Bulli Dachträger Befestigung zum Board-Transport

  • Moin,


    bin seit kurzem Besitzer eines T6 Multivan. Mit Kind und Kegel ist der Bus mit 4 Mann besetzt sodass Boards, Segel etc zukünftig aufs Dach sollen. Auf dem Dach (kein Klappdach) ist leider keine C-Schiene vorhanden, sondern bisher nur die Standardmäßigen 4 Fix Haltepunkte auf jeder Seite. Der Abstand zwischen den mittleren 2 Fixpunkten ist dabei 80cm.


    Überlege nun ob ich dem T6 erst noch eine C-Schiene (ca. 200€ Materialkosten) spendieren soll um flexibler zu sein was den Abstand der Füße und evtl. Markise o.ä. zukünftig einfach befestigen zu können. Oder obs die Fixpunkte und deren Abstand tun?


    Material das aufs Dach soll sind 2 Windsurfboards mit ca. 250 cm Länge, evtl. auch mal das Wind-SUP mit um die 320cm Länge und wenn es der Geldbeutel wieder zulässt ne Dachbox für Segel etc. Ob auch eine Markise mal schaun, denke eher wenn ein Sonnensegel, wobei das sowieso alles wegfliegt wenns Wind gibt :-)

    Danke für eure Tipps,

    Thomas

  • Meiner Meinung nach reichen die Fixpunkte. Ich bin mir nicht zu 100% sicher, erinnere mich aber an 70cm Abstand (Mitte-Mitte) der Schlitze in meiner Surfline-Box.

    Die Kohle für die Schiene würde ich dann lieber in eine (ggf gebrauchte) Box investieren.
    Sinnvoll ist auch ein Dachträger mit etwas mehr seitlichem Überstand, damit der Familien-Tanker noch neben die Box passt.

    Aber bitte nicht breiter als die Spiegel ;)

  • Sinnvoll ist auch ein Dachträger mit etwas mehr seitlichem Überstand, damit der Familien-Tanker noch neben die Box passt.

    Aber bitte nicht breiter als die Spiegel ;)

    Surf Line Box überlege ich auch, wobei da eine Breite um die 60 cm schön wäre, da die Gabel nur 50cm hat. Bei der 70cm Box bleibt mit 150er Dachträger Breite bereits recht wenig Platz fürs Board daneben... Zuuu breit sollte der Dachträger aber auch nicht werden da ich ihn möglichst drauf lassen will auch im Alltag, der Überstand dürfte für den Spritverbrauch nicht unbedingt hilfreich sein :/

    Hattest du schon mal Probleme mit Wassereintritt an den Löchern der Fix Punkte? Das wäre wohl noch ein Argument für die Schienen?

  • Sorry, mit den Fixpunkten habe ich bei VW keine Erfahrung. Mein T5 Transporter hatte die Schiene, seit letzter Woche hab ich ne V-Klasse - ohne Reling mit zwei festen Montagepunkten, mit denen ich sicher klarkomme.


    Zum Träger noch: Dieses aerodynamische Profil von Thule ist echt erstaunlich leise. Meiner Meinung nach ist es seinen Preis wert. Für die Box brauchst Du dann extrabreite Bügel, gibt’s auch bei Surfline.

  • Ich hab seit 3,5 Jahren nen T6 Multivan mit Fixpunkten und die Thule Wingbars als Dachträger (glaube 135 breit). Die sind echt leise. Hört man eigentlich gar nicht. Hatte vorher aufn T4 die normalen Thule Vierkantrohre. Die waren laut. Hab die Träger die komplette Saison aufm Dach. Nehm die nur ab, wenn ich mal in die Waschanlage gehe oder weite Strecken fahr, wo ich sie nicht brauch. Im Winter kommen sie dann runter. Mit Wassereintritt hatte ich noch keine Probleme.

    Benutze die Fixpunkte 1 und 3 (von vorne gezählt). Transportiere damit alles vom 225cm Formulaboard bis zum 325 SUP. Segelbag (ich hab das von GUN) würde auch noch daneben passen, hab ich aber immer im Auto.

    Das einzige was blöd ist, man findet schlecht Dachträgerpolster. Die normalen passen nicht für die Wingbars. Musste mir selbst was basteln.

    Dachbox hab ich keine.

  • Ich habe mich lange mit den Fixpunkten rumgeärgert und würde immer zum C-Schienen-Update raten, man ist damit viel flexibler!

    Die Wingbars sind top und man kann Dachboxen direkt an den Nutenschienen fixieren.


    Des Weiteren kann man neben dem Dachträger an der C-Schiene auch eine Leichbaumarkise (etwa Fiamma F35) anbringen ...

    IMG_1473.JPG

  • Hi,


    die Fixpunkte kannst du sicherlich für den Dachträger nutzen. Zu den Möglichkeiten gibt jede Menge Infos im T5/6-Forum.

    Die Montageabstände der Surfline-Boxen gibt es hier.
    gerade bei längeren Boxen finde ich 80 cm schon etwas nah beieinander.

    Ich habe gerade in den sauren Apfel gebissen und die C-Schienen nachgerüstet. Mit vier mal M6 pro Schiene und Sikaflex.
    Mein Box ist 285x72 und manchmal bin ich auf mir 3-4 Boards unterwegs. Da sind mir die vier M6-Schräubchen an den Fixpunkten knapp bemessen. Auch wenn es sicherlich ausreicht.

    ...

    Das einzige was blöd ist, man findet schlecht Dachträgerpolster. Die normalen passen nicht für die Wingbars. Musste mir selbst was basteln.

    Dachbox hab ich keine.

    Vielleicht passen diese hier. An meinen Zölzer-Holme überlappt sich das Klett sehr weit.

  • m.E. ist die Auflagefläche an den Wingbars groß genug um die Bretter ohne Polster transportieren zu können. Boardbag hat bei mir immer ausgereicht.

  • m.E. ist die Auflagefläche an den Wingbars groß genug um die Bretter ohne Polster transportieren zu können. Boardbag hat bei mir immer ausgereicht.

    Ja, wahrscheinlich schon. Aber riskieren will ich da trotzdem nix.

    Ich hab aus den Standardpolstern das dicke Schaummaterial raus und stattdessen einige Lagen 2mm PE Schaum Trittschalldämmung rein. Dann geht der Klett grad so rum.

  • Ich habe gerade in den sauren Apfel gebissen und die C-Schienen nachgerüstet. Mit vier mal M6 pro Schiene und Sikaflex.
    Mein Box ist 285x72 und manchmal bin ich auf mir 3-4 Boards unterwegs. Da sind mir die vier M6-Schräubchen an den Fixpunkten knapp bemessen.

    Hast du selbst montiert oder beim Freundlichen machen lassen?

  • Des Weiteren kann man neben dem Dachträger an der C-Schiene auch eine Leichbaumarkise (etwa Fiamma F35) anbringen ...

    Lässt sich die Markise auch ohne weiteres an den Fixpunkten montieren oder ist dafür die C-Schiene Voraussetzung?

  • Ich hab seit 3,5 Jahren nen T6 Multivan mit Fixpunkten und die Thule Wingbars als Dachträger (glaube 135 breit). Die sind echt leise. Hört man eigentlich gar nicht. Hatte vorher aufn T4 die normalen Thule Vierkantrohre. Die waren laut. Hab die Träger die komplette Saison aufm Dach. Nehm die nur ab, wenn ich mal in die Waschanlage gehe oder weite Strecken fahr, wo ich sie nicht brauch. Im Winter kommen sie dann runter. Mit Wassereintritt hatte ich noch keine Probleme.

    Benutze die Fixpunkte 1 und 3 (von vorne gezählt).

    Die Thule Wingbar sind ebenfalls mein Plan. Wie weit ragt die Bar bei dem 135er über den Fuß ungefähr raus? Lässt sich damit außen am Fuß vorbei noch locker Gurte rumführen und verzieren? Falls du die Träger aktuell drauf hast wäre ein Foto toll 8)

  • 150er Wingbars passen locker drauf und stehen noch nicht mal über die Dachkante raus:


    31FF8CF0-3D3D-4113-A2E7-D069212B0F49.jpeg


    686FDF34-9678-4F6D-8748-A65F7B7BB8BA.jpeg


    181E6AD9-B9FB-49DA-979F-F3C93B567B33.jpeg


    Das breiteste Board auf dem Dach ist hier ein Fanatic Ripper 102 Kinderbrett mit knapp unter 70cm (meine ich)...

  • Hast du selbst montiert oder beim Freundlichen machen lassen?

    Ich habe es selber gemacht. Das ist wirklich einfach.
    Wenn du es beim Freundlichen machen lässt, wird es ein größerer Akt. Neben den vier serienmäßigen Fixpunkte bohren die noch drei weitere ins Dach, die sie bei der Fertigung eingespart haben. Und du musst erst einmal einen Händler finden der überhaupt Ahnung hat. Meiner ist unfähig und gelangweilt..... <X

    Für kurzen Radstand:

    Schiene links 7H1 860 181 A (schwarz)

    Schiene rechts 7H1 860 182 A (schwarz )
    8x Innensechskantschraube 7L0 860 137 D

    Sikaflex



    IMG_20200508_092512.jpg

    Lässt sich die Markise auch ohne weiteres an den Fixpunkten montieren oder ist dafür die C-Schiene Voraussetzung?

    Es geht auch ohne, z.B. vom lila-bus-shop.de

  • Ich hab seit 3,5 Jahren nen T6 Multivan mit Fixpunkten und die Thule Wingbars als Dachträger (glaube 135 breit). Die sind echt leise. Hört man eigentlich gar nicht. Hatte vorher aufn T4 die normalen Thule Vierkantrohre. Die waren laut. Hab die Träger die komplette Saison aufm Dach. Nehm die nur ab, wenn ich mal in die Waschanlage gehe oder weite Strecken fahr, wo ich sie nicht brauch. Im Winter kommen sie dann runter. Mit Wassereintritt hatte ich noch keine Probleme.

    Benutze die Fixpunkte 1 und 3 (von vorne gezählt).

    Die Thule Wingbar sind ebenfalls mein Plan. Wie weit ragt die Bar bei dem 135er über den Fuß ungefähr raus? Lässt sich damit außen am Fuß vorbei noch locker Gurte rumführen und verzieren? Falls du die Träger aktuell drauf hast wäre ein Foto toll 8)

    Ich hab sie derzeit noch nicht montiert. Auf dem Foto kannst du aber trotzdem gut den überstand sehen. Gurt geht da grad noch gut rum.20200509_130206.jpg

    Sind mit den schwarzen Kappen 140cm breit.

  • Des Weiteren kann man neben dem Dachträger an der C-Schiene auch eine Leichbaumarkise (etwa Fiamma F35) anbringen ...

    Lässt sich die Markise auch ohne weiteres an den Fixpunkten montieren oder ist dafür die C-Schiene Voraussetzung?

    Das System an meinen Bus funktioniert nur mit C-Schienen.

  • Danke für eure Tipps und Entscheidungshilfe. Es wird nun erstmal die Thule Wingbar für die Fix Punkte.

    Nutzt ihr eine Leiter oder Tritt zum Beladen des Dachs? Das Verzurren an der Schiebetür Seite klappt vermutlich auch ohne, aber auf der anderen Seite dürfte das komplizierter werden?

  • Ich habe meine Box auf der Fahrerseite und stelle mich zum Verzurren auf die Schwelle der Schiebetür. Kauf Dir breite Gurte mit „eingepackter“ Klemme, die Du über die Boards werfen kannst. Ich lasse die Klemme nach innen zwischen die Träger fallen und schiebe sie unter dem Träger durch. Dann stelle ich mich aufs Vorderrad und kann den Gurt mit einer Art Peitsch-Bewegung über die Boards schleudern/schwingen.

    Hinten genauso, da stehe ich notfalls auf der AHK und auf dem Hinterrad.


    Und ich habe mich erst am Sonntag wieder gefreut, dass ich die 150er Träger habe.
    Beim SUPen hat es angefangen zu regnen und ich hatte keine Lust, die nassen Inflatables in die Taschen zu stopfen. Neben meiner Box ist zum Glück auch dafür noch genug Platz:

    7520E147-60F5-49C8-9764-1F9A5ECE5F4D.jpeg

  • Der Träger ist nun drauf. Habe Fixpunkte 1 und 3 verwendet da mir 2 und 4 zu nah zusammen sind.

    Hab mich erstmal für die 135er Träger entschieden da bei den 150ern der Ausschnitt ja wohl verlängert werden muss. Ohne Dachbox wirds es erstmal tun.