Carbonfinne mit Sekundenkleber reparieren

  • Hallo,


    ich habe mir meine neue Select S1 Carbonfinne bei der letzten Ebbe am neuen spot ziemlich angekratzt. Es sind auf den untersten cm an der Vorderkante Kerben von 1-2mm Tiefe.

    Reparatur wird hier im Forum mit Sekundenkleber und Kohlenstaub empfohlen. Aber wie genau ist die beste Technik? Der Superkleber (hier nur Pattex Superkleber erhältlich) trocknet ja binnen Sekunden ein....


    Zuerst Kleber auf die Stelle auftragen und dann Kohlenstaub drüber? Oder erst Kohlenstaub und dann Kleber? Oder vorweg beides mischen und eine Paste auftragen?

    Abschleifen hinterher ist klar.


    Danke für Tips, ich würds gerne gleich richtig machen und nicht irgendwann mit versauter Finne, welche an meinen Fingern klebt, dastehen :P.


    lg

    mariachi76

  • Hallo Wolfgang,

    ich wohne in China/Shanghai, den EColl gibts hier leider nicht. Was ist das Problem bei normalen Sekundenklebern wie etwa Pattex flüssig?

    lg

    mariachi76

  • Bei größeren Stellen bzw. Ausbrüchen: Was spricht gegen 2-Komponentenkleber wie Stabilit express, evtl. gemischt mit

    etwas schwarzem Kohle/Carbonstaub?

  • Danke Rüdi!

    Bin mir jedenfalls ziemlich sicher, dass der richtige Sekundenkleber nicht der entscheidende Faktor bei meiner Surfperformance ist (aber die Verarbeitung sicher beeinflussen kann).


    Django, ich habe mich auch schon gefragt, ob das Anrühren einer Paste aus 2-Komponentenkleber und Kohlenstaub nicht von der Verarbeitung her besser wäre, weil zähflüssiger und daher "spachtelbar"... hat jemand Erfahrung damit?


    lg

    mariachi76

  • Die Mischung aus Sekundenkleber und Kohle lässt sich einfach optimal bei schleifen. Das geht mit Epoxy oder gar Polyester (Stabilit) viel schlechter.

    Alles klar, danke! ich probiers morgen aus und werde berichten :-)

  • Normaler Secundenkleber geht genauso!

    Ich habe schon viele verschiedene verwendet.

    richtig .- ich nehm gerne den petec da gibts den passenden füllstoff im dosierfläschen dazu. nimm einen dünnflüsen der rinnt auch in die feinsten spalten

  • Bei größeren Stellen bzw. Ausbrüchen: Was spricht gegen 2-Komponentenkleber wie Stabilit express, evtl. gemischt mit

    etwas schwarzem Kohle/Carbonstaub?

    mEn schlechter zu schleifen, dauert deutlich länger und hält in feinen kerben nicht so gut


    ich nehm statt kohlestaub den weissen füllstoff von petec - geht mMn etwas besser was die benetzung / poren betrifft

  • ich denke, Wolfgang meinte insbesondere, keine spezielle elastische oder Gel-Version zu nutzen, sondern den flüssigen normalen

    ich glaube nicht, daß an dem ecoll irgendwas einzigartiges ist

    andere schwören auf Schwanheimer und wieder andere auf "was weiß ich" (und am Ende kommts evtl. eh aus einem großen Bottich und es werden nur verschiedene Etiketten draufgeklebt ;-) )

  • So, Operation gelungen, Patient lebt noch.

    ich habe zwar lauter Kohlenpulver, welches jetzt mit Superkleber auf meinen Fingern klebt. Aber die Finne schaut wieder gut aus. Das ist ja das wichtigste :-). Habe mit 120er und dann 240er geschliffen


    lg

    mariachi76