gegeneinander, ist identisch, jeweils 50 Km/h


    Genau. Wenn ich mit 50 kmh auf einen Stehenden auffahre, ist das genau das gleiche wie wenn er

    mir mit 50 kmh entgegenkommt. Kein Unterschied. Man darf nie zusammenzählen. Weder auf dem

    Wasser noch auf der Straße. Einfache Physik. :)

    Ist schon ein Unterschied:P nur wenn beide Fahrer 50 fahren und gleich schwer sind. Ansonsten benötigst du trotzdem alle Grundrechenarten

  • Hoffentlich kennst Du die regeln im Straßenverkehr.

    Wenn ich Vorfahrt an eine Kreuzung mit rechts vor links habe, und statt der erlaubten 50 km/h nun 70 km/h fahre - verliere ich damit meine Vorfahrt?

    ... Du hast einen Knoten im Denken

    GLAUBE DENEN, DIE DIE WAHRHEIT SUCHEN, UND ZWEIFLE AN DENEN DIE SIE GEFUNDEN HABEN.

    Andre Gide (Nobelpreisträger Literatur)

    Avatar: Sotavento Fuerteventura / Profilbild: Gardasee

    Forent mit meisten Profilbesuchen pro Zeiteinheit - Habe die Ehre :-)

  • wenn du plötzlich einen Spurwechsel machst (und nur darum geht es), egal ob entgegenkommend oder nebeneinander und von hinten kommt einer mit 100Km/h Überschussgeschwindigkeit, dann ist derjenige Schuld, der den Spurwechsel, ohne auf die anderen zu achten, Spiegel zu schauen, vorgenommen hat


    das erklärt dir auch gerne ein Richter noch einmal persönlich (wie einem netten polnischen Mitbürger letztens, der das auch nicht einsehen wollte)

  • Hoffentlich kennst Du die regeln im Straßenverkehr.

    Wenn ich Vorfahrt an eine Kreuzung mit rechts vor links habe, und statt der erlaubten 50 km/h nun 70 km/h fahre - verliere ich damit meine Vorfahrt?

    ... Du hast einen Knoten im Denken


    Auf dem See und dem Meer gibt es keine „Straßen“ oder „Wege“, daher gibt es da ganz andere Regeln.


    Ist schon klar, dass du daneben liegst, wenn du dabei den Straßenverkehr im Kopf hast. Da ist der Knoten.


    Erkläre doch mal, was der Windsurfer hätte tun können außer sofort umdrehen, als er in der Ferne

    den Kiter sieht.

  • meinst du

    Vollkommen inelastischer gerader zentraler Stoß zweier Körper

    In diesem Fall gilt nur der Impulssatz, die kinetische Energie bleibt nicht erhalten. Beim vollkommen inelastischen Stoß bleiben die beiden Körper nach dem Stop aneinander kleben und haben die gemeinsame Geschwindigkeit u1 = u2 = u:

    𝑚1𝑣1+𝑚2𝑣2=(𝑚1+𝑚2)𝑢m1v1+m2v2=(m1+m2)u
    Daraus erhält man dann
    𝑢=𝑚1𝑣1+𝑚2𝑣2𝑚1+𝑚2u=m1v1+m2v2m1+m2
    Bei gleichen Massen (m1 = m2 = m) ist die Endgeschwindigkeit das arithmetische Mittel der Anfangsgeschwindigkeiten:


    in dem Beispiel haben die Körper eine unterschiedliche Masse ;-)


    geht ja eigentlich nur darum, das die Geschwindigkeiten NICHT addiert werden dürfen

  • geht ja eigentlich nur darum, das die Geschwindigkeiten NICHT addiert werden dürfen

    Wenn es um die Endgeschwindigkeit geht. Aber die interessiert hier nicht.

    Es ging darum, mit welcher Geschwindigkeit die beiden aufeinanderprallen.

    Und natürlich werden die dabei addiert.

  • Zuerst gelten die Vorfahrtsregel !!!!!!!!!!!!!! Sekundär ist die Kurshaltepflicht.

    WER VORFAHRT HAT , HAT VORFAHRT !!!!!!!!!!!!!!!

