Unfallstatistik Windsurfer vs. Kitesurfer

  • ... Ein Kiter ist wohl gesprungen ohne nach Lee zu schauen und ist ihn voll herein gerammt...

    Das hat für mich "Potenzial", zu einem "Klassiker" zu werden. Wenn ich gut angepowert unterwegs bin, bin ich i.d.R. schneller als die meisten "normalen" Kiter. Ich habe schon ab und zu beobachtet, dass die Kiter nicht nach hinten schauen, wenn sie vor einem Richtungswechsel (?) springen. (Das ist wie wenn ich vor der Halse nicht nach hinten schaue - nur ein bisschen dämlicher.) Wenn ich dann gegenüber dem Kiter nach hinten und nach Lee versetzt angerauscht komme und mich so dem Kiter nähere und er dann springt, dann sind wir auf Kollisionskurs - er sieht mich dann erst, wenn er bereits an der Reckstange in der Luft hängt. Ich steige dann gerne auf die Vollbremse - keine Problem - aber die Situation ist schon skuril.


    Eindrücklich (und nicht ganz unbekannt) fand ich im Video-Bericht die Beobachtung der (Fast-)Unfälle am Strand - das hat auch irgendwie auch "System".

  • Das hat für mich "Potenzial", zu einem "Klassiker" zu werden. Wenn ich gut angepowert unterwegs bin, bin ich i.d.R. schneller als die meisten "normalen" Kiter. Ich habe schon ab und zu beobachtet, dass die Kiter nicht nach hinten schauen, wenn sie vor einem Richtungswechsel (?) springen.


    Man muss schon gut kiten können, um abzusehen, wo man nach einem hohen Sprung beim „Halsen“ landet. Also sollte möglichst

    auf 100 Meter niemand in der Nähe sein. Ohne Umsicht und Vorsicht geht es natürlich nicht (... gut aus).

  • schwere Verletzungen habe ich bis jetzt nur bei Kitern erlebt.

    Bei Windsurfen kenne ich einen einzigen Freestyler der sich einen Kreuzbandriss zugezogen hat.

    In Kroatien sind auch oft so Poser beim Kiten! Die meinen sie müssten 5 Meter vom Strand entfernt

    noch irgend welche Sprünge machen und landen dann auf der Strandbar🤦‍♀️


    Der Unfall war letzte WocheIMG-20200513-WA0003.jpg

  • Surfer oder Kiter mit Foil?


    Viel schlimmer finde ich ja die zweite Überschrift: „Kuh flieht vom Schlachthof und

    wird erschossen“. Die arme Kuh ... wusste vielleicht gar nicht, dass man nicht fliehen darf,

    und dann wird sie zur Strafe gleich erschossen? Unglaublich. :)

    DIe Bayern sind schon Sauhunde.

  • Finde beim kiten sind einfach die Schnüre das Problem und einfach die überproportionale Zunahme der Kiter bei unseren lm Süden doch begrenzten Wasserflächen.

    Was da z.B. am Altmühlsee abgeht ist schon grenzwertig. Aber auch am Walchensee oder an der 23er werden es immens mehr. Vor 2 Jahren hat sich das eigentlich noch recht gut aufgeteilt.

    Aber jetzt selbst am Walchensee wo der ja nicht gar so klein ist kommen dir überall Kiter entgegen. Die meisten ziehen ihren Kite ja nach oben wenn sie dir entgegen kommen , aber manche sind da schon überfordert. Und leider gibt es auch viele die vor dem springen nicht schauen ob es um sie frei ist und wo sie landen.

    Und jetzt kommen noch die Wingsurfer dazu, hätte gestern fast einen abgeräumt als ich ihn slcher mit 5 Metern Abstand in Lee überholte und er einfach ne Halse machte ohne umzuschauen.

  • Letzten Winter kam bei mir ein Windsurfer an der meinte, ich habe ihn das Leben gerettet und hat mich zum Essen eingeladen. Ihn hatte vor ca. 33 Jahre ein anderer Windsurfer in die Lunge reingefahren, und aus der Wunde kam beim Atmen immer Luft. Ich hatte ihn nur ins Krankenhaus gefahren, da wir nicht auf ein Krankenwagen warten konnten. Vom Wasser geholt hatten ihn andere Windsurfer.

