Sitztrapeze noch aktuell?

  • Moin,


    als erste gekaufte Ausrüstung werde ich mir wahrscheinlich ein Trapez kaufen. Aus meiner sehr geringen Erfahrung habe ich Sitztrapeze als angenehmer in Erinnerung. Jetzt habe ich auf der Seite eines Händlers hier in der Nähe gesehen, dass der nur Hüfttrapeze anbietet. Bei der Suche bin ich dann (neben anderen Einträgen) auf Alternative zu Sailloft-Trapez gestoßen. Sind Sitztrapeze am aussterben? Wenn ja, liegt das daran, dass Hüfttrapeze deren Vorteile übernommen haben oder verschwindet einfach der Sitztrapezfahrstil?

  • Gibt es einen - Sitz-Trapez-Fahrstil" … (?) … :/ … ja möglich ...schlicht auf Grund der typischerweise tieferen Hakenposition.


    Ich fahre die letzten 33 Jahre Sitztrapez - bis heute ( Hüfttrapez nur zu 5-10% - bei "echten" Wellen) - und gehöre damit mit ein paar wenigen anderen mittlerweile diesbzgl. zu den Exoten. Für mich reine Geschmacks,- oder eben Gewöhnungssache. Es gibt natürlich klare Nachteile beim Sitztrapez - eben z.B. durch die tiefe Hakenposition (z.B. Einhängen/Aushängen etwas schwerer bzw. benötigt mehr Bewegung) . Die ehemaligen Vorteile wiederum für Sitztrapezen wurden durch bessere Konstruktionen im Hüft-Trapezbereich zum allergrößten Teil kompensiert - bleibt eben die Geschmacksfrage und ...eben auch der vermeintlich "Coolness-Faktor" … 8) … nicht wahr … ;)


    Bewegungsfreiheit: Ich mag eben die volle Bewegungsfreiheit des Oberkörpers ...und nehme dafür leichte Einschränkungen im Hüftbereich hin …. es sei denn - es geht um "echte" Wellen - bei welchen ich dann eben die Hüfte wieder "freier" brauche.


    Der Markt hat aber sehr wohl eben auch noch ein breites Programm an Sitztrapezen - von Ultra-Comfort-Sessel mit max. Abstützung (aber auch "Einwicklung") - bis hin zum leichten Stoffhöschen …


    Wenn ich Dir was raten sollte: Der Klassiker: Am besten surfend beide Varianten ausgiebig ausprobieren … (Aber: Beide müssen dann auch Top ...für Deine Größe passen - sonst bringt der Vergleich nix…)

  • Bei meinem großen Segel (8,6 Vector) benutze ich ein Sitztrapez. Das ist für mich deutlich Rücken-schonender und auch nicht so anstrengend. Bei Choppigen Bedingungen mit mehr Wind, nehme ich dann mein Hüfttrapez, weil ich mich damit schneller ein und aushaken kann um in brenzligen Situationen keinen Abflug zu machen.

  • Gibt es einen - Sitz-Trapez-Fahrstil" … (?) … … ja möglich ...schlicht auf Grund der typischerweise tieferen Hakenposition.

    Vielleicht entspannter? Weil man sich nicht so schnell aushängen kann, weniger auf viel Bewegung, sondern auf längere Strecken heizen ausgerichtet?

    Ich fahre die letzten 33 Jahre Sitztrapez […] und gehöre damit mit ein paar wenigen anderen mittlerweile diesbzgl. zu den Exoten.

    Das würde ja meine Vermutung bestätigen.

    Wenn ich Dir was raten sollte: Der Klassiker: Am besten surfend beide Varianten ausgiebig ausprobieren

    Ausgiebig hatte ich noch nicht die Möglichkeit.

    (Aber: Beide müssen dann auch Top ...für Deine Größe passen - sonst bringt der Vergleich nix…)

    Das ist halt bei vielen hiesigen Verleihen das Schwierige…

    Bei meinem großen Segel (8,6 Vector) benutze ich ein Sitztrapez. Das ist für mich deutlich Rücken-schonender und auch nicht so anstrengend.

    So empfand ich das bei den wenigen Versuchen auch. Das Hüfttrapez nimmt viel Kraft auf, aber man muss trotzdem noch 'aktiv stehen'. Beim Sitztrapez hatte ich eher das Gefühl, man kann sich wie in einen Hängesessel mehr reinsetzen. Das hat mir vom Gefühl besser gefallen, weil ich es gemütlicher fand. Deshalb würde ich auch eher zu einem Sitztrapez tendieren.


    Aber hier geht es noch nicht um Kaufberatung. Wie ich mich kenne, dauert es noch, bis ich wirklich mal kaufe. Mir ist das nur mal aufgefallen und deshalb habe ich nachgefragt.

  • @Fjuri

    auch beim Sitztrapez darfst / solltest du nicht einfach drinsitzen, sondern Körperspannung haben & aufbringen, um kontrolliert & schnell zu fahren


    Ich würde es etwas mehr vom Einsatzbereich abhängig machen.

    ich habe für mich, trotz nur einmaligen benutzen eines Hüfttrapezes festgestellt, das ich mit einem 9.6er Segel auf Anhieb 2kn schneller war und das Segel noch aufrechter fahren konnte. Trotzdem komme ich mit den verschiedensten Hüfttrapezen die ich bislang ausprobiert habe, leider nicht zurecht :( weil sie meine Rippen zu viel zusammendrücken (kann auch ein Mangel an Muskeln sein :-( )


    schaue dir mal die Krafteinleitung an ...