    .... Leute, sowas läßt man aufs Wasser =O

    Wow,

    bisher hab ich mich immer zurückgehalten wenn es um bashen zu deinen Beiträgen ging...

    aber das hier ist gemeingefährlich!

    Es gilt auf dem Wasser immer zuerst Paragraph 1, dazu kommt bei entgegenkommenden Sportgeräten die Kurshaltepflicht die aufgehoben wird von dem Manöver des letzten Augenblicks(auch das ist bindend!

    Schuld sind beide, der Surfer läßt jeglichen genügenden Sicherheitsabstand vermissen noch passt er seine Geschwindigkeit an., von Ausweichspflicht ist da nichts zu sehen.

    Der Kiter fährt an ohne sich einen genügenden Überblick zu verschaffen(Also Paragraph 1) erschrickt sich und versucht noch auszuweichen(wer genau weiß wann das Manöver des letzten Augenblicks einzuleiten ist werfe den ersten Stein). Das kann ein Richter entscheiden wer wieviel Schuld hatte; wir sicherlich nicht.


    Und zu den " der halst in mir rein"; es gibt für den Überholenden die " der Überholende hält sich frei" Regel,

    der die Halse einleitet müßte sich wegen Paragraph 1 umschauen und sein Manöver abbrechen, doch eigentlich hat er immer das Recht wenn ihn keiner entgegenkommt(!) den Kurs frei zu wählen, und der der überholen will muß ihm dies ermöglichen. Also nix mit Schuld nur beim Halsenden(oder Springenden), auch da sind beide Schuld. Das kann also auch nur ein Richter entscheiden zu welchen Grad

    Aber wenn ich hier so manche Meinung lese; bleibt bitte bei euch am Spot und verletzt Niemanden.

  • Django,

    Es geht um zwei Szenarien: Erstens, ein Auto prallt zum Beispiel mit 50 Kilometern pro Stunde auf eine stehende Wand. Zweitens, es stößt frontal mit einem gleich schnellen Wagen gleicher Bauart zusammen. In welchem Fall sind die Auswirkungen schlimmer?

    Viele Menschen meinen, der zweite Fall sei schlimmer, weil die "relative Geschwindigkeit" der kollidierenden Objekte doppelt so hoch ist. Aber dem liegt ein Denkfehler zugrunde.

    Richtig ist, dass die kinetische Energie der beiden Autos zusammen doppelt so groß ist wie die eines einzelnen Wagens. Diese Energie wird in verformtes Blech umgesetzt. Bei der Frontalkollision wird doppelt so viel Blech gefaltet, für das einzelne Auto bleibt die Energiebilanz gleich.

  • Man muss immer addieren:P


    es ist nur die Frage ob man noch durch 2 teilt. Kommt halt drauf an ob man es mit einem Aufprall auf eine unbewegliche Wand oder einen gleichschweren ruhenden, beweglichen Gegenstand vergleicht.


    Das zeigt mir Mal wieder wie schnell etwas falsch verstanden wird. Stichwort Corona. Mir sträuben sich da so oft die Haare, da Studien genau aus dem Grund falsch ausgelegt werden. Nicht das ich das alles verstehe, aber ich vertraue da auf die Profis und nicht auf irgendwelche Köche, Sänger oder gar amerikanischen Präsident!

  • 1. ich bin keine Prüfer (für surfscheine, schon seit ca 25 jahren nicht mehr) ;) nur WFL... und SV

    2. betreffend der "wertigkeit / gleichstellung" segelboot // windsurfer & kiter gibt es nationale unterschiede. ich weis auf die schnelle nur dass in AUT und ITA Segelboote immer gegenüber Surfern Vorrang haben

    3. die Regeln untereinander wurden eh schon zigfach diskutiert, die sind einfach.

    4. ich finde kurshaltepflicht wichtig, weil ich mich darauf verlassen will

    5. ähnlich wie im strassenverkehr wende ich gerne den "vertrauensgrundsatz" an, d.h. wenn erkennbar ist dass der andere nicht in der lage ist die vorrangregeln zur kollisionsvermeidung anzuwenden weiche ich grossräumig aus - egal ob anfänger, überfordert oder offensichtlich vernunftbefreit. kollisionsvermeidung geht immer vor - sehen tlw auch die gerichte so.

