Windvorhersage

  • Windfinder Pro.

    https://www.windfinder.com/forecast/foermitz_talsperre_ost


    Aber nur die "normale Windvorhersage" und nicht die Superforecast (die ist super genau hinsichtlich Regenbeginn und Windshifts et cet - aber bez. Windstärke ist das nur eine Wunschprognose)

  • Windy finde ich auch ganz gut. Da kann man alle Modelle miteinander vergleichen (ECMWF, GFS, NEMS und ICON). Im Prinzip greifen alle auf die gleichen Modelle zurück. Zusätzlich nutze ich noch Daten von Wetterstationen und ggf. mal ne Webcam, falls verfügbar.

  • Windy finde ich auch ganz gut. Da kann man alle Modelle miteinander vergleichen (ECMWF, GFS, NEMS und ICON). Im Prinzip greifen alle auf die gleichen Modelle zurück. Zusätzlich nutze ich noch Daten von Wetterstationen und ggf. mal ne Webcam, falls verfügbar.


    Danke, Windy ist echt gut im Browser. Alles schnell erreichbar, die ganzen Ebenen, Webcams ... absolut top!

  • In der Surf war vor einigen Monaten ein Bericht über Windy. Wenn ich mich richtig erinnere, ist Windy die einzige Seite, die kommerzielle genauere Modelle anbietet, und dabei für den Nutzer kostenfrei ist. Man kann bei Windy nachlesen, welches Modell welchen Fehler und Ortsauflösung hat. Dazu ist es interessant, dass eines der Modell sogar thermische Winde mit einbezieht.

    Bislang hatte ich allerdings das Gefühl, dass im Zweifel GFS (u.a. Windfinder) eher zutrifft.

    Für mich ist aber vorallem interessant, ob die Modelle konvergieren - dann wurde ich noch nie enttäuscht ;)



    Grüße

  • Hallo,

    Welche App ist gut und genau im Vorhersagen der Windgeschwindigkeit am jeweiligen Ort?

    kommt auf den ort an und deine erwartungen an die qualität - ich kenne keine die überall funktioniert.


    dann noch die wettermodelle



    ich nutze gerne windguru pro

    für ita dazu ilmeteo


    für überblick und grosswetterlage windy


    für österreich swz


    hilfreich ist wenn du regelmässig forecasts in den versch. modellen checkest für alle deine wichtigen spots und dann checkst wie die realität war. mit der zeit bekommst diu eingefühl welches modell für welche region und grosswetterlage besser hinhaut und welche daneben liegen

  • Ich benutze auch gerne den Navy.

    https://www.fnmoc.navy.mil/wxmap_cgi/index.html


    Da kommt erst die Meldung: Keine sichere Verbindung. Da klickt man auf Details und anschließend auf Webseite trotzdem laden. Die Meldung kommt nur weil am Ende mil statt com steht.



    Beim

    https://www.windguru.cz/station/1086


    helfen mir die Stationen auf Fuerteventura. Da kommt jede Minute ein aktueller Wert. Zu hause dagegen zeigt die nächste Station nur Quatsch an.

    Beim Windy.com habe ich unten immer den gemeldeten Wind angeklickt. Auch wenn die Werte über eine Stunde alt sein können, hilft es ein klein wenig.

  • war jetzt vier tage am neusiedlersee, da hat das bneuen "mischmodell" WG von windguru sehr gut gepasst - 24h vorher war sehr gut, 48h vorher war gut.


    also für die ecke bei nordwestlage kann ich das modell empfehlen

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Interessant, die vielen Guru Modelle haben mich schon immer etwas überfordert. Heißt das auch, das WG-Modell ist das beste von allen Guru-Prognosen?

  • ob es das beste ist kann ich nicht sagen


    grundsätzlich habe ich den eindruck dass nicht alle modelle überall gleich gut sind


    WRF9 passt mMn für nördl alpenvorland und auch languedoc sehr gut, aber in sardinien wars bei bestenfalls 50%

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • btw


    heute abend gibt sien webinar von der yachtrevue zum thema grundlagen der wetterkunde von der yachtrevue


    pasted-from-clipboard.png


    ich habe das letzen winter in salzburg direkt gemacht, war recht gut. zwar etwas stark aufs meer ausgelegt, aber mmn empfehelneswert falls wer heute abend zeit hat


    sail-webinar

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • Wind ist echt schwierig vorherzusagen, seid ich den Dümmer als neuen Homespot habe, ist Windfinder meistens richtig hatte noch keine Schneiderfahrt. Ammersee, Walchi ect. war immer so ne Sache, sobald Berge da sind, ist es schwierig, flaches Land lässt viel zuerlässigere Vorhersagen zu.


    Bei lokalen Verstärkungen oder Besonderheiten, ist meist ausprobieren gefragt, bzw. bei einigen Apps kann auch eine individuelle Korrektur angegeben werden, hatte ich bei Guru gemacht, ging damals sogar für jede Windrichtung.


    Am besten ist immer noch ein Windmesser am Spot, dann einfach checken und es klappt eigentlich fast immer.

  • Prinzipiell lässt sich ganz gut Vorhersagen wenn sehr viel Wind ist oder garkein Wind. Alles dazwischen ist vor allem lokal schwerer vorherzusagen. Die Mittelwerte großflächig betrachtet stimmen dann aber wieder etwas genauer. Mischungen aus Statistiken und Meteorologischen Daten sind oft Grundlage für Vorhersagen, ist allerdings auch von Anbieter zu Anbieter verschieden.