Epplesee wegen Corona (Vollpfosten) geschlossen

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • Ich frage mich ob hier wirklich alle im Forum Windsurfer sind. Mir tun alle wirklich leid die an dieser Seuche erkranken und hoffe nicht auch irgendwann einer davon zu werden. Ich habe unendlich Respekt vor den vielen helfenden Leuten. Aber es hilft denen doch auch nicht wenn wir mit Depressionen zu Hause sitzen bei bestem Wetter und wir eine Tätigkeit nicht ausüben bei der wir uns und andere nicht anstecken können.

    Die herbei konstruierten Möglichkeiten (mit der Familie an den Spot, bei mir kommt niemand mit; Basketball ist ein Mannschaftssport geht leider nicht; Mountainbike ist auch nicht verboten etc.), damit man ja nicht raus geht gehen mir gegen den Strich. Wir wollen nur Windsurfen und das ohne irgendjemand zu gefährden, ich glaube das ist möglich und deshalb auch noch nicht verboten. Wir müssen uns das jetzt nicht auch noch selber verbieten.

  • Ich gehe hier, auch nach meiner Isolation, sicher nicht surfen, weil jedesmal im kalten Wasser und Wind meine

    Schleimhäute etwas „angekratzt“ sind ... und damit bin ich anfälliger für einen Virus. (Falls ich nicht immun bin)

  • Ich frage mich ob hier wirklich alle im Forum Windsurfer sind. Mir tun alle wirklich leid die an dieser Seuche erkranken und hoffe nicht auch irgendwann einer davon zu werden. Ich habe unendlich Respekt vor den vielen helfenden Leuten. Aber es hilft denen doch auch nicht wenn wir mit Depressionen zu Hause sitzen bei bestem Wetter und wir eine Tätigkeit nicht ausüben bei der wir uns und andere nicht anstecken können.

    Die herbei konstruierten Möglichkeiten (mit der Familie an den Spot, bei mir kommt niemand mit; Basketball ist ein Mannschaftssport geht leider nicht; Mountainbike ist auch nicht verboten etc.), damit man ja nicht raus geht gehen mir gegen den Strich. Wir wollen nur Windsurfen und das ohne irgendjemand zu gefährden, ich glaube das ist möglich und deshalb auch noch nicht verboten. Wir müssen uns das jetzt nicht auch noch selber verbieten.

    Das Argument ist genau so egoistisch wie das der Partyleute, die behaupten, das jungen Leuten nichts passiert.



    Bei der aktuellen Lage halte ich es durchaus für vertretbar, seine Luxusprobleme hinten an zu stellen und für eine überschaubare und kontrollierbare Situation zu sorgen.

    Ansonsten werden eben rigide staatliche Massnahmen kommen, um die Bewegungsfreiheit einzuschränken. Manchmal bringt einen Selbstbeschränkung weiter als auf sein "Recht" zu bestehen.

  • Ich in meiner Isolation freue mich über jeden Surfer, der es aufs Wasser schafft. Und am besten ein Video oder Foto schickt.

  • Ich in meiner Isolation freue mich über jeden Surfer, der es aufs Wasser schafft. Und am besten ein Video oder Foto schickt.

    Tja, ich freue mich über jeden,der zu Hause bleibt und es so uns allen bald wieder ermöglicht, Surfen zu gehen.

  • was hat das mit Egoismus zu tun wenn ich surfen gehe?

    Dann ist jeder der mit dem Rad fährt oder zum Joggen geht ein Egoist !

  • was hat das mit Egoismus zu tun wenn ich surfen gehe?

    Dann ist jeder der mit dem Rad fährt oder zum Joggen geht ein Egoist !

    Genau!


    Ich habe in den Bildern aus China keine Jogger, Surfer usw gesehen. Zu Hause bleiben ist der Königsweg. Der hat dort zu Erfolg geführt.

  • ich bin auch für soziale Isolation aber den Leuten jede Tätigkeit an frischer Luft zu verbieten ist quatsch.


    Ich denke hier in Berlin werden sich am Montag mehr Leute im öpnv anstecken als beim Spazieren, joggen oder surfen.


    Wir sollten alles tun damit die Leute keinen Koller bekommen und trotzdem Kontakte vermeiden.

    Dazu gehört auch Einschränkungen mit Augenmaß. Übereifer bringt uns nicht weiter. Hier in Berlin sind die Leute schon viel vernünftiger als noch vor 3 Tagen.

    Gebt den Maßnahmen mehr Zeit

  • das ist jetzt nicht dein Ernst. In China herrscht eine Diktatur und das sie über den Berg sind naja wer das glaubt..

    Ok wir schließen uns ein, auch wenn es eigentlich nicht nötig ist, weil sonst sind wir Egoisten.

    Manchmal zählt das Ziel und nicht der Weg.

    Eine flächendeckende Ausgangssperre ist in ihrer Durchsetzung auch nicht sehr demokratisch, was Hr. Span an Massnahmen ins Gesetz schreiben will übrigens auch nicht wirklich, aber in bestimmten Situationen eben notwendig.

    Demokratie basiert auf Mitwirkung und Verantwortung, die fehlen immer noch bei zu vielen.