    Hüft => eher nach aussen

    Sitz => eher nach schräg unten


    betätige mal die Forumssuche ... das Ganz wurde schon einmal länger diskutiert

  • Hüfttrapez? neumodsches Teufelszeug zur Ankurbelung der Wirtschaft

    gehn dauernd kaputt und sitzenschlecht, sodaß immer neue Produkte gekauft werden in der irrigen Annahme,es würde mal eins nicht rutschen und die Rippen quetschen ;-)


    ernstlich: diese Diskussion ist wie Apple gegen Windows und Android und wurde auch hier imForum schon öfter geführt

  • auch beim Sitztrapez darfst / solltest du nicht einfach drinsitzen, sondern Körperspannung haben & aufbringen, um kontrolliert & schnell zu fahren

    Das ist klar. ich meinte so grundsätzlich tendenziell das etwas unterschiedliche Fahrgefühl.

    betätige mal die Forumssuche ... das Ganz wurde schon einmal länger diskutiert

    Zu dem Thema Sitztrapez gegen Hüfttrapez gibt es ewig viele Informationen. Mir ging es darum, ob das Sitztrapez überhaupt noch eine Zukunft hat oder ob es überholt ist.

  • ach soooo, du meinst, ob die ewig Gestrigen (Sitztrapeznutzer) wegsterben


    man weiß es nicht so genau, ich habe vor, meine Sitztrapeze noch etwa 20 Jahre zu nutzen

  • Das Sitztrapez Lebt!

    Ich habe auch Hüfttrapeze ausprobiert, ist für mich aber keine Alternative zu Sitztrapezen.

    Ich bekomme mit Hüfttrapez immer Rücken 🤔

  • Auch, wenn hier einige immer "Regeln" aufstellen wollen, wie was beim Windsurfen zur funktionieren hat oder nur kann ;-)


    Die Trapezfrage ist genauso individuell wie bevorzugte Trapeztampenlänge, Fußschlaufenweite und -position, Gabelbaumhöhe, Finnengröße, Segelgröße und noch vieles andere mehr. Es muss für den jeweiligen Surfer passen !

  • Moin, ich bin von Anfang an mit Sitztrapez gesurft. Also die letzten 3 Jahre... Hab mir jetzt für meine kleinen Segel und da ich damit in die Welle will ein Hüfttrapez geholt. Funktioniert ganz gut komme damit in der welle wesentlich besser klar Schneller ein und aushaken und insgesamt beweglicher.

    Also in Zukunft bei mir : kleines Board + kleine Segel + Welle = Hüfttrapez und großes Board + große Segel + Flat Water = Sitztrapez



    MfG René

  • Hüfttrapez ist cooler und die bunte Short kommt besser zur Geltung. :)


    Nein Ernsthaft. Die Frage ist: Soll der Oberkörper frei beweglich sein oder die Kronjuwelen?

  • Ich bin vor Jahren von Sitz- auf Hüftrapetz umgestiegen und habe es nie bereut. Man fährt aber ganz klar anders. Ich bekomme mit dem Hüfttrapez auch eine bessere Körperspannung hin. Allerdings wird in der Tat der Rücken mehr belastet. Hab mal aus Spass wieder ne runde im Sitztrapez gefahren, ein sonderbares Gefühl. Irgendwie nicht meins mehr.

    Ist aber wirklich individuell, da gibt es kein gut oder schlecht. Ich kann mir bloss nicht vorstellen beides im Wechsel zu benutzen.

  • Ich nehme das Sitztrapez wenn es mit grösseren Segeln eher gerade aus geht. Ich bekomme das Segel besser runter gezogen und kann mehr Fläche halten.

    Ist auf Dauer langweilig, daher nehme ich oft das Hüfttrapez, da ist man dynamischer auf dem Board.

  • Nutzenauch beide Arten. Das Sitztrapez für Slalom/freerace mit 8,6 und 9,6 er Segel. Da bekomme ich bei langen Schlägen immer Probleme mit dem Kreuz, wenn ich da mit Hüfttrapez fahre. Darunter und für bump&jump Hüfttrapez. Finde allgemein das Hüfttrapez angenemer, aber Gesundheit geht vor. Will keinen Surftag verpassen, weil der Rücken zwickt.

    Lg

    Alex

  • Aus den Antworten lese ich, dass Sitztrapeze auf dem absteigenden Ast sind (manche sind auf Hüfttrapeze umgestiegen, umgekehrt nicht), aber sie sind nicht kurz vor dem Verschwinden.

    Danke für die Antworten.

    Ich bin letztes Jahr von Hüft- auf Sitztrapez umgestiegen. Hätte ich schon vor Jahren machen sollen. Seitdem keine Rückenprobleme mehr.

  • Ich fahre immer Sitztrapez (das gute Stück ist mittlerweile 17 Jahre alt :) ).

    Bin bis jetzt 7 mal Hüfttrapez gefahren, bei keinem Versuch kam der Wunsch auf, umzusteigen...


    Ich weiß nicht warum so viele Probleme haben mit ihren Kronjuwelen im Sitztrapez, meins drückt da Nullkommanull.

    Vielleicht mal probieren die Beingurte nicht überkreuz anzuziehen 8o


    Dass man sich mit einem Hüfttrapez schneller ein und aushängen kann ist nicht von der Hand zu weisen, aber die oft beschriebenen Probleme beim Wasserstart mit dem Sitztrapez hatte ich noch nie.