  • Finde beim kiten sind einfach die Schnüre das Problem und einfach die überproportionale Zunahme der Kiter bei unseren lm Süden doch begrenzten Wasserflächen.

    Was da z.B. am Altmühlsee abgeht ist schon grenzwertig. Aber auch am Walchensee oder an der 23er werden es immens mehr. Vor 2 Jahren hat sich das eigentlich noch recht gut aufgeteilt.

    Aber jetzt selbst am Walchensee wo der ja nicht gar so klein ist kommen dir überall Kiter entgegen. Die meisten ziehen ihren Kite ja nach oben wenn sie dir entgegen kommen , aber manche sind da schon überfordert. Und leider gibt es auch viele die vor dem springen nicht schauen ob es um sie frei ist und wo sie landen.

    Und jetzt kommen noch die Wingsurfer dazu, hätte gestern fast einen abgeräumt als ich ihn slcher mit 5 Metern Abstand in Lee überholte und er einfach ne Halse machte ohne umzuschauen.

    Nicht nur die langen Leinen sind das Problem.

    Im Augenblick des Kontrollverlusts, hebt es die Kiter oft sehr heftig in irgend eine Richtung ab, und dann fliegen die erstmal ein sehr weites Stück. Nicht selten bis über den Strand gegen einen Baum oder was anderes.

    Die weiten unkontrollierten Distanzen sind beim Kiten das Risiko.


    Bei Windsurfern ist, wie schon erwähnt, bei Kontrollverlust i.d.R. nach 10m Distanz schon alles vorbei.

    Wenn Windsurfer keine riskanten Manöver machen, ist dementsprechend das Unfallrisiko schon sehr gering (siehe Anfang des Thread).


    Machen Windsurfer und Kiter riskante Manöver, wie gewagte Sprünge etc. , dann heben die Kiter dementsprechend viel höher ab, was beim unkontrollierten Sturz einen ordentlichen Unterschied macht. Auch der Radius ist unterschiedlich,. was wieder andere Gefahren birgt.

    GLAUBE DENEN, DIE DIE WAHRHEIT SUCHEN, UND ZWEIFLE AN DENEN DIE SIE GEFUNDEN HABEN.

    Andre Gide (Nobelpreisträger Literatur)

    Avatar: Sotavento Fuerteventura / Profilbild: Gardasee

    Forent mit meisten Profilbesuchen pro Zeiteinheit - Habe die Ehre :-)

  • Bei der Studie sehe ich auch das Problem der mini-Stichprobe. Außerdem würde mich interessieren, ab wann jemand als Intermediate/ Advanced/ Expert gilt. Sind unter den Experten nur PWA Profis wie Philipp Köster? Oder ist ein Experte jemand, der die Halse einfach durchgleiten kann? :/

  • Auch mein Eindruck ist eher, dass Kiter deutlich öfter zeitungsrelevante Unfälle haben. Von Kiteunfällen lese ich immer wieder mal. Der letzte Surfunfall, an den ich mich erinnere, war der Windsurfer, der vor Sankt-Petersburg von einem Schiff überfahren wurde. Das war aber kein windsurfspezifischer Unfall.

  • Für so eine unbedeutende Studie wird wieder mal viel Wind gemacht.

    Zur Aufprallgeschwindigkeit. Zwei Surfer oder Kiter frontal mit gleichem Gewicht mit 50 aufeinander entspricht einem Aufprall mit 50 auf einer Wand ( unendlicher Masse), allerdings sollte sie gleiches Deformationverhalten wie die Surfer haben. Platinsurfer hat vermutlich den Aufparall mit einem stehenden oder in ähnlicher Richtung fahrenden Surfer gemeint. Dann stimmt die Verdopplung und die Geschwindigkeit geht quadratisch in die Rechnung ein die Masse nur linear.