    Ich bleibe übrigends zu Hause, weil ich es für eine vernünftige Lösung halte, persönlich kann ich mir auch schöneres vorstellen.

  • Man fährt mit dem Auto an den Spot, also muss man auch mal wieder tanken, schon wieder ein Kontaktrisiko... Gut die paar Surfer machen das Kraut nicht fett, aber die nächsten fahren dann halt zum wandern in die Berge und das sind dann schon andere Dimensionen, gleiches Recht für alle usw. Mir fällt es auch verdammt schwer, letztes Jahr Verletzungsmäsig sehr wenig gesurft und heuer diese Schei......Also ich halt die Füße mal still und bleib zuhause

  • Der Zweck heiligt die Mittel, ist nich mei Credo, aber die Zahlen in China sind komplett manipuliert. Leider

  • Man fährt mit dem Auto an den Spot, also muss man auch mal wieder tanken, schon wieder ein Kontaktrisiko... Gut die paar Surfer machen das Kraut nicht fett, aber die nächsten fahren dann halt zum wandern in die Berge und das sind dann schon andere Dimensionen, gleiches Recht für alle usw. Mir fällt es auch verdammt schwer, letztes Jahr Verletzungsmäsig sehr wenig gesurft und heuer diese Schei......Also ich halt die Füße mal still und bleib zuhause

    Ich muss auch einkaufen zur Arbeit fahren...

    Wenn man das vernünftig macht, dann geht das Risiko nicht unbedingt nach oben.

    Ich wüsste auch nicht was gegen wandern in den Bergen spricht, keine Gondeln und Berghütten zu, wo siehst du da ein erhöhtes Risiko?

  • Ärzte, Pflegepersonal und und und und, die reißen sich für euch den Ar... auf.

    Und ihr ignoriert das alles.:cursing::cursing::cursing::cursing:

    Inwiefern hängt das zusammen?

    Ist es dir ernst gemeint, dass du hierauf eine Antwort erwartest??


    Fahre doch einfach los zu deinem Surfen. Aber Stopp, dein See ist doch geschlossen.


    Wenn ich schon lese: Bei Ostwind geht nur der X-See, bei Westwind geht nur der Y-See, bekomme ich schon wieder erhöhten Blutdruck.


    Solche Surfer kenne ich zur Genüge, die den ganzen Tag umher fahren, die richtige Windrichtung, das richtige Ufer suchen, angekommen stundenlang die richtige Segelgröße suchen bis das der Wind weg ist.


    ……….und dann noch meinen, dass es wieder einer toller Surftag war.

  • Ich geh gleich mit meinem Großen eine Runde windskaten, aufm leeren Parkplatz um die Ecke.
    Das geht übrigens mit jedem x-beliebigen Skateboard, falls noch jemand was gegen Hüttenkoller unternehmen möchte. Loch für Mastbase direkt hinter der Achse, alte Gabel und 4,2 bis 4,7er Segel...

    Bei uns ist (noch) keine Ausgangssperre und gegen die (geringe) Verletzungsgefahr ziehen wir heute extra ein paar Protektoren an.

  • Ich verstehe deinen Ärger, aber für viele ist es jedoch wichtig einen Weg zu finden, mit der Sache klar zu kommen. Manche gehen wandern in der Natur um zur Ruhe zu kommen, andere Joggen und für manche ist eben das Wasser beruhigend. Das kann ich verstehen. Selbst geht es mir nämlich auch so, dass mir an manchen Tagen zum Heulen zumute ist und es mir da gut tun würde. Es tut doch auch keinem weh, wenn man auf dem Wasser ist. Wir veranstalten ja keine Beach-Party o.ä.. Solange man sich an den Abstand hält, sollte es gehen. Ist eben ein schwieriger Spagat grade und ich hoffe, der Alptraum ist bald vorbei. Ich habe viele Kollegen im KH und bin mir dem Ernst der Sache bewusst. Es geht mir auch nicht darum trotzdem unbedingt Spass zu haben, nur nicht in Panik zu verfallen und da würde ne Runde Surfen einfach gut tun, zum Kopf frei bekommen :-)

  • Leute, ich frage mich ernsthaft, warum es in dieser Kriese nicht mal möglich ist, eine gewisse Zeit auch auf das Surfen zu verzichten.
    Es kann doch nicht angehen, dass jeder meint, er könne sein Ding durchziehen.
    ist euch wirklich alles so Scheißegal
    Da steigt mein Blutdruck

    Fahre doch einfach los zu deinem Surfen. Aber Stopp, dein See ist doch geschlossen.
    Wenn ich schon lese: Bei Ostwind geht nur der X-See, bei Westwind geht nur der Y-See, bekomme ich schon wieder erhöhten Blutdruck.

    Gleich gehe ich mit meiner Frau radeln. Richtung Eifel.

    Sollten die Wege geschlossen sein, lade ich die Räder auf das Auto und fahre zum Sauerland.

    ernsthaft? oder ist das jetzt Ironie, weil du gerade das natürlich nicht machen wirst
    (ich sehe nämlich den Unterschied zwischen Auto-Radfahren und Auto-Surfen nicht so wirklich)