suche Anfängerboard für schwere Jungs

Liebe Mitglieder,

die Surf-Wiki wurde für die Bearbeitung durch die Mitglieder des Surf-Forums freigeschaltet. Es können neue Artikel erstellt und vorhandene bearbeitet werden.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ihr braucht einfach nur die Surf-Wiki aufrufen und könnt sofort loslegen. Viel Spaß dabei.

Das Team des Surf-Forums
  • und noch mehr Boards


    Kona Hula: 294 cm, 88 cm, 264 l bin ich schon einmal gefahren, fährt gut,

    Naish Kailua 250 hat Surfschule Pelze, echt groß, aber sehr sicher und bei ganz wenig Wasser liegt es gut oben ! Leichtwindrakete :)


    Exoc Nano mag ich auch, schön leicht, cruisig, hat Surfschule Haffkurg (Lübeck)

    Starb Rio nicht empfehlenswert, schwer wie Beton (WS Hamburg Ooortkartensee), fährt schwerfällig

    Fanatic Viper 2019 ist eine Vollkatastrophe, viell eher ältere vor 1017


    JP funster, Bic 293 (Windsurfverein HH) und Co sind im Unterwasserschiff scoopig rockerig, also bananig, also für viel Power gut, für Schwach-Mittelwind bremsend---Nano, Kailua 250 und Rios sind langgestreckt u damit für schw u mittl Wind gut.


    Bic beach ist schwer und im H2O schwerfällig


    RS:one ist wohl wie Nano


    ich finde, ein Kilo mehr wie von 14 auf 15 macht schon echt viel aus. Da muss dann auch noch etwas Liter drauf wie bei Hula.


    gib mal heavy weight Windsrufing ein, es gab mal eine Seite .. . und zwei Seiten fallen mir noch ein:


    http://www.educatium.de/wellen…/surfbrett-windsurfen.htm


    Fanatic Cats sind zwar schanker, aber viel Vol u fahren gut:


    http://windsurfraceboard.blogspot.com/p/boards.html



    kannst auch im Internet direkt fragen, wer was verkauft, oder die WS-Schulen, aber nimm "gut" Liter.


    Leider kennt man die Boards erst n a c h einer Fahrt. Must dann eben kaufen, probieren, verkoofen o behalten - manchmal ohne Verlust.


    Ansonsten schau nach viel Vol hinten vie Hula und Nano,


    Achja, Mistral Supervision 191, auch bananig und "modern", aber nur mit großer Seegrasfinne gen hinten




    wer kennt noch Boards ?

  • Danke gotoh2o für das updates ;)


    kannst auch im Internet direkt fragen, wer was verkauft, oder die WS-Schulen, aber nimm "gut" Liter.

    das mache ich doch gerade auch hier, oder?


    social media anfragen über fb, Insta, ws-schulen usw. laufen auch 8)


    PS. Mann bin ich doch froh dass ich kein Tanker fahren muss ;)

  • schon mal gefahren das teil?

    … nein - natürlich noch nicht ….war ja auch nur Spass ... ;) ...klar müssen die Übungsbretter vor allem Auftrieb bieten ….absolut vernünftig …( muss sich ja nicht jeder von einem Hifly 111 und dann von einem Hifly 555 fordern lassen …. gut so !) …


    Bin überzeugt es lässt sich da für jede Gewichtsklasse das richtige finden ….:thumbup:

  • Feedback zu den Tanker ist hier herzlich willkommen.

    Letztens in Griechenland als der Wind nachgelassen hat, sind wir alle auf Schulungsboard um irgendwelche Manöver zu üben.

    Softdeck war so glatt das die Hälfte von der Gruppe anstatt Helitack nur Spagat gelernt haben <X


    Mir wäre auch wichtig, dass man mit dem ausgewählten Board länger Spaß haben soll.

  • schon mal gefahren das teil?

    … nein - natürlich noch nicht ….war ja auch nur Spass ... ;) ...klar müssen die Übungsbretter vor allem Auftrieb bieten ….absolut vernünftig …( muss sich ja nicht jeder von einem Hifly 111 und dann von einem Hifly 555 fordern lassen …. gut so !) …


    Bin überzeugt es lässt sich da für jede Gewichtsklasse das richtige finden ….:thumbup:

    ok - ich bin den ziemlich viel gefahren und wir hatten einige. der einzige nachteil ist das gewicht, dafür ist er sehr robust.


    und macht ziemlich spass - wir sind da vor ca 15 jahren auch die jugendregatten in AUT damit gefahren, als vorstufe zur olympischen klasse, aber dann hat sich techno durchgesetzt. durch das erstklassige schwert und die mastschiene riesiger einsatzbereich, durch die breite und fusschlaufenoptionen relativ modern / performant zu fahren.

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • nach ein paar Klicks weiss ich es wieder,


    das Mistral N-Trance ist das Katastrophenboard. Ich bezahlte aus Interesse eine Std., war völlig enttäuscht, fragte den Surflehrer und der stimmte mir kopfschüttelnd zu ...


    Über das Prodigy gibt es ein Video auf einer bekannten Pattform :) , und ich denke Kona Hula und Prod sind baugleich, sie verhalten sich auch ähnlich, also Video und meine Erfahrung mit Kona, sogar das Gewicht ist gleich.

    Also beides zu empfehlen,



    2 Videos:


    aber die Surfer sind leichter :






    https://www.youtube.com/results?search_query=Mistral+Prodigy




    es wird kalt (:

  • market launch 2020... werdennoch nicht so viele kennen ;)


    sieht aber interessant aus

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • aber sie schreiben dass das neue lange (bessere ;) ) 2020 market launch hat

    Hitze, Kälte, Dürre, Flut - Hauptsache, es geht der Wirtschaft gut! - Salzburger Graffiti

  • das Heck passt schon einmal gut, die Werte auch, es wäre viell mittig etwas zu breit und vorne die Nase zu hoch gebogen, je nachdem, was man vorhat. Dummerweise sieht man auf Video u Foto nur ein Board und wahrsch net das große.


    Nach den Händlerangaben kann man eh net gehen, bla bla, aber die Grafik ist wahrsch realistisch. Jetzt fehlt uns nur noch ein Testfahrer



    und zur Vollständigkeit für leicht schwere Interessenten ein rel günstiges Board, kenne es jedoch net. Viell etwas zu kurz und viell einfach konstruiert ... "Die Maße sind wie folgt: Höhe = 270 cm Breite = 79 cm, 170 Liter, das Windsurfing-Board wiegt 11 kg."


    https://www.decathlon.de/p/win…ABEgIjHfD_BwE#zoom=opened


    und Zitat:

    "Gebrauchseinschränkung für Surfen ungeeignet."


    haha

  • Jo, war ein wirklich "freundliches" (zum Surfer) großes 220 L Board und hat mir viel Spass gemacht.

    Schöne "große" Halsen damit fahren können. Konnte man nen Kaffee dabei trinken...

    Nun ist es wohl irgendwo am Bodensee (?). Der Versand war ein echtes Abenteuer.

    Das steampunkmäßige Anpinseln war richtig motivationsfördernd.

    RRD Easyride 220L

    R.I.P.

    In Dankbarkeit

    Joerge

    ;(^^

    DSC00001a.JPG

  • Ja, mit ner guten Acryltusche(Airbrush-Farbe), die in die etwas poröse Oberfläche gut eingezogen ist. Natürlich verblassten die Stellen, wo man überlicherweise mit den Füssen (bei mir auch immer mit Schuhen!) steht, aber nicht sehr. Hab's vor'm Verkauf nochmal "aufgehübscht".