    6. bei manchen "vernunftbefreiten hilft ein angemessener zuruf umn auf sich und den vorrangstatus aufmerksam zu machen ( der typ im gechillten cruisemodus der sicher gleich eine halse oder so reinhaut ohne zu schauen)

    7. bei offenbar wissenden die aber meinen sich nicht an die regel zu halten (ist eh nur ein blondinchen, ein alter grauer mann, ich bin hier der held, ich kann mehr höhe,...) werde ich aber irgendwann deutlicher in der durchsetzung des vorrangs - kommt aber nur alle paar jahre mal vor.

  • Ich muss sagen, dass ich das Video nicht gesehen habe, weil ich gerade mobil im Internet bin.


    Mal als Diskussionsgrundlage: Internationale Regeln von 1972 zur Verhütung von Zusammenstößen auf See (Kollisionsverhütungsregeln - KVR)

    Relevant Teil B, eventuell in Verbindung mit Teil A. Auf diese Regeln beziehe ich mich.

    Abweichend oder zusätzlich können aber landesspezifische Regeln gelten.

    Zuerst mal heißt es nicht Vorfahrtsrgeln, sondern Kollisionsverhütungsregeln. Das Wort Vorfahrt habe ich nirgendwo gefunden.


    Allerdings finde ich es trotz der Regeln erstaunlich schwierig, das auf verschiedene Situationen zu übertragen. In Regel 17.a.i. heißt es:

    "Muss von zwei Fahrzeugen eines ausweichen, so muss das andere Kurs und Geschwindigkeit beibehalten (Kurshalter)."

    Nur, bedeutet das im Umkehrschluss, dass der Ausweichpflichtige seiner Ausweichpflicht nicht mehr nachkommen muss, wenn der Kurshaltepflichtige seiner Kurshaltepflicht nicht nachkommt?

    In Regel 17.d. heißt es sogar

    "Diese Regel befreit das ausweichpflichtige Fahrzeug nicht von seiner Ausweichpflicht." Da würde ich trotz intuitiv gegenteiliger Meinung sogar Platinsurfer zustimmen.


    Die Diskussion, ob Surfer Segelschiffen gleichgestellt sind, hatten wir vor einiger Zeit schon. ;)

    Ich bleibe dabei, dass im alleinigen Geltungsbereich der oben verlinkten Kollisionsverhütungsregeln Surfbretter als Segelfahrzeuge Segelschiffen gleichgestellt sind. Natürlich kann man gerne Gegenteiliges belegen. ("Ich habe das so gelernt", "Ich bin toll", "Du bist dumm" sind keine Belege).

    Da in Bereichen, in denen Surfer sich meistens aufhalten aber normalerweise sowieso nationale Regeln gelten, ist die Frage eher akademisch interessant.


    Irgendwo habe ich letztens gelesen, dass Kitesurfer allgemein ausweichpflichtig sind. Ich weiß aber nicht mehr, ob es in Deutschland oder einem der Nachbarländer war. Oder ging es um einen einzelnen See? Hat sowas schon jemand gehört?

  • Bez. KVR nicht den Geltungsbereich übersehen. ;-)

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.

  • Irgendwie kann ich meinen Beitrag nicht mehr bearbeiten. In Deutschland gelten Surfer meines Wissens, wie oben ja schon geschrieben, als Sportgeräte und sind damit allen 'höheren Klassen' ausweichpflichtig.

    Bez. KVR nicht den Geltungsbereich übersehen.

    Das habe ich doch geschrieben. ;)


    Und, nur nochmal präventiv: Ich diskutiere hier, um zu lernen, nicht um recht zu haben. :)

  • Du hast aber recht insofern, als dass wir Surfer das letzte Glied in der Kette sind. :-)

    So oder so...

    Dieser Text wurde nach alter, neuer und eigener Rechtschreibung geschrieben und ist daher fehlerfrei!
    Tipp Weltmeister F1 2011 & 2013, Tipp Team-Weltmeister F1 2009, 2010, 2011, 2017, 2019!


    Check out:
    Surf-Wiki.com
    Windcraft-Sports.de


    Verbrauch derzeit:
    810081.png, mit C253.
    595812.png, mit R107.
    896532.png, mit E28.