C2 Sailboards

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • weiterüben,


    klickt man die englische Website an, gehts trotzdem a la espanol weiter. ...
    macht nix,.. an solchen Kleinigkeíten wird sich doch kein Pfennigfuchser stören lassen ;)
    ... ich versuche mal rauszufinden wo das verwendete Carbon denn herkommt... :D
    ps. nicht alles was schwarz aussieht ist automatisch Carbon. :tongue:


    GrDoc

  • weiterüben,


    klickt man die englische Website an, gehts trotzdem a la espanol weiter. ...
    macht nix,.. an solchen Kleinigkeíten wird sich doch kein Pfennigfuchser stören lassen ;)
    ... ich versuche mal rauszufinden wo das verwendete Carbon denn herkommt... :D
    ps. nicht alles was schwarz aussieht ist automatisch Carbon. :tongue:


    GrDoc


    Schon was rausgefunden????


    Was mir auffällt, is das einige Designs sehr abgekupfert sind.

  • also hier mal ein ganz heisser Tip von unseren spanischen Freunden:


    Produktion soll anscheinend in Tschechien oder der Slowakei sein. Dort wurden früher die Gun Boards gebaut und der silberne Formula Kahn von LORCH. Auch Seatrend kam da glaube ich mal her...
    Wer sich noch errinnern kann, dem ist auch noch die abgelieferte Qualität der Form, Verarbeitung und der Haltbarkeit von damals bekannt. :(


    Lustig ist das hier in Spanien kein Mensch diese Boards benutzt. Ausser ein paar "best friends" um den Shaper herum.


    Gruss
    Andy

  • Hat mich eben erreicht...


  • Interessant klingts ja schon. Gibts hier jemanden der die Dinger schon gefahren is? Die haben ja n paar guenstige gebrauchte im Angebot. Wer traut sich?

  • Da kommt ja noch ordentlich was an Versand bei, in Madrid sitzen die meines Wissens. Aber tatsächlich ein paar Schnäppchen zu sehen...

  • Hallo!


    Englisch info kann man in diesem link lesen: http://www.c2sailboards.com/English_c2.pdf. Ich hab' leider nicht die Zeit gehabt, um dies auch auf Deutsch zu schreiben. Vielleicht in der Zukunft...


    Im Blog schreiben wir auch manchmal auf Englisch: http://c2sailboards.wordpress.com/


    Wir verkaufen Boards seit 2007. Wir haben 17 Boards in 2007 verkauft und 35 in 2008. Wir hoffen, dass wir in 2009 mindestend soviele wie in 2008 verkaufen werden.


    Wir haben leider nicht so viele Freunde... Also, es ist nicht wahr, dass nur einige Freunde mit unseren Boards surfen. Es gibt viele kleine Marken wie Loft, AHD, Exocet, die vielleicht wenigere neue Boards als wir in Spanien verkaufen.


    Alle unsere Boards sind full carbon. Wir benutzen nur high modulus carbon. Wer schon einmal ein full carbon Board gefahren ist, muss wissen, warum die full carbon Boards besser sind alls andere nicht full carbon Boards.


    Falls ihr Fragen über unsere Boards oder über c2 habt, werde ich alle Fragen im Mail (c2@c2sailboards) antworten.


    Bis bald!


    Camilo

  • Es ist viel leichter zu verarbeiten als PVC und hat die selben Charakteristiken.


    Bitte, alle Fragen im Mail. Ich werde ganz schnell atworten. Ich möchte nicht, dass die "Leiter" vom Forum sagen, dass ich das Forum als Werbung benutze.


    Bis bald!


    Camilo

  • Hehe, nette Einstellung!


    Aber solche Fragen wie die bzgl. PVC darfst du sehr gerne hier öffentlich beantworten. Da ja doch einige Selbstbauer unter uns sind ist das ja schon für mehrere interessant.


    Gehört zwar eigentlich ins Boards Forum, aber egal...

  • Hallo!



    Wir haben leider nicht so viele Freunde... Also, es ist nicht wahr, dass nur einige Freunde mit unseren Boards surfen. Es gibt viele kleine Marken wie Loft, AHD, Exocet, die vielleicht wenigere neue Boards als wir in Spanien verkaufen.


    Hallo Camilo,


    ich glaube du meintest LORCH nicht Loft. Loft stellt keine Boards her. Was ist eigentlich mit Sailboards Tarifa, die verkaufen richtig viele Boards im Süden Spaniens. Zwischen 70-100 Stück wie man so hört. Stimmt das?
    Warum verkauft ihr nur 17 bzw. 35 Boards im Jahr?
    Wo werden die Boards denn hergestellt?
    Ich kann mir nicht vorstellen, das diese Boards in Spanien hergestellt werden, die Lohnkosten sind ja viel zu hoch dafür.


    Würde uns schon interessieren.
    :confused:

  • Hallo:


    Ja ich habe Lorch gemeint... Es würde mir staunen, dass sie etwa 70-100 Boards im Jahr verkaufen. Ich hab nie in Spanien ein Lorch gesehen, aber es könnte doch sein, ich hab' leider die privat Verkaufsinfo von den anderen Marken nicht.


    Wir produzieren nicht in Spanien, sondern in der alten "Osteuropa".


    Wir sind wirklich klein und c2 ist nur ein Nebengeschäft für mich. Darum können wir so niedrige Preise geben. Und darum haben wir in 2007 "nur" 17 Boards verkauft und in 2008 35. Viele staunen sich, dass eine so kleine Marke "so viele" Boards im zweiten Jahr verkaufen kann.


    Ich habe etwas klar. Ein neus 2009 Board verkauft sich heute für etwa 1.300-1.600€. Ich habe ein Produkt, der gleich so gut ist wie diese Boards (wenn nicht besser), und ich verkaufe es für 850€ (inkl Boardbag, mwSteuer). Ich bin selber viele "nicht c2" Boards gefahren und bin sicher, dass meine Boards sind sehr, sehr gut. Warum kaufen dann die Leute nicht nur c2?


    Ich glaube, dass die Leute ist daran gewöhnt, alles was die Marken bewerben zu glauben und es ist wirklich zwierig zu verstehen, dass jemand etwas besseres zu einem niedrigen Preis verkaufen kann. Viele haben Angst, dass meine Boards nicht gut sind, andere sagen, dass "nicht alles was schwarz assieht ist Carbon", aber was ich beweisen kann, ist, dass alle meine Kunden sehr, sehr zufrieden sind. Und die hatten JP, Tabou, Bic.... bevor ein 'c2'.


    Das Kaufen eines Windsurfboards soll ein "Intelligentes Kaufen" sein. Muss man so viel Geld bezahlen, um ein gutes Board zu haben? Kaufen wir immer, was wir brauchen, oder wir kaufen, weil wir "glauben", dass unser Board nicht mehre Mode ist?


    Ich würde euch wirklich danken, dass ihr alle Fragen im Mail schreiben könntet. Mein Deutsch ist zur Zeit nicht so gut, wie es vor einigen Jahren war... es tut mir leid...


    Vielen Dank!

  • Erst mal: Dein Deutsch ist sehr, sehr gut. Ich wünschte, ich könnte so gut englisch wie du deutsch.


    Warum greifen Leute lieber zu bekannten Marken, obwohl C2 Boards genau so gut sind?
    Wenn einem das Board dann doch nicht gefällt, wird man ein Board von JP z.B. wesentlich besser wieder los, als eine relativ unbekannte Custom-Marke.
    Also, im Sommer Testveranstaltungen in Rosas und Tarifa usw. organisieren, damit die Leute sich selbst überzeugen können, denn auch 850,-€ sind zum "Zocken" etwas zu viel;).

  • Diejenigen, die nach Spanien oder Südfrankreich (Leucate) reisen, können sich mal per e-mail melden und ich könnte einige Boards mitbringen.


    Ich hab' nicht viel Zeit und auch kein Geld, um viel Marketing zu machen. Darum geht es ein bisschen länger, bis die Leute merken, dass meine Boards wirklich gut sind und dass sie wirklich 50-60% sparen können im Vergleich mit anderen Marken.


    Bis bald!


    Camilo

  • Nicht schlecht, wenn ich dann noch überlege daß ich ja netto einkaufen könnte... :)


    Zitat

    Board of the month (February)
     
    During the month of February, the FREESLALOM 115 3ksse (2009) will be our board of the month (500€, full carbon board, boardbag, straps, 2 fins). Our freeslalom shape is a very compact and superfast shape. We would say that it is a board as fast as a slalom board... Read more

  • Interessante Preisgestaltung....


    Hallo Florian,


    es ist nicht nur eine interessante Preisgestaltung, der erste deutsche Kunde bin auch noch ich...! Ich habe mir das Freerideboard 140 bauen lassen, da das von mir erworbene Tabou Rocket 74 ja einen Transportheckschaden hatte, welcher vom Versandservice (hier illoxx) bis heute nicht anerkannt wurde. Der Verkäufer hat nunmehr das Board zurück genommen, damit erledigt sich leider auch unser geplanter deal (125er Rocket gegen 140er....). Ich habe mich nicht nur wegen des Preises für ein c2 Sailboards entschieden, sondern auch um wirklich einmal zu sehen, ob ein Custom Made tatsächlich haltbarer ist als die handelsüblichen Carbon-Sandwich-Boards. Die Empfindlichkeit der CS-Boards geht mir echt auf den Wecker...!!! Das c2 Sailboard soll nächste Woche bei mir sein, sodass ich dann darüber ausgiebig berichten werde!!


    Gruß Jürgen