  • Ein Frontalunfall wie im Video hat nichts mit einer Wand zu tun. Wie man sieht, fliegt der Surfer über

    den Kiter drüber, das geht bei einer Wand nicht. Die Geschwindigkeiten addieren sich, logisch, aber

    fast nie prallt man genau mit dem Körper aufeinander. :)

  • wenn eine Person steht, kann es auch nur 1 x die 50 Km/h geben


    seine Schlussfolgerung war einfach FALSCH, zumal der Bezug war, das ein Kiter & Windsurfer ineinanderfahren (siehe Video, der Kiter war aber sehr viel langsamer als der Surfer)


    zumindest hat der Surfer erst seine Finne kontrolliert ;-)


    Django

    da kann sich nichts addieren , lies mal Physik nach ...

    der Aufprall ist physikalisch wie ein Aufprall an einer Wand zu sehen

  • Django

    da kann sich nichts addieren , lies mal Physik nach ...

    der Aufprall ist physikalisch wie ein Aufprall an einer Wand zu sehen


    Nein, mit Aufprall an einer Wand hat das absolut nichts zu tun. Das Video beweist es.

    Und natürlich addieren sich die Geschwindigkeiten, wenn zwei aufeinanderprallen. Was die

    im Video ja zum Glück nicht machen. :)

  • Ein Frontalunfall wie im Video hat nichts mit einer Wand zu tun. Wie man sieht, fliegt der Surfer über

    den Kiter drüber, das geht bei einer Wand nicht. Die Geschwindigkeiten addieren sich, logisch, aber

    fast nie prallt man genau mit dem Körper aufeinander. :)

    Wenn der Kiter die Finne des Windsurfers abbekommt und beide jeweils 50 km/h fahren, dann ist es so als ob er stehend mit 100km/h die Finne abbekommt. Es addiert sich somit immer.

    Einzig beim Zusammenprall der Massen, die sich im vorliegenden Fall nur streifen, fällt so ein Unfall entsprechend weniger Radikal aus.

    Wenn die Finne des Windsurfers den Kiter voll am Arm getroffen hätte, dann stünde es nicht gut um den Knaben. Verletzt war der Kiter aber auf jeden Fall, wer weiß wie.

    Stellt sich die Frage was ein Kiter auf dem Wasser für ein Fahrzeug ist. Wenn er auch als vollwertiger Segler gilt, dann hatte er Vorfahrt. Blöd dass er kurz zuvor liegend aus dem Wasser gestartet, und erst spät zu sehen war.

    GLAUBE DENEN, DIE DIE WAHRHEIT SUCHEN, UND ZWEIFLE AN DENEN DIE SIE GEFUNDEN HABEN.

    Andre Gide (Nobelpreisträger Literatur)

    Avatar: Sotavento Fuerteventura / Profilbild: Gardasee

    Forent mit meisten Profilbesuchen pro Zeiteinheit - Habe die Ehre :-)

  • Stellt sich die Frage was ein Kiter auf dem Wasser für ein Fahrzeug ist. Wenn er auch als vollwertiger Segler gilt, dann hatte er Vorfahrt. Blöd dass er kurz zuvor liegend aus dem Wasser gestartet, und erst spät zu sehen war.

    Nein, „Vorfahrt“ in dem Sinne gibt es ja gar nicht. Es gibt die Kurshaltepflicht, die hat der Kiter in jedem Fall verletzt.

    Natürlich unabsichtlich ... und er hätte mit dem Start warten sollen, bis genug Platz ist. :)

  • einfach mal Physik nachlesen ... ist Lehrstoff aus der 5. Klasse


    weder Kiter, noch Windsurfer sind vollwertige Segler !

    boah, dein Unwissen ist ganz schön <X


    wenn der Kiter erst kurz vorher gestartet ist, hätte der Kiter abwarten müssen und nicht starten dürfen, auch hätte er das Manöver des letzten Augenblicks machen müssen und vorher eben auch kurhaltepflichtig, wie Django auch schrieb ... hätte hätte hätte ...

  • Da würde ich jetzt an Deiner Stelle nicht so auf die Pauke hauen.


    Es gilt immer unter Segelfahrzeugen :

    "Backbordbug vor Steuerbord­bug"

    "Lee vor Luv"

    "Überholer müssen ausweichen"


    Die erste Regel gilt beim Windsurfer vs. Kiter im Clip oben

    GLAUBE DENEN, DIE DIE WAHRHEIT SUCHEN, UND ZWEIFLE AN DENEN DIE SIE GEFUNDEN HABEN.

    Andre Gide (Nobelpreisträger Literatur)

    Avatar: Sotavento Fuerteventura / Profilbild: Gardasee

    Forent mit meisten Profilbesuchen pro Zeiteinheit - Habe die Ehre